daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Österreich > Wien

Wien » Wien Talk



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools Rating: Thread Rating: 5 votes, 5.00 average.
Old May 28th, 2014, 02:42 AM   #101
Hit_by_the_Neptunes
Registered User
 
Hit_by_the_Neptunes's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 6,361
Likes (Received): 7626

Quote:
Aus gut informierten Kreisen hörtman, dass der Planerwechsel nicht
wirklich bremsend wirkt. Es sei nicht gesichert, ob der Baubeginn des Campus noch 2014 erfolgt, so ein Insider. Dem Vernehmen nach wird derzeit intensiv zwischen Nutzer und Bauherr verhandelt, um den Bau an die Bedürfnisse anzupassen. Da spielt womöglich auch der angekündigte Personalabbau in der Bank Austria auch eine Rolle, schließlich ist geplant, künftig alle Bank-Mitarbeiter
an einem Standort zu bündeln.
Quote:
Allplan plant neues Großprojekt UBAC, Unicredit Bank Austria Campus

Im Jänner 2014 wurde die Allplan GmbH von der Buchstein Immobilienverwaltung GmbH und Co OG mit der Haustechnik- Planung des gegenwärtig größten Bauvorhaben in Wien und Umgebung, dem „Austria Campus“, dem neuen Hauptquartier der UniCredit Bank Austria AG beauftragt. Bis 2016 soll auf dem Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs in Wien-Leopoldstadt ein gigantischer Bürogebäude- Komplex, mit mehr als 200.000 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche entstehen, wofür in Summe 490 Millionen Euro investiert werden. Insgesamt entstehen rund 9000 neue Arbeitsplätze und der Campus wird unter anderem auch die Zentrale der Bank Austria beherbergen.

Allplan hat die Planung folgender Gewerke übernommen: Heizung, Kälte, Lüftung, Sanitär, Sprinkler, MSR, Starkstrom, Schwachstrom und Fördertechnik.

Unmittelbar nach Auftragserteilung hat Allplan im eigenen Haus sofort Büroräumlichkeiten renoviert und besiedelt, da das Team verstärkt werden musste. Allplan sieht der bevorstehenden Aufgabe mit Zuversicht entgegen und freut sich auf die spannende Herausforderung.
http://www.allplan.at/news/allplan-p...austria-campus
__________________
Win-Wien-Situation!

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
 
Old May 28th, 2014, 09:15 AM   #102
traveller23
Registered User
 
Join Date: Apr 2013
Posts: 316
Likes (Received): 93

Fertigstellung soll 2018 sein, Baubeginn vermutlich erst 2015. Die Befürchtungen eines reinen Investornbaus scheinen sich immer mehr zu bewahrheiten.
traveller23 no está en línea   Reply With Quote
Old May 28th, 2014, 03:27 PM   #103
Hit_by_the_Neptunes
Registered User
 
Hit_by_the_Neptunes's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 6,361
Likes (Received): 7626

Woher hast du die Info mit 2018? 200.000m2 Bruttogeschoßfläche sind schon ein Wahnsinn! Das ist mind. 2 mal der DC Tower! Braucht die Bank Austria überhaupt soviel Platz?

Vielleicht könnte man das Projekt ja verkleinern und einen weiteren Teil zur Wohnnutzung umwidmen!
__________________
Win-Wien-Situation!
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old May 28th, 2014, 04:19 PM   #104
traveller23
Registered User
 
Join Date: Apr 2013
Posts: 316
Likes (Received): 93

Die BA nutzt eh nur die hinteren beiden Baublöcke. Das war auch immer so geplant.
2018 ist letztens mal gefallen. 3 Jahre Bauzeit erscheint mir nicht zuviel. Hängt auch stark von der Unicredit ab.
Gibt natürlich viele Gerüchte.
Umwidmung wird schwierig, dazu braucht man eine Mehrheit im Gemeinderat.
traveller23 no está en línea   Reply With Quote
Old June 15th, 2014, 07:34 PM   #105
rezlop
Registered User
 
rezlop's Avatar
 
Join Date: May 2013
Posts: 68
Likes (Received): 34

bilder kostenlos
__________________

mb92 liked this post
rezlop no está en línea   Reply With Quote
Old June 18th, 2014, 03:46 PM   #106
Hit_by_the_Neptunes
Registered User
 
Hit_by_the_Neptunes's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 6,361
Likes (Received): 7626

Gerücht: Signa steigt bei Pecik ein
Vor Investment in Bank Austria-Areal?

Quote:
Rene Benko's Signa steigt angeblich in die von Ronny Pecik angeführte Gruppe ein, welche das Bank Austria-Areal in der Lasallestrasse entwickeln will. Dieses Gerücht verdichtet sich derzeit immer mehr in Wien. Allerdings: Signa läßt mit einer Antwort auf unsere diesbezügliche Anfrage seit dem 11. Juni bis dato auf sich warten. Eine Bestätigung (oder ein Dementi) des Deals steht daher noch aus. Aber manchmal ist keine Antwort auch schon wieder eine... Theoretisch möglich wäre aber auch, dass das Engagement der Signa sogar noch darüber hinaus geht. Fakt ist jedenfalls, dass laut internen Informationen aus Bank Austria-Mitarbeiterkreisen die gesamten Immobilienaktivitäten der Bank Austria Gruppe derzeit „am Prüfstand stehen“ und durchdacht werden. Erst unlängst konnte Investor Ronny Pecik für die von ihm in der Wiener City erworbene langjährigen Zentrale der Bank Austria die Unternehmerfamilie Koch (die ehemaligen Besitzer des Möbelhauses Leiner) an Bord geholt. Auch dafür hatte sich Signa dem Vernehmen nach schon seinerzeit in der Angebotsphase - als Mitbewerber zu Pecik - interessiert, war dort aber damals letztlich nicht zum Zug gekommen. Als Kaufpreis für das Haus am Ring der Bank Austria wurde seinerzeit in den Medien ein Betrag von rund 125 Millionen Euro kolportiert.
http://www.immobilien-magazin.at/art...ein/2014.1906/

Ohne Benko geht anscheinend gar nichts mehr in Wien....
__________________
Win-Wien-Situation!

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old June 24th, 2014, 01:58 AM   #107
Hit_by_the_Neptunes
Registered User
 
Hit_by_the_Neptunes's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 6,361
Likes (Received): 7626

Ab Herbst sollen um 500 Mio. Euro das neue Headquarter der Bank sowie Hotels Büros hochgezogen werden.

Quote:
Im September erwartet die UniCredit Bank Austria die Baugenehmigung für ihren "Austria Campus" auf dem Gelände des früheren Nordbahnhofs im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Ab Herbst sollen um rund 500 Millionen Euro nicht nur das neue Headquarter der Bank und die Nebengebäude für Infrastruktur, Betriebsrestaurant und Kindergarten hochgezogen werden. Neben der Bankzentrale sollen auf den übrigen Flächen auch ein Hotel (200 Betten) und Büro- und Geschäftsgebäude entstehen. Bereits vor zwei Jahren hat die Bank für dieses Mega-Projekt fünf Baufelder von den Österreichischen Bundesbahnen erworben.

Fakt ist: Der Austria Campus, der 200.000 Quadratmeter Brutto-Geschoßfläche umfassen wird, soll von der Bank gemeinsam mit Investoren finanziert werden.

Kein Wunder also, dass in der Wiener Immobilienbranche die Gerüchteküche brodelt. Ein namhafter Brancheninsider nennt im Gespräch mit dem KURIER Ronny Pecik als potenziellen Investor für den Campus. Denn: Der gelernte Banker hat den Ruf, relativ schnell größere Summen bei Wohlbetuchten aufstellen zu können.

So hat er vor wenigen Monaten mit Ex-Kika-Leiner-Eigentümer Herbert Koch die alte Bank-Austria-Zentrale in der Wiener Schottengasse um rund 130 Millionen Euro erworben. Auch fällt bei einem Blick in das Wiener Firmenbuch auf, dass Pecik kürzlich fünf durchnummerierte Gesellschaften mit der Bezeichnung "Saffon Baufeld" gegründet hat. Als Dach dienen zwei gleichnamige Holdinggesellschaften. Alles nur Zufall? Trotz mehrmaliger Versuche war Pecik für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Auch die Bank hält dicht. "Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit potenziellen Investoren", heißt es aus der Bank. "Da diese Gespräche vertraulich sind, geben wir zu den potenziellen Investoren keine Auskunft."

Voraussichtlich Ende 2016 bzw. Anfang 2017 wird die Bank Austria von der Wiener Schottengasse in den neuen Campus in Wien-Leopoldstadt umziehen. Bis dahin zahlt die Bank an eine Gesellschaft von Pecik und Koch rund 427.000 Euro Netto-Miete im Monat.
http://kurier.at/wirtschaft/finanzen...pus/70.657.161
__________________
Win-Wien-Situation!

bauaufsicht, mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old September 26th, 2014, 05:30 PM   #108
biosciemax
Registered User
 
Join Date: May 2013
Posts: 655
Likes (Received): 336

Quote:
Signa und Pecik übernehmen Campus-Projekt der Bank Austria
26. September 2014, 14:03
Käufergemeinschaft erwirbt gewidmetes und baugenehmigtes Development-Projekt, der Baubeginn steht unmittelbar bevor

Der geplante Bank-Austria-Campus am Wiener Praterstern bekommt neue oberste Bauherren: Eine Käufergemeinschaft aus der RPR-Privatstiftung von Investor Ronny Pecik und der Signa-Holding von René Benko erwirbt das gewidmete und baugenehmigte Projekt von der Bank Austria. Das gab die Großbank am Freitag bekannt.

Keine Angaben zum Kaufpreis

Das Konsortium werde "alle Gebäude des Austria-Campus wie vorgesehen nach den eingereichten Plänen errichten", hieß es, der Baubeginn stehe nun unmittelbar bevor. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Grundlage für die Errichtung bilden die Pläne der Siegerprojekte des städtebaulichen Wettbewerbs (Architekt Boris Podrecca) sowie des Realisierungswettbewerbs für das Kopfbauwerk (Soyka/Silber/Soyka Architekten). Eine Fertigstellung des gesamten Austria-Campus ist für Ende 2018 geplant. Der Innenausbau der neuen BA-Unternehmenszentrale werde durch die Bank Austria selbst erfolgen.
"Rückzug auf das Kerngeschäft"

Die Bank Austria werde "als Financier des Projektes eine wesentliche Rolle im Gesamtprozess spielen, sich aber von der operativen Umsetzung zurückziehen", hieß es in der Aussendung. Dieser Beschluss stehe im Einklang mit der strategischen Entscheidung, sich auf das Kerngeschäft einer Großbank zu konzentrieren.

Pecik hatte schon zu Beginn des Jahres mit der RPR die langjährige Zentrale der Bank Austria in der Wiener Schottengasse erworben. Bis die österreichische Unicredit-Tochter ihren künftigen neuen Sitz am Nordbahnhof bezieht, bleibt sie dort noch Mieterin. (red, ***************, 26.9.2014)
http://derstandart.at/2000006084017/...r-Bank-Austria

EDIT: hätte eigentlich in den Bank Austria Campus-Thread gehört.
kannst du das verschieben, 3D? bitte
__________________

mb92 liked this post
biosciemax está en línea ahora   Reply With Quote
Old September 26th, 2014, 05:38 PM   #109
traveller23
Registered User
 
Join Date: Apr 2013
Posts: 316
Likes (Received): 93

Quote:
Originally Posted by biosciemax View Post
http://derstandart.at/2000006084017/...r-Bank-Austria

EDIT: hätte eigentlich in den Bank Austria Campus-Thread gehört.
kannst du das verschieben, 3D? bitte
Ha! Ich hab mirs gedacht, wie es vor Monaten geheißen hat, das Benko 500mio in Wien investieren will.
__________________

biosciemax liked this post
traveller23 no está en línea   Reply With Quote
Old September 26th, 2014, 06:29 PM   #110
Hit_by_the_Neptunes
Registered User
 
Hit_by_the_Neptunes's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 6,361
Likes (Received): 7626

Pecik und Benko kaufen Bank-Austria-Campus Unternehmenszentrale mit Bruttogeschoßfläche von 200.000 Quadratmeten.

Quote:
Mitte Juni hat der KURIER erstmals darüber berichtet, dass der Investor Ronny Pecik seine Finger bei der Errichtung des neuen Bank-Austria-Campus auf dem Gelände des früheren Wiener-Nordbahnhofes im Spiel hat. Am Freitag hat die UniCredit Bank Austria nach einer KURIER-Anfrage das "Geheimnis" per Aussendung gelüftet: Pecik kauft gemeinsam mit der Immobilien-Gruppe Signa von Rene Benko das gesamte Campus-Bauprojekt, das sich aus fünf Baufeldern zusammengesetzt. Die entsprechenden Widmungen und Genehmigungen der Behörden liegen bereits vor.
490 Millionen Euro

Die Käufergemeinschaft aus Peciks RPR Privatstiftung und der Signa-Gruppe zieht vor Ort für die UniCredit Bank Austria nicht nur die Unternehmenszentrale mit einer Bruttogeschoßfläche von rund 200.000 Quadratmetern hoch. Zugleich sollen auf den weiteren Flächen Geschäftsgebäude für Nahversorger, Restaurants und Büros, Räumlichkeiten für einen Betriebskindergarten und ein gesundheitsmedizinisches Zentrum sowie ein Hotel mit rund 200 Zimmer errichtet werden.

Die beiden Investoren-Gruppen haben dafür insgesamt 16 Projekt- und Managementgesellschaften gegründet. Mit der Fertigstellung wird Ende 2018 gerechnet. Für die Bank Austria dürfte der Deal ein gutes Geschäft werden. Denn: Sie gewährt dem Investoren-Duo für den Campus-Bau die Kredite. Das Investitionsvolumen beträgt rund 490 Millionen Euro.

Laut Branchengerüchten könnten rund 80.000 Quadratmeter Bürofläche, die noch nicht verplant sind, von einer Division der A1 Telekom genutzt werden. Telekom-Sprecher Peter Schiefer sagt dazu: "Wir haben derzeit keine Umzugspläne, sehen uns aber immer wieder neue Objekte an."
http://kurier.at/wirtschaft/finanzen...pus/87.892.232
__________________
Win-Wien-Situation!

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old November 4th, 2014, 09:12 PM   #111
Hit_by_the_Neptunes
Registered User
 
Hit_by_the_Neptunes's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 6,361
Likes (Received): 7626

Während man in Bozen als unversöhnliche Gegner auftritt, baut man in Wien gemeinsam: Boris Podrecca und Rene Benko. Ein Schattengefecht.



Quote:
Das Areal erstreckt sich direkt hinter dem Praterstern. Dort im 2. Wiener Bezirk liegt seit Jahren eine riesiges Areal brach. Früher war dort der sogenannte Nordbahnhof in Betrieb, der vor allem für die Anlieferung von Kohle diente, die in der Bundeshauptstadt gebraucht wurde. Seit den achtziger Jahren ist der Bahnhof mehr oder weniger stillgelegt.
Schon bald wird der ehemalige Nordbahnhof zu einem der größten Bauflächen Österreichs werden. Geplant ist die Verwirklichung eines Jahrhundertprojekts, das indirekt auch ein besonderes Schlaglicht auf das wirft, was sich seit Monaten in Bozen abspielt: Der Kampf um das Kaufhaus in Bozen.

Boris Podrecca ist ein Gentleman alter Schule. Der Wiener Stararchitekt mit Triestiner Wurzeln nimmt sich aber kein Blatt vor den Mund, wenn ihm etwas gegen den Strich geht. Auch im Kampf um das Bozner Kaufhaus redet Podrecca durchaus Klartext. Nachdem seine Erlebnishausgruppe die Ausschreibung gegen Rene Benkos Signa und den englischen Architekten David Chipperfield verloren hat, greift Podrecca in einem Tageszeitungs-Interview frontal die Dienststellenkonferenz der Gemeinde Bozen an. Der Architekt spricht von einem „unüblichen Wettbewerb“ und der Tatsache, „dass der Kommission nicht jemand angehört, der selbst einmal etwas gebaut hat.“

Podreccas direkte Rede wird nur dann deutlich sanfter, wenn es um den Mann geht, gegen den er am Ende verloren hat: Rene Benko. Podrecca sagt im Interview mit der Tageszeitung:

„Rene Benko ist sicherlich ein Profi, dem es überall gelingt, die Türen zu öffnen. Auch sein Team ist absolut professionell. Meine Auftraggeber arbeiten mit ihren Mitteln. Man kann nicht einem Kontrahenten des Duells eine Pistole in die Hand geben, dem anderen ein Taschenmesser.“

Dass der Architekt mit dem Taschenmesser dem Mann mit der Pistole in der Hand auch nach dem verlorenen Duell durchaus Respekt zollt, dürfte auch an dem riesigen Areal am Wiener Praterstern liegen.

Die UniCredit Bank Austria AG will seit Jahren in Wien einen neuen Hauptsitz errichten. Bereits vor Jahren hat der Bankenriese deshalb von den österreichischen Bundesbahnen das gesamte Areal des ehemaligen Nordbahnhofes erworben. Dort am Praterstern plant die Bank jetzt den sogenannten „Austria Campus“. In dem Gelände werden nicht nur das neue Headquarter der Bank und die Nebengebäude für Infrastruktur, Betriebsrestaurant und Kindergarten entstehen, sondern es sollen auch ein Hotel mit 200 Betten und Büro- und Geschäftsgebäude gebaut werden. Geplant ist eine Brutto-Geschossfläche von über 200.000 Quadratmetern. Das Investitionsvolumen: Über 500 Millionen Euro.
Am 25. Mai 2011 schreibt die Bank Austria für das Areal einen städtebaulicher Wettbewerb aus. Insgesamt 13 Architekturbüros werden eingeladen. Im Jänner 2012 wird der Wettbewerbssieger ermittelt: Boris Podrecca und sein Büro. Podreccas Bebauungs- und Flächenwidmungsplan wird jetzt in einem Ausführungsprojekt der „Soyka/Silber/Soyka Architekten“ umgesetzt.

Von Beginn an will die „Bank Austria“ aber nur die Finanzierung des Bauprojekts übernehmen. Unternehmerisch soll das Jahrhundertprojekt von privaten Investoren umgesetzt werden.
Und genau hier kommt Rene Benko ins Spiel. Im Spätsommer 2014 ist der Investor und neue Besitzer des Areal gefunden. Im September 2014 gibt die Bank Austria bekannt, dass eine Käufergemeinschaft aus der RPR-Privatstiftung des Investors Ronny Pecik und der Signa-Holding von René Benko das gewidmete und baugenehmigte Projekt des Austria Campus erwirbt. Über den Kaufpreis herrscht absolutes Stillschweigen.
Noch im Herbst 2014 soll die Baugenehmigung ausgestellt und unmittelbar mit dem Bau begonnen werden. Bereits 2017 will die Bank Austria in den neuen Sitz am Praterstern umziehen. Ein, zwei Jahre später soll der gesamte Campus fertiggestellt sein.

Rene Benko verwirklicht damit in Wien den Bebauungsplan von Boris Podrecca. Daraus wird auch verständlich, warum der Oberrauch-Architekt sich in Bozen mit der Kritik am Innsbrucker Investor deutlich zurückhält. Das Bozner Duell ist für beide nur ein Schattengefecht.
Denn beim Wiener Jahrhundertprojekt geht um zehnmal so viel. Und dort sitzt man gemeinsam im Boot.
http://www.salto.bz/de/article/04112014/wiener-melange
__________________
Win-Wien-Situation!

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote


Reply

Tags
bank austria campus

Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 04:23 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 Beta 1
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like v3.2.5 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu