daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Berlin



Closed Thread

 
Thread Tools
Old May 6th, 2009, 09:54 AM   #1
The Kent
BANNED
 
Join Date: Dec 2008
Location: Hamburg
Posts: 435
Likes (Received): 69

Berlin | Quartier Heidestrasse & mögliches Bahn-Hochhaus

Bald hoch hinaus am Hauptbahnhof
Baustart für das Quartier Heidestraße steht bevor. Auf einer Fläche drei Mal so groß wie der Potsdamer Platz entstehen Wohnungen und Gewerbebauten. Nutzer für den ersten Bau gibt es schon.

Quote:
Im kommenden Jahr soll bereits mit dem Bau der ersten Blöcke im neuen Stadtquartier Heidestraße begonnen werden. Dies bestätigte der Berliner Geschäftsführer der Vivico, größter Grundstückseigentümer auf dem 40 Hektar großen Areal, dem Tagesspiegel. Gleichzeitig beschloss der Senat gestern den Masterplan für das Gebiet. Das soll mit rund 600 000 Quadratmetern Büro- und Wohnfläche drei Mal so groß werden wie der Potsdamer Platz. Dem Plan zufolge sollen auf einem Drittel der Fläche, überwiegend entlang des Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals, Wohnungen entstehen.

Einen „herausragenden Standort der Innenstadt“ nannte die Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer das Quartier Heidestraße. Mit der Verabschiedung des Masterplans stünden die Leitlinien und Entwicklungsziele eines „Gebietes von gesamtstädtischer Bedeutung“ fest.
Der Masterplan ist die Voraussetzung für die Erteilung von Genehmigungen für den Bau von Häusern in dem Quartier. Die erste Genehmigung ist bereits in Arbeit: Auf dem Europaplatz am südlichen Ende des Areals sollen Gebäude mit einer Nutzfläche von 60 000 Quadratmetern entstehen – das entspricht fast der Fläche des Kaufhauses KaDeWe. „Es gibt einen Interessenten für dieses Projekt“, sagte der Berliner Vivico-Chef Henrik Thomsen auf Anfrage. Wer das ist, will er nicht verraten. Aber das Interesse ist offenbar so groß, dass schnell gehandelt werden soll: „Wir möchten nächstes Jahr anfangen zu bauen“, so Thomsen weiter. An der Baugenehmigung arbeite die Vivico zusammen mit dem Senat und dem Bezirk Mitte. Die Kooperation laufe reibungslos, versichert der Projektentwickler.

Auch Senatorin Junge-Reyer sagte bei der Vorstellung des Masterplans: „Die Initialzündung zur Entwicklung des Gebietes wird von Süden aus erfolgen.“ Im Süden des Baugebietes befindet sich neben dem Europaplatz auch der sogenannte Kunstcampus. Dieser schließt an den Hamburger Bahnhof an. Der Grundstein wurde mit den Rieckhallen und der Sammlung Flick gelegt, weitere Galerien folgen. Der Campus erstreckt sich entlang des Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals nach Norden.

An den Kunstcampus sollen dem Masterplan zufolge größtenteils Wohnhäuser anschließen: mit Blick aufs Wasser an einem Uferweg gelegen, der von „grünen Inseln“ durchsetzt wird, so Senatorin Junge-Reyer. Sogar ein neuer Hafen wird zwischen Humboldt- und Nordhafen angelegt. Und Brücken werden auf die andere Uferseite geschlagen: für Fußgänger und Fahrradfahrer. Eigenheime wird man in dieser Stadtlage vergeblich suchen; es entstehen verdichtete Blöcke mit fünf Stockwerken – insgesamt sollen in dem Gebiet Heidestraße 1800 Wohnungen gebaut werden.

Die Senatorin betont, dass man das Gebiet „nachhaltig“ ökologisch, ökonomisch und sozial entwickeln werde. So soll zum Beispiel die Heidestraße in einen „Boulevard“ verwandelt werden. Bisher nimmt die vierspurige Trasse den Durchgangsverkehr in den Berliner Norden auf. Um Autos und Lastwagen zu bremsen und das Gebiet zu beruhigen, sollen Fuß- und Radwege zum Regierungsviertel angelegt werden.

Für Schutz vor dem Lärm und Verkehr von der Eisenbahntrasse, die das Gebiet westlich begrenzt, sollen dichte Gewerbebauten sorgen. Wünschenswert sei ferner der Bau eines neuen „S-Bahnhofes Perleberger Straße“ im Norden des Areals, so die Senatorin. Sie veranschlagt für das Gebiet einen Entwicklungszeitraum von 15 Jahren.

Dass es in stadtplanerischen Dingen zuletzt zwischen der Senatorin Junge-Reyer und dem Regierenden Bürgermeister unterschiedliche Auffassungen gab, werde dieses Projekt nicht belasten, hieß es. „Kein Millimeter Differenz“ bestehe zwischen Klaus Wowereit und Ingeborg Junge-Reyer über die Pläne für das Quartier Heidestraße, versicherte Senatssprecher Richard Meng.


(Erschienen im gedruckten Tagesspiegel vom 06.05.2009)
http://www.tagesspiegel.de/berlin/He...art270,2790378
The Kent no está en línea  

Sponsored Links
 
Old May 6th, 2009, 09:58 AM   #2
The Kent
BANNED
 
Join Date: Dec 2008
Location: Hamburg
Posts: 435
Likes (Received): 69

Ob dieses Hochhaus kommt:
The Kent no está en línea  
Old May 7th, 2009, 03:23 AM   #3
Steve87
Registered User
 
Steve87's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Posts: 45
Likes (Received): 0

Interessant, und grossartig dass es hier Fortschritt gibt.

Ich finde allerdings dass das Hochhaus nicht unbedingt die beste Idee ist fur den Bahnhofsvorplatz ist. Städteplanerisch wichtiger ist es meiner Meinung nach einen architektonisch ansprechenden Bahnhofsvorplatz zu gestalten und diesen mit dem umliegenden Quartier zu integrieren, wie z.B. in Frankfurt oder am Gare du Nord in Paris.

Ich denke die meisten Investoren sehen ihr Geld besser angelegt in der City West oder am Potsdamer Platz, oder sogar am Alexanderplatz wenn sie sich vom Masterplan mitreissen lassen.
Steve87 no está en línea  
Old May 30th, 2013, 09:25 PM   #4
Bauer-Ewald
La voce della verità
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 2,474
Likes (Received): 4881

Dieser Entwurf wird leider nicht mehr angezeigt:
Das Teil sieht aus wie das Hotel am Alex. Der Entwurf darf nicht verloren gehen!


Ich erinnere mich noch an die anderen Entwürfe. Es gab noch einen Entwurf für ein rundes Hochhaus.
__________________
"Den Deutschen fehlen zu jenem Alltagsheroismus Mut und Disziplin.
Das schwache Denken der 68er und ihr verlogener Moralismus haben das verhindert."
Das wird jetzt anders, meine Herren!

- Ulf Poschardt
_______________________________________________________________

extrawelt liked this post
Bauer-Ewald no está en línea  
Old May 30th, 2013, 09:40 PM   #5
Ludi
Prussian Hedonist
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 9,242
Likes (Received): 17688

Der Thread hier kann auch mal verschoben/geschlossen werden, es gibt einen Hbf und einen Masterplan Heidestraße-Thread inzwischen mit deutlich mehr input, bitte diese auch nutzen.
__________________
Das Gute wahren, den Fortschritt wagen.
Ludi no está en línea  
Old May 30th, 2013, 09:42 PM   #6
Bauer-Ewald
La voce della verità
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 2,474
Likes (Received): 4881

Wer die Suchfunktion nicht beherrscht.....tsttststs
__________________
"Den Deutschen fehlen zu jenem Alltagsheroismus Mut und Disziplin.
Das schwache Denken der 68er und ihr verlogener Moralismus haben das verhindert."
Das wird jetzt anders, meine Herren!

- Ulf Poschardt
_______________________________________________________________
Bauer-Ewald no está en línea  
Old May 30th, 2013, 09:51 PM   #7
Ludi
Prussian Hedonist
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 9,242
Likes (Received): 17688

ja, du anscheind nicht, es gibt einen Thread mit 100x mehr Beiträgen ,Views und Input, den hat damals Miau erstellt.

Damals hat scheinbar keiner die Suchfunktion beherrscht.

ich benutze sie IMMER.

Da es mehrere Threads hier und da gibt, nutzt man den Thread paar hundert Beiträgen und den aktuelleren ,als diese Leiche von Thread hier wieder heraus zu kramen würde ich mal sagen.
__________________
Das Gute wahren, den Fortschritt wagen.
Ludi no está en línea  
Old May 30th, 2013, 09:55 PM   #8
Bauer-Ewald
La voce della verità
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 2,474
Likes (Received): 4881

am besten ist es wohl, wenn wir die ganzen Hauptbahnhof und Quartier Heidestraße Geschichten in einem Strang abhandeln. Die Trennung der Gebiete ist doch sehr künstlich. Zumal, diese Handhabungsweise auch genauso geplant war

Wir haben ja noch mehr Fäden zum Thema:
http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=1328841
__________________
"Den Deutschen fehlen zu jenem Alltagsheroismus Mut und Disziplin.
Das schwache Denken der 68er und ihr verlogener Moralismus haben das verhindert."
Das wird jetzt anders, meine Herren!

- Ulf Poschardt
_______________________________________________________________
Bauer-Ewald no está en línea  
Old May 30th, 2013, 10:16 PM   #9
erbse
Alpha Bull
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Mecklenburg. The Last Paradise.
Posts: 27,880
Likes (Received): 23302

Nein, Bauer. Es wird nicht alles wieder in einen Topf geschmissen.

Am sinnvollsten ist es im SSC, für Quartiere und Einzelprojekte jeweils auch einzelne Stränge anzulegen.
__________________
Mecklenburg, ja! Supergeil.

Ludi liked this post
erbse no está en línea  


Closed Thread

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 07:10 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 Beta 1
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like v3.2.5 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu