search the site
 daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Metropole-Ruhr > Essen



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old September 6th, 2016, 09:31 PM   #1
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,418
Likes (Received): 5275

Essen | Neubau Innogy Konzernzentrale | In Planung

Es ist bereits bekannt, dass die „alte“ RWE AG an die Altenessener Straße ziehen wird, dort wo die Wurzeln des Unternehmens liegen. An dem Standort soll auch die neue Zentrale gebaut werden. Unklar blieb wo die neue Zentrale der neuen Öko-Tochter Innogy entstehen soll. Der Mietvertrag im Hochhaus am Opernplatz läuft 2024 aus. Doch man wäre bereit auch früher auszuziehen. Deshalb prüft RWE für die neue Gesellschaft bereits Alternativ-Standorte innerhalb von Essen.

So wurde bekannt, dass RWE weiterhin an einem Neubau am Anfang der Huyssenallee interessiert ist. Nun könnte dieser Teil der Huyssenallee zumindest als Campus für die „neue“ RWE entwickelt werden. Auch der Rückkauf der Gebäude an der Huyssenallee 2 bis 14 inkl. des 19-stöckigen Hochhauses an der Ecke Huyssenallee/Kruppstraße wärde denkbar. Nach Abriss dieser Gebäude könnte dort ein großzügiger Neubau entstehen.

Zum Teil gehört die Flächen dort dem Konzern selbst. Zu Zeit wird bereits ein Gebäude an der Ecke Baedekerstraße abgerissen. Es sei laut RWE ein notwendiger Schritt, weil die Immobilie zu marode ist und sich eine Sanierung nicht mehr lohnt.

Quelle: WAZ - RWE liebäugelt weiter mit Campus an der Huyssenallee
konny no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old January 21st, 2017, 03:28 PM   #2
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,418
Likes (Received): 5275

Es gibt konkrete Pläne, das ypsilonförmige RWE-Gebäude, Huyssenallee 2 bis 14/ Ecke Kruppstraße, abzureißen. Gleichzeitig prüfen Denkmalschützer, ob das benachbarte RWE-Hochhaus in der Kruppstraße 5 unter Schutz gestellt werden soll und somit ein möglicher Abriss verhindert werden kann.

Das RWE-Ensemble hat der Essener Projektentwickler Kölbl Kruse letztes Jahr gekauft. Zu Zeit läuft ein Architekturwettbewerb für den Bau eines Campus für Innogy. Es soll auf dem Grundstück des Ypsilon-Hauses und der angrenzenden Fläche bis zur Baedekerstraße entstehen. Im Februar sollen die Pläne dafür veröffentlicht werden.

Das Hochhauses in der Kruppstraße 5 soll unterdessen unter Denkmalschutz gestellt werden um so den Abriss zu verhindern. Die Chancen dafür stehen recht gut. Das Gebäude könnte anschließend wie das Rheinstahl Hochhaus saniert werden.

Quelle: Zwei RWE-Hochhäusern an der Kruppstraße droht der Abriss

Siehe auch: WAZ - Warum der Hochhaus-Abriss für Essen bedauerlich ist | WAZ - Essen ist ein kleines Ensemble

Dieses 1980 erbaute 19 geschossige und rund 80 m hohe Gebäude soll abgerissen werden.



Foto: http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...e_2,_Essen.jpg

Dieses 22 geschossige Gebäude, das 1960 fertiggestellt wurde soll nach möglichkeit erhalten werden.



Foto: http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...e_5,_Essen.JPG
__________________

Trent Boyett, xFabe, Kaufmann, erbse, Ludi and 1 others liked this post
konny no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2017, 12:10 AM   #3
xFabe
Registered User
 
Join Date: Feb 2016
Posts: 34
Likes (Received): 32

Meiner Ansicht nach ist der geplante Abriss nicht unbedingt begrüßenswert.
Das ypsilonförmige RWE-Gebäude hat gerade durch seine Form, einen signifikanten Beitrag dazu geleistet, dass Essen als einzige deutsche Stadt nach Frankfurt eine Silhouette hat, die man als Hochhaus-Skyline bezeichnen kann.

Man soll bekanntlich nicht vor dem Abend meckern, aber ich fürchte, dass an dieser Stelle nur irgendein Flachbau entstehen wird. Mal gucken was der Wettbewerb zeigt. Die Däumchen werden gedrückt.

Hoffentlich klappt das zumindest mit dem Denkmalschutz für Huyssenallee 5.
__________________

konny liked this post

Last edited by xFabe; January 22nd, 2017 at 12:48 AM.
xFabe no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2017, 09:55 AM   #4
Kaufmann
Moderator
 
Kaufmann's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: DORTMUND
Posts: 3,377
Likes (Received): 5638

Quote:
Originally Posted by xFabe View Post
Meiner Ansicht nach ist der geplante Abriss nicht unbedingt begrüßenswert.
Das ypsilonförmige RWE-Gebäude hat gerade durch seine Form, einen signifikanten Beitrag dazu geleistet, dass Essen als einzige deutsche Stadt nach Frankfurt eine Silhouette hat, die man als Hochhaus-Skyline bezeichnen kann.

Man soll bekanntlich nicht vor dem Abend meckern, aber ich fürchte, dass an dieser Stelle nur irgendein Flachbau entstehen wird. Mal gucken was der Wettbewerb zeigt. Die Däumchen werden gedrückt.

Hoffentlich klappt das zumindest mit dem Denkmalschutz für Huyssenallee 5.
Ich verstehe deine Ansicht aber die Essener Skyline besticht leider nicht durch ihre Qualität denn eher durch Quantität. In den letzten 10 Jahren wurden in Bochum und Dortmund deutlich hochwertigere Hochhäuser errichtet. Ich begrüße deswegen denn Abriss und hoffe auch einen hochwertigen Neubau wobei ich bei einer Firma wie Innogy keine Bedenken haben.
Kaufmann no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2017, 09:57 AM   #5
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,418
Likes (Received): 5275

Es wäre schade sollten beide Hochhäuser abgerissen werden. Doch wird wie im Artikel beschrieben wohl sehr wahrscheinlich nur das ypsilonförmige Hochhaus den Neubauplänen von RWE/Innogy weichen müssen.

Ein etwas kompakteres Hochhaus an dieser Stelle würde der Skyline gut tun. Ein Flachbau wäre aber m.M.n nicht angebracht, da sonst eine zu große Lücke im Cluster entstehn würde.

Last edited by konny; January 22nd, 2017 at 10:03 AM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2017, 11:01 AM   #6
Trent Boyett
Registered User
 
Trent Boyett's Avatar
 
Join Date: Mar 2013
Location: Essen
Posts: 39
Likes (Received): 130

Quote:
Originally Posted by Kaufmann View Post
In den letzten 10 Jahren wurden in Bochum und Dortmund deutlich hochwertigere Hochhäuser errichtet.
Welche Hochhäuser wurden in den letzten 10 Jahren überhaupt im Ruhrgebiet errichtet? Da fallen mir die beiden Hauptzentralen von E-ON und ThyssenKrupp in Essen ein, das Exenterhaus in Bochum und der Westfalentower in Dortmund. Was die Qualität angeht sehe ich die ThyssenKrupp-Zentrale eigentlich ziemlich vorn.

Aber egal. Komisch finde ich, dass vor einiger Zeit noch die Rede davon war, dass man an dieser Stelle auch deutlich höher bauen kann. Nun heißt es, dass ein Unternehmen wie Innogy sich solche Landmarken nicht mehr leisten kann und dort einen deutlich flacheren Campus errichten möchte. Ist das wirklich der Fall, sollte man beide Häuser unter Denkmalschutz stellen und Innogy ihren Campus an anderer Stelle bauen lassen. Gibt ja noch genug Platz in der Stadt.
__________________

xFabe liked this post
Trent Boyett no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2017, 11:09 AM   #7
xFabe
Registered User
 
Join Date: Feb 2016
Posts: 34
Likes (Received): 32

@Kaufmann
Darüber lässt sich sicherlich diskutieren. Ich persönlich halte Volkswohl Bund Hochhaus und Westfalentower nicht unbedingt für deutlich hochwertiger, als ThyssenKrupp Hauptquartier und Hauptverwaltung E.ON.
Dass Bochum mit dem Exzenterhaus um einiges an Qualität gewonnen hat, kann ich so unterschreiben.

Dass Innogy sich keine Container-Büros hinstellen wird, sollte klar sein. Allerdings bin ich mir alles andere als sicher, dass der Nachfolgebau in die Höhe geht.

Was kompaktes um die 80-90 Meter vielleicht noch mit einem kleinen Bruder um die 60 Meter wäre an dieser Stelle begrüßenswert.

Edit: Wiederhole mich teilweise, da ich Boyetts Post noch nicht gelesen hatte.
xFabe no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2017, 12:05 PM   #8
konny
Moderator
 
konny's Avatar
 
Join Date: Nov 2007
Location: Bochum
Posts: 3,418
Likes (Received): 5275

Quote:
Nun heißt es, dass ein Unternehmen wie Innogy sich solche Landmarken nicht mehr leisten kann und dort einen deutlich flacheren Campus errichten möchte.
Ich vermute hier eine Fehlinterpretation des WAZ-Redakteurs. Diese Aussage wurde im Zusammenhang mit dem Verkauf des RWE-Towers im Jahr 2014 seitens RWE getätigt und bezog sich auf die Unwirtschaftlichkeit des runden 127 m Hochhauses.

Last edited by konny; January 22nd, 2017 at 12:25 PM.
konny no está en línea   Reply With Quote
Old April 20th, 2017, 07:55 PM   #9
xFabe
Registered User
 
Join Date: Feb 2016
Posts: 34
Likes (Received): 32

Kruppstraße 5 wird voraussichtlich unter Denkmalschutz gestellt: https://www.waz.de/staedte/essen/alt...210278761.html

Das Y-Hochhaus (#2 erstes Bild) soll auf jeden Fall abgerissen werden.

Dass Kruppstraße 5 stehen bleibt sind schonmal gute News. Wenn das Y-Hochhaus auf jeden Fall abgerissen wird, dann muss auf diesem "Konzern-Campus" zwingend etwas mindestens genauso hohes entstehen. Hier mal nen Bild der Essener Skyline. Scheiß Quali, aber man kann erkennen wie wichtig das Y-Hochhaus für die Skyline ist.



Nun heißt es abwarten und hoffen, dass der Konzern-Campus kein Flachbaugedöns wird. Ich habe da allerdings so meine Bedenken ob sich ein Hochhaus mit dem Innogy Image verträgt.
__________________

erbse liked this post
xFabe no está en línea   Reply With Quote


Reply

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 07:37 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu