search the site
 daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Euroscrapers > Local discussions > Switzerland

Switzerland Schweiz Suisse Svizzera



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old March 30th, 2015, 05:16 AM   #21
railcity
Registered User
 
Join Date: Apr 2007
Location: Zurich
Posts: 1,494
Likes (Received): 58

Quote:
Originally Posted by steve5 View Post
Ich habe gelesen es sind 107 Zimmer, und auch das ist sehr wenig für 380m, dementsprechend teuer würde es sein.
Eben. Hoffentlich auch...

Quote:
Originally Posted by steve5 View Post
Dann muss man sich fragen, was ein Hotelzimmer in einem Hochhaus zu bieten hat, was ein Hotelzimmer in einem normalen Gebäude, dass sich an einem Berghang befindet, nicht zu bieten hat. Beide Zimmer können eine tolle Aussicht bieten, auch wenn die Atmosphäre im Hochhaus sicher noch etwas spannender ist.
"Etwas spannender"? Man würde das Gefühl haben, man sei ein Adler, der zwischen den Bergen schwebt. Es wäre absolut einmalig, etwas, was es nirgendwo sonst gibt. Aber das muss ich dir sicherlich nicht wirklich erklären, Das kannst du dir auch selbst vorstellen. Zusammen mit der Felsentherme, den Installationen von Ando und der rauen Landschaft ein Ort zum Auftanken, zur Inspiration, aber auch zum in Ruhe arbeiten sehr geeignet.

Quote:
Originally Posted by steve5 View Post
Quote:
Warum jemand, der auch nach St. Moritz gehen könnte, sich ausgerechnet in einen 400-Meter-Bau in Vals verkriechen sollte ohne Möglichkeiten, teuer einzukaufen oder sich zu amüsieren, ist mir schleierhaft.
Der Trend geht aber absolut in die Richtung, sich eben auch mal zu "verkriechen" im Sinne von "ich bin dann mal weg". Nochmal: die grosse Mehrheit derjenigen, die als Kunden in Frage kommen, ist 50+. Und wenn sich diese zwischendurch doch mal amüsieren wollen, dann denken diese heutzutage sicher nicht mehr an St.Moritz, das war vielleicht vor 50 Jahren mal ein bisschen so. Da gehen sie nach St.Tropez, Ibiza, London, eventuell zur Not unterwegs auf dem Weg von/nach Vals auch mal noch nach Zürich... Das gleiche bezüglich Shopping.

Quote:
Originally Posted by steve5 View Post
Berge und Bergtourismus gibt es nicht nur in der Schweiz, sondern an hunderten Orten auf der ganzen Welt, und während früher die Schweiz aufgrund der Sicherheit und der gut ausgebauten Infrastruktur zu den wenigen attraktiven Bergferiendestinationen gehörte, gibt es jetzt immer mehr Konkurrenz aus aufstrebenden Schwellenländern in Osteuropa, Asien und Lateinamerika. Dort wurden zwar bisher so viel ich weiss keine 380m Hoteltürme realisiert, aber 10 bis 20-stöckige Hotelprojekte und einige andere Attraktionen sind mir bekannt.
Eben gerade deshalb ist es ja wichtig, zumal in einem Hochpreisland, auch einmaliges zu bieten, was andere nicht bieten. Mit 10- bis 20-stöckigen Hotelprojekten kommst Du da nicht weiter, und mit einer Zersiedelung der Landschaft auch nicht.

Quote:
Originally Posted by steve5 View Post
Von den wenigen Touristen ausserhalb Westeuropas, die sich in den nächsten Jahrzehnten noch in die Bündner Berge verirren, würde sicher nur ein kleiner Bruchteil Vals besuchen.
Gerade bei den Touristen ausserhalb Westeuropas ist das Potential noch nicht annähernd ausgeschöpft. Dies weil halt alles zu bieder und zu normal ist, im Schweizer Bergtourismus. Dafür sind immer weniger Leute bereit, höhere Preise zu bezahlen.

Quote:
Originally Posted by steve5 View Post
Wenn der Schweizer Bergtourismus noch eine Chance haben möchte, muss man sich etwas besseres überlegen.
Ja, was denn?
__________________
Handknattleiksfélag Kópavogs
railcity no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old March 30th, 2015, 11:35 AM   #22
steve5
Steve's Photo Gallery
 
steve5's Avatar
 
Join Date: Dec 2007
Location: Winterthur, Zürich
Posts: 6,898
Likes (Received): 352

Quote:
Originally Posted by railcity View Post
Der Trend geht aber absolut in die Richtung, sich eben auch mal zu "verkriechen" im Sinne von "ich bin dann mal weg".
Und dafür muss es ein kleines, abgelegenes Dorf sein? Gerade die internationalen Touristen kommen doch zu einem grossen Teil aus Millionenmetropolen, für die würde sich schon der Besuch eines Hotels in der Zürcher Altstadt (links der Limmat, nicht Niederdorf) wie ein "verkriechen" anfühlen. Und nach dem langen Flug möchten sie wohl auch nicht zusätzliche zwei Stunden mit dem Auto oder 45min(?) mit dem Helikopter nach Vals weiterreisen.

Quote:
Originally Posted by railcity View Post
Dies weil halt alles zu bieder und zu normal ist, im Schweizer Bergtourismus. Dafür sind immer weniger Leute bereit, höhere Preise zu bezahlen.
So ist es, aber dann sollte man es zuerst mal mit einem 100m Turm versuchen der sich an guter Aussichtslage befindet (so eine Art Felsvorsprung) und schauen ob es rentabel ist. Ich zweifle übrigens nicht daran, dass beim 380m Turm die Hotelzimmer, die sich auf den obersten 100m befinden, langfristig gut gebucht wären.

Quote:
Originally Posted by railcity View Post
Ja, was denn?
Ok, eine Idee von mir: Ein Hotel in eine Felswand oder in eine Staumauer reinbauen. In der Staumauer hätte man auf der einen Seite die Unterwasserwelt und auf der anderen die Aussicht.
__________________
Steve's Photo Gallery - www.stevesgallery.net - The photo gallery of buildings and construction sites

ERSTBEZUG - www.erstbezug.ch - Verzeichnis für Neubauprojekte in der Schweiz
steve5 no está en línea   Reply With Quote
Old September 29th, 2016, 05:37 PM   #23
Greg
Registered User
 
Greg's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Location: Zurich
Posts: 3,446
Likes (Received): 57

Muss die «Femme de Vals» umziehen?

http://www.suedostschweiz.ch/politik...-vals-umziehen

Das neuste Gerücht um den Turmbau zu Vals: Bauherr Remo Stoffel sucht einen neuen Standort, weil 
Coca-Cola keine Probebohrungen zulässt. Richtig so – oder eher doch nicht?

Unternehmer Remo Stoffel sei auf der Suche nach einem neuen Grundstück, heisst es aus der Gerüchteküche. Denn irgendwo unter dem geplanten Valser Hotelturm liege die Mineralquelle St. Peter. Und Lizenznehmer Coca-Cola wolle nicht, dass die Bauarbeiten die Quellzone tangieren würden.

«Stimmt das so, Herr Stoffel, suchen Sie tatsächlich einen anderen, neuen Standort für das höchste Hotelgebäude der Welt?» – Er warte jetzt mal alle Bewilligungen respektive die Abstimmung ab, die es zwingend noch brauche, sagt Stoffel. «Deshalb will ich mich im Moment nicht zum Projekt äussern.»

Abstimmung im nächsten Jahr

Warten muss Stoffel schon eine ganze Weile. Im März 2015 präsentierte er seinen Turm in New York den Medien. Das Bauwerk des US-Architekten Thom Mayne soll 82 Stockwerke oder 381 Meter hoch werden. Kostenpunkt: 300 Millionen Franken.

Schon damals in New York war aber klar: Die Valserinnen und Valser entscheiden, ob der Turm von Pritzker-Preis-Gewinner Mayne je gebaut werden kann. Denn sie müssen einer Zonenplanänderung zustimmen. Und diese wichtige Abstimmung ist gerade auf nächstes Jahr vertagt worden.

Stoffel rechnete anfänglich mit einem Abstimmungstermin für das Jahr 2015. Als dies nicht klappte, erhoffte er sich eine Entscheidung für dieses Jahr. Und jetzt also 2017 – der Unternehmer muss den Zeitplan des Gesamtprojektes schon wieder anpassen. Denn auch Getränkemulti Coca-Cola hält sich mit den Bewilligungen für Probebohrungen zurück.

Und wenn die Valser nächstes Jahr Nein sagen zum Hotelturm? Schon vor gut zwei Jahren nahm Stoffel Stellung: Nach einem Nein würde man mit der Gemeinde zusammensitzen, um nach Alternativen zu suchen.Allerdings hätte man aber keine ausgereiften Ideen mehr. «Vom Projektstatus her gesehen, müssten wir wieder bei Punkt null anfangen.»

Übrigens: Gerüchtewiese hört man, dass Kanton und Gemeinde dem Projekt viel positiver gegenüberstehen als auch schon. Wenn aus einer Vision tatsächlich ein Turm wird, hat sich für Stoffel das Warten gelohnt.
__________________

schostabur liked this post
Greg no está en línea   Reply With Quote
Old October 31st, 2016, 10:01 PM   #24
schostabur
Registered User
 
schostabur's Avatar
 
Join Date: Mar 2016
Posts: 93
Likes (Received): 34

die architektur ist erste sahne..was ja gerade bei grossprojekten selten der fall ist. wäre schade wenn sie das ding nicht bauen.
schostabur no está en línea   Reply With Quote


Reply

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 10:57 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu