search the site
 daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Metropole-Ruhr > Duisburg



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old June 21st, 2014, 11:37 AM   #1
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Duisburg | Innenhafen / ''The Curve'' / ehem. Eurogate | In Planung

Beim Eurogate-Projekt handelt es sich um eines der letzten noch ausstehenden Gebäude im Innenhafen Duisburg. Der Entwurf aus dem Hause Foster + Partners übernimmt die vorgefundene sichelförmige Grundstücksform im so genannten Holzhafen für den Grundriss des Gebäudes und verschwendet damit so wenig Wasserfläche wie möglich.

Dies führt zu einer optimalen Ausnutzung des Grundstücks. Das Becken des Innenhafens bleibt somit weiterhin Mittelpunkt des gesamten Innenhafens und kann als Wendepunkt für Schiffe genutzt werden. Schwimmende Inseln vor dem Gebäude könnten für verschiedene Aktivitäten wie beispielsweise ein Open Air Kino oder Konzerte genutzt werden. Die stufenförmige Promenade die vom Gebäude weg zum Wasser hin führt bietet sich für die Nutzung als Tribüne an.

Vom neu entstehenden Gebäude öffnet sich der Blick über die große Wasserfläche des Holzhafens hinweg auf die andere Uferseite bis zur Innenstadt Duisburg, dessen Silhouette durch die Türme der Salvatorkirche und des Rathauses geprägt sind.

Auf dieser Planungsgrundlage sollte Kölbl Kruse in enger Zusammenarbeit mit der Innenstadt Duisburg Entwicklungsgesellschaft und dem Architekturbüro Foster + Partners das Projekt realisieren. Im Oktober 2007 wurde mit der Erschließung des Baugeländes begonnen. Hierzu wurde ein Teil des Holzhafens mit Waschbergen verfüllt und eine Stufenpromenade aus Stahlbeton erstellt. Später wurde das Projekt wegen der Weltwirtschaftskrise auf Eis gelegt.

Quelle


Bild: Stadt Duisburg / Foster + Partners


Bild: Stadt Duisburg / Foster + Partners


Amphitheater von Sauerlaender auf Flickr
__________________
My Blogs: Hochhauswelten | BP-Ruhrgebiet | BP-Bochum

mb92, erbse, SputnikBooster liked this post

Last edited by konny; June 21st, 2014 at 07:49 PM.
konny está en línea ahora   Reply With Quote

Sponsored Links
Old June 21st, 2014, 11:51 AM   #2
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 42,859
Likes (Received): 57164

Dann erhält diese verwaiste Freitreppe ja endlich mal etwas Nachbarschaft.

Formal ganz angenehm der Foster-Bau, aber etwas mehr Kleinteiligkeit wäre hier doch angezeigt gewesen, damit mehr fürs Auge geboten wird. Man hätte auch 3-5 Baukörper daraus machen können. Oder ein Hochhaus integrieren, damit das Areal einen Höhepunkt im wahrsten Wortsinne bekommt.
__________________
GET FREE!
D W F


Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive!
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old June 21st, 2014, 11:58 AM   #3
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Eurogate

Nun ja wie gesagt, das Projekt wurde 2008 auf Eis gelegt, jetzt versucht man einen neuen Anlauf. Ab 30. Juni plant die Stadt das gut 12.000 Quadratmeter große Grundstück erneut an Investoren auszuschreiben. In den aktuellen Vorgaben für mögliche Investoren ist der Foster-Plan (also das Eurogate) nicht mehr bindend. Auch sei ein Bau in mehreren Abschnitten möglich.

Festgelegt ist dagegen die Nutzung. Vorrangig soll der Neubau Büros aufnehmen, aber auch Hotel, Konferenzräume, Gastronomie und kleinteiliger Einzelhandel sind zulässig. Die Höhe des künftigen Gebäudes soll sich an der Innenhafen-Nachbarschaft orientieren, daher ist ein Hochhaus unwahrscheinlich. Als möglicher Investor wird erneut Kölbl Kruse genannt, der bereits die Umgestaltung des Innenhafens mit einer Vielzahl von Projekten mitgetragen hat.

Quelle
__________________
My Blogs: Hochhauswelten | BP-Ruhrgebiet | BP-Bochum

mb92 liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old February 10th, 2015, 07:04 PM   #4
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 42,859
Likes (Received): 57164

Eine Semi-Neuigkeit vom Eurogate von Anfang Februar:

(...)"Investoren wollen heute aber am liebsten direkt einziehen." Bauentwickler hingegen gingen in der Regel erst an den Start, wenn sie genug Mieter bzw. Käufer zusammen haben. Bestes Beispiel dafür: Das Eurogate-Grundstück am Innenhafen, für das sich bislang kein Bauwilliger fand.

"Wir bereiten jetzt alles dafür vor, dass wir das Projekt freihändig vergeben können und nicht mehr europaweit ausschreiben müssen. So können wir sehr viel schneller und gezielter agieren."

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.4852309


Kieken wir mal, ob sich da nun bald mal was tut. Bis dahin, drei hübsche Innenhafen-Bildchen zur Überbrückung.


Innenhafen Duisburg by Bastian.K, on Flickr


Innenhafen Duisburg - Werhahn-Mühle ... by photreon, on Flickr


Hier gibts eine nette Auflistung aller Bauten am Duisburger Innenhafen: http://www.innenhafen-portal.de/standort/eurogate.html
__________________
GET FREE!
D W F


Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive!

konny, mb92, SputnikBooster liked this post

Last edited by konny; March 15th, 2016 at 08:36 PM.
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 15th, 2016, 08:43 PM   #5
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

''The Curve''

Nach einer erneuten Ausschreibung des Eurogate Grundstücks hat das Düsseldorfer Unternehmen „Die Developer Projektentwicklung" den Zuschlag für die Entwicklung des brachliegenden Areals am Duisburger Innenhafen bekommen. Am Freitag wird es einen Pressetermin geben, bei dem das architektonische Konzept namens "The Curve" vorgestellt werden soll. Wie es aussieht sollen neben Büros und ein wenig Gastronomie vor allem in den oberen Etagen auch Luxus-Wohnungen entstehen.

Quelle: WAZ - Neustart im Duisburger Innenhafen - aus Eurogate wird "The Curve"
__________________

SputnikBooster liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old March 16th, 2016, 06:22 PM   #6
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 42,859
Likes (Received): 57164

Hervorragend! Bleibts denn beim bekannten Foster-Entwurf?
__________________
GET FREE!
D W F


Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive!
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 16th, 2016, 10:28 PM   #7
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Sehr wahrscheinlich nicht. Doch soll wohl die sichelförmigen Promenaden-Treppe auch als Anker für das neue Projekt dienen. Am Freitag wissen wir vielleicht mehr
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old March 18th, 2016, 10:52 PM   #8
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

„The Curve“: Ein Leuchtturmprojekt für Duisburgs Innenhafen

Mit dem Gebäudeensemble „The Curve“ soll Duisburg ein neues architektonisches Aushängeschild in seinem Innenhafen bekommen. „Ziel des Entwurfes ist eine maßgeschneiderte städtebauliche Form, die sich in die Konzeption des Innenhafens einpasst und die Besonderheit des Ortes hervorhebt“, erklärt Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der Projektgesellschaft „die developer“, die für das Konzept verantwortlich ist und bereits Großprojekte wie den Kö-Bogen in Düsseldorf erfolgreich umgesetzt hat. Die bestehende Promenade wird dabei in dem Entwurf aufgenommen und weiter fortgesetzt.



Bild: Architekturbüro STRUCTURELAB Architekten | die developer

Durch das architektonische Konzept, das vom Düsseldorfer Architekturbüro STRUCTURELAB Architekten stammt, und die vorgesehenen Nutzungen wird eine lebendige, langfristige und damit nachhaltige Entwicklung des Standortes sichergestellt. Eine ausdrucksstarke, zusammenhängende Gesamtform mit hoher Identität und Wiedererkennbarkeit kennzeichnet den Entwurf. Das geplante Ensemble aus vier Gebäuden folgt dem Schwung der bestehenden Treppenanlage und bildet zugleich eine schützende Geste für Promenade und Hafenbecken. In der geschützten Lage des Hafenbeckens, umgeben von der breiten Treppenanlage, ergibt sich ein vielseitig nutzbarer Raum für Gestaltung, städtisches Leben, Events sowie Naherholung.

Bei „The Curve“ ist der Name Programm: Er beschreibt sowohl die städtebauliche Grundrissform sowie die Dachgeometrie und steht zugleich für den Schwung, die Dynamik und die Harmonie, die das Gebäudeensemble ausstrahlen soll. „Das Konzept ‚The Curve’ stellt einen wichtigen Baustein für die komplette Entfaltung des Duisburger Innenhafens dar und fügt sich in die Achsen der bestehenden Bebauung ein. Jetzt beginnt die Zukunft, wir wollen mit dem Projekt Duisburgs 4. Dimension starten“, erläutert Mühling.

Städtebaulich kommt dem Ensemble eine ganz besondere Bedeutung zu: Es soll zum verbindenden Element zwischen den bereits bestehenden Gebäuden im Duisburger Innenhafen werden und damit die Gestaltungskonzeption des Quartiers komplettieren. Auch funktional stellt „The Curve“ dabei einen wichtigen Knotenpunkt dar: Die Wasserpromenade wird verlängert, die westlichen Bürogebäude werden an den Innenhafen angeschlossen. Zugleich wird die Fußgängerbrücke zum Duisburger Altstadtpark und damit zur Innenstadt besser an den Innenhafen angebunden. Auf diese Weise rückt der Hafen näher an das Duisburger Geschehen. Die gute Sichtbarkeit sowohl von der Innenstadt als auch von der nahegelegenen Autobahn A40 verschafft dem Ensemble die Bedeutung eines Leuchtturmprojektes – es soll als neues Symbol des Standorts regional und überregional Strahlkraft entwickeln.

Das Konzept der Planer sieht eine qualitativ hochwertige und innenstadttypische Nutzungsdurchmischung aus Büroflächen, Wohnungen, einem Hotel sowie gastronomischen Betrieben im Erdgeschoss vor. „Im Zusammenspiel mit einer hohen Freizeit- und Aufenthaltsqualität am Wasser ist das der letzte fehlende Baustein am Duisburger Innenhafen“, betont Mühling. Das Konzept werde aufgrund der ganztägigen und sich ergänzenden Nutzungszeiten und der angesprochenen Zielgruppen für eine deutliche, zusätzliche und nachhaltige Belebung des öffentlichen Raumes im gesamten Innenhafen Duisburg sorgen.



Bild: Architekturbüro STRUCTURELAB Architekten | die developer

Eine besondere Rolle bei „The Curve“ soll das Wohnen am Wasser spielen. Vorgesehen sind 80 bis 100 Wohneinheiten mit Grundflächen zwischen 50 und 150 Quadratmetern. Großzügige Balkone zum Wasser hin sollen den zukünftigen Bewohnern besondere Ausblicke bieten. Aber auch die anderen Nutzungsarten profitieren von der Nähe zum Wasser, denn das architektonische Konzept sieht vor, dass sich die Gebäude zum Hafenbecken hin öffnen – die Fassaden sind hier transparenter ausgebildet.

Stadtentwicklungsdezernent Carsten Tum: „Gemeinsam mit den Fördermittelgebern des Landes ist es uns gelungen, durch eine gezielte Ansprache von potentiell in Frage kommenden Interessenten, heute einen anspruchsvollen Entwurf eines renommierten Projektentwicklers präsentieren zu können.“

Die Düsseldorfer Projektgesellschaft „die developer“, die auf hochwertige Projekte für Städte und anspruchsvolle Anlageprodukte für rendite- und qualitätsorientierte Immobilieninvestoren spezialisiert ist, hatte im Januar dieses Jahres ein indikatives Angebot für „The Curve“ gegenüber der Stadt Duisburg abgegeben. Im Februar ernannte die Stadt das Unternehmen zum Preferred Bidder. Der Realisierungszeitraum ist vor allem von den baurechtlichen und kaufvertraglichen Rahmenbedingungen abhängig. Möglichst bis Ende 2017 soll das Planungsrecht geschaffen werden, um einen Baubeginn bis 2018 zu ermöglichen. Die Fertigstellung wird voraussichtlich etwa 18 Monate nach Baubeginn erfolgen.

Pressemitteilung: die developer
__________________

erbse, SputnikBooster, Pieter Strohm liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old March 18th, 2016, 11:01 PM   #9
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Daten zum Projekt:
  • Hotel mit bis zu 250 Betten
  • 20.000 qm Bürofläche
  • Bis zu 100 Wohnungen
  • Gastronomie im Erdgeschoss
  • Geschosse: 4 - 8 Geschosse
  • Architekturbüro STRUCTURELAB Architekten, Düsseldorf
  • Investor: die developer, Düsseldorf
  • Kosten: ca. 100 Mio €
  • Baustart: im 1. Quartal 2018
  • Fertigstellung: 18 Monate nach Baubeginn

Quelle: WAZ - Mit "The Curve" kriegt Duisburg doch die Kurve im Innenhafen
__________________

SputnikBooster, Pieter Strohm liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old March 18th, 2016, 11:04 PM   #10
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 42,859
Likes (Received): 57164

Hervorragend! Gefällt mir vom offenen Ansatz und dem geschliffenen Schwung sogar besser als der Foster-Entwurf. Hier hängt natürlich sehr viel von der Ausführung und insbesondere der Qualität und Optik des Glases ab.

Jedenfalls freut mich jeder Schritt, den Duisburg in seiner positiven Entwicklung nimmt.
Die Stadt kann solche Aufbruchsignale noch zahlreich gebrauchen!
__________________
GET FREE!
D W F


Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive!

Kaufmann liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old March 18th, 2016, 11:13 PM   #11
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Ich bin auch sehr positiv überrascht. Hätte nicht mehr mit so einem Entwurf gerechnet. Sehr untypisch ist auch die Ausmaße des Gebäudes. Allein schon die anscheinend spekulativ geplanten 20.000 qm Bürofläche sind für den Dusiburger Büromarkt gewaltig.

Doch es wird sich sicherlich ein passendes Unternehmen mit seiner Zentrae für die Bürofläche finden

Last edited by konny; June 5th, 2017 at 11:20 AM.
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old May 26th, 2016, 12:06 PM   #12
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 42,859
Likes (Received): 57164

Wie kommt denn das Planungsrecht hier voran, gabs zwischendurch eine Wasserstandsmeldung?
Das Ding könnte ja nun wirklich die Wende für Duisburg bringen, allmählich wird's ja mit der Stadt, bei allen weiterhin bestehenden Problemchen.


PS: Ich fänds sinnvoll, hier hinter dem Projektnamen im Titel das Folgende zu ergänzen, für Google und weil's lange so bekannt war:

(ehem. Eurogate im Innenhafen)
__________________
GET FREE!
D W F


Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive!
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2016, 10:18 PM   #13
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Auf der Immobilienmesse Expo Real haben „Die Developer“ aus Düsseldorf bekannt gegeben, dass sich das Projekt aktuell mitten in der Planungsarbeit befindet. „Das Verfahren zur Schaffung von Planungsrecht soll Ende 2017 abgeschlossen sein. Der erste Spatenstich könnten im Frühjahr 2018 erfolgen“.

Quelle: WAZ - Duisburg präsentiert viele Großprojekte auf der Expo Real
__________________

erbse, SputnikBooster, Trent Boyett liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old June 5th, 2017, 11:22 AM   #14
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Eine hier noch nicht gezeigte Visualisierung zum Projekt



Bild: Architekturbüro STRUCTURELAB Architekten | die developer
__________________

Trent Boyett, xFabe liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old November 14th, 2017, 09:03 PM   #15
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Stadt Duisburg beginnt mit Baureifmachung

Quote:
Heute wurde der Startschuss für die Baureifmachung des letzten noch verfügbaren Ufergrundstückes am Duisburger Innenhafen gegeben. Wo einstmals Holz verladen wurde und Schiffe wendeten, wird in den kommenden Jahren ein hochmodernes Ensemble mit ca. 16.500 Quadratmetern Büro-, ca. 7.500 Quadratmeter Hotelflächen sowie rund 100 Wohnungen entstehen. Insgesamt sollen im Zuge des Projekts bis zu 35.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche realisiert werden.

„Es ist eine gute Nachricht für die Stadt und die Bürger, dass wir 18 Monate nach dem Grundstücksverkauf an den Düsseldorfer Entwickler die developer mit der Baureifmachung beginnen können. Jetzt ist für alle sichtbar, dass The Curve kommt und Duisburgs angesagtestes Hafenviertel bald um eine stilvolle Büro-, Hotel- und Wohnadresse reicher sein wird“, sagt Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link (SPD). Er freue sich auf den neuen Leuchtturm am Innenhafen und über das „Happy End“ für das exzellent gelegene Filetgrundstück. Anders als A-Städte wie Berlin, München oder Hamburg habe Duisburg noch Platz für neue Ideen und Projekte, das Timing für die Realisierung könne besser kaum sein. Das entstehende Ensemble komplettiere als letzter Baustein die Gestaltungskonzeption des Innenhafens und werde das beliebte Stadtquartier zusätzlich aufwerten und beleben.

„Alle stehen hinter dem Projekt. Das hilft uns in der Vermarktung. Einen Betreiber für das Hotel können wir in Kürze präsentieren.“ The Curve liege zudem voll im Plan. Der Bebauungsplan befinde sich derzeit in der Offenlage, mit dem positiven Satzungsbeschluss rechne er im Frühjahr 2018. „Im Juni wollen wir mit den Bauarbeiten an der Tiefgarage beginnen und dann auch ganz offiziell den Grundstein für unser erstes Duisburger Premiumprojekt legen“, kündigt Mühling an. Er freue sich, dass mit dem architektonischen Konzept des Düsseldorfer Architekturbüros STRUCTURELAB Architekten eine lebendige, langfristig und nachhaltige Entwicklung dieses wunderbaren Hafenstandortes sichergestellt ist.

m Kaufvertrag zwischen der Stadt Duisburg und den developern wurde vereinbart, dass die Stadt Duisburg das Grundstück in baureifem Zustand übergibt. Hierfür muss der Baugrund zunächst hergerichtet werden. Der Grund hierfür liegt in der früheren Nutzung des Bodens. Es handelt sich bei dem Grundstück um ein ehemaliges Hafenbecken. Hier wendeten Schiffe, wurde Holz verladen. Zwar hat die Stadt im Rahmen der Errichtung der Treppenanlage vor genau zehn Jahren den ehemaligen Hafenschlamm entfernt und das Grundstück aufgefüllt. Doch diese Maßnahmen dienten zunächst zur Generierung des Grundstücks. Eine weitere Auffüllung, die Basis für die geplante Bebauung sein wird, erfolgt jetzt. „Der Boden muss noch entsprechend verdichtet werden, um die Lasten eines Hochbaus, der ein sogenanntes setzungsempfindliches Bauwerk ist, überhaupt aufnehmen zu können. Kurz: aus weichem Boden muss harter Boden werden“, sagt Melike Wirth, Projektleiterin beim Entwickler die developer und als Architektin bestens mit den technischen Abläufen dieser besonderen Baureifmachung vertraut.

Mit der Baureifmachung selbst hat die Stadt Duisburg die Gebag beauftragt. „Es liegt ja nahe, dass die Stadt ihre 100prozentige städtische Tochter mit solchen wichtigen Aufgaben betraut“, erklärt Gebag-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer. „Wir sind der neue Flächenentwickler der Stadt Duisburg und übernehmen diese Rolle auch sehr gern.“

Pressemitteilung: die developer
__________________
My Blogs: Hochhauswelten | BP-Ruhrgebiet | BP-Bochum

xFabe, SputnikBooster liked this post
konny está en línea ahora   Reply With Quote
Old November 18th, 2017, 09:30 PM   #16
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,741
Likes (Received): 5496

Nun ist auch die offizielle Internetpräsenz für The Curve online.
__________________
My Blogs: Hochhauswelten | BP-Ruhrgebiet | BP-Bochum
konny está en línea ahora   Reply With Quote


Reply

Tags
duisburg, eurogate, innenhafen, innenstadt, the curve

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 07:55 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu