daily menu » rate the banner | guess the city | one on oneforums map | privacy policy | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > World Development News Forums > General Urban Developments > DN Archives



Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old September 2nd, 2009, 11:46 PM   #201
Letniczka
Registered User
 
Letniczka's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: Noordersteed
Posts: 523

view from "Am Kaiserkai" (street)

Letniczka no está en línea   Reply With Quote

Sponsored Links
Old September 10th, 2009, 02:20 PM   #202
maja88
Registered User
 
maja88's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: FlughafenCity
Posts: 174
Likes (Received): 1274

new great EP pics







The following is too wide to show it here so click on this and then "panorama"


maja88 no está en línea   Reply With Quote
Old September 10th, 2009, 04:23 PM   #203
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 43,310
Likes (Received): 58015

Great, thanks for the update Fantastic to see this pearl rise!
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old September 18th, 2009, 07:59 PM   #204
Letniczka
Registered User
 
Letniczka's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: Noordersteed
Posts: 523

as of 18. September 2009:


webcam: http://62.206.10.222/local/viewer/cam_inner.html

reverse angle!
Letniczka no está en línea   Reply With Quote
Old September 18th, 2009, 09:44 PM   #205
droneriot
Urban Hermit
 
droneriot's Avatar
 
Join Date: Apr 2008
Location: Cydonia Mensae
Posts: 4,665
Likes (Received): 2622

Not too late to save Hamburg's dignity and demolish this thing.
droneriot no está en línea   Reply With Quote
Old September 18th, 2009, 09:57 PM   #206
ZZ-II
I love Skyscrapers
 
ZZ-II's Avatar
 
Join Date: May 2006
Location: Near Ingolstadt in Bavaria
Posts: 33,506
Likes (Received): 6528

lol, this one will be a great landmark for Hamburg. i love it!
ZZ-II no está en línea   Reply With Quote
Old September 21st, 2009, 07:22 PM   #207
Darryl
Registered User
 
Join Date: Jan 2007
Location: Baltimore
Posts: 809
Likes (Received): 102

Can't wait to start seeing GLASS!
Darryl no está en línea   Reply With Quote
Old September 22nd, 2009, 12:51 AM   #208
Letniczka
Registered User
 
Letniczka's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: Noordersteed
Posts: 523

Quote:
Originally Posted by Darryl View Post
Can't wait to start seeing GLASS!
Start is scheduled for October/2009. We'll see

Here two interesting articles about Elbphilharmonie's facade. Unfortunately only in German, a pity.

Source: http://www.josef-gartner.de/Pressebe...ilharmonie.pdf (8MB)

Wahrzeichen aus gebogenen Scheiben

Die gläserne Elbphilharmonie - Mit der Elbphilharmonie entsteht in Hamburg ein neuer Meilenstein der Glasarchitektur. Ihre von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron entworfene Glasfassade wird eine spektakuläre Visitenkarte der Hansestadt. Die bis zu 5 Meter hohen Glasscheiben sind teilweise konkav und konvex gewölbt. Die multifunktionalen Isoliergläser mit einer Wölbung entlang nur einer Glaskante sind weltweit einzigartig. Ihre Bedruckung erzeugt dazu spektakuläre Effekte.


Die Elbphilharmonie soll Hamburgs neues Wahrzeichen werden. Das 110 Meter hohe Gebäude steht nach Fertigstellung im Herbst 2011 wie ein riesiges Schiff auf dem ehemaligen Kaispeicher A in der Hamburger HafenCity und bildet deren kulturelles Zentrum. ln dem Bau entsteht eine Konzerthalle von Weltrang, dazu ein Hotel sowie Luxuswohnungen. Diese Nutzungen bildet die einschalige und thermisch getrennte Glasfassade außen sichtbar ab. Die Lüftungsflügel des Hotels sind wellenförmige Luken, während die Balkone der Wohnungen als hufeisenförmige Ausschnitte in den Glasverformungen gleichzeitig Ausblick, Windschutz und die seitliche Belüftung der anschließenden Zimmer gewährleisten. Der Konzertsaal im Innern schimmert mit seinem bernsteinfarbenen Foyer durch die geschlossenen Glasflächen hindurch.

Gebogene und bedruckte Glasfassaden

Die bei Gartner in Gundelfingen gefertigte Glasfassade der Elbphilharmonie ist insgesamt 21500 m² groß und hat bis zu 5 m hohe Glasscheiben. Neben planen Fassadenelementen werden in die Außenwand auch mit gewölbten Scheiben versehene Fassadenelemente eingebaut, die entweder nach außen oder innen gebogen sind. Diese sphärisch gebogenen Elemente stellen eine Innovation im Fassadenbau dar. Bei der Glasbiegung musste darauf geachtet werden, dass die Beschichtung beim Biegevorgang nicht verbrennt. Der Glashersteller und der Betrieb, der die Gläser biegt, waren von Anfang an in die Entwicklung mit einbezogen. Die Gläser sind nicht nur beschichtet, sondern werden auch mit einem Raster aus weißen Punkten und Chrompunkten als Sonnenschutz bedruckt. Die Dichte des Rasters wird computergestützt individuell für die jeweilige Nutzung der Räume im Inneren berechnet. Jedes Element ist somit ein Unikat.
Die 5 m breiten Standardelemente haben ein Gewicht von circa 1200 kg. Von den 2200 eingesetzten Glasscheiben sind 595 Stück sphärisch gebogen und 1605 Stück plane Scheiben, jeweils aus eisenoxydarmen Glas mit besonders klarer Durchsicht (so genanntes Weißglas). Wo die Fassade an das wellenförmige Dach der Elbphilharmonie anschließt, hat jede Scheibe ein anderes Format. Beide Elementgrößen gibt es mit einer Biegung nach außen und spiegelbildlich mit einem Versatzmaß von 350 mm innen. In der orthogonal zur Wölbung entstehenden Fläche wird ein ovaler Wendeflügel eingebaut, der zur Belüftung des Gebäudes genutzt werden kann. Im Wohnbereich werden die gebogenen Elemente weniger häufig eingesetzt als im Hotelbereich.
Die circa 370 Wendeflügel wurden ebenfalls speziell für die Elbphilharmonie entwickelt. Sie werden vorwiegend im Hotelbereich eingebaut und dienen der individuellen Frischluftzufuhr. Die hufeisenförmig ausgeschnittenen Glas-Balkone im Wohnbereich erinnern an eine Stimmgabel. Für diese Loggia-Fassade fertigt Gartner einen ganz speziellen Elementtypen. Die circa 100 "Stimmgabeln" aus Glasfaserkunststoff sind nach außen gebogen und müssen die Loggia-Verglasung aufnehmen. Die Elementgrößen für die Foyerfassade betragen bis zu 5 m Höhe und 4,30 m Breite. Das größte dieser Elemente wiegt fast 2000 kg. Die eingeschossigen Plazafassaden mit einer Gesamtfläche von circa 3500 m² sind zurückgesetzt und werden bis zu einer Höhe von maximal 8 m hergestellt. Die Plaza befindet sich direkt auf der Oberkante des 7. Obergeschosses, der Oberseite des ehemaligen Kaispeichers. Ab hier beginnen auch die von Gartner gefertigten Elementfassaden.
Der Glasaufbau der Isolierverglasung besteht aus einer VSG-Außenscheibe aus 2 x 8 mm mit Chrompunkten, Sonnenschutzschicht und grauen Siebdruckpunkten in RAL 7012, einem Scheibenzwischenraum von 16 mm sowie einer VSG-Innenscheibe aus 2 x 6 mm mit Low-E- Beschichtung.

Fassadentest bei Orkanstärke

Besucher und Bewohner der Elbphilharmonie können selbst während eines Orkans sicher sein, dass die Scheiben nicht bersten oder Regen eindringt. In Gundelfingen bestanden die Fassadenelemente einen dynamischen Fassadentest. Dabei erzeugte ein Flugzeugmotor Windböen bis zu 150 km/h. Vor den Glaselementen wurde ein Flugzeugmotor auf einem Fahrgestell befestigt. Die Elbphilharmonie wird mit ihrer bedruckten und gebogenen Fassade weithin sichtbar sein und das Bild des Hamburger Hafens in Zukunft ähnlich stark prägen wie das Opernhaus in Sydney die australische Metropole und ihren Hafen. Insbesondere bei Dunkelheit wird der riesiqe Glaskörper zu einem echten "Highlight", der zu einem Leuchtturm der Glasarchitektur des 21. Jahrhunderts wird. Und auch von innen bieten sich dem Besucher faszinierende Ausblicke weit über die Elbe hinaus, aber auch dank der gebogenen Scheiben senkrecht nach unten.

www.josef-gartner.de

GLASWELT
www.glaswelt.de
11.2008

========================================================

Source: http://www.stiftung-elbphilharmonie....rief_Nr_15.pdf

Neues aus dem Projekt

Härtetest für die gläserne Fassade der Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie wächst weiter in die Höhe: Der Rohbau der Elbphilharmonie ist bereits im 14. Stockwerk angelangt und die Bewehrungsarbeiten am Großen Konzertsaal bieten einen Vorgeschmack auf dessen Weinbergarchitektur. Doch nicht nur in der Hansestadt wird mit Hochdruck für die Elbphilharmonie gearbeitet. Bei Josef Gartner, der Firma, die für die Herstellung der Glasfassade verantwortlich ist, füllen sich die Lagerhallen mit jedem Tag. Denn im bayerischen Gundelfingen werden die Glasfassadenelemente zusammengesetzt, ehe sie Ende des Jahres nach Hamburg gebracht und montiert werden. Hier fand auch die härteste Bewährungsprobe für die Fassadenelemente statt – mit einem 14-Zylinder Doppelsternschiebemotor einer Herkules 759 mit 2.200 PS (oben im Bild zu erkennen). Bei diesem Testverfahren erzeugt ein Flugzeugmotor Windböen bis zu 150 km/h. Über ein Sprühgerüst wird die Fassade zudem mit zwei Liter Wasser pro Minute und Quadratmeter beregnet. Der üblicherweise geforderte dynamische Winddruck von 600 Pascal wird schon mit Windgeschwindigkeiten von 110 km/h erreicht. Die zum Teil gebogenen und beschichteten Elemente der Glasfassade werden circa eine Stunde lang auf Dichtigkeit und Widerstandsfähigkeit getestet. Mit Erfolg: Nicht ein einziger Tropfen fand seinen Weg durch die aneinander gefügten Fassadenelemente! Die Besucher und Bewohner der Elbphilharmonie können also sicher sein, dass selbst während eines Orkans kein Regen eindringt. Bevor die Scheiben in Gundelfingen in ihre Rahmenelemente eingebracht werden, haben sie bereits eine lange Reise hinter sich gebracht, die sie von Plattling in Bayern über Bretten in Baden-Württemberg bis nach Padua in Italien führte. Ab dem Herbst werden die 1.100 einzelnen Fassadenelemente nach Hamburg transportiert und an die Elbphilharmonie montiert. Später wird jeder Besucher die vielfältigen Nutzungen im Inneren des gläsernen Baus, ob Konzerthalle, Hotel oder Wohnungen, an der Gestaltung der Glasfassade ablesen können. Die Lüftungsflügel des Hotels bestehen aus wellenförmigen Luken. Die Balkone der Wohnungen als hufeisenförmige Ausschnitte in den Glasverformungen gewähren gleichzeitig Ausblick, Windschutz und die seitliche Belüftung der anschließenden Zimmer. Und das Herzstück der Elbphilharmonie, der Große Konzertsaal, schimmert mit seinem bernsteinfarbenen Foyer durch die geschlossenen Glasflächen hindurch. Diese sphärisch gebogenen Elemente stellen eine Innovation im Fassadenbau dar. Ein neues Produktionsverfahren, das weltweit für Aufsehen sorgt und neue Maßstäbe in der Fassadentechnik setzt.

ReGeHamburg
INFOBRIEF der Stiftung Elbphilharmonie
Nr. 15 September 2009

Last edited by Letniczka; September 22nd, 2009 at 06:25 AM.
Letniczka no está en línea   Reply With Quote
Old September 22nd, 2009, 04:54 PM   #209
Deadeye Reloaded
Cold Ass Honkey
 
Deadeye Reloaded's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Göttingen/Lüdenscheid/Rybnik
Posts: 2,328
Likes (Received): 8938

Very interesting articles, dziekuje bardzo!
__________________
I may not be perfect, but Jesus thinks I´m to die for.
I can't stand auto correct. It's my worst enema!
I often quote myself. I find it adds spice to the conversation.
What Is Love?
Deadeye Reloaded no está en línea   Reply With Quote
Old September 23rd, 2009, 06:26 PM   #210
Assemblage23
Übereinstimmend
 
Assemblage23's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: GDL
Posts: 4,909
Likes (Received): 8103

I love how well-organized the site looks.
__________________


Wichtige Änderungen beginnen immer mit ganz neuen Perspektiven.

-
Assemblage23 no está en línea   Reply With Quote
Old September 23rd, 2009, 08:49 PM   #211
xXFallenXx
Registered User
 
xXFallenXx's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Temecula, CA
Posts: 3,859
Likes (Received): 170

Quote:
Originally Posted by droneriot View Post
Not too late to save Hamburg's dignity and demolish this thing.
Seriously?
xXFallenXx no está en línea   Reply With Quote
Old September 23rd, 2009, 09:54 PM   #212
Letniczka
Registered User
 
Letniczka's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: Noordersteed
Posts: 523

Quote:
Originally Posted by xXFallenXx View Post
Seriously?
Sure, but who wonders. He's from Oldenburg, a German city famous for its meaninglessness
(http://www.stupidedia.org/stupi/Oldenburg)
Letniczka no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2009, 03:08 PM   #213
Ji-Ja-Jot
Used Register
 
Ji-Ja-Jot's Avatar
 
Join Date: Jan 2009
Location: Sydney / Hamburg
Posts: 9,498
Likes (Received): 27257




Ji-Ja-Jot no está en línea   Reply With Quote
Old October 22nd, 2009, 05:43 PM   #214
DiggerD21
spaghetti polonaise
 
DiggerD21's Avatar
 
Join Date: Apr 2004
Location: Hamburg, Wroclaw
Posts: 2,540
Likes (Received): 1355

Quote:
Originally Posted by Ji-Ja-Jot View Post
The highrise on the left edge is 100m high (incl. antenna). So you can also use the taller of the two yellow cranes to get an idea of the final height of the philharmonic hall.
DiggerD21 no está en línea   Reply With Quote
Old October 24th, 2009, 03:08 PM   #215
Ramses
Registered User
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 4,044
Likes (Received): 21

Spectacular! I'd like to visit Hamburg some day when this building is ready.
Ramses no está en línea   Reply With Quote
Old November 19th, 2009, 01:17 AM   #216
Darryl
Registered User
 
Join Date: Jan 2007
Location: Baltimore
Posts: 809
Likes (Received): 102

Any visible GLASS yet?
Darryl no está en línea   Reply With Quote
Old November 19th, 2009, 08:29 PM   #217
xlchris
Not much
 
xlchris's Avatar
 
Join Date: Jun 2006
Location: Haarlem
Posts: 11,087
Likes (Received): 201

This will become a true landmark!
__________________
"
xlchris no está en línea   Reply With Quote
Old November 19th, 2009, 11:34 PM   #218
xfury
RnD
 
xfury's Avatar
 
Join Date: Jun 2008
Location: Rostov-na-Donu
Posts: 45,226
Likes (Received): 30490

WOW! No words, only emotions!
xfury no está en línea   Reply With Quote
Old November 20th, 2009, 02:14 AM   #219
thryve
°°°°°°°°°°
 
Join Date: Mar 2005
Location: Toronto
Posts: 5,346
Likes (Received): 22

Years later, still a stunning and beautiful project.

The cross-section diagram is fascinating.
thryve no está en línea   Reply With Quote
Old December 13th, 2009, 01:15 AM   #220
eu1
Registered User
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 24
Likes (Received): 5

i found a fascinating filmclip about the demolishing process of the interior of the old warehouse and the construction up to floor 13 of the elbphilharmonie in fast motion. the clip is about 4.30 mins long, covers 29 months from april 2007 to august 2009 and is shot from different viewing angles. you will see the changing of the seasons, ship traffic, night shots, the surrounding area and other interesting stuff..
Its on the NDR (North German Radio) TV-Stations web site

if you like it you should watch it again, you will see more details that you missed before

enjoy

http://www.ndr.de/nachrichten/dossie...erfilm100.html

Last edited by eu1; December 13th, 2009 at 01:47 AM.
eu1 no está en línea   Reply With Quote


Reply

Tags
architecture forum, architektur forum, concerts, culture, elbe, elbe philharmonic hall, elbphilharmonie, events, hafen, hafencity, hamburg, harbour, harbourcity, konzerte, kultur, landmark, music, musik, project, projekt, veranstaltungen, wahrzeichen

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Related topics on SkyscraperCity


All times are GMT +2. The time now is 05:21 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us | privacy policy | DMCA policy

Hosted by Blacksun, dedicated to this site too!
Forum server management by DaiTengu