daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Berlin

Berlin » Berlin Talk | Potsdam & Umland



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old April 18th, 2013, 11:32 AM   #1
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Berlin | Revaler Straße - RAW-Gelände - Revaler Spitze

Hier nun ein eigener Thread für das RAW-Gelände zwischen/an der Revaler Straße und der Stadtbahn:



Der RBB hat gestern vom RAW-Gelände berichtet und einer Initiative für den Erhalt des Geländes:

http://www.rbb-online.de/abendschau/...30417_raw.html

Unterschriftensammlung für Erhalt des RAW-Geländes

Das Reichsbahn-Ausbesserungswerk ist seit Jahren eine Spielwiese für Kunst und Kultur. Allerdings wurde das Gelände vor Jahren verkauft - und geht es nach den Investoren, dann sollen dort jetzt nur noch Bauarbeiter zugange sein.

Am Mittwoch wollten die drei Eigentümer ihre Pläne vorstellen, doch der Termin wurde gestrichen. Vielleicht ein Zeichen, daß der Widerstand gegen die Wohnungsbaupläne bei den Investoren Eindruck hinterlassen hat. Mittlerweile sammelt eine Initiative Unterschriften, um das RAW-Gelände als Kulturensemble zu bewahren.
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects

erbse, mb92 liked this post

Last edited by Ludi; April 18th, 2013 at 11:48 AM.
Ludi no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old April 18th, 2013, 11:34 AM   #2
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 43,980
Likes (Received): 59237

Das sind die dort geplanten Wohnbauten oder?

Visualisierungen: http://www.pixellab.de/projekte/3de_...dex1.php?list=
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

Ludi, mb92 liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old April 18th, 2013, 11:36 AM   #3
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Revaler Spitze

Projektseite:

http://www.revaler-spitze.de/











Quelle und © 2008 // pixellab GmbH
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Old April 18th, 2013, 11:39 AM   #4
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 43,980
Likes (Received): 59237

Find ich jut.

Sicher wär's erstmal schade um das Kulturgelände (wird das überhaupt weichen müssen?).


Aber die Szene ist in Berlin schon immer gewandert. Sonst wär's ja auch langweilig. Dann ist eben mal ein anderer Teil von F-Hain, Kreuzberg, Pankow oder Wedding dran. Die Stadt ist doch groß genug für Szene UND normale sowie gehobene Wohnungen, die dringend gebraucht werden.
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

Ludi, Stadtaffe, tunnel owl liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old April 18th, 2013, 11:42 AM   #5
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Das sind die dort geplanten Wohnbauten oder?

Visualisierungen: http://www.pixellab.de/projekte/3de_...dex1.php?list=
Jap, auf der Seite war ich auch gerad.

Wie man hier sieht:

http://www.revaler-spitze.de/de/arch...bschnitte.html

Ist das Projekt Revaler Spitze sogar nördlich von der Revaler Straße.

http://maps.google.nl/?ll=52.506133,...04823&t=h&z=18
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects

Last edited by Ludi; April 18th, 2013 at 11:48 AM.
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Old April 18th, 2013, 11:47 AM   #6
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 43,980
Likes (Received): 59237

Dann verstehe ich das Problem nicht. Wo liegt das Problem? Im Problem?
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old April 18th, 2013, 11:53 AM   #7
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Bisher wird noch nicht direkt auf dem Gelände gebaut, wo die Clubs stehen.

Diese fühlen sich natürlich trotzdem bereits bedroht.

Lärmbeschwerden und ähnliches machen ihnen laut dem RBB-Bericht bereits jetzt zu schaffen.

Das Gelände ist natürlich in begehrter Lage.

Laut RBB-Bericht will der Bezirk Fhain-KBerg( die Grünen) die Clubs schützen bzw. in das Projekt integrieren.

Wie Club und neue Wohnungen jedoch auf einem Gelände im EInklang existieren sollen, ist mir auch nicht ganz klar.

*edit*: Ja, die Revaler Spitze soll ja erst der Anfang sein, der Investor, dem das RAW-Gelände gehört, soll den Clubs zwar relativ wohl gesonnen sein, aber die Verträge der Clubs und co. laufen 2018/2019 aus und dann werden wohl auch diese Flächen Stück für Stück bebaut werden.

Die Clubs werden wandern, wird wohl nicht zu vermeiden sein.

Sie werden schon neue Nieschen finden, davon bin ich überzeugt.
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Old April 18th, 2013, 12:04 PM   #8
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 43,980
Likes (Received): 59237

Kein Weltuntergang... In 80 Jahren ist das Gelände dann aus irgendwelchen Gründen heruntergekommen und wird wieder von Clubs besiedelt. Betrieben von Androiden.
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

Ludi liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old April 19th, 2013, 12:43 PM   #9
Schaps
Registered User
 
Schaps's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 5,791
Likes (Received): 2976

Verhindern kann man die Gentrifizierung wohl schwerlich, aber es geht in Berlin immer schneller. Das RAW Gelände ist wie ein anderes Ökosystem. Wäre für die Szene wohl ein ziemlicher Rückschlag wenns verschwindet. Irgendwann wird Berlin dann nicht mehr bei den Kreativen und Alternativen so begehrt sein wie jetzt...ich weiß nicht ob es das ist, was wir wollen. Und da die Mieten überall in Berlin steigen, wird es irgendwann mit dem woandershin wandern immer schwieriger. Es ist nicht einfach einen Spagat zwischen Günstigmetropole und Reichenrefugium hinzubekommen.
Schaps no está en línea   Reply With Quote
Old April 19th, 2013, 12:53 PM   #10
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 43,980
Likes (Received): 59237

Das wäre schon ziemlich einfach: Man könnte Investoren einfach einen gewissen Anteil an Sozialwohnungen / mittelpreisigen Wohnungen vorschreiben, um die soziale Durchmischung zu erhalten.

Fraglich dann allerdings, wer für die entstandenen finanziellen Verluste aufkommen müsste. Und ob die wohlhabenderen Mieter/Käufer das so akzeptieren. Wobei die Mischung ja Berlin eigtl. ausmacht, im Gegensatz zum zentralen Paris, London oder Manhattan etwa...
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old April 19th, 2013, 12:56 PM   #11
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Nunja, auch andere Metropolen machen ähnliche Entwicklungen durch, die Kreativszene, die STudenten- und Künstlerviertel wandern mit.

Berlin wird teurer, das ist unvermeidlich. Die Nachfrage steigt nunmal und Gelände wie das RAW-Gelände sind gefragte Baugrundstücke.

Die Stadt sollte versuchen, für Clubs und co. auf Dauer Nieschen zu finden.

So liegt z.b. das Berghain zwischen Baumärkten, wo ein solcher CLub weniger stört. Oder auch unter S-Bahn-Brücken haben sich hier und da CLubs eingefunden, weil bei dem Lärm oftmals nicht mal einfache Geschäfte Interesse haben. Neben Autobahnen, Bahntrassen, etc. wird man Orte finden, wo auch solche Clubs auf Dauer verweilen können.

Größere Brachfächen, wo sich ein Gelände wie das RAW-Gelände entwickeln kann, gibt es auch noch zahlreich etwas weiter draußen.

Sicherlich kann ich den Unmut verstehen, ich fühl mich auch teilweise mit der Szene verbunden, aber man darf den Wandeln auch nicht komplett verweigern.

Solche Projekte wie Holz Markt, wo die CLub Betreiber und co. selber versuchen, das Grundstück zu kaufen, ist natürlich auch sehr lobenswert und interessant.

Wie im RBB-Bericht zu sehen, ist der Investor vielleicht sogar daran interessiert, die Kulturstätten etwas zu integrieren, so konkrete Pläne gibt es ja noch nicht.
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Old April 19th, 2013, 01:06 PM   #12
Schaps
Registered User
 
Schaps's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 5,791
Likes (Received): 2976

Das Gelände liegt direkt neben dem vor Leben sprudelnden Blöcken des Friedrichshain. Das ganze Gebiet ist recht alternativ. Schade, wenn das alles verschwindet. Das fängt bei dem schrottigen RAW Gelände an. Das macht Berlin ja immernoch aus.
Schaps no está en línea   Reply With Quote
Old April 19th, 2013, 03:39 PM   #13
Autostädter
Registered User
 
Join Date: Nov 2009
Location: Dortmund
Posts: 1,172
Likes (Received): 995

In München gibt's doch auch die Quote von 30% Sozialwohnungen. Scheint dort aber nicht viel zu bringen, wenn man sich die Klagen anhört. Problematisch sehe ich die vielen Luxuswohnungen, die nur als Zweitwohnsitz oder Geldanlage dienen. Fraglich, wieviel diese "Bewohner" der Stadt tatsächlich bringen.
__________________

Ludi liked this post
Autostädter no está en línea   Reply With Quote
Old January 22nd, 2014, 11:20 PM   #14
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

RAW-Gelände in Berlin: Landgericht gibt Hoffnung für Mieter und Käufer

Im Streit um den Verkauf des RAW-Geländes an der Revaler Straße in Berlin-Friedrichshain setzte das Landgericht Berlin ein klares Signal für die isländischen Käufer, der BNRE Investment GmbH & Co. KG. Die Mieter, des bei Berlinern und Touristen wegen der einzigartigen Kulturbetriebe beliebten Geländes, können nun auf ruhigere Zeiten hoffen.

http://www.deal-magazin.com/index.ph...ews&news=36591
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects

Autostädter, mb92, VictorJ liked this post
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Old January 23rd, 2014, 11:14 PM   #15
VictorJ
Registered User
 
VictorJ's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Location: Berlin
Posts: 3,355
Likes (Received): 3327

Scheint sich gut an zu hören, den erhalt des RAW Geländes als Kulturstandort ist denke ich sehr wichtig für Friedrichshain, auch ein Teil der Simon Dach Straße lebt davon.

Allerdings ist mir nicht ganz klar, was für eine Gesellschaft die BNRE Investment GmbH & Co.KG jetzt ist. Auch da es ja Verbindungen zum Verkäufer gibt:

Quote:
Die Isländischen Investoren der heutigen BNRE Investment GmbH & Co.KG waren seit 2007 mit 75% an der RED Berlin Development GmbH beteiligt. Weitere 25% wurden von der Deutschen RED Holding GmbH unter der Geschäftsführung von Klaus Wagner gehalten. Mit der Vereinbarung vom 26. Oktober 2012 löste sich die BNRE Investment GmbH & Co.KG von der RED Berlin Development GmbH und erwarb die Areale AB und C1 (siehe Anhang).

Die BNRE Investment GmbH & Co.KG wurde von zwei Isländischen Unternehmen, der Winter ehf und der Kvarter ehf sowie der Schwedischen Berlin Nordic Real Estate 2 AB gegründet. Diese Unternehmen waren zwischen 2007 und 2012 Teilhaber der RED Berlin Development. Die BNRE Investment GmbH & Co.KG wird durch die Geschäftsführer Axel Omarsson and Hilmar Sigurdsson repräsentiert.
http://www.pr-inside.com/de/print3885367.htm
VictorJ no está en línea   Reply With Quote
Old February 18th, 2014, 11:39 AM   #16
VictorJ
Registered User
 
VictorJ's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Location: Berlin
Posts: 3,355
Likes (Received): 3327

Hier noch eine Seite einer Anwohnerinitiative zum RAW Gelände. Es gibt dort auch einige nette Bilder wie dieses:

Quote:
Die Grünen wollen das gesamte Gelände erhalten. LINK HIER

Quote:
Projekte auf dem RAW-Gelände dauerhaft sichern!

Eine dauerhafte Sicherung der bestehenden Sport-, Kultur- und Freizeitangebote, neue Grün- und Freiflächen, keine Wohnbebauung: diese Punkte soll das Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksamt im Bebauungsplan für das RAW-Gelände verankern, fordert ein Antrag der Grünen Fraktion.

Das Gelände an der Revaler Straße ist ein innerstädtisches Juwel, das sich in den letzten Jahren zu einem weit über die Region hinaus bekannten soziokulturellen Zentrum entwickelt hat. Als solches soll es nun weiter entwickelt und erhalten werden. Für den nördlichen Teil des Geländes sieht der Antrag eine lärm- und verkehrsarme Nutzung vor, um Konflikte mit Bewohnern der angrenzenden Revaler Straße zu vermeiden. Im Süden, nahe den Bahntrassen, sind demnach auch Clubs, Kneipen, Sport- und Freizeiteinrichtungen denkbar. Wohnbebauung schließt der Antrag aufgrund der Nähe zu diesem lärmintensiveren Gewerbe aus. Die Ost-West-Erschließungsstraße und ein Parkplatz sollen begrünt werden; wo keine Umwandlung in öffentliche Grünflächen möglich ist, ist zumindest der öffentliche Zugang zu sichern. Die Planungen sollen auf einer Veranstaltung des Stadtteilbüros mit Anwohnern, Nutzern und Interessenten diskutiert und weiter entwickelt werden.

„Das RAW-Gelände ist ein einzigartiges Beispiel dafür, wie mit wenig Geld, aber großem Engagement und sehr spannenden Projekten Stadtentwicklung von unten funktionieren kann“, sagt Bezirksstadtrat Hans Panhoff (Grüne). „Das Ensemble ist absolut erhaltenswert!“

„Ein Gelände, in dem so viel Herzblut steckt, hat mehr verdient als den langsamen Verfall!“, sagt Fraktionssprecherin Paula Riester (Grüne). Bei einer Begehung habe ihre Fraktion einen umfassenden Einblick in die Arbeit zahlreicher Initiativen, Künstler und Sportler, viele davon Ehrenamtliche, bekommen. „Mit dem Antrag sichern wir nicht nur zahlreiche Kunst-, Kultur- und Sportprojekte, sondern entschärfen darüber hinaus das Grünflächendefizit in Friedrichshain“, so Riester weiter.

Neben der Grünen Fraktion engagiert sich auch eine neue Initiative für den Erhalt des Ensembles, unter anderem mit einem Einwohnerantrag im Bezirksparlament. Der Antrag wird am 26. Februar ins Bezirksparlament eingebracht.
__________________

Ludi, mb92 liked this post
VictorJ no está en línea   Reply With Quote
Old February 18th, 2014, 11:42 AM   #17
VictorJ
Registered User
 
VictorJ's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Location: Berlin
Posts: 3,355
Likes (Received): 3327

Zur Eigentumssituation:
Wenn ich es richtig verstehe, wurde das 70.000m2 große Gelände geteilt. Die westliche Hälfte bis an die Warschauerstraße gehört jetzt demnach die Isländer (BNRE), die weiterhin Kultur und Ausgehen dort machen wollen. Die Östliche Hälfte bis an die Modersohnstraße gehört die RED, die vor hat Wohnungen zu bauen.

BERLINER WOCHE
VictorJ no está en línea   Reply With Quote
Old February 18th, 2014, 03:06 PM   #18
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Schicke Grafik! :-)

Ja in der Tat auch eine gute Frage, wie man mit solchen kulturellen "Brutstätten" umgeht, für die Berlin bekannt ist.

Sollte man diese schützen bzw. dem Markt den freien Lauf überlassen. Sicherlich entstehen solche alternativen Kulturstätten auch wieder an anderen Orten in Berlin neu, aber trotzdem bleibt die Frage, ob man diese nicht auch weiter in der Innenstadt schützen sollte.

Die Attraktivität für Friedrichshain-Kreuzberg liegt sicherlich auch seiner alternativen Kultur und Clubszene.
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Old February 18th, 2014, 03:23 PM   #19
VictorJ
Registered User
 
VictorJ's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Location: Berlin
Posts: 3,355
Likes (Received): 3327

... und die Attraktivität von Berlin liegt darin, dass man nicht weit außerhalb tolle Orte findet, sondern mitten in der Stadt. Die Simon Dach Straße schließt lückenlos an dieses Gelände an. Kreuzberg und Friedrichshain sind räumlich sehr schön mit den Clubs verbunden.

Man müsste wohl in jedem Einzelfall beurteilen, welche Orte in wie fern geschützt werden sollen. Nicht jeder, der auf eine Brache eine Holzbude hinstellt und zu lauter Technomusik Flaschenbier verkauft ist gleich schützenswert.

Den Markt den freien Lauf zu lassen, kann aber in diesen Fällen oft Wirtschaftlich dumm sein. Diese Orte ziehen sehr viele Touristen an, woran Hostels, Kneipen usw usw viel Geld verdienen. Die, die indirekt von der ´Partystadt Berlin´ profitieren, zahlen nicht für das RAW Gelände, profitieren aber davon.

Solche Orte kann man nicht endlos durch die Stadt treiben. Irgendwann sind die alle in Marzahn und danach sind sie weg.
__________________

Ludi, erbse liked this post
VictorJ no está en línea   Reply With Quote
Old January 23rd, 2015, 11:50 AM   #20
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 15,218
Likes (Received): 34786

Neues RAW-Freibad macht Badeschiff Konkurrenz

Frischer Wind für das RAW-Gelände: Im April eröffnet neben dem Astra Kulturhaus der "Haubentaucher", eine Mischung aus Lounge, Biergarten und Freibad. Ist das ein weiterer Schritt in Richtung Ballermannisierung?



http://www.berliner-zeitung.de/berli...,29637194.html
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects

VictorJ, erbse, General_FrKr, mb92 liked this post
Ludi no está en línea   Reply With Quote


Reply

Tags
baustelle, clubs, friedrichshain, investor, kultur, neubau, revalerstraße, warschauer brücke

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 03:49 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

tech management by Sysprosium