Bremen | Mitte | Kleinere Projekte im Stadtbezirk - Page 9 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Bremen


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old May 26th, 2018, 01:50 PM   #161
Obolus
Registered User
 
Obolus's Avatar
 
Join Date: Apr 2018
Posts: 15
Likes (Received): 32

@Foggia
Ich teile deine grundsätzliche Sicht, dennoch kann ich ein zartes Pflänzchen entdecken. Mit der Markthalle und der Umnutzung der Bremer Bank wurden Angebote geschaffen, die Publikum zum Domshof ziehen können. Man sollte diesen "Mikro-Boqueria" oder "Mikro-Mercado da Ribeira" erweitern. Den Markt draußen, mit dem Markt drinnen verbinden und zumindest im Sommer/Frühjahr Sitzgelegenheiten schaffen. Platz ist ja ausgiebig vorhanden.
Obolus no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old May 31st, 2018, 09:26 AM   #162
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 816
Likes (Received): 1217

Nun wird es wohl erstmal die 1c Lösung für den Domshof, um überhaupt was getan zu haben.
Ich hoffe zumindest eine Beleuchtung der Gebäude kann realisiert werden, diese wäre unabhängig von den weiteren Ausbauplänen der Innenstadt nutzbar. Alles andere sollte man hintenanstellen, entweder ganz oder gar nicht.


Ein Projekt was bisher ebenfalls unter unserem Radar geflogen ist, ist wohl der Abriss des Concordiatheaters am Schwachhauser Tunnel und Neubau eines Studentenwohnheims. Ich fahre hier mehrmals die Woche vorbei und man ist immerhin schon beim dritten Stock angelangt. Im Netz findet man kaum brauchbares Material über den Neubau, Projektentwickler ist Plankontor GbR von denen auch diese Visualisierung ist (nicht zu finden auf deren Homepage):



5 Stockwerke, 60 Studentenwohnungen.
Vielleicht schaffe ich es mal im Vorbeifahren aus dem Auto ein aktuelles Bild zu machen in den nächsten Wochen.
__________________

UNIT-er, Foggia71 liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old May 31st, 2018, 04:41 PM   #163
Foggia71
Registered User
 
Foggia71's Avatar
 
Join Date: Apr 2017
Location: Bremen
Posts: 183
Likes (Received): 469

Meckern und erfolglose Suche

Tja, die Domshof-Lösung ist etwas enttäuschend: Erst kriegt die Stadt 20 Jahre nix gebacken und beschwert sich, es liegt an den Eigentümern. Dann präsentieren mehrere Eigentümer Ihre Projekte, die dann auch ohne auf einander abgestimmt zu sein gewollt sind. Dann wird lange nichts getan und verzögern, um sich dann zu beschweren, daß keine Zeit mehr ist, und überhaupt könnte das mit den Plänen in der Innenstadt kollidieren, man möchte das Große Ganze. Der große Plan dazu fehlt aber nach wie vor. Stattdessen wird immer noch diskutiert, ob die Planung eine Stadtentwicklungsgesellschaft machen soll, die es noch nicht gibt und wo sie angesiedelt sein soll (Bau oder Wirtschaft), oder ob es besser das Stadtplanungsamt macht, welches aber keine Ressourcen mehr hat, weil die letzten Jahre nur Personal abgebaut wurde ... mecker mecker mecker :-)


Das Studentenheim hatte ich wohl noch auf dem Schirm, aber irgendwie finde auch ich nix im Netz, weder beim Architekten, noch beim Betreiber, noch sonst wo, auch wenn öfter mal schaue. Lediglich das von TauriHB gefundene Bild. Naja, is ja auch kein umwerfendes Highlight, das in jeden Architekturführer muss. Fotos vom Baustand wären schön, ich komm sehr selten in die Ecke.

Last edited by Foggia71; May 31st, 2018 at 04:51 PM.
Foggia71 no está en línea   Reply With Quote
Old June 5th, 2018, 10:51 AM   #164
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 816
Likes (Received): 1217

Studentenwohnheim Concordiatunnel

Hier ein kurzer Schnappschuss im Vorbeifahren von gestern:



Leider war auf dem Seitenstreifen nichts frei zum Parken. Wenn es an die Verkleidung geht werde ich dann nochmal anhalten und ein besseres Foto machen, so spektakulär ist das Projekt ja auch nicht.
__________________

UNIT-er, Foggia71 liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old June 9th, 2018, 12:37 PM   #165
UNIT-er
Super Moderator
 
UNIT-er's Avatar
 
Join Date: Jun 2014
Posts: 4,874
Likes (Received): 7000

Breitenweg 8 - Bürgermeister-Smidt-Straße 16

Zu diesen Posts A und B gibt's weitere Details.

Das Projekt wird wie folgt vermarktet.
Es wird sowohl als Boardinghaus als auch als Boutique Hotel bezeichnet.

Straße: Breitenweg 8 - Bürgermeister-Smidt-Straße 16
Bauherr: Kathmann Projekte GmbH
Betreiber: arcona Management GmbH
Architekt: FRENZ_SCHWANEWEDEL_BOLLMANN Architekten BDA Architekten in Partnerschaft mbB
Eckdaten:
- Marke: arcona LIVING BREMEN
- Eröffnung: Herbst/Winter 2018
- Etagen: 6 mit Staffelgeschoss
- Studios/Zimmer (mit kleiner Küche): 46/44 (je nach Quelle)
- Einrichtungen: Bibliothek; Livingroom

Visualisierung:



Quellen:
https://arcona.de/living-bremen
https://www.kathmann-projekte.de/bre...men-uebersicht
https://www.jn3n.de/buildingimages

Last edited by UNIT-er; June 13th, 2018 at 11:12 AM. Reason: Architekt und Visualisierung ergänzt.
UNIT-er no está en línea   Reply With Quote
Old June 9th, 2018, 01:39 PM   #166
UNIT-er
Super Moderator
 
UNIT-er's Avatar
 
Join Date: Jun 2014
Posts: 4,874
Likes (Received): 7000

Ansgaritorswallstraße - Hanseatenhof - Obernstraße - Papenstraße

Zu diesem Post gibt's weitere Details.

Die Hamburger QUEST Management GmbH hat einen Teil des Bremer Carrees erworben.
Der erworbene Teil wurde in Ansgari Haus umbenannt, um dem historischen Ort gerecht zu werden.
Das Objekt wird parallel dazu am Markt neu positioniert.

Projekt: Ansgari Haus - Bremer Carree
Straße: zwischen Ansgaritorswallstraße, Hanseatenhof, Obernstraße und Papenstraße
Bauherr/Vermarkter: QUEST Management GmbH
Architekt: Architekten Vahjen + Partner (Ursprungsentwurf) und Onnen Architekten Ingenieure (Fassadenneugestaltung)
Eckdaten:
- Neugestaltung der Fassade (Stahlglasfassade mit Decocolorglas)
- Unter- und Erdgeschoss: Gastronomiekonzept (600 m²)
- Unter-, Erd- und 1. Obergeschoss: AppelrathCüpper (2.400 m²)
- 2. und 3. Obergeschoss: Büroflächen (zwischen 450 m² und 2.000 m²)

Visualisierung:



Quellen:
https://ansgarihaus.de
https://www.quest-investment.com/por.../bremer-carree
http://www.onnen-architekten.de/#projekte
http://www.deal-magazin.com/news/723...-Bremer-Carree
__________________

konny, Foggia71 liked this post

Last edited by UNIT-er; June 9th, 2018 at 11:34 PM. Reason: Architekt Fassadenneugestaltung hinzugefügt.
UNIT-er no está en línea   Reply With Quote
Old June 12th, 2018, 11:26 AM   #167
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 816
Likes (Received): 1217

Quote:
Originally Posted by UNIT-er View Post
Zu diesen Posts A und B gibt's weitere Details.

Das Projekt wird wie folgt vermarktet.
Es wird sowohl als Boardinghaus als auch als Boutique Hotel bezeichnet.

Straße: Breitenweg 8 - Bürgermeister-Smidt-Straße 16
Bauherr: Kathmann Projekte GmbH

Dazu folgendes Foto vom Samstag:
__________________

UNIT-er, konny, Foggia71 liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old June 16th, 2018, 09:46 AM   #168
Franksz
Registered User
 
Franksz's Avatar
 
Join Date: Jan 2013
Posts: 648
Likes (Received): 1788

Harms am Wall verschwindet Stück für Stück und damit auch ,leider, ein wenig vom alten Bremen...

Last edited by Franksz; June 25th, 2018 at 07:55 AM.
Franksz no está en línea   Reply With Quote
Old June 22nd, 2018, 10:15 PM   #169
Franksz
Registered User
 
Franksz's Avatar
 
Join Date: Jan 2013
Posts: 648
Likes (Received): 1788

Fertig! Der "Anbau" des ATLANTIC Grand Hotel Bremen in der Martinistrasse.
Für die Umgebung (Böttcherstraße) ein wenig "erschlagend". Dennoch durchaus ansprechend.

Last edited by Franksz; June 25th, 2018 at 07:55 AM.
Franksz no está en línea   Reply With Quote
Old June 23rd, 2018, 01:41 PM   #170
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 547
Likes (Received): 1317

Quote:
Originally Posted by Franksz View Post
Fertig! Der "Anbau" des ATLANTIC Grand Hotel Bremen in der Martinistrasse.
Für die Umgebung (Böttcherstraße) ein wenig "erschlagend". Dennoch durchaus ansprechend.
Endlich ist auch mal was fertig. Es wird in letzter Zeit ja so viel angekündigt und teilweise auch schon gebaut, aber Fertigstellungen gab es gefühlt schon länger keine mehr.
Ehrlich gesagt habe ich mir den Bau noch schlimmer vorgestellt. An sich geht er sogar noch irgendwie, finde ich. Er sieht zumindest nicht so leblos aus, wie ich befürchtet hatte. Das liegt wohl am Tiefgang in der Fassade und an den Variationen in den obersten Geschossen. In der Überseestadt würde ich jetzt sagen: "Joa, nicht besonders einfallsreich, aber absolut in Ordnung." Aber er steht leider nicht in der Überseestadt, sondern mitten im historischen Stadtkern
Mich würde noch mal interessieren, wie das jetzt im Zusammenhang mit dem ersten Atlantic-Hotel-Bau aussieht. Das Backsteingebäude müsste doch ganz schön verloren wirken, oder?
Bremennorder está en línea ahora   Reply With Quote
Old June 25th, 2018, 06:36 PM   #171
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 547
Likes (Received): 1317

Anbau Atlantic-Hotel

Ich war heute selber mal vor Ort am Atlantic-Hotel und habe ein paar Fotos gemacht. Franks Bild ist bei mir bedauerlichweise nicht mehr zu sehen. Dann stelle ich halt auch noch mal eins rein, hier zusammen mit dem "alten" Atlantic-Hotel-Bau:



Und hier, wie der Bau über die Martinkirche lugt:

__________________

UNIT-er, TauriHB, Foggia71 liked this post
Bremennorder está en línea ahora   Reply With Quote
Old June 26th, 2018, 11:11 AM   #172
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 816
Likes (Received): 1217

Kann nichtmal jemand dieses rote Schlesienhaus abreissen, das stört das ganze Ensemble des Atlantic Hotels. Ja, wirkt tatsächlich wie abgestellt und nicht abgeholt, schade.



Auf deinem zweiten Foto finde ich ja das Gebäude rechts im Bild schlimm. Das sieht aus wie ein 2** Hotelbunker an der kroatischen Küste, fehlen nur die Handtücher über der Brüstung. Kann gerne weg und neu und schick gemacht werden.
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old June 26th, 2018, 05:20 PM   #173
Heinzer
Registered User
 
Join Date: Mar 2014
Posts: 680
Likes (Received): 1839

Nun hilft das maue Wetter nicht gerade bei den Fotos, aber ich sehe das so wie Ihr. Der Hotelneubau zu hoch und massig hinter der historischen Martinikirche und dieses Ding neben dem Kühne+Nagelneubau an der Martinistraße Kandidat für das stadtbildzerstörendste Gebäude in der Bremer Altstadt.

Ein so banaler, ekliger Klotz, der sogar an einer Ausfallstraße in der Vahr noch hässlich wäre an dieser Stelle? Unfassbar. Es bestand ja durchaus mal Hoffnung, dass das Ding im Zuge des Kühneneubaus mit wegkommt, aber wahrscheinlich ist das einer dieser unabreißbaren Eigentumstempel in zersplittertem Privatbesitz, so dass man einen extrem langen Atem bräuchte, das Teil loszuwerden.

Bzgl. des Abrisses des "Schlesienhauses" gebe ich zu bedenken, dass dies ein denkmalgeschütztes Renaissanceportal des Vorgängerbaus trägt, für die eine neue Stelle gefunden werden müsste. Das Restgebäude kann natürlich weg, aber für diese ehemals Bremen prägenden Fassaden muss dann ein (im Idealfall komplett zu rekonstruierendes) Ersatzhaus gefunden werden, vielleicht in der Langenstraße?
Heinzer está en línea ahora   Reply With Quote
Old June 28th, 2018, 09:00 AM   #174
Foggia71
Registered User
 
Foggia71's Avatar
 
Join Date: Apr 2017
Location: Bremen
Posts: 183
Likes (Received): 469

Das Schlesienhaus sollte ursprünglich auch abgerissen werden, es gibt sogar Visualisierungen, wo der Hotelneubau komplett bis an den Bredenplatz reicht. Leider konnte man sich nicht mit der Erbengemeinschaft einigen, und so blieb das Haus halt stehen. Nur der untere Teil des Gebäudes steht übrigens unter Denkmalschutz, der obere Teil nicht. Wäre es zum Abriss gekommen, hätte man sicher eine Lösung gefunden, denn der Standort ist nicht original, sondern hier handelt es sich um sogenannte Spolien, historische Teile an einem modernen Haus wiederverwendet.

Bremen hat noch einige dieser historischen Hausfassaden im Lager, und die Langenstraße wäre sicher eine geeignete Adresse, diese alle in unmittelbarer Nachbarschaft zu rekonstruieren. Allerdings müßte sich dazu ein Investor finden, der dazu bereit wäre, und vor allem auch erstmal ein Standort. Die Langenstraße ist ja schon ziemlich dicht bebaut.
__________________

UNIT-er, 355er liked this post

Last edited by UNIT-er; October 14th, 2018 at 02:36 PM. Reason: Post kopiert und relevanten Teil hier belassen.
Foggia71 no está en línea   Reply With Quote
Old June 28th, 2018, 02:06 PM   #175
Heinzer
Registered User
 
Join Date: Mar 2014
Posts: 680
Likes (Received): 1839

Ja, das Thema Rekonstruktionen ist für mich auch ein großes. Ich muss mich aber korrigieren, es handelt sich beim Haus Martinistraße 27 um eine Rokokofassade, eine der wenigen erhaltenen in Bremen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wohnhaus_Martinistraße_27

Es gibt ja noch weitere so "verstümmelte" Baudenkmale, wie z.B. das Essighaus in der Langenstraße, von dem auch nur das EG rekonstruiert wurde und der Rest im 50er-Jahre-Stil:

https://de.wikipedia.org/wiki/Essighaus

Es wäre wirklich schön, wenn man diese Einzeldenkmale z.B. in der Langenstraße "zusammenführen" könnte, um so zumindest eine Straße wiederzubekommen, in der der alte Glanz Bremens als Handels- und Hansestadt noch aufleuchtet. Ich habe ja so ein bisschen die Hoffnung, das Herr Jacobs an so etwas durchaus denkt, wenn er von der Langenstraße schwärmt.

Ein weiterer (allerdings Vollrekonstruktions-) kandidat wäre das Kornhaus von Lüder Rutenberg am westlichen Ende der Langenstraße, eines der beeindruckendsten Beispiele für die Weserrenaissance, erst sehr spät im Krieg teilzerstört und dann später abgeräumt (https://de.wikipedia.org/wiki/Neues_Kornhaus). Der Bauplatz wäre sogar noch frei, es handelt sich um einen Parkplatz. Auch das Kornhaus sollte ähnlich wie die Stadtwaage wiederaufgebaut werden, aber aus irgendwelchen Gründen ist das nie geschehen, obwohl auch von diesem Haus noch einiges existieren dürfte in den Lagern des Denkmalschutzes.

Insgesamt darf man nicht vergessen, dass in den Reiseführern vor dem Zweiten Weltkrieg für Bremen 3-4 Tage empfohlen wurde. Heute kann man die Altstadt, wenn man ehrlich ist, als Tagestourist oder zumindest Wochenendtourist im Prinzip vollständig erfahren. Mir geht es auch nicht um rückwärtsgewandte Heile-Welt-Fantasien, ich kann mich mit vielen Nachkriegsbauten in der Stadt ganz gut arrangieren oder finde sie sogar gelungen. Trotzdem ist Bremen trotz des für eine 500.000 EW-Stadt in Nordwestdeutschland noch sehr schönen Ensembles um den Marktplatz nur ein Schatten seines alten Selbst.
__________________

Foggia71, 355er liked this post
Heinzer está en línea ahora   Reply With Quote
Old June 28th, 2018, 02:29 PM   #176
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 547
Likes (Received): 1317

Ja, einige Rekonstruktionen dürften Bremen nicht schaden, im Gegenteil, und die Langenstraße wäre sicher ein guter Platz für einen Anfang.
Jacobs plant ja in der Tat die Rekonstruktionen zweier Weserrenaissance-Giebel am Kontorhaus am Markt, wie dem folgenden Artikel zu entnehmen ist. Ich meine, das ist, auch wenn der Artikel schon älter ist, immer noch aktuell:

http://www.immobilien-zeitung.de/100...asse-und-weser

Mein Traum wäre ja eine Rekonstruktion des Lloydgebäudes statt dieses Kaufhof-Klotzes durch Zech im Zuge des City-Gate-Projekts - aber darauf dürfen wir wohl nicht hoffen, das wäre natürlich das höchste der Gefühle.

Allgemein, finde ich, müssen es gar nicht unbedingt Rekonstruktionen sein, um das schöne alte Stadtbild wiederherzustellen. Diese haben ja in der Bremer Politik irgendwie den Ruf von Rückwärtsgewandtheit erlangt, was ich auch ansatzweise nachvollziehen kann, wenn dann Parolen wie "Gebt uns unsere Altstädte zurück!" o. Ä. fallen. Wie wäre es denn stattdessen mit Neubauten im klassischen Stil? Vielleicht lässt sich die Politik darauf ja eher ein. Mir wäre nur wichtig, dass unsere Innenstädte "schön" aussehen (was klassische Architektur eben für die meisten ist) - nicht aber, dass sie wieder genauso aussehen wie vor dem Krieg. Wofür soll das denn gut sein, wenn etwas anderes, etwas Neues gleichermaßen ansprechend wäre? Klar, als Orientierung sind Vorkriegsbauten/-zustände natürlich super.
__________________

Heinzer, Foggia71, 355er, The Eagle liked this post

Last edited by Bremennorder; July 8th, 2018 at 09:08 PM.
Bremennorder está en línea ahora   Reply With Quote
Old June 29th, 2018, 04:34 PM   #177
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 547
Likes (Received): 1317

Bundeswehrhochhaus

Die GEWOBA wird voraussichtlich das Bundeswehrhochhaus (Daniel-von-Büren-Straße Ecke Falkenstraße) kaufen. In dem 60m hohen fünzehnstöckigen Gebäude sollen bis zu 100 Wohnungen entstehen. Derzeit wird das Gebäude noch als Asylbewerberübergangswohneinrichtung genutzt, aber nicht mehr lange benötigt; es müsste dann umgebaut werden.



https://www.weser-kurier.de/bremen/b...d,1744073.html

Das wäre doch super, das Quartier dort braucht echt dringend mal eine Aufwertung und einen Schub, für mich ist das eine absolute Bausünden-Hochburg in Bremen - und der Wohnraum wird sowieso dringend benötigt.
__________________

UNIT-er liked this post
Bremennorder está en línea ahora   Reply With Quote
Old July 2nd, 2018, 12:23 PM   #178
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 547
Likes (Received): 1317

Stephaniterrassen

Mit den Stephaniterrassen entsteht unmittelbar neben den Stephanitor-Neubauten eine kleine parkähnliche Terrassen-Anlage. Zuvor war dort nur eine gerne als Hundetoilette genutzte Brache.
Sehr schöne Sache! Zum einen, um das Stephaniquartier zu vervollständigen, aber auch, um den Weg von der Innenstadt in die Überseestadt attraktiver zu gestalten und Menschen zum Verweilen einzuladen. Solche Terrassen gibt es ja auch schon vor dem Wesertower und direkt daneben am Focke-Garten. Eigene Bilder:



__________________

UNIT-er, 355er, Heinzer liked this post
Bremennorder está en línea ahora   Reply With Quote
Old July 19th, 2018, 12:27 PM   #179
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 547
Likes (Received): 1317

Westphal-Nachrichten

Auf der Westphal-Architekten-Seite gibt es zwei neue Bekanntmachungen:

Zum einen eher unspektakulär, da (zumindest von mir) so erwartet, der Baustart fürs Gewoba-Hochhaus. Zum anderen aber auch Neues vom Brepark-Gebäude am Abbentor, das ja gebraucht wird, da das City-Center (das von Sierra, nicht das von Zech) ja gescheitert ist. Dort wäre die Brepark sonst eingezogen. Das Grundstück am Abbentor wurde ja vor Jahren schon leergeräumt, derzeit ist dort nur eine Sandfläche. Ich habe da kürzlich Leute in orangenen Warnwesten mit Theodoliten herumlaufen sehen. Es scheint also Bewegung in die Sache zu kommen.




http://www.westphalarchitekten.de/aktuelles
__________________

Heinzer liked this post
Bremennorder está en línea ahora   Reply With Quote
Old July 19th, 2018, 01:46 PM   #180
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 816
Likes (Received): 1217

Rund ums Gewoba Hochhaus wird ja schon länger an der Straßenführung und Umgestaltung des Fußgängerüberwegs gearbeitet, gestern beim Vorbeifahren konnte ich sehen, dass dieses "schmucke" Kistchen zwischen Hochhaus und Stubu nun auch Geschichte ist und endlich platt gemacht wurde (Foto von Google Street View):

Dort kommt dann der 3-stöckige Anbau hin, der zur Straße hin mit dem jetzigen Gewobahaus links abschließen wird.
__________________

Bremennorder, UNIT-er liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
architecture forum, architektur forum, bremen, bremerhaven, eigentumswohnungen, geförderte mietwohnungen, genossenschaft, häfen, landschaftsgestaltung, mietwohnungen, mitte, neubau, projects, projekte, stadtbezirk mitte, stadtentwicklung, urbanisierung

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Bremen | Süd | Kleinere Projekte im Stadtbezirk Franksz Bremen 158 June 13th, 2019 12:46 AM
Bremen | Nord | Kleinere Projekte im Stadtbezirk Ji-Ja-Jot Bremen 76 June 9th, 2019 07:14 PM
WIEN | Thread Übersicht Hit_by_the_Neptunes Wien 15 April 19th, 2016 05:32 PM
KIEL | NAVIGATION - HILFE - ÜBERSICHT | GUIDE - HELP - OVERVIEW Schaps Kiel 1 April 1st, 2016 02:38 AM
HAMBURG | NAVIGATION - HILFE - ÜBERSICHT | GUIDE - HELP - OVERVIEW Ji-Ja-Jot Hamburg 1 October 30th, 2015 09:40 PM


All times are GMT +2. The time now is 12:49 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us