daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Stuttgart



Reply

 
Thread Tools
Old March 11th, 2010, 12:54 PM   #1
Paix
Registered User
 
Join Date: Jul 2009
Location: Ulm
Posts: 385
Likes (Received): 23

Stuttgart | Dorotheen-Quartier | In Bau


Bild Architekt Stefan Behnisch

Quartier am Karlsplatz: Erster Preis geht an Behnisch Architekten StuttgartDer Architektenwettbewerb für das Projekt Quartier am Karlsplatz ist entschieden. Der erste Preis ging an die Behnisch Architekten Stuttgart."Dies ist ein Tag, der uns mit großer Freude erfüllt", kommentierte Finanzminister Willi Stächele das Wettbewerbsergebnis. Nun biete sich die Chance, die Landesministerien neu zu ordnen.

Breuningerchef Willem G. van Agtmael sagte, dies sei "ein ganz besonderer Tag". Der Entwurf von Behnisch passe sich sehr gut in die Umgebung ein. Vor allem der offene Eingang zur Sporerstraße sei wichtig.

Oberbürgermeister Wolfgang Schuster betonte, es werde hinter dem Breuninger-Areal "ein Stück lebendiges Stuttgart im historischen Kern entstehen". Da es sich "um ein sehr sensibles historisches Umfeld" handle, müsse sich die Neubebauung dort geschickt einfügen. "Nun haben wir eine herausragende Lösung gefunden." Dank hochwertiger Architektur und mit neuen öffentlichen Plätzen könne ein attraktives Quartier geschaffen werden. "Wir begleiten gerne die weitere Entwicklung", so der OB. Allerdings müsse im Hinblick auf das frühere "Hotel Silber" der Entwurf noch deutlich bearbeitet werden. Schuster: "Im Sinne der Erinnerungskultur brauchen wir einen Ort, wo der Gräuel im ehemaligen Gestapo-Keller gedacht wird. Nun brauchen wir Vorschläge, wo und wie dies in diesem Gebiet zu machen ist, und wie die konkrete Ausgestaltung aussehen kann."


Bild Architekt Stefan Behnisch

Auch Breuningerchef Agtmael verwies darauf, dass der Gedenkstätte noch nicht genügend Beachtung geschenkt werde. "Da muss noch nachgearbeitet werden."

Finanzminister Stächele will, das die Erinnerung wachgehalten wird. "An einer geeigneten, guten Stelle muss gezeigt werden, was das für ein Ort gewesen ist."
Gläserne Dachlandschaft
Architekt Stefan Behnisch wies auf die die komplexe Aufgabe hin, das Areal zwischen Altem Waisenhaus und Karlsplatz, Markthalle und Kaufhaus Breuninger in die bestehende Bebauung einzufügen. Sein Büro habe mit einer "zweischichtigen Lösung" eine Antwort gegeben: Mittels einer Sockelzone mit einer moderaten Höhe und einer darüber gelegten gläsernen Dachlandlandschaft. Diese zieht sich an der Sporerstraße bis auf Straßenniveau herunter. Das Gebäude selbst springt hier zurück, "so dass ein Platz entsteht". Behnisch: "Wir haben darauf geachtet, die für Stuttgart wichtige Markthalle nicht zu erdrücken." Mit der nun gewählten Traufhöhe respektierten die geplanten Gebäude die Umgebung.

Mit einer Geschossfläche von rund 48.000 Quadratmetern werden ein Ministeriumsbau, ein Hotel sowie Flächen für hochwertigen Einzelhandel, Restaurants, Bars und Café entstehen. Insgesamt sollen etwa 700 Stellplätze in einer Tiefgarage realisiert werden. Das neue Fünf-Sterne-Hotel wird 150 Zimmer haben.


Bild Architekt Stefan Behnisch

"Klein aber fein", nannte OB Schuster diese Lösung. "Wir brauchen eine hochwertige Hotellerie in der Stadt, und der Karlplatz ist ein guter Ort dafür."
2014 soll das Quartier eingeweiht werden
Aus der Schar von 129 Bewerbern hatten das Finanzministerium für das Land Baden-Württemberg und die E. Breuninger GmbH als Auslober zwölf Entwürfe ausgesucht, elf davon waren im Oktober vergangenen Jahres ins Rennen um die weitere Etappe gegangen. Im nächsten Jahr werden die Bauarbeiten ausgeschrieben und Ende 2011 sollen die Bagger anrollen. 2014 soll das Quartier am Karlsplatz eingeweiht werden.

Die Gesamtkosten für Land und Breuninger einschließlich der Grundstücke bezifferte van Agtmael mit 280 Millionen Euro.

Der zweite und der dritte Preis gingen an zwei Berliner Architektenbüros: Kleihues und Kleihues sowie Sauerbruch Hutton.
Pressemeldung der Stadt Stuttgart
__________________

erbse liked this post

Last edited by Paix; March 11th, 2010 at 01:01 PM.
Paix no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
 
Old March 12th, 2010, 12:35 AM   #2
sesvecan
mojarijetschsesluscha
 
sesvecan's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 2,358
Likes (Received): 709

"Klein aber fein", nannte OB Schuster diese Lösung.

also naja 280 millionen euro ist recht teuer für eine kleine aber feine lösung, wobei ich denke, dass der abriss hier miteinberechnet wurde.

hoffentlich hällt unser bankensystem das aus
__________________

ZAGREB


Vergewaltiger des Bösen - rapist of the evil

Last edited by sesvecan; March 14th, 2010 at 01:50 AM.
sesvecan no está en línea   Reply With Quote
Old March 13th, 2010, 07:16 PM   #3
d.henney
Registered User
 
d.henney's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Dusseldorf, Dresden, Lusatia
Posts: 333
Likes (Received): 45

Oh nein, diese Grobschlachterei soll auch noch 280 Millionen kosten? Die Dachstruktur sieht ja mal wirrkantig aus. Auch diese angewinkelten Glasscheiben machen die Fassade eher kantig und man hat das gefühl, von lauter kleinen Stacheln bedroht zu werden. Für ein Hotel gehobenerer Klasse sieht mir das nicht aus. Ich würde da nichtmal Büros drin mieten wollen … Mich interessieren ja mal die anderen Entwürfe, auch wieviel die gekostet hätten. :)
__________________
のんのんびより \o/
d.henney no está en línea   Reply With Quote
Old March 13th, 2010, 07:49 PM   #4
erbse
Alpha Bull
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Mecklenburg. The Last Paradise.
Posts: 28,053
Likes (Received): 23804

Ist euch eigentlich klar, wo das gebaut werden soll? Direkt neben der Markthalle, vis a vis des schönsten Stuttgarter Platzes, dem Schillerplatz!

Das Projekt ist die reinste Katastrophe!
__________________
Mecklenburg, ja! Supergeil.
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 13th, 2010, 09:13 PM   #5
d.henney
Registered User
 
d.henney's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Dusseldorf, Dresden, Lusatia
Posts: 333
Likes (Received): 45

Naja, ist zwar eher "um die Ecke", wo so schon Augenkrebs rumsteht, aber meiner Zustimmung steht nichts im Weg: Eine Katastrophe und fast egal, in welcher 300.000+ Innen- und Ex-Altstadt das steht.
__________________
のんのんびより \o/
d.henney no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2010, 03:09 AM   #6
sesvecan
mojarijetschsesluscha
 
sesvecan's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 2,358
Likes (Received): 709

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Ist euch eigentlich klar, wo das gebaut werden soll? Direkt neben der Markthalle, vis a vis des schönsten Stuttgarter Platzes, dem Schillerplatz!

Das Projekt ist die reinste Katastrophe!
also so seh ich das nicht.
mit dem schillerplatz hat das ganze eigentlich wenig zu tun. beim weindorf geht man in die ecke um sein geschäft zu erledigen, mehr nicht.
ich sehe das eher umgekehrt als großen pluspunkt für den karlsplatz. frag 100 stuttgarter nach einem karlsplatz oder wer eigentlich der mann auf dem pferd ist, ich wette, 60-80 werden keine antwort haben! mit diesem projekt wird der karlsplatz nur mehr ins stadtbild einbezogen, sodass der württembergische adel künftig möglicherweise nicht mehr nur mit flohmärkten in verbindung gebracht wird.

wie gesagt, rein städtebaulich ändert sich ja nichts, die alten gebäude werden nur mit neueren ausgetauscht, thats it.
hübscher/effektiver sind die geplanten gebäude allemal als die heutigen, was mich verwundert ist nur der hohe betrag von 280 mil. euro.
da es ja eine privatinvestition ist sollte es mich ja nichts angehen aber zweihunderachtzig millionen euro sollten einem mal zu denken geben wer, wie geschäfte macht. nur zum vergleich die schalkearena hat 191 mil. euro gekostet.


falls jemand genauere details zu den investoren und der finanzierung hat, immer her damit.
__________________

ZAGREB


Vergewaltiger des Bösen - rapist of the evil

Last edited by sesvecan; March 14th, 2010 at 03:29 AM.
sesvecan no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2010, 06:43 PM   #7
goschio
Oh sweet lord Jesus
 
goschio's Avatar
 
Join Date: Dec 2002
Location: TSV FRA
Posts: 5,146
Likes (Received): 833

Sehr schones Projekt. Das Dach wird bestimmt gut aussehen mit abendlicher Beleuchtung. Absolut klasse.
__________________
Isaiah 28:2
Behold, the Lord hath a mighty and strong one, which as a tempest of hail and a destroying storm, as a flood of mighty waters overflowing, shall cast down to the earth with the hand.

Matthew 7:25
And the rain descended, and the floods came, and the winds blew, and beat upon that house; and it fell: and great was the fall of it.
goschio no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2010, 10:39 PM   #8
erbse
Alpha Bull
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Mecklenburg. The Last Paradise.
Posts: 28,053
Likes (Received): 23804

Erschreckend, wie unkritisch ihr dieses Gebäude völlig losgelöst von seinem städtebaulichen Zusammenhang betrachten könnt. Dass die derzeitige Situation damit zumindest nicht verschlechtert wird, kann doch nicht der Anspruch sein! Ich muss mal direkt fragen: Interessiert ihr Vorredner euch überhaupt für Architektur?
__________________
Mecklenburg, ja! Supergeil.
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2010, 11:40 PM   #9
sesvecan
mojarijetschsesluscha
 
sesvecan's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 2,358
Likes (Received): 709

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Erschreckend, wie unkritisch ihr dieses Gebäude völlig losgelöst von seinem städtebaulichen Zusammenhang betrachten könnt. Dass die derzeitige Situation damit zumindest nicht verschlechtert wird, kann doch nicht der Anspruch sein! Ich muss mal direkt fragen: Interessiert ihr Vorredner euch überhaupt für Architektur?
ich mich sehr, nur interessiert du dich anscheinend mehr für städtebau und vorkriegsromantik.

ich weiß absolut nicht was du dir dann auf dieser fläche wünschen würdest.
damit haben wir einen nachkriegsblock weniger, dafür aber ein modernes kaufhaus mit extravaganter architektur mehr. darüberhinaus wird das dem karlsplatz einwenig mehr beachtung schenken.
in dem ganzen komplex finden sich alle ansätze zeitgenössischer DEUTSCHER arichtektur. von daher versteh ich dein klagen nicht.

es wird nichts historisch wertvolles abgerissen sondern nur ein "nachkriegs low-budget platzhalter" für ein stück "city-leben" ausgetauscht.

vielleicht findest du ja die aktuellen gebäude so berrauschend oder würdest dir einen rekonstrukt wünschen.
zum letzteren, klar wer nicht? aber finde erstmal einen investor der bereit ist die unkosten für eine altertümliche fassade auf sich zu nehmen.

ich bin mir sicher, dass die markthalle, der schiller- und karlsplatz dadurch nur aufgewertet werden und alles aus "privaten" geldern.


werde konkreter und lass was konstruktives von dir hören damit wir wissen was dich bedrückt. was wünscht du dir?
__________________

ZAGREB


Vergewaltiger des Bösen - rapist of the evil

Last edited by sesvecan; March 17th, 2010 at 08:25 PM.
sesvecan no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2010, 11:50 PM   #10
MeyerB
Registered User
 
MeyerB's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Frankfurt/Main
Posts: 639
Likes (Received): 105

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Dass die derzeitige Situation damit zumindest nicht verschlechtert wird, kann doch nicht der Anspruch sein!
Wird sie denn nicht verbessert? Für mich sieht der Bestandsbau erschreckend banal aus - dagegen ist der etwas bizarre Neubau doch ein Augenschmaus (?)


Quelle: Bing (aus dem Alt-Stuttgart Strang geklaut..)
__________________

mb92 liked this post
MeyerB no está en línea   Reply With Quote
Old March 15th, 2010, 07:09 PM   #11
d.henney
Registered User
 
d.henney's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Dusseldorf, Dresden, Lusatia
Posts: 333
Likes (Received): 45

Wenn man sich den Karlsplatz eben aus der Luft ansieht, sieht man, wie scheisse alles pseudomoderne Banalzeug dort hinpassen würde. Der Platz wird von 3 Seiten von Schlossfassaden eingerahmt, in einer Ecke steht zudem ne alte Markthalle, in der nächsten befindet sich mit dem Schlossplatz das Wahrzeichen der Stadt und in der dritten ein netter Garten.
Und nun? Was soll sich nun dazugesellen, wo man die Moderne(!) von vor 40 Jahren wegreissen kann und will? Neue Moderne, die nur zeitlos im Gefaseltext der Architekten ist und nach nem Jahr, wenn sich die zugegeben kurze Frische schon wieder gelegt und in ein störendes Geschwür entwickelt hat, in den Augen weh tut und was man dann in nichteinmal weiteren 30 jahren am liebsten wieder weg haben will, weil es einfach diesem kleinen, historisch anmutenden Ort niemals gerecht werden kann. Sorry sesvecan, Aufwertung in diesem Kontext verstehe ich anders, für vlt noch weniger als 280 Millionen Euro. Davon kann man gut 200 Einfamilienhäuser bauen oder aufgerundet 100x Kleinteiligkeit.
__________________
のんのんびより \o/
d.henney no está en línea   Reply With Quote
Old March 16th, 2010, 01:01 AM   #12
sesvecan
mojarijetschsesluscha
 
sesvecan's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 2,358
Likes (Received): 709

Quote:
Originally Posted by d.henney View Post
Wenn man sich den Karlsplatz eben aus der Luft ansieht, sieht man, wie scheisse alles pseudomoderne Banalzeug dort hinpassen würde. Der Platz wird von 3 Seiten von Schlossfassaden eingerahmt, in einer Ecke steht zudem ne alte Markthalle, in der nächsten befindet sich mit dem Schlossplatz das Wahrzeichen der Stadt und in der dritten ein netter Garten.
Und nun? Was soll sich nun dazugesellen, wo man die Moderne(!) von vor 40 Jahren wegreissen kann und will? Neue Moderne, die nur zeitlos im Gefaseltext der Architekten ist und nach nem Jahr, wenn sich die zugegeben kurze Frische schon wieder gelegt und in ein störendes Geschwür entwickelt hat, in den Augen weh tut und was man dann in nichteinmal weiteren 30 jahren am liebsten wieder weg haben will, weil es einfach diesem kleinen, historisch anmutenden Ort niemals gerecht werden kann. Sorry sesvecan, Aufwertung in diesem Kontext verstehe ich anders, für vlt noch weniger als 280 Millionen Euro. Davon kann man gut 200 Einfamilienhäuser bauen oder aufgerundet 100x Kleinteiligkeit.

also den preis bemängel ich auch, aber das scheint so der standard gesamtpreis für abriss, grundstück und neubau in innenstädten für projekte in dieser größe zu sein.

ich weiß jetzt nicht wieviele von euch denn wirklich in stuttgart leben oder stuttgart nur aus romantischen bildern kennen, aber ich weiß, dass sich das neue gebäude effektiver in die gegend um den karlsplatz einleben wird als es das heutige getan hat.

weist, wenn du mich fragst würde ich am liebsten eine mischung aus berliner stadtschloss und pariser eifelturm an die stelle setzen, aber was soll ich machen wenns nicht möglich ist?!
und das ganz einfach aus dem grund weil das geld kostet welches wir nicht haben!

bedenke, hier werden 280 millionen "private" euro in den gang gesetzt welche der baubranche, industie, gewerbe und ka. welchen steuerzahlern noch zu gute kommen. städtbaulich wird der fußgängerverkehr von der königsstraße mehr zur hauptstätterstraße hingezogen, sodass unsere city netto verbreitert wird und nur mehr gut frequentierte fläche bekommt.
die rechnung ist:"uneffektiv gegen effektiv"".

durch dieses gebäude werden eigentlich alle besser gestellt nur finden sich immer wieder nörgler die es nicht besser wissen aber alles kritisieren müssen.
der karlsplatz wird in die city eingegliedert, soll man jetzt etwa nichts bauen?
es haben sich nunmal im einzelhandel investoren für die sache gefunden, für die es nicht zweckmäßig ist altertümlich zu bauen und da die nachfrager/die stuttgarter bevölkerung offensichtlich keine präferenzen ggü. altertümlichen umgebungen haben wird eben was modernes gebaut.

ich bin mir sicher, dass sich dieses gebäude aus der luft besser unter die nachbargebäude eingliedern wird. ich will nur mal an die skeptiker vom "glaswürfel" erinnern

nehmen wir an, stadt und bund legen gelder zusammen um an gleicher parzelle irgendwas altes zumindest teilweise zu rekonstruieren.
dann wirst du wieder leute auf der straße sehen die von dem geld lieber kindergärten und neue schulen sehen wollen, d.h. zum einen, dass die politik getrieben davon ist das wirtschaftliche gemeinwohl aufrechtzuhalten und zum anderen, dass es mehr leute gibt die anders denken als du.

würdet ihr stuttgart kennen und wissen, dass der karlsplatz in den köpfen der stuttgarter abgelegener ist als es euch auf google-earth vorkommt würdet ihr anders denken.

klar bin ich für den wiederaufbau alt-stuttgarts soweit wie es nur geht, nur bringt dieses projekt einfach jedem was.

bitte sagt doch, was wünscht ihr euch dort? ein zweites altes schloss?
seit doch bitte nicht so unkonstruktiv, sagt doch wenigstens was ihr euch wünscht, postet beispiele aus anderen städten oder begründet doch wenigstens warum ihr so dagegen seit.
einfach hinzuklatzschen, dass ihrs wortwörtlich scheiße findet ohne es zu begründen ist dann schon irgendwie uninformativ.

wir sollten nicht der geschichte hinterhertrauern sondern geschichte schreiben und den wiederaufbau aus vernünftigen aspekten heraus fördern. auch wenn man sicher auch paar milliarden euro steuergelder aus "stuttgart 21" abzwicken könnte.


Quote:
Sorry sesvecan, Aufwertung in diesem Kontext verstehe ich anders, für vlt noch weniger als 280 Millionen Euro. Davon kann man gut 200 Einfamilienhäuser bauen oder aufgerundet 100x Kleinteiligkeit
@d.henney

diese 200 einfamilienhäuser werden auch durch privates kapital gebaut, nur gibt es keine nachfrage für diese anzahl an einfamilienhäuser. wenn es sie mal irgendwann geben sollte bin ich mir sicher wird sich auch ein investor finden. mir scheint es so, dass du nicht verstehst, dass hier privates kapital einfließt welches die wirtschaft in allen belangen fördert ubd noch zusätzlich steuern einbringt von denen du bspw. den wohnungsbau fördern kannst
__________________

ZAGREB


Vergewaltiger des Bösen - rapist of the evil

Last edited by sesvecan; March 17th, 2010 at 12:07 AM.
sesvecan no está en línea   Reply With Quote
Old March 16th, 2010, 01:19 AM   #13
sesvecan
mojarijetschsesluscha
 
sesvecan's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 2,358
Likes (Received): 709

dblpost
__________________

ZAGREB


Vergewaltiger des Bösen - rapist of the evil
sesvecan no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 12:13 AM   #14
d.henney
Registered User
 
d.henney's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Dusseldorf, Dresden, Lusatia
Posts: 333
Likes (Received): 45

Ich bezweifel nicht die Aufwertung des momentanen Baus an sich. Aber hier wird die Chance vertan, mit einem passenden Neubau ein harmonisches Platzbild zu schaffen. Der Entwurf mag zwar ganz nett sein, im Bezug zu seiner unmittelbaren Nachbarschaft ist er aber einfach nur schlecht.

Es geht im Übrigen nicht darum, ob sich Leute dorthin verlaufen oder nicht. Das zum positiven hin zu ändern würde aber mMn ebenso ein historischanmutenderes Antlitz mindestens genauso gut.

Was ich mir dort wünsche? Qualitätsvolle, der unmittelbaren Umgebung angepasste Kleinteiligkeit, die Cafes, Wohnungen und Boutiquen o. ä. enthält anstatt eines fetten Hotels ohne Verweildauer.

PS: Ich fand nie zum Karlsplatz, weil dort nichts spannendes ist, wenn man von der Königsstrasse geschlendert kommt. Wäre da aber soetwas wie die Calwer Strasse, dann hätte man als Nichtstuttgarter zumindest von der Ecke schonmal was gehört.
__________________
のんのんびより \o/
d.henney no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 01:39 AM   #15
sesvecan
mojarijetschsesluscha
 
sesvecan's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 2,358
Likes (Received): 709

Quote:
Originally Posted by d.henney View Post
Was ich mir dort wünsche? Qualitätsvolle, der unmittelbaren Umgebung angepasste Kleinteiligkeit, die Cafes, Wohnungen und Boutiquen o. ä. enthält anstatt eines fetten Hotels ohne Verweildauer.

PS: Ich fand nie zum Karlsplatz, weil dort nichts spannendes ist, wenn man von der Königsstrasse geschlendert kommt. Wäre da aber soetwas wie die Calwer Strasse, dann hätte man als Nichtstuttgarter zumindest von der Ecke schonmal was gehört.
ob jetzt cafes reinkommen oder was anderes entscheidet die nachfrage, ganz einfach. und sie hat entschieden, dass eine art calwer passage unseres zeitalters dort einzug nimmt.
cafes wirst du dort bestimmt auch bekommen.
klar, mein gott ich würd mir auch gerne wünschen einzelne objekte altstuttgarts wiederaufgebaut zu sehen oder wenigstens zum teil, sodass "at least" die fassade rekonstruiert wird. die lösung die wir haben ist vernünftig. wir bekommen keine walt disney opera und keinen neuen friedrichsbau aber wenigstens ein effektives gebäude was viele leute anziehen wird.
also der k.platz hat aufjedenfall potential zur neuen umgangssprachlich "chillerecke", welche man besucht bevor man feiern geht. ähnlich wie die neue treppe vorm glaswürfel. für alle die auf den nachtbuswarten oder für alle die laue sommerabende in stuttgarts city mögen ist das ein großer pluspukt.

ich glaub, das hier verkraften wir, der wohlstand geht natürlich solchen sachen vor, vor allem wenn es eine besserung für alle darstellt.

ein gebäude welches ich unbedigt wiederaufgebaut sehen will ist der vorhin angesprochene friedrichsbau-palast. aber das ist wieder ein anderes thema

also ich mein 280 millionen aus privaten geldern ist ein geschenk und manche städte z.b. in ostdeutschland wären mit so einer investition heilfroh, nicht war erbse.

häusle hin häusle her, am ende dienen die gebäude den menschen undnicht umgekehrt. solange wir wirtschaftliche probleme haben sollten wir nicht allzu unvernünftig agieren.
aber zu dem thema würde mich auch mal interessiere ob man sich überhaupt gedanken für ein rekonstrukt gemacht hat. falls jemand einen zeitungsartikel hat oder die anderen ergebnise dieses "tenders" (arh.wettbewerb) online gefunden hat kann er sie ja hier posten.
__________________

ZAGREB


Vergewaltiger des Bösen - rapist of the evil

Last edited by sesvecan; March 18th, 2010 at 01:47 AM.
sesvecan no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 03:14 PM   #16
MeyerB
Registered User
 
MeyerB's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Frankfurt/Main
Posts: 639
Likes (Received): 105

Quote:
klar, mein gott ich würd mir auch gerne wünschen einzelne objekte altstuttgarts wiederaufgebaut zu sehen oder wenigstens zum teil, sodass "at least" die fassade rekonstruiert wird.
À propos Alt-Stuttgart - ein historisch besonders wertvolles Stück des Selben würde für das Projekt geopfert - die Rede ist vom Hotel Silber:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hotel_Silber

Unter diesen Umständen sehe ich den Neubau mit ganz anderen Augen - möge der Investor die 280 Mio nicht zusammenbekommen, so dass diese Barbarei noch verhindert werden kann!!!
MeyerB no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 03:30 PM   #17
erbse
Alpha Bull
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Mecklenburg. The Last Paradise.
Posts: 28,053
Likes (Received): 23804

Oh Gott, die wollen auch noch einen der Handvoll Altbauten in der Stuttgarter Innenstadt dafür opfern? Wahnsinn, wie verkümmert und kulturlos kann man nur sein?


Das ist ja nicht mehr feierlich! Dieses Projekt muss um jeden Preis verhindert werden!
__________________
Mecklenburg, ja! Supergeil.
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 03:39 PM   #18
MeyerB
Registered User
 
MeyerB's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Frankfurt/Main
Posts: 639
Likes (Received): 105

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Das ist ja nicht mehr feierlich! Dieses Projekt muss um jeden Preis verhindert werden!
Hier müsste doch eigentlich der ADAC rebellieren; immerhin wurde er (bzw dessen Vorgängerorganisation) im Hotel gegründet. Weiterhin ist es mir absolut unverständlich, dass seitens der Denkmalpflege und v.A. von Historikern kein Einspruch zu hören ist - sollte diese Stadt kulturell wirklich so gleichgültig sein?
MeyerB no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 04:14 PM   #19
erbse
Alpha Bull
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Mecklenburg. The Last Paradise.
Posts: 28,053
Likes (Received): 23804

Ganz so geschichtslos sind die Stuttgarter dann offenbar doch nicht.

Es gibt eine Initiative: http://www.gedenkort-hotel-silber.de

"Gedenkort Hotel Silber"
- Zum Erhalt des historischen Ortes in der Dorotheenstraße 10 am Karlsplatz in Stuttgart
- Zur Einrichtung eines NS-Dokumentationszentrums als Gedenkort, Lernort und Forschungsort


Man schaue einmal auf die bewegte Historie dieses Hotels!
Quote:
1845 Gasthaus "Zum Bahnhof"
1848 Gasthaus zum Bayerischen Hof, Bes. Louis Marquardt
1874 "Hotel Silber"
1903 Gründung ADAC (als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung)
1919 Ende der Nutzung als Hotel

Öffentliche Nutzung 1921-2008

1919-1928 Generaldirektion der Posten/Deutsche Reichspost
1928 Polizeipräsidium
1936-1944/45 Staatspolizeileitstelle Stuttgart / Gestapo-Zentrale
1947 Beginn des Aufbaus nach Plänen des Architekten Hans Zimmermann
1949/50 Sitz der Kriminalpolizei (zunächst städtisch, dann staatlich)
1984/85 Innenministerium Baden-Württemberg
Quelle: http://www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/312804


So sah das Hotel einmal aus - das gehört so unbedingt wieder rekonstruiert!
Was für ein pittoresker Neorenaissance-Bau! Vor 1945:

Quelle


Hotel Silber heute:
image hosted on flickr

Quelle: flickr


Quelle
__________________
Mecklenburg, ja! Supergeil.

mb92 liked this post

Last edited by erbse; January 6th, 2011 at 01:12 AM.
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2010, 06:09 PM   #20
erbse
Alpha Bull
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Mecklenburg. The Last Paradise.
Posts: 28,053
Likes (Received): 23804

Ich habe den Wikipedia-Artikel zum Hotel Silber mal um 2 Aufnahmen ergänzt. Das wäre wirklich skandalös, wenn man dieses Geschichte atmende Gebäude für den geplanten Klotz abreißen würde!
__________________
Mecklenburg, ja! Supergeil.
erbse no está en línea   Reply With Quote


Reply

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 02:22 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 Beta 1
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like v3.2.5 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu