FRANKFURT an der ODER | Projekte & Meldungen - Projects & News - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Regionen > Ost

Ost Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old July 14th, 2013, 01:30 PM   #1
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 23,632

FRANKFURT an der ODER | Projekte & Meldungen - Projects & News

Neubau am Kleist-Museum ist eröffnet

Mehrere Monate hatten sich die Bauarbeiten verzögert. Doch am Samstag konnten nun die Schlüssel für den rund 5,5 Millionen Euro teuren Neubau am Kleist-Museum in Frankfurt übergeben werden.

Es ist vollbracht - der Neubau für das Frankfurter Kleist-Museum ist nun auch offiziell fertig. Bei einer Feierstunde am Samstag sprach Brandenburgs Kulturstaatssekretär Martin Gorholt (SPD) von einem "besonderen Tag für den Bund, das Land, die Stadt Frankfurt und natürlich für alle Kleist-Freunde und -Liebhaber." Das national und international herausragende Kleist-Museum werde sich nun "in einem angemessenen Zuhause der Öffentlichkeit präsentieren".

Nach der Schlüsselübergabe wird das Museum nun zwei Monate lang geschlossen - wegen des Umzugs und des Aufbaus der neuen Dauerausstellung", sagt Museumsdirektor Wolfgang de Bruyn.

Offiziell eröffnet werden soll der neue Gebäudekomplex pünktlich zu den Kleist-Festtagen am 17. Oktober. Dann soll auch die Fläche vor dem Bau fertig gestaltet sein.

Der neue Bau ist mit dem Barockhaus von 1777 verbunden, in dem die Ausstellung zu Leben und Werk des gebürtigen Frankfurters Heinrich von Kleist (1777-1811) bisher untergebracht war. Depot, Bibliothek und auch Arbeitsplätze für Mitarbeiter befanden sich bisher in einer anderen Straße.

Der Neubau wurde mit mehrmonatiger Verzögerung fertig. Gründe dafür waren laut Museumsdirektor de Bruyn vor allem archäologische Arbeiten. Die Kosten von rund 5,4 Millionen Euro stiegen um knapp 200.000 Euro. Das Geld kam von Bund, Land, EU und Stadt.

Der Direktor verweist auf die Vorteile des Neubaus: Klimaanlage, helle Räume, Lift, alle und alles in einem Haus. "Durch den Neubau haben wir die große Chance, die Exponate nicht nur in Vitrinen zu zeigen, sondern auch die Räume, Decken und Böden einzubeziehen", sagte de Bruyn.

Die Schau wird sich im Altbau mit dem Leben des Dichters ("Der zerbrochne Krug") und im Neubau mit seinem Werk und Schreiben befassen.

"Durch die modernen klimatischen Bedingungen im Neubau können wir jetzt auch hochkarätige Ausstellungen holen, die besonderen konservatorischen Auflagen unterliegen", sagte de Bruyn. Auch die Bedingungen für Mitarbeiter und Gastwissenschaftler verbesserten sich. Erstmals verfüge das Museum über einen eigenen Raum für pädagogische Arbeit. Für Veranstaltungen gebe es etwa 90 Plätze, vorher waren es knapp 50.

Jährlich kommen rund 14.000 Besucher. Die Sammlung des Museums umfasst 36.000 sogenannte Bestandseinheiten, darunter Bücher, Handschriften und Kunstwerke. Es handelt sich den Angaben zufolge zusammen um die umfassendste Dokumentation zu Kleist.

Frankfurts berühmtester Sohn

Das Kleist-Museum wurde 1969 im Gebäude der ehemaligen Garnisonschule in Frankfurt an der Oder eingerichtet. Es ist als kultureller Gedächtnisort von nationaler Bedeutung im sogenannten Blaubuch der Bundesregierung verzeichnet. Es hat pro Jahr rund 14.000 Besucher. Die Sammlung des Museums umfasst 36.000 sogenannte Bestandseinheiten, darunter Bücher, Handschriften und Kunstwerke. Insgesamt gesehen handelt es sich den Angaben zufolge um die umfassendste Dokumentation zu Kleist.

Der Dichter Heinrich von Kleist wurde 1777 in Frankfurt an der Oder geboren. Er nahm sich 1811 gemeinsam mit seiner Gefährtin Henriette Vogel am Kleinen Wannsee in Berlin das Leben. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Novellen "Michael Kohlhaas" und "Die Marquise von O..." sowie das Lustspiel "Der zerbrochene Krug".

http://www.rbb-online.de/nachrichten...leist_neu.html



Blick in den Lichthof:







Vorher:





Während des Baus:


Nicer DDR oder NSDAP-Bau?
__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."

mb92, Cager, Deadeye Reloaded, Ludi, Schaps liked this post
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old July 14th, 2013, 07:33 PM   #2
Deadeye Reloaded
Cold Ass Honkey
 
Deadeye Reloaded's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Göttingen/Lüdenscheid/Rybnik
Posts: 2,392
Likes (Received): 9862


Gute Investition. Auf jeden Fall auch eine Verbesserung des städtischen Umfelds!

Werde dieses Museum mal besuchen. Die Kleist-Lektüren in der Oberstufe sind mir ausnahmsweise positiv in Erinnerung ("Die Marquise von O..." und "Der zerbrochene Krug").

(Goethe könnte ich hingegen für "Die Leiden des jungen Werthers" in die Eier treten!)
__________________
I may not be perfect, but Jesus thinks I´m to die for.
I can't stand auto correct. It's my worst enema!
I often quote myself. I find it adds spice to the conversation.
What Is Love?
Deadeye Reloaded no está en línea   Reply With Quote
Old July 14th, 2013, 08:21 PM   #3
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 23,632

Den Literaturcontest hat also Frankfurt (O) gegen Frankfurt AM2PM schon mal gewonnen. Ludi kann ja auch mal mit dem Regionalexpress dort hinfahren und ein paar Bilder machen.
__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old July 20th, 2013, 05:31 PM   #4
Schaps
Registered User
 
Schaps's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 5,995
Likes (Received): 3117

Passt gut neben den Altbau, gefällt mir!

Last edited by Schaps; August 15th, 2013 at 12:22 PM.
Schaps no está en línea   Reply With Quote
Old May 30th, 2015, 03:00 PM   #5
Bauer-Ewald
✪ DWF Generalsekretär
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 4,675
Likes (Received): 18650

Frankfurt an der Oder - Amtsgericht

Btw: Amtsgericht Frankfurt Oder :wow:
Könnte glatt neben dem Bundeskanzleramt stehen!!!
__________________
✪ Nous l'emporterons !

Pieter Strohm, KlausDiggy liked this post

Last edited by UNIT-er; December 20th, 2015 at 03:30 AM. Reason: Posttitel (zuvor Theadtitel) nach Threadzusammenführung hier angepasst.
Bauer-Ewald no está en línea   Reply With Quote
Old May 30th, 2015, 03:02 PM   #6
Bauer-Ewald
✪ DWF Generalsekretär
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 4,675
Likes (Received): 18650





von den Architekten Junkers und Partner

__________________
✪ Nous l'emporterons !

Pieter Strohm liked this post
Bauer-Ewald no está en línea   Reply With Quote
Old May 30th, 2015, 06:00 PM   #7
fripaldi
¯\_(ツ)_/¯
 
fripaldi's Avatar
 
Join Date: May 2013
Posts: 46
Likes (Received): 7015

Was für ein Bunker, man könnte meinen, der nächste Krieg steht vor der Tür. Das hier lässt grüssen....

Reichsluftfahrtministerium 1938:

__________________

Uhlenjung liked this post

Last edited by fripaldi; February 13th, 2016 at 10:45 PM.
fripaldi no está en línea   Reply With Quote
Old May 30th, 2015, 07:20 PM   #8
Bauer-Ewald
✪ DWF Generalsekretär
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 4,675
Likes (Received): 18650

Noch geiler ist nur der Oderturm in Frankfurt (DDR Qualitätsbau)

__________________
✪ Nous l'emporterons !

KlausDiggy liked this post
Bauer-Ewald no está en línea   Reply With Quote
Old November 2nd, 2015, 12:23 PM   #9
Ludi
✪ Mr. Ludolf ✪
 
Ludi's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: Berlin
Posts: 14,623
Likes (Received): 45387

Ferox revitalisiert Südring-Center

Der Ankauf des Objekts mit einer Gesamtmietfläche von 10.000 qm vom Insolvenzverwalter erfolgte im Sommer dieses Jahres – über den Verkaufspreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart. Kevin Egenolf, Geschäftsführer bei der Ferox Immobiliengruppe: „Das Südring-Center in Frankfurt/Oder hatte in den vergangenen Jahren mit Schwierigkeiten zu kämpfen, wir sehen in der Immobilie aber enormes Potenzial. Deshalb sind wir sicher, dass wir mit einem nachhaltigen Flächennutzungskonzept und einem standortadäquaten Mietermix den gesamten Standort stärken und den Leerstand rasch abbauen können.“ Die Revitalisierungsmaßnahmen sollen bis Anfang 2017 abgeschlossen sein.

Quelle: Deal Magazin
__________________
Pics/ Bilder ©Ludi

soweit nicht anders angegeben außerhalb von den Skybars.

Berlin Projects

KlausDiggy liked this post

Last edited by UNIT-er; December 20th, 2015 at 03:25 AM. Reason: Alten Threadtitel nach Threadzusammenführung hier gelöscht.
Ludi no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
architecture forum, architektur forum, brandenburg, eigentum, frankfurt an der oder, geförderte mietwohnungen, genossenschaft, landschaftsgestaltung, neiße, neubau, oder, polen, projects, projekte, stadtentwicklung, urbanisierung

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 02:20 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us