search the site
 daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Metropole-Ruhr > Dortmund



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old November 22nd, 2016, 05:12 PM   #41
Kaufmann
Moderator
 
Kaufmann's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: DORTMUND
Posts: 3,414
Likes (Received): 5689

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Guter Ansatz! Muss mit Leben erfüllt werden und sollte keine reine Marketing-Worthülle bleiben. Schon etwas überraschend, Dortmund in einer Reihe mit den A-Standorten Berlin, Hamburg, München und Frankfurt hier zu sehen. Aber das Ruhrgebiet bietet eben hervorragende Voraussetzungen in dieser Nische.

Weitergehender Artikel dazu bei Gründerszene.de:

Digital Hub Initiative: Die Bundesregierung will im Ausland für Startup-Deutschland werben

Die Bundesregierung will mit einer neuen Initiative Deutschlands Startup-Ökosysteme besser vernetzen – und diese Zentren auch im Ausland anpreisen.

Als bestehende Hubs hat das Ministerium fünf Standorte identifiziert:

Berlin für seinen Internet-of-Things- und Fintech-Schwerpunkt
Frankfurt als Fintech-Metropole
Hamburg als Logistik-Standort
München als Mobility-Hub
und – etwas überraschend – Dortmund, ebenfalls als Logistik-Zentrum

Die Liste soll auf zehn bis zwölf Standorte erweitert werden. Eine Expertenjury soll bis kommenden März Bewerbungen weiterer Hubs sichten, diese müssen dabei bestimmte Kriterien erfüllen: etwa, dass sie einen „einzigartigen Innovationsraum zur digitalen Transformation“ bieten und dass sich lokale Wirtschaft, Unis und Verwaltungen bei der Finanzierung beteiligen.

http://www.gruenderszene.de/allgemei...hub-initiative
Ich stimme dir in nahezu allen Punkten vollumfänglich zu! Allerdings ist die Überraschung nicht mehr allzu groß wenn man z.B der Deutsch Hypo glauben schenken darf, die die Stadt Dortmund als "Perle" unter den B-Standorten betitelt hat. Als Drehscheibe für Logistik in der geographischen Mitte Europas hat sich die Stadt ja bereits schon länger einen Namen gemacht was schließlich auch die Neuansiedlungen von Amazon, Decathlon oder Rewe zeigen. Darüber hinaus sind ja mit IKEA und Rhenus Logistik bereits zwei weltweite Big Player im Stadtgebiet tätig. Im Zusammenspiel mit dem dem Technologiepark mitsamt seinen Forschungseinrichtungen für Materialfluss und Logistik könnte hier in Zukunft Großes entstehen.
Kaufmann no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old November 22nd, 2016, 06:08 PM   #42
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 42,640
Likes (Received): 56616

Na es ist insofern schon sehr überraschend, als dass Dortmund bislang nicht herausragend als Gründerstandort auffiel. Da wären unter den Top-Standorten noch eher Leipzig, Dresden und Düsseldorf zu nennen gewesen. Insofern sind das vor allem Vorschusslorbeeren für Dortmund, die aber sicher auch anspornen können, ja müssen!
__________________
GET FREE!
D W F


Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive!

Kaufmann liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old November 23rd, 2016, 10:07 AM   #43
Kaufmann
Moderator
 
Kaufmann's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: DORTMUND
Posts: 3,414
Likes (Received): 5689

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Na es ist insofern schon sehr überraschend, als dass Dortmund bislang nicht herausragend als Gründerstandort auffiel. Da wären unter den Top-Standorten noch eher Leipzig, Dresden und Düsseldorf zu nennen gewesen. Insofern sind das vor allem Vorschusslorbeeren für Dortmund, die aber sicher auch anspornen können, ja müssen!
Das Ruhr oder auch Dortmund nicht als Start Up Hochburgen gelten bzw. wahrgenommen werden ist leider ein generelles Problem. Allerdings bietet gerade die TU Dortmund im Zusammenspiel mit dem Technologie Park hervorragende Voraussetzung zur Unternehmensgründung und wird durch die Stadt Dortmund mit ihren Start2Grow Wettbewerb flankiert. Vielleicht zählt Dortmund "noch" nicht zu den TOP Standorten in Deutschland aber kann mit einigen Big Playern aus den eigenen Reihen aufwarten z.B die Unternemen RapidMiner die gerade in die USA expandieren oder Baby-Markt als erster richtiger Online-Shop sowie Unternehmen wie svh24.de, The Reach Group oder neuerdings viele frische Unternehmen wie Urlaubsguru, experiencr, Clickworker oder Wunschfutter.

Insgesamt gibt es vielleicht eine weniger dichte Szene als in Düsseldorf oder Köln aber die Stadt ist trotz der geringen Neugründungen führend im Ruhrgebiet gefolgt von Essen und Bochum. Mit dem Digital HUB der Bundesregierung stößt Dortmund aber zumindest in neue Dimensionen vor!
Kaufmann no está en línea   Reply With Quote
Old June 18th, 2017, 03:33 AM   #44
Wolfsgesicht
Registered User
 
Join Date: Jun 2017
Posts: 3
Likes (Received): 2

Quote:
Originally Posted by svendo View Post
Um mal wieder ein Thema etwas aktueller zu machen.
Der ÖPNV am Campus ist weiterhin katastrophal und wird von Semester zu Semster schlechter.
Die TU hat mittlerweile ~ 33.000, die FH ~ 14.000 Studierende. Der Großteil davon ist auf dem Campus zu finden. Und entgegen vieler Vorhersagen sind die die Studierenzahlen gestiegen und werden wohl auch noch steigen.
Die S-Bahn Taktung beträgt 20 Minuten, in den letzten Monaten ist es häufig vorgekommen das nur ein Wagen eingesetzt wird anstatt der regulär 2 Wagen.
Die Bus Taktung Richtung "Dorstfeld" beträgt ebenfalls 20 Minuten, von Dorstfeld aus kommt man mit der UBahn ebenfalls Richtung City.
Die andere Bus Taktung Richtung "An der Palmweide" beträgt (meistens) 10 Minuten, von dort gehts ebenfalls per UBahn Richtung City.
Zur aktuellen Jahreszeit werden die Busse & S-Bahnen noch voller, da ein Großteil der Studenten die sonst mit den Fahrrad kommen, nun auf den ÖPNV umsteigen.
Was könnte man eurer Meinung nach an der Situation verändern ?
Ein "bisschen" später, aber besser als nie

Zurzeit ist es ja noch besser, aufgrund der Flammen-fangenden S-Bahnen die jetzt durch top-moderne 70er Jahre Bahnen ersetzt wurden.

Aber grundsätzlich merke ich das auch wenn ich mit der S-Bahn fahre das nicht zwingend alle rein kommen.

Grundsätzlich fahren ja die Busse nach Dorstfeld (465 und 447) und die 447 dürfte ja noch nach Hacheney fahren wo ja auch eine Anbindung an den Hbf ist. Aber letzteres lohnt sich zeitlich absolut nicht.

Es wurde ja mal überlegt die H-Bahn zur Wittener Straße zu verlängern. Find ich toll, da ich ein Fan von solchen Systemen bin.
Blöderweise wurde das ja verworfen...zu teuer. Wundert mich eigentlich.
Für die Verlängerung bis zur Wittener Straße wurde im Vergleich zum System im Jahr 2008 mit Einsparungen von 54.000€/Jahr errechnet. In Kombination mit den Baukosten zu teuer. (Die 1,2 km Verlängerung in den Technologiepark hat damals 15 Mio € gekostet, also würden sich die 2 km erst in ca. 60 Jahren rentiert, nur stehen dann ja auch wieder Kosten an.)

Eine andere Idee war eine Verlängerung von Eichlinghofen zum Barop-Parkhaus. Dort hält ja die U42 und etwas daneben die S-Bahn. Aber diese 1000 Meter Verlängerung wurde auch als zu teuer eingestuft. Mehrkosten von 615.000€ im Vergleich zum jetzigen System wurden 2008 kalkuliert.

Wenn die Studierendenvertretung sich ein bisschen mehr beschweren würde (falls es immer noch so blöd ist) würde es sich sicherlich anbieten einen Bus zwischen Uni und "An der Palmweide" pendeln zu lassen. Das ist ja eine derart kurze Strecke das (ohne Halt) ein 15 Minuten Takt mit einem einzigen Bus möglich wäre. Mit zweien wäre das vielleicht eine Möglichkeit,
Auch hierfür wurde 2008 eine Studie durchgeführt und kam auf 533.000€ jährlich mehr an Ausgaben mit einer H-Bahn.

Wahrscheinlich weist die Verlängerung zur Wittener Straße mittlerweile einen höheren Nutzen auf als damals, bedingt durch die Steigerung der Studierendenzahlen und der Erweiterung des Geländes durch den neuen Logistik-Forschungs-Bereich. Vielleicht könnte man das ja wieder anstoßen über die Uni das erneut zu untersuchen.
__________________

Kaufmann liked this post
Wolfsgesicht no está en línea   Reply With Quote
Old July 15th, 2017, 12:46 PM   #45
Orman32
Registered User
 
Join Date: Aug 2014
Location: Dortmund
Posts: 10
Likes (Received): 10

Die TU Dortmund baut ein neues Testzentrum für Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung. Klingt gut für eine technische Universität.


Quelle: Eigenes Foto



Quelle: Eigenes Foto


Direkt gegenüber entsteht noch ein Anbau mit Bürofläche:


Quelle: Eigenes Foto
__________________
Mein Blog: trendanzeiger.de
Orman32 no está en línea   Reply With Quote


Reply

Tags
dortmund, technologiepark

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 12:33 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu