daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Berlin

Berlin » Berlin Talk | Potsdam & Umland



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old January 12th, 2018, 11:58 PM   #161
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 44,143
Likes (Received): 59485

Freier Wettbewerb zur Fischerinsel/Friedrichsgracht - GHB Gesellschaft Historisches Berlin

Das hier finde ich sehr spannend, die GHB Gesellschaft Historisches Berlin lobt einen Architekturwettbewerb für die Neugestaltung der Friedrichsgracht/Fischerinsel aus:



Freier Wettbewerb zur Friedrichsgracht - Berlin

http://www.ghb-online.de/index.php?o...&Itemid=300199

In drei Entwurfskategorien gibt es jeweils 1.000,- € zu gewinnen.
Der als am beispielhaftesten empfundene Entwurf wird mit einer noch höheren Summe prämiert.


An die Studierenden der Berliner- und Brandenburgischen Hochschule aus den Bereichen Architektur, Städtebau und Bauwesen:

Die Gesellschaft Historisches Berlin e.V. lädt herzlich zu einem freien Entwurfswettbewerb zur Neugestaltung der ehm. Friedrichsgracht, heutigen Fischerinsel, anhand eines von der GHB entworfenen „Bebauungsplan“ ein.


Aktuelle, bauliche Situation auf der Fischerinsel, ehm. Friedrichsgracht


Zukünftige Bausituation auf der Fischerinsel, ehm. Friedrichsgracht?

Seit nunmehr 26 Jahren definiert sich die „Gesellschaft Historisches Berlin e.V.“ als großer Interessent und Förderer der Architektur und des Städtebaus.
Hierbei treten wir für eine Bauentwicklung ein, die in ihrer gesamten Gestaltung unsere multikulturelle, über Jahrhunderte gewachsene Stadtbaukultur- und Ästhetik einbezieht und fortführt.

Funktionale, gesellschaftliche und bauliche Qualitäten, die sich seit jeher bewährten- und ortsgebundene Identität schufen, werden vielerorts seit über 70 Jahren bewusst ignoriert, konterkariert und zersiedelt. Um dieser, bis heute andauernden Entwicklung entgegenzutreten, ist die GHB stets bemüht, im politischen, wie kulturellen Kontext Aufmerksamkeit zu gewinnen.
So macht die GHB Politik und Bauträger auf Alternativen aufmerksam, die diese, sei es aus Unwissenheit oder Ignoranz in der städtebaulichen Debatte übergehen.

In einem von 2016 bis 2017 von der GHB abgehaltenen Workshops wurden die baulichen Strukturen der Berliner Innenstadt analysiert. Auf der Basis dieser Analyse hat die GHB einen „Bebauungsplan“ für den südlichen Abschnitt, der heute sogenannten „Fischerinsel“- ehemaligen Friedrichsgracht, entworfen, der dem Wettbewerb als Grundlage dient.

VERANSTALTUNGEN
EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNG/START ZUM WETTBEWERB FRIEDRICHSGRACHT
Donnerstag, den 18. Januar 2018, um 18.00Uhr
Ort: Am Zirkus 6 in 10117 Berlin


Hier werden alle Anforderungen und Grundlagen des Wettbewerbs erneut vorgestellt und evtl. Fragen können beantwortet werden.

Der Wettbewerb beginnt offiziell mit dieser Veranstaltung

DER UMGANG MIT UNSERER BAULICHEN IDENTITÄT
Wettbewerbsbegleitende Vorträge

Prof. Bernd Albers ( FH Potsdam) , Hr. Marc Jordi


Dienstag, 13. Februar 2018 um 19.00Uhr
Ort: Säulensaal der ZLB, Breitestraße


Vortragsschwerpunkte werden der Umgang mit verlorenem Stadtraum, sowie die Schöpfung zeitgemäßer Architektur nach historischen Gestaltungsprinzipien sein.

Im Rahmen des von der GHB initiierten Entwurfswettbewerbs „Friedrichsgracht-Berlin“ laden wir zu einem Vortragsabend ein, in dem insbesondere, die am Wettbewerb teilnehmenden Studierenden, für den Umgang mit historischen Gestaltungsprinzipien sensibilisiert werden sollen. Im Vordergrund steht die Stadtverdichtung auf Grundlage der "gewachsenen europäischen Stadt“ und das architektonische Entwerfen in Anlehnung verlorengegangener Gestaltungsweisen.



ABGABETERMIN
für alle Unterlagen zu dem Wettbewerb ist der 30.MÄRZ 2018



3. Wettbewerbsgegenstand

Wie aus dem von der GHB entwickelten „Bebauungsplan“ ersichtlich, ergeben sich mehrere, teils sehr unterschiedliche, entwerferische Herausforderungen, weshalb wir die Entwurfsaufgaben in drei Situationen unterteilt haben, die frei gewählt werden können.

Das Haus in der Reihe - Hier sollen mindestens 2 Nebeneinanderliegende Häuser entworfen werden. Die Straßenbündige Fassade sollte zwischen 8-10m betragen, in der Tiefe sollen 14m nicht überschritten werden.

Das Haus an der Ecke - Hier Richtet sich das Bebauungsmaß nach der jeweils gewählten Parzelle.


Das Haus im Haus - Die anspruchsvollste Entwurfsaufgabe: Hier wird eine Einbindung der bestehenden Hochhäuser in eine neue Blockbebauung erwartet. Ein Reduzierung der Höhe ist ausdrücklich gewünscht. Die Grundrisse sollten hier insbesondere im Bereich der angefügten neuen Bauteile verändert- und auch in den Plänen dargestellt werden.

4. Bauleit- & Nutzungsrichtlinien

Die WettbewerbsteilnehmerInnen sind dazu aufgefordert, gleich welche Bausituation gewählt wird, die Bauleitlinien wie sie von der GHB im folgenden aufgestellt wurden zu berücksichtigen.

Es sind Abweichungen gestattet, jedoch sollten sich die eingereichten Entwürfe insbesondere mit der Wieder-annäherung einer historischen Baustruktur auseinandersetzten!Der einmal vorherrschende „Genius Loci“, d.h. die bauliche Mentalität und Qualität diese Ortes, soll hier wiederentdeckt und für eine neue Bebauung verwendet werden, um so wieder eine Urbanität zu schaffen, die einer Europäischen Metropole würdig ist. Um Ihnen hier eine Orientierung mit an die Hand zu geben, hat die GHB folgende Richtlinien aufgestellt:

Gestaltungsrichtlinien

Die zu entwerfenden Häuser sind zur Straßenseite und zur Nachbarbebauung bündig zu planen.
Außer bei Entwurfsituation 3, sollten die Geschosszahl von 4 Stockwerken nicht überschritten werden
Nebeneinander liegende Gebäude (Entwurfsituation 1 ) sollten unterschiedliche Erdgeschosshöhen aufweisen, um so eine heterogene Geschosslinie im Straßenzug zu erzeugen (Es ist freigestellt, alternativ eine Sockelzone einzuziehen)
Die Gebäude sollen ein Satteldach mit einer Neigung von min. 35° bis max. 45° aufweisen ( wahlweise können auch Mansardendächer geplant werden, hier darf die untere Mansarde selbstverständlich eine steilere Neigung aufweisen)
Die Häuser sind Traufständig zur Straßenlinie zu planen
Stehende Fensterformate sind gewünscht
Es ist von Glas/Stahl- oder reinen Holzfassaden abzusehen.
Eine volle Rekonstruktion wird nicht als Entwurf angenommen.

Nutzungsrichtlinien


Es ist vorrangig eine Wohnnutzung zu planen. Gewerblich genutzte Flächen sind gestattet, sollten aber nicht mehr als 1/3 der Gesamtfläche einnehmen. Ob hier Geschäfte, gastronomisch genutzte- oder Büroflächen geplant werden ist den Studierenden überlassen.

Usw.
Hier alles dazu: http://www.ghb-online.de/index.php?o...&Itemid=300199
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

Seppi93, miau, Batavier, d.henney liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old January 13th, 2018, 09:06 PM   #162
Tolbert
Registered User
 
Join Date: Jan 2012
Posts: 2,187
Likes (Received): 1741

Da bin ich mal auf die Ergebnisse gespannt...

Wenn das aber hauptsächlich wohnen sein soll, glaub ich werden viele Studenten da nur eine bessere Reihenhaussiedlung á la Friedrichswerder draus machen. Also ein schickes, aber totes Viertel...
Tolbert no está en línea   Reply With Quote
Old January 13th, 2018, 11:23 PM   #163
miau
ausgewachsene mörderkatze
 
miau's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 5,268
Likes (Received): 5387

Toter als jetzt ist doch kaum möglich.
__________________
ALLE LIEBEN MIAU!

LOLhoff, erbse liked this post
miau no está en línea   Reply With Quote
Old January 14th, 2018, 12:09 PM   #164
LOLhoff
Eingeborener
 
LOLhoff's Avatar
 
Join Date: Sep 2011
Location: Berlin (West)
Posts: 326
Likes (Received): 457

Bleibt wohl eh ein Traum...Schließlich würden dann diese superschönen Grünflächen verschwinden. Und die Stellplätze für Autos und Mülltonnen...

Finde aber, man könnte dieses Prinzip, die Hochhäuser in die Blockrandbebauung, bei dem Hochhaus neben dem Hackeschen Quartier anwenden. Und das Haus natürlich auch irgendwie pimpen.
__________________

krycekuva, erbse liked this post
LOLhoff no está en línea   Reply With Quote
Old January 14th, 2018, 02:36 PM   #165
krycekuva
Registered User
 
Join Date: Jan 2015
Posts: 377
Likes (Received): 253

wenn die Neubebauung chic aussieht und die HH etwas hübscher saniert/gestrichen sind bleibt nur die Leipziger Straße im weg. Vielleicht ein paar breitere hübschere Fußgängerbrücken würden ausreichen um die ganze Insel zusammen bringen zu lassen.
krycekuva no está en línea   Reply With Quote
Old January 18th, 2018, 06:11 PM   #166
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 44,143
Likes (Received): 59485

Für alle Kurzentschlossenen, Hinweis zum obersten Beitrag der Seite (#161):

EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNG/START ZUM WETTBEWERB FRIEDRICHSGRACHT (HEUTE!)
Donnerstag, den 18. Januar 2018, um 18.00Uhr
Ort: Am Zirkus 6 in 10117 Berlin

http://www.ghb-online.de/projekte/we...chsgracht.html


Wir haben doch einige Studenten und Alt-Berlin-Interessierte hier, wa?
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

Reinhard Rupsch liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote


Reply

Tags
ddr kahlschlag, historische mitte, leipziger straße, nachverdichtung, neubau, reurbanisierung, sanierung, straßenrückbau, umgestaltung

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 03:41 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

tech management by Sysprosium