search the site
 daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Metropole-Ruhr

Metropole-Ruhr » Dortmund | Essen | Duisburg | Bochum



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old June 30th, 2015, 10:14 AM   #1
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort | Bergwerk West | Projekte & Diskussion

Quote:
In 2008 hat die RAG die Stilllegung des Bergwerks West zum Jahresende 2012 angekündigt. In Kamp-Lintfort endete nach gut 100 Jahren am 21.12.2012 die Kohleförderung. Am Standort waren rund 2.500 RAG-Mitarbeiter und darüber hinaus weitere Arbeitsplätze bei Dienstleistern, Subunternehmen und in der Zulieferindustrie betroffen. 1.600 Bergleute wechselten auf die drei verbleibenden Zechen, Hunderte gingen in den Vorruhestand.

Mit dem Bergwerk West hat das letzte noch verbliebene Bergwerk am linken Niederrhein die Förderung eingestellt. Die Schachtanlage Friedrich Heinrich liegt auf Flächen, die keilförmig in den Siedlungskern von Kamp-Lintfort hereinragen. Die Zeche war nicht nur wesentlicher Teil des Arbeitslebens in Kamp-Lintfort, sie ist auch die räumliche Mitte der Stadt. Mit einer Flächengröße von fast 40 ha ist die Revitalisierung und Integration dieser Fläche in die Siedlungsstruktur eine maßgebliche Zukunftsaufgabe der Stadt Kamp-Lintfort, die sowohl Auswirkungen auf die angrenzenden Siedlungsbereiche als auch auf die Infrastruktur der Gesamtstadt haben wird.

Neben der zentralen Schachtanlage fallen weitere Betriebsflächen brach: unmittelbar südlich an die zentrale Schachtanlage angrenzend der Kohlenlagerplatz Norddeutschlandstraße sowie das Areal um die Schachtanlage Rossenray. Vor Bekanntwerden eines konkreten Zeitpunktes der Schließung des Bergwerks West haben die Stadt Kamp-Lintfort und die RAG bereits in regionaler Abstimmung mit der Erarbeitung eines Masterplans begonnen, dessen wesentliche Aufgabe es sein soll, möglichst frühzeitig für das im Zentrum der Stadt gelegene Zechenareal sowie die arrondierenden Flächen zukunftsorientierte Perspektiven zu entwickeln. Vom Masterplan, der in die langfristige Stadtentwicklungsplanung einbezogen wird, werden weitreichende Impulse für die Stadt Kamp-Lintfort ausgehen. Die Schaffung neuer Arbeitsplätze hat dabei eine zentrale Bedeutung. Vor dem Hintergrund des Strukturwandels in der Region stellt diese Aufgabe naturgemäß eine vordringliche Angelegenheit der Stadtentwicklung dar.
Quelle: Stadt Kamp-Lintfort



Foto: kaʁstn Disk/Cat - auf wikipedia commons, Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert

Last edited by konny; June 30th, 2015 at 10:24 AM.
konny no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old June 30th, 2015, 10:22 AM   #2
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Masterplan-Prozess zum Bergwerk West

Die Büros spap und Drecker aus Dortmund und Bottrop sowie das Atelier LOIDL aus Berlin bekamen den Auftrag für die Entwicklung des Masterplans. Die Kernelemente des Rahmenplans sind die Bildung von vier städtebaulichen Teilflächen entlang der Friedrich-Heinrich-Allee, die Nutzung der östlichen Bahntrasse für die Niederrheinbahn, die stufenweise Entwicklung der Fläche mittels einer „Natur auf Zeit"-Strategie sowie städtischer Freiraum mit unterschiedlich gestalteten und nutzbaren Flächen. Die Baufelder sind einzeln entwickelbar und dabei so gegliedert, dass der beabsichtigte Nutzungsmix von Wohnen und Arbeiten auf der Fläche erzielt werden kann.

Quelle: Stadt Kamp-Lintfort





Bilder: RAG Montan Immobilien

Last edited by konny; August 9th, 2015 at 03:16 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 30th, 2015, 10:28 AM   #3
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Luftaufnahmen des Areals





Fotos: RAG Montan Immobilien

Last edited by konny; August 9th, 2015 at 03:16 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 30th, 2015, 10:37 AM   #4
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Fotos der ehemalige Zechenanlage


KaLi_14 by Stadt Kamp-Lintfort, auf Flickr


KaLi_13 by Stadt Kamp-Lintfort, auf Flickr


IMG_4109 by Stadt Kamp-Lintfort, auf Flickr


IMG_4067 by Stadt Kamp-Lintfort, auf Flickr


IMG_4087 by Stadt Kamp-Lintfort, auf Flickr

Last edited by konny; August 9th, 2015 at 03:17 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 30th, 2015, 10:47 AM   #5
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Flächenentwicklung des Bergwerks West

Durch die Schließung des Bergwerks West wird ein enormes Entwicklungspotenzial für die Stadt Kamp-Lintfort und die Region freigesetzt, wobei nicht alleine die Größe der zur Verfügung stehenden Flächen als Maßstab für die Entwicklungschancen anzusehen ist, sondern auch die zentrale Lage innerhalb der Stadt sowie die Zentrumsnähe.

Mit Ausnahme der Gebäude, für die konkrete Nachnutzungen vorgesehen sind, sowie Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen, werden im Rahmen des anstehenden Abschlussbetriebsplan-Verfahrens (ABP) sämtliche Anlagen und nicht nutzbare Gebäude abgebrochen und im Boden befindliche Belastungen soweit entfernt, dass künftig von ihnen keine Gefahr für Mensch und Natur ausgeht. Die tiefer liegenden Fundamente, beispielsweise bei Produktionsanlagen wie Kohlenaufbereitung oder Koksofenbatterien, in unterschiedlicher Stärke oder Mächtigkeit bleiben normalerweise als dauerhafte Restriktion im Boden und müssen bei der Wiedernutzbarmachung planerisch berücksichtigt oder auch beseitigt werden. Dies ist für die spätere Wirtschaftlichkeit der Nachnutzung von Bedeutung.

Pressemitteilung: Stadt Kamp-Lintfort

Last edited by konny; August 9th, 2015 at 03:17 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 30th, 2015, 11:11 AM   #6
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort bewirbt sich um die Landesgartenschau 2020

Als konsequente Fortsetzung des Masterplanprozesses bewirbt sich die Stadt Kamp-Lintfort mit dem Bergwerk West um die Landesgartenschau 2020. Die aus dem Wettbewerb hervorgegangene Masterplanung liegt vor und die Arbeiten des RAG Konzerns für die Neunutzung des Zechengeländes sollen bis 2018 abgeschlossen sein. Die Landesgartenschau bietet die einmalige Chance zu einem riesigen Entwicklungssprung für das Bergwerksareal und für ganz Kamp-Lintfort", betont Christoph Landscheidt.

Für Kamp-Lintfort ist das Thema nicht neu. Die Stadt hatte bereits im Jahre 2011 mit breiter Zustimmung der Politik eine Machbarkeitsstudie für eine zukünftige Landesgartenschau unter dem Titel „Kamp-Lintfort blüht auf" an den Kamp-Lintforter Landschaftsarchitekten Reinders in Auftrag gegeben. Mit dieser Studie liegt bereits eine ausgezeichnete Grundlage für die Bewerbung vor. Das Landesgartenschaukonzept verbindet über den Wandelweg die zwei historischen Wurzeln der Stadt: das Kloster und die ehemalige Zeche Friedrich Heinrich. An beiden Orten können gärtnerische Leistungsschauen, Veranstaltungen und unterschiedlichste Aktivitäten stattfinden.

Die RAG Montan Immobilien GmbH als heutiger Flächeneigentümer einer der beiden konzeptionellen Schwerpunkte steht als wichtiger Partner zur Seite. Mit dem Instrument der Gartenschau kann das bedeutendste Stadtentwicklungsprojekt - Masterplan Bergwerk West - aus freiraumplanerischer Perspektive in Angriff genommen werden.

Quelle: Stadt Kamp-Lintfort
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 30th, 2015, 11:16 AM   #7
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Hochschule Rhein-Waal erweitert ihren Standort

Das ehemalige Magazingebäude des Bergwerkes West soll voraussichtlich ab Sommer 2016 von den Lehrenden und Studenten der Hochschule Rhein-Waal für Forschung und Lehre genutzt werden. Die Hochschule Rhein-Waal hatte 2014 ihren neuen Campus in Kamp-Lintfort auf Teilflächen des ehemaligen Bergwerkes eröffnet. Mit der Anmietung des rund 1000 qm großen Magazingebäudes in unmittelbarer Nachbarschaft an der Friedrich-Heinrich-Allee erweitert die Hochschule ihr Raumangebot.

Vermieter wird die Starterzentrum Dieprahm GmbH werden, eine Tochter der Stadt Kamp-Lintfort und des in Kamp-Lintfort ansässigen Institutes für Mobil- und Satellitenfunktechnik (IMST-GmbH). Sie wird das Magazingebäude von der RAG erwerben, bedarfsgerecht umbauen und dann anschließend an die Hochschule Rhein-Waal vermieten.

Quelle


KaLi_14 by Stadt Kamp-Lintfort, auf Flickr

Last edited by konny; August 9th, 2015 at 03:18 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 30th, 2015, 11:22 AM   #8
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Neubau Multiplex-Kino

Am Kreisel zwischen Ringstraße und Moerser Straße plant der Investor aus Düsseldorf ein Multiplex-Kino mit sieben Sälen und circa 900 Plätzen. Das Kino soll auf einer 4.350 qm großen Teilfläche des ehemaligen Zechengeländes entstehen. Derzeit laufen zwischen dem Investor und dem Flächeneigentümer RAG Montan Immobilien GmbH die Vertragsverhandlungen. Die Fläche soll noch in diesem Jahr zur Verfügung gestellt und deshalb frühzeitig aus der Bergaufsicht entlassen werden. Parallel will die Stadt das Planungsrecht schaffen.Bau des Kinos soll noch in diesem Jahr starten.

Quelle



Bild: RAG Montan Immobilien GmbH

Last edited by konny; August 9th, 2015 at 03:18 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old June 18th, 2017, 09:57 AM   #9
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,544
Likes (Received): 5376

Kamp-Lintfort: Neubau Multiplex-Kino

Im Spätsommer 2017 soll der erste Spatenstich für den Bau des Multiplex-Kinos mit sieben Sälen erfolgen. Fünf Ivestoren errichten für ca. 7,5 Mio Euro das neue Kino mit 900 Plätzen. Anfang/Mitte 2018 könnte das Kino eröffnen.

Quelle: NRZ - Finanzierung für Multiplex-Kino in Kamp-Lintfort steht



Bild: NRZ
konny no está en línea   Reply With Quote


Reply

Tags
bergwerk west, hochschule rhein-waal, kamp-lintfort, landesgartenschau 2020, logport iv, metropole ruhr, multiplex-kino

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 07:33 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu