Bremen | Überseestadt | Projekte & Meldungen - Projects & News - Page 22 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Bremen


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old October 24th, 2018, 05:19 PM   #421
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 739
Likes (Received): 2239

BLG-Hochregallager

Quote:
Originally Posted by TauriHB View Post
Mir lässt ja das alte BLG Hochregallager keine Ruhe wie ihr mittlerweile schon wisst.
Zusammen mit dem "Bomben-Parkhaus" Grundstück am Löwenhof das letzte ungelöste Rätsel der Überseestadt.
Ich habe im Internet etwas zur Umgestaltung des BLG-Hochregallagers gefunden:

https://www.cd-color.de/cdc-de/aktue...-Top-Optik.php

Auf Seite gibt es einen ausführlichen Text und sogar Bilder vom Neuanstrich. Ein paar der interessantesten Passagen für uns:

Quote:
Am Eingang des neuen Stadtteils [der Überseestadt] liegt das so genannte Kaffee-Quartier - ein Name, der auf eine lange und ruhmreiche Geschichte verweist, denn der Standort ist eng verbunden mit der Bremer Kaffeetradition. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Kaffeegroßröstereien Eduscho und Siedentopf an diesem Ort zusammengelegt. Das Gebäude an der Lloydstraße 4 wurde in Bremen bekannt als „Eduscho-Stammsitz“. Nachdem das Kaffeegeschäft Ende der 1990er Jahre an diesem Standort eingestellt wurde, fiel die Entscheidung, die Firmengebäude vollständig zu revitalisieren. Die Umbauarbeiten begannen im Jahr 2005. Innerhalb von drei Jahren wurde aus dem schmucklosen Bau ein moderner Bürokomplex mit 17.000 Quadratmetern Fläche.
Eines der letzten Gebäude, das in diesem Kontext von der H. Siedentopf GmbH & Co. KG als Investor saniert und einer neuen Nutzung zugeführt wurde, ist das ehemalige Eduscho-Hochregallager. Die ca. 60 Meter hohe Halle dominierte mit der 70er-Jahre-Anmutung seiner in Braun-, Beige- und Ockertönen beschichteten Trapezblechfassade den Eingangsbereich zur neuen Topadresse in der Überseestadt. Das neue Entree verlangte nach einer modernen Optik mit attraktiver Farbgebung. Die Beschichtung war ohnehin in die Jahre gekommen. Die für den ehemaligen Lagerbetrieb optimale Verkehrsanbindung an eine viel befahrene Hochstraße und die Bahnstrecke nach Oldenburg, aber auch extreme Wetterverhältnisse und der Einfluss des Seeklimas hatten an der Fassade des freistehenden Gebäudes unübersehbare Schäden und Rückstände hinterlassen - in Form von Fett- und Schmutzablagerungen aber auch von starker Kreidung des Anstrichfilms.
Quote:
Der Auftraggeber hatte sich für die Fassadengestaltung einen Sonderfarbton gewünscht, der von dem Farbmetrik-Team bei CD-Color in Herdecke bemustert und rezeptiert und anschließend auf der Mixplus-Mischmaschine bei Farben Seemann in Stuhr in den benötigten Großmengen abgetönt wurde. Die Wahl war auf einen hellen Grauton mit Glimmereffekt und leichtem Goldstich gefallen, der der Fassade eine moderne aber warme Optik verleiht. Die Vorbauten zur Halle und deren Sockel wurden in einem satten, ebenfalls mit Glimmerpartikel versetzten Dunkelgrau (DB 708) akzentuiert. Die Verarbeitung der Materialien mit Glimmereffekt war auf der großen Fläche eine echte Herausforderung und erforderte viel handwerkliches Know how.
Die neue Beschichtung bietet zuverlässigen Korrosionsschutz durch aktive Rostschutzpigmente. Eine zusätzliche Barrierewirkung wird durch die hohe Dichte des Anstrichfilms und die plättchenförmigen Spezialfüllstoffe erreicht, die sich schuppenartig übereinander schieben. Der Anstrichfilm hält so selbst hohen Belastungen durch aggressive Emissionen und Seeklima sicher stand und bietet durch die hohe Wetterbeständigkeit und die Dauerelastizität des Anstrichfilms einen sicheren Langzeitschutz. Gute Aussichten also, dass das neue repräsentative Entree in die Überseestadt für lange Zeit eine Top-Optik bietet.
__________________

TauriHB, Landschaft, BauFuchs liked this post
Bremennorder no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old October 24th, 2018, 05:42 PM   #422
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 973
Likes (Received): 1599

Quote:
Originally Posted by Bremennorder View Post
Gute Aussichten also, dass das neue repräsentative Entree in die Überseestadt für lange Zeit eine Top-Optik bietet.

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN!!!
Wie kann ein 60m hoher, jetzt mausgrauer Kasten ein repräsentatives Entree darstellen? Moderne Optik, attraktive Farbgebung. Das ist ja wie bei Loriot wo die die veschiedenen Grautöne auf dem Sofa diskutieren.

Ich meine besser als vorher, ja, aber immer noch nicht hübsch. Siedentopf also, leider erfährt man nichts über den eigentlichen Mieter und die Homepage von Siedentopf scheint seit 2011 nicht mehr aktualisiert.
Vielleicht prangt demnächst ja noch ein Schriftzug an diesem modernen, attraktiven und repräsentativen Entree mit Top-Optik.
Sorry CD-Color, habt ihr bestimmt technisch gut gemacht und auf sone Leistung bei dem Umfang kann man auch Stolz sein, aber was gebt ihr euren Azubis die die Texte verfassen in den Tee?
__________________

Bremennorder, Birken liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old October 24th, 2018, 07:01 PM   #423
Birken
Registered User
 
Join Date: Oct 2018
Location: Bremen
Posts: 35
Likes (Received): 141

Löwenhof

Moin allerseits,
zum Löwenhof gab es vergangene Woche eine Projektvorstellung im Beirat Walle. Fa. Siedentopf wird dort eine Indoor-Spielelandschaft erstellen, Betreiber derselben ist dann Leo's Lekland aus Schweden, in Bremen würde die erste Niederlassung in Deutschland entstehen.
Vor der Spielelandschaft soll an der Lloydstraßenseite ein Parkhaus mit etwa 500 Stellplätzen errichtet werden.
Optisch waren beide Gebäude nichts besonderes, die Spielelandschaft ein Hallenbau, das Parkhaus ein Parkhaus mit teilweiser Fassadenverkleidung.
__________________
Birken no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old October 24th, 2018, 07:47 PM   #424
Landschaft
Registered User
 
Join Date: Sep 2018
Posts: 75
Likes (Received): 178

Die Neuigkeit zur Entwicklung am Löwenhof ist ja nicht so prickelnd. Meiner Meinung nach ist das die falsche Entscheidung für die Entwicklung dieses Teils der Überseestadt. Aber das passt ja zu der gescholtenen Instandsetzung des Hochregallagers.

Meiner Kenntnis werden nur das Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss des Hochregallagers genutzt. Der Rest steht leer...
Und ob jemals wieder eine Lagernutzung vorstellbar wäre? Ich glaube nicht, die ehemalige Anlieferung ist schließlich jetzt ein FITX Fitnessstudio.
__________________

Bremennorder liked this post
Landschaft está en línea ahora   Reply With Quote
Old October 25th, 2018, 09:34 AM   #425
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 973
Likes (Received): 1599

Hallo Birken, herzlich Willkommen bei uns im Bremen Forum.

Das klingt ja fast so, als ob du nah am Waller Beirat dran wärst, wäre toll wenn du uns mit Neuigkeiten versorgst wenn du was hören solltest und natürlich wäre es auch toll, wenn du dich weiter einbringst hier im Forum.
Ein Spieleland für Kinder also. Als Vater von 2 Kindern kann ich das nicht ganz schlecht finden, wobei diese Spielehallen der reinste Stress für Eltern sind.
Über den Standort hätte sich sicherlich streiten lassen, eigentlich ist das für so ein innenstadtnahes und noch in der Überseestadt gelegenes Grundstück ein bisschen schade. Andererseits ist das für Leo´s Lekland natürlich ein Top-Standort mit riesigem Einzugsgebiet und wenn die dann noch ein Parkhaus dazu kriegen, was will man aus deren Sicht mehr. Zumindest scheint das qualitativ höher als die hiesigen Spielzeugländer angesiedelt zu sein, die Skandinavier, wie auch die Holländer, wissen wie man familien- und kinderfreundliche Sachen baut.


Abschliessend betrachtet hätte man doch einfach auch das vermeintlich ungenutzte Hochregallager dafür nutzen können.
__________________

Bremennorder, Birken liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old October 25th, 2018, 01:24 PM   #426
355er
Registered User
 
Join Date: Nov 2015
Posts: 53
Likes (Received): 92

Quote:
Originally Posted by TauriHB View Post
Über den Standort hätte sich sicherlich streiten lassen, eigentlich ist das für so ein innenstadtnahes und noch in der Überseestadt gelegenes Grundstück ein bisschen schade. Andererseits ist das für Leo´s Lekland natürlich ein Top-Standort mit riesigem Einzugsgebiet und wenn die dann noch ein Parkhaus dazu kriegen, was will man aus deren Sicht mehr. Zumindest scheint das qualitativ höher als die hiesigen Spielzeugländer angesiedelt zu sein, die Skandinavier, wie auch die Holländer, wissen wie man familien- und kinderfreundliche Sachen baut.


Abschliessend betrachtet hätte man doch einfach auch das vermeintlich ungenutzte Hochregallager dafür nutzen können.
Ein optimaler Standort für eine derartige Spielelandschaft wäre, ähnlich wie bei der KIDDO Erlebniswelt beim Weserpark, eher die Fläche in der Waterfront (welche jetzt das JUMP House bezogen hat) oder ein Grundstück neben dem Shoppingcenter gewesen.
Ehrlich gesagt sehe ich auch auf den Fotos und in dem Kozept der Spielelandschaft von Leo's Lekland keinen wirklichen Unterschied zu den bereits in Deutschland vorhandenen Indoor-Spielparks, aber nun gut "time will tell".

Es ärgert mich ähnlich wie dich jedoch am meisten, dass dort nun eine zusätzliche 0815-Halle für eine Nutzung gebaut wird, welche doch auch gut und gerne in dam riesengroßen und ungenutzen Hochregallager hätte untergebracht werden können. Diese zweite Entrée in die Überseestadt wird damit auf Jahre hin verschandelt bleiben.

Chance vertan.
__________________
355er no está en línea   Reply With Quote
Old October 29th, 2018, 06:41 PM   #427
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 739
Likes (Received): 2239

"VIEW" - Weitere Renderings

Moin zusammen!

Ich war heute mal im Gegensatz zum Zech-Projekt am Europahafen beim Gugeln erfolgreich und habe eine Reihe (für mich/uns) neuer Renderings zum Projekt "VIEW".

Quelle ist mal wieder archisurf.de. Da gibt's echt jede Menge interessante Visualisierungen zu Projekten in Bremen - in Originalgröße übrigens alle weit über 1000x1000 Pixel, falls ihr noch mal hineinzoomen wollt.
https://www.archisurf.de/node/82





__________________

UNIT-er, Heinzer, 355er, TauriHB, Hardhill liked this post
Bremennorder no está en línea   Reply With Quote
Old October 29th, 2018, 06:58 PM   #428
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 739
Likes (Received): 2239

Business-Center Überseestadt

Bei archisurf.de bin ich noch auf ein weiteres Projekt in der Überseestadt gestoßen, von dem ich noch nie etwas gehört habe: das Business-Center, welches scheinbar direkt hinter dem Office-Center und dem Hauptzollamt entstehen soll. Infrmationen zu dem Projekt habe ich keine gefunden, auch nicht auf anderen Seiten, sodass ich nicht sicher sagen kann, ob es umgesetzt werden soll. Nur folgende Visualisierungen sind mir begegnet (unter diesem Link):





Auf dem ersten Bild meine ich im Hintergrund das Office-Center Überseestadt und das Hauptzollamt zu erkennen, die Treppe passt auch genau in meine Vorstellung von der Aufnahmeperspektive - nämlich diese (Gugel Mäps).

Ich finde die Gestaltung des Gebäudes nicht ansatzweise ansprechend, aber begrüße durchaus, dass sich selbst in solchen absoluten Randlagen der Überseestadt etwas tut (wie z.B. auch beim Weißen Haus, ebenfalls Randlage), sodass meine Hoffnung, dass die Überseestadt in absehbarer Zeit zu einem dicht und urban bebauten, lebendigen und vor allem abgerundeten Stadtteil ohne Rest-Brachen wird, weiterhin besteht.
__________________

UNIT-er liked this post
Bremennorder no está en línea   Reply With Quote
Old October 30th, 2018, 05:44 PM   #429
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 739
Likes (Received): 2239

Z1

Die WFB-Überseestadt-Internetseite hat ein Update in ihrer Rubrik "Aktuelle Projekte" bekommen. Neben VIEW, dem Cecilien-Quartier, View Port I + II und dem Überseekontor ist nun auch folgendes neues Projekt dort gelistet: das "Z1".

Quote:
Neubau eines Bürogebäudes am Zollpfad
Nutzfläche: ca. 3.000 qm
Bauherr: Z1 Bremen GmbH
Architekten DT+P, Bremen
Geplante Fertigstellung: Winter 2019
DT+P haben übrigens auch schon das benachbarte ADR8 und das Continental Office ebenfalls direkt nebenan entworfen.



https://www.ueberseestadt-bremen.de/...uelle-projekte

Das ist natürlich nichts Besonderes und haut mich nun wirklich nicht vom Hocker; ich sehe das als halbwegs solides Füllmaterial, das die Klinker-Dominanz in der vorderen Überseestadt weiter ausbaut, was dem Bereich bestimmt guttut und ihm hoffentlich in absehbarer Zeit einen schönen modernen, aber gleichzeitig bremischen Hafen-Charakter verleihen wird.

Ich weiß leider noch nicht ganz genau, auf welchem Grundstück das entsteht, das versuche ich noch herauszubekommen.
__________________

BauFuchs, TauriHB, Heinzer, Landschaft, UNIT-er liked this post
Bremennorder no está en línea   Reply With Quote
Old October 31st, 2018, 04:18 PM   #430
Heinzer
Registered User
 
Join Date: Mar 2014
Posts: 794
Likes (Received): 2442

Wirth Architekten, zwei Brüder, die im Viertel ihr Büro haben (und den Wettbewerb für die Haven Höövt-Bebauung in Vegesack gewonnen haben), sind übrigens mit diesem ganz geilen Ding, genannt "Carlskaskade" in einem Wettbewerb für eines der hinteren Hansatorgrundstücke gescheitert:



Ist mal wirklich etwas Neues und sehr Elegantes, hoffe, dass die diese Idee noch irgendwo umsetzen können.

Ganz geile Homepage übrigens, von denen ist auch das hier mal gezeigte, klar utopische "Wohnhochhaus am Ziegenmarkt" gewesen. Diese lokalen Bremer Büros sollte man auf dem Zettel haben, alleine schon der Erfolg in Vegesack ist für ein Büro dieses Alters und mit der Manpower schon eine richtig gute Sache.
__________________

Bremennorder, BauFuchs, 355er liked this post
Heinzer no está en línea   Reply With Quote
Old November 1st, 2018, 11:28 AM   #431
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 973
Likes (Received): 1599

Quote:
Originally Posted by Bremennorder View Post
Ich weiß leider noch nicht ganz genau, auf welchem Grundstück das entsteht, das versuche ich noch herauszubekommen.

Da Google Maps noch nicht mal den Zollpfad als Straße drin hat, habe ich mal auf Open Street Maps zurückgegriffen und versucht das Z1 mit ein wenig Logik zu platzieren:



So macht es für mich am meisten Sinn, muss aber nicht stimmen im Endeffekt.


Zu dem Wirth Entwurf, Carlskaskade:
Auf jeden Fall mal ein Hingucker da keinesfalls alltäglich. Lädt auf jeden Fall zum Grübeln ein ob es einem gefällt oder nicht. Obwohl das ganze mit den Bögen eigentlich recht symmetrisch ist sucht mein Auge (oder Gehirn) die ganze Zeit nach "schiefen" Stellen, irgendwas fühlt sich da nicht ganz richtig an. Von daher kann ich auch noch kein Urteil abgeben ob es mir gefällt aber gerade deshalb fände ich es besser als den 23. Backsteinbau oder eine 0815 Fassade.
__________________

Bremennorder, UNIT-er, Heinzer liked this post
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old November 1st, 2018, 08:01 PM   #432
HB_Berlin
Registered User
 
Join Date: Aug 2018
Posts: 43
Likes (Received): 88

Waller Sand

Auf dieser Website kann man dem Waller Sand monatlich beim wachsen zuschauen. Schöne Projekt-Doku der WFB
https://www.ueberseestadt-bremen.de/...en-waller-sand

Und für die absoluten Feinschmecker & Fans der Freiraumgestaltung: Ein neuer Orientierungsplan über den Strand ist auch online. Da kommt Vorfreude auf den Sommer auf. :-)
https://www.ueberseestadt-bremen.de/...ler%20Sand.pdf

Apropos Waller Sand, Ich habe auch das hier gefunden:

Die Gewoba plant wohl direkt am Waller Sand den Bau von 67 Wohnungen, davon 40 gefördert.
Beim Baustart werden 2 Daten angegeben: OKT 2018 & Juli 2019. Ich gehe mal stark von letzteren aus...;-)
www.gewoba-ankerplaetze.de/weiche-kante/
Wer weiß mehr?
__________________

Bremennorder, TauriHB, Heinzer, 355er liked this post
HB_Berlin no está en línea   Reply With Quote
Old November 1st, 2018, 11:05 PM   #433
Heinzer
Registered User
 
Join Date: Mar 2014
Posts: 794
Likes (Received): 2442

Beruhigend, dass die Wohnen bis ans Wasser wollen - auf dem Masterplan sind die beiden wassernächsten Flächen für Wohnen jetzt schon bebaut (Deichhäuser) oder verplant (VIEW), es sei denn, sie quetschen das auf den Rest des VIEW-Grundstücks. Habe ja ohnehin nicht verstanden, warum sie dort nicht die ganze Wasserfront zu Wohnen machen bis Richtung Kühlhaus, aber vielleicht bröckelt das ja jetzt, ebenso wie vielleicht die dritte Reihe Hafenkante, die ja sogar Gewerbe (also nochmal was anderes als Büronutzung) vorsieht....

Wäre einfach blöd, im bislang einzigen etwas kompakteren Gebiet jetzt nach zwei Blocktiefen wieder nur Gewerbe zuzulassen. Irgendwo müssen ja auch mal die Einwohner(dichten) erreicht werden, die neue Schulen und Supermärkte und all das, was noch fehlt in der Überseestadt dann auch rentabel machen. Aus meiner Sicht eine ganz wichtige Sache da hinten, wenigstens noch die dritte Reihe für Wohnen zuzulassen, die vierte Reihe Richtung Fabrikenhafen kann dann immer noch als "Puffer" für das Gewerbe dienen.
__________________

Bremennorder, 355er liked this post
Heinzer no está en línea   Reply With Quote
Old November 2nd, 2018, 10:58 AM   #434
TauriHB
Registered User
 
TauriHB's Avatar
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 973
Likes (Received): 1599

Wenn man sich den Bebauungsplan mal so ansieht für die Ecke:





MI3 bedeutet Wohngebäude unzulässig, also fällt das Baufeld 12 schonmal raus. Das Baufeld nördlich davon ist bislang noch als Gewerbeeinheit gekennzeichnet.

Bliebe noch das Baufeld 11, auf welches am südlichen Rand ja das View kommt. Der Teil zur Friesensteinstraße hin ist als MI0 bzw. zum Waller Sand hin als MI1 & MI2 gekennzeichnet. Bei MI0, MI1 und MI2 sind Wohngebäude zulässig, also kann es fast nur Baufeld 11 Ecke Gustav-Erikson-Ufer / Friesensteinstr. sein.
__________________

UNIT-er, Bremennorder, Landschaft liked this post

Last edited by TauriHB; November 2nd, 2018 at 11:53 AM.
TauriHB no está en línea   Reply With Quote
Old November 2nd, 2018, 07:39 PM   #435
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 739
Likes (Received): 2239

Aktuelle Fotos: Hafenpassage und Blauhaus

Hier ein paar Fotos vom 31.10.

Das Blauhaus ist schon ziemlich weit und wird zum Teil bereits verklinkert (leider nicht auf dem Foto zu sehen):





Am Cecilienquartier und den Überseegärten wird ebenfalls weiter fleißig gebaut (links im Bild):



An der Hafenpassage fallen die Gerüste. Die Wirkung des Gebäudes gefällt mir ganz gut. Sehr schlicht, aber irgendwie recht angenehm und zweifelsohne deutlich besser als das gegenüberliegende Projekt Marcuskaje, obwohl es sich ebenfalls um sozialen Wohnungsbau von der GEWOBA handelt.



__________________

Landschaft, UNIT-er, Hardhill liked this post
Bremennorder no está en línea   Reply With Quote
Old November 7th, 2018, 06:27 PM   #436
Bremennorder
Registered User
 
Bremennorder's Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Location: Bremen
Posts: 739
Likes (Received): 2239

Hafenpassage 2. Bauabschnitt

Quote:
Originally Posted by TauriHB View Post
Mir lässt ja das alte BLG Hochregallager keine Ruhe wie ihr mittlerweile schon wisst.
Zusammen mit dem "Bomben-Parkhaus" Grundstück am Löwenhof das letzte ungelöste Rätsel der Überseestadt.
Für mich noch ein weiteres großes Rätsel in der Überseestadt ist das Gebäude, das auf den Hafenpassage-Renderings im Hintergrund zu sehen ist. Auf diesem mir neuen Rendering von archisurf.de ist sogar noch mehr von ihm zu sehen als auf den bislang veröffentlichten Bildern:



https://www.archisurf.de/node/58

Es ist auch im aktuellen städtebaulichen Rahmenplan noch genauso eingezeichnet (als Hochpunkt, aber die neun Geschosse sollten das rechtfertigen):



Ist das Gebäude nur "Deko"?
Handelt es sich um einen Entwurf für eine geplante Hafenpassage II (auch darauf gab es mal Hinweise, meine ich, aber ich weiß nicht mehr, wo)?

Es ist mir ein Rätsel.

---

Edit: Ich weiß wieder, woher die Info zur Hafenpassage II kam: von Heinzer

Quote:
Originally Posted by Heinzer View Post
Das höhere Gebäude rechts neben dem "Hafenpassage" genannten Komplex firmiert bei der Wirtschaftsförderung Bremen als Teil eines weiteren teilgeförderten Projekts, genannt "Hafenpassage II" und soll demnächst in die Umsetzung gehen und das gesamte Grundstück bis zum neuen Zollamt umfassen. Inwieweit die veröffentlichten Visualisierungen nun tatsächlich einen endgültigen Entwurf darstellen, weiß ich nicht, dass es aber an dieser Stelle direkt gegenüber dem freien Platz zwischen Schuppen eins und dem Rest von Schuppen drei des künftigen Europaquartiers mit Blick auf den Europahafen einen Hochpunkt geben soll, halte ich für sehr wahrscheinlich und logisch. Dieser ist auf den aktuellen Versionen des Masterplans wie von Euch geschrieben auch schon rot, also als höheres Gebäude, eingezeichnet.
__________________

Landschaft, Heinzer, UNIT-er liked this post

Last edited by Bremennorder; November 7th, 2018 at 06:33 PM.
Bremennorder no está en línea   Reply With Quote
Old November 7th, 2018, 08:39 PM   #437
Heinzer
Registered User
 
Join Date: Mar 2014
Posts: 794
Likes (Received): 2442

Was ich an der Ecke ganz gut finde, ist, dass da mal eine gewisse Massivität entsteht, immerhin beide Gebäude (Hafenpassage und Marcuskaje, letztere natürlich ziemlich ärmlich gestaltet) mit 7 Geschossen (6 Stockwerken über EG) zur Ecke, das gibts über Eck und so gegenüberliegend in Bremen sonst eher selten und ist eher im Überseequartier der Hafencity anzutreffen als "Standardhöhe"... ich finde, das täte vielen Gebäuden in der Ü-Stadt ganz gut, ein oder zwei Geschosse mehr. Die Deichhäuser am Ende des Johnsenboulevards sind auch einfach ein Stockwerk höher als dort üblich und wirken gleich ganz anders. Auch das gerade von hardhill gezeigte Hotel am Hansator könnte einfach gut ein Stockwerk mehr gebrauchen, dann würde es noch besser wirken. Das ist ja auch der "Trick" mit diesen überhöhten Ecken, die jetzt so in sind (auch beim Hotel der Baumgruppe zur Eisenbahnbrücke hin), sie machen eben Eindruck.

Für mich in puncto Urbanität und Dichte/"Stadtgefühl" sogar relevanter als einzelne Hochpunkte.

Zur Hafenpassage II weiß ich auch nur das, was im Entwicklungsbericht stand... ich glaube, dass das kein richtiger Entwurf ist, sondern nur ein Platzhalter für ein dort zu planendes Gebäude. Trotzdem glaube ich, dass da relativ bald was passiert, inkl. Hochpunkt, ist ja das letzte Wohnbebauung zulassende Grundstück in dem Bereich.

Übrigens, kleine Unke, die ich bin, so ganz trügt mein Eindruck nicht, dass es langsam etwas schleppender läuft mit der Vermarktung der Wohnungen. Habe neulich ein großes Werbeplakat für das Johnsenquartier gesehen am Fedelhören (Motto: "Flygge werden", soll wohl ne Mischung aus flügge und dem dänischen "hygge" sein), in dem für die Wohnungen geworben wird. Vor zwei, drei Jahren gingen diese geförderten Dinger noch direkt so weg, vielleicht ein bisschen Werbung im Weserkurier und das Teil ist seit mindestens einem halben Jahr bezugsfertig. Optisch vor ein paar Wochen auch erst zu 20-25% bewohnt.

Na, mal sehen, ist zumindest ein Zeichen dafür, dass man Schrott von der Stange nicht mehr so gut loswird, muss ja nicht schlecht sein. Die Forsterriegel und die besser gestalteten Überseegärten werden wohl wieder besser laufen, könnte aber erklären, warum das Cecilienquartier nicht aus dem Quark kommt, da das ja derselbe Entwickler ist, meines Wissens.
Heinzer no está en línea   Reply With Quote
Old November 7th, 2018, 11:33 PM   #438
Landschaft
Registered User
 
Join Date: Sep 2018
Posts: 75
Likes (Received): 178

Das Johnsen Quartier ist von Winking Froh Architekten aus Hamburg entworfen worden, ebenso wie die neue Hansewasser-Zentrale, die Überseegärten und das Cecilien-Quartier. Damit kommt nur ein Entwurf in der zweiten Reihe der Hafenkante nicht von Winking Froh, nämlich das Blauhaus von GSP Architekten.

Alle Gebäude von Winking Froh worden zusammen mit dem Hamburger Investor DS Bauconcept entwickelt: http://www.ds-bauconcept.com/projekte.html
Nur die Überseegärten scheinen inzwischen von Justus Grosse übernommen worden zu sein.

Nachdem bereits die Hansewasser-Zentrale nicht die Qualität halten konnte, die die Visualisierungen versprochen haben (z.B. sind in den Visualisierungen bodentiefe Fenster dargestellt, ausgeführt worden hingegen dunkel verputzte geschlossene Fensterbrüstungen), ist meiner Ansicht nach das Johnsen Quartier das Gebäudeensemble mit der schwächsten Gestaltung an der ganzen Hafenkante. Irgendwie entsteht der Eindruck von Sozialblöcken nach einer mäßigen Renovierung mit nachträglich aufgeklebten Klinkerriemchen. Dabei handelt es sich gar nicht um geförderten Wohnraum wie die Marcuskaje, sondern um hochpreisigen Wohnungsbau. Ich würde dort nicht gerne wohnen, es sieht einfach billig aus, ist dafür aber teuer.
Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass Winking Froh an diesem Reinfall Schuld sind, sondern eher der Investor, der in Bremen eine Rendite auf Hamburger Niveau erwirtschaften wollte und dafür an der Qualität gespart hat. Mich beruhigt es geradezu, dass das Quartier in der Vermarktung floppt und der Anspruch an Architektur einfach höher liegt!

Ich bin gespannt, wie sich die Überseegärten und das Cecilien-Quartier bei gleichen Architekten aber unterschiedlichen Investoren entwickeln. Grosse jedenfalls baut, DS noch nicht...
__________________

Bremennorder, Heinzer liked this post
Landschaft está en línea ahora   Reply With Quote
Old November 8th, 2018, 08:56 AM   #439
Heinzer
Registered User
 
Join Date: Mar 2014
Posts: 794
Likes (Received): 2442

Vielen Dank für die Informationen, Landschaft! Ich war genau wegen der ärmlichen Gestaltung (Deine Beschreibung passt perfekt) immer davon ausgegangen, dass das geförderter Wohnungsbau ist.

Wenn nicht, grenzt das schon fast an eine Unverschämtheit, zweite Reihe, saftige Mieten und dann ein Aussehen wie renovierte Commieblocks. Erklärt aber auch top die schleppende Vermarktung, die mussten wahrscheinlich schon runter mit den Mieten....
Heinzer no está en línea   Reply With Quote
Old November 8th, 2018, 09:14 PM   #440
Landschaft
Registered User
 
Join Date: Sep 2018
Posts: 75
Likes (Received): 178

Quote:
Originally Posted by 355er View Post
Entwickler ≠ Eigentümer/Investor
Das stimmt allerdings. Bei Justus Grosse meine ich noch recht häufig Pressemitteilung wie diese hier gelesen zu haben:
Quote:
Mit den Mietwohnungen erweitert Justus Grosse den Eigenbestand in der Bremer Überseestadt in Ergänzung zum ebenfalls im Bestand gehaltenen „Landmark Tower“
http://justus-grosse.de/de/aktuelles...E-erfolgt.html

Bei DS-Bauconcept wird es sicher auch irgendeinen Bautenbestand geben, aber die Bremer Projekte sind wohl alle bereits vor Baubeginn an institutionelle Endinvestoren verkauft worden. Das führt eher dazu, dass die Qualität leidet. Welcher Entwickler hat schon Interesse daran, viel Geld in ein Projekt zu stecken, das bereits verkauft ist? Kann hingegen Geld eingespart werden, wächst der Gewinn - der Kaufpreis mit dem Endinvestor ist ja bereits ausgehandelt.

Weiß jemand, ob es an der Hafenkante überhaupt Eigentumswohnungen gibt?
Landschaft está en línea ahora   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
architektur forum, bremen, bremerhafen, büros, eigentumswohnungen, einzelhandel, gastronomie, geförderte mietwohnungen, gewerbe, hafen, hotel, landschaftsgestaltung, mietwohnungen, neubau, projekte, quartier, stadtbezirk west, stadtentwicklung, urbanisierung, walle, weser, weser tower, übersee tower, überseestadt

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
BREMEN - BREMERHAVEN | Projekte & Meldungen - Projects & News Foggia71 Bremen 43 October 31st, 2019 07:32 PM
CUXHAVEN | Projekte & Meldungen - Projects & News UNIT-er Nord 9 July 8th, 2018 10:14 PM
KREIS STEINBURG | Projekte & Meldungen - Projects & News UNIT-er Nord 6 June 3rd, 2018 07:06 PM
WIEN | Thread Übersicht Hit_by_the_Neptunes Wien 15 April 19th, 2016 06:32 PM
LANDKREIS GÖPPINGEN | Projekte & Meldungen - Projects & News Pieter Strohm Stuttgart 3 December 10th, 2015 09:49 PM


All times are GMT +2. The time now is 09:41 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us