Wien | Holzhochhaus "HoHo" | 84m | Fertig - Page 4 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Österreich > Wien

Wien » Wien Talk


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old June 23rd, 2015, 09:40 AM   #61
CityGhost
Registered User
 
Join Date: May 2014
Location: Vienna
Posts: 771
Likes (Received): 1540

Quote:
wirtschaftsblatt.at: Go für 1. Hybrid-Holzhochhaus

Früher als erwartet bekam das Projekt HoHo Wien das Ja von den Behörden. Sicherheitsstandards erfüllen die Richtlinien und übertreffen sie sogar.
http://wirtschaftsblatt.at/archiv/pr...idHolzhochhaus
__________________
CityGhost no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old June 29th, 2015, 07:25 PM   #62
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27824

Die HoHo Homepage ist jetzt online:

http://www.hoho-wien.at/

Die Fassade:

__________________
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old June 29th, 2015, 10:37 PM   #63
mUzzie
Registered User
 
mUzzie's Avatar
 
Join Date: Jun 2010
Location: Vienna
Posts: 954
Likes (Received): 150

ist das jetzt holz oder nicht ?
mUzzie no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old June 30th, 2015, 12:16 AM   #64
inoppido
Registered User
 
inoppido's Avatar
 
Join Date: Nov 2013
Location: Vienna
Posts: 57
Likes (Received): 85

Laut Homepage:

Baubeginn Herbst 2015
Fertigstellung Herbst 2017

__________________

bauaufsicht, Dreidecker liked this post
inoppido no está en línea   Reply With Quote
Old August 24th, 2015, 02:06 PM   #65
bosnigi
Registered User
 
Join Date: Aug 2014
Posts: 30
Likes (Received): 67

ich verlinke mal zum Seestadt-Thread, da in den neu freigegebenen Planungsunterlagen zum Seeparkquartier natürlich auch das HoHo abgehandelt wird.

Quote:
Originally Posted by Floster View Post
Danke für den Link! Bei den Auslobungsunterlagen findet man eine aktuelle Übersicht zur Verwertung des Seeparkquartiers:



Quelle: http://www.raumposition.at/download/seeparkquartier/

Auch die Pläne zur Gestaltung der bereits errichteten Straßen sind interessant.
Zum direkten Zugriff habe ich die Pläne als PDF mal in meine Dropbox geladen:

HoHo Präsentation

Windkomfortverhältnisse

LG b
__________________

bauaufsicht liked this post
bosnigi no está en línea   Reply With Quote
Old August 24th, 2015, 08:26 PM   #66
belgianBlue
Registered User
 
Join Date: May 2014
Posts: 3,483
Likes (Received): 991

Quote:
Originally Posted by mUzzie View Post
ist das jetzt holz oder nicht ?

angeblich beton in holzoptik
belgianBlue no está en línea   Reply With Quote
Old August 24th, 2015, 09:19 PM   #67
bauaufsicht
Registered User
 
Join Date: Mar 2011
Posts: 3,982
Likes (Received): 3021

Quote:
Originally Posted by mUzzie View Post
ist das jetzt holz oder nicht ?
Bau-System

Das HoHo Wien als Vorzeigeprojekt im Hybridbau
Das Bau-System des HoHo Wien besticht durch seine Schlichtheit und seine Bündelung von mehreren Baustoffen, wobei Holz immer im Vordergrund steht. Das bewusst einfache System verwendet die Stapelung vier vorgefertigter, serieller Bauelemente: Stützen, Unterzug, Deckenplatten und Fassadenelemente. An die tragenden Gebäudekerne werden die Grundflächen aus Holzverbunddecken angelagert, die ihren Abschluss an den Fassaden finden. Diese seriellen Elemente der Holzverbunddecken sind auf Holzstützen in der abschließenden Fassadenschicht aufgelagert. Die Stützen wiederum bilden mit den ebenfalls vorgefertigten Außenwandmodulen aus Massivholz und der „erdigen“, mineralischen Sandwichschale als Fassadenoberfläche ein gemeinsames Montageelement. Die innen sichtbaren Holzflächen der durchgehenden Holzdecken, der Stützen und der Außenwand schaffen eine sinnliche, natürliche Atmosphäre.

http://www.hoho-wien.at/projekt/
bauaufsicht no está en línea   Reply With Quote
Old August 25th, 2015, 11:55 AM   #68
bosnigi
Registered User
 
Join Date: Aug 2014
Posts: 30
Likes (Received): 67

Quote:
Originally Posted by bauaufsicht View Post
Bau-System

Das HoHo Wien als Vorzeigeprojekt im Hybridbau
Das Bau-System des HoHo Wien besticht durch seine Schlichtheit und seine Bündelung von mehreren Baustoffen, wobei Holz immer im Vordergrund steht. Das bewusst einfache System verwendet die Stapelung vier vorgefertigter, serieller Bauelemente: Stützen, Unterzug, Deckenplatten und Fassadenelemente. An die tragenden Gebäudekerne werden die Grundflächen aus Holzverbunddecken angelagert, die ihren Abschluss an den Fassaden finden. Diese seriellen Elemente der Holzverbunddecken sind auf Holzstützen in der abschließenden Fassadenschicht aufgelagert. Die Stützen wiederum bilden mit den ebenfalls vorgefertigten Außenwandmodulen aus Massivholz und der „erdigen“, mineralischen Sandwichschale als Fassadenoberfläche ein gemeinsames Montageelement. Die innen sichtbaren Holzflächen der durchgehenden Holzdecken, der Stützen und der Außenwand schaffen eine sinnliche, natürliche Atmosphäre.

http://www.hoho-wien.at/projekt/
eventuell zur Verdeutlichung: Bildschirmfotos aus der HoHo Präsentation, die den Aufbau zeigen.



bosnigi no está en línea   Reply With Quote
Old August 25th, 2015, 12:47 PM   #69
biosciemax
Registered User
 
Join Date: May 2013
Posts: 5,641
Likes (Received): 3661

Man kann das mit dem Holzhochhaus nun etwas als Irrefuehrung hinstellen, ich jedenfalls vertrau dem Ganzen in dieser Ausfuehrung mehr.
Abgesehen davon, dass statisch wohl sowieso Betonelemente braucht.
__________________

Dreidecker liked this post
biosciemax no está en línea   Reply With Quote
Old September 10th, 2015, 12:17 PM   #70
biosciemax
Registered User
 
Join Date: May 2013
Posts: 5,641
Likes (Received): 3661

Quote:
Kaufangebote für noch nicht gebautes Holzhaus
10. September 2015, 08:08
2 Postings
Kerbler Holding bekam für Seestädter Holzhochhaus schon Offerte aus dem Ausland

Das erste "Tortenstück" im Südosten der Seestadt Aspern ist schon fast fertig, hier entstanden großteils Wohnungen mit Geschäftsflächen im Erdgeschoß. Gegen den Uhrzeigersinn geht es nun weiter in Richtung U2-Trasse, hier hat sich die Kerbler Holding mehrere Baufelder gesichert. Auf einem davon, direkt an der U-Bahn, soll das weltweit höchste Holzhochhaus "HoHo" entstehen. Beherbergen soll es nach den Plänen der zur Kerbler Holding gehörenden cetus Baudevelopment Gmbh ein Hotel, darüber "serviced apartments", darunter Büroflächen sowie diverse Beauty- und Wellnessdienstleister sowie ein Ärztezentrum. Chefentwicklerin Caroline Palfy ist mit drei Hotelketten im Gespräch, wie sie dem Standard erzählt. In welche Etagen das Hotel ziehen wird, steht noch nicht fest; Palfy sieht im Beherbergungsbetrieb den "wichtigsten Part" des Objekts, er solle deshalb "die für ihn besten Flächen bekommen". Einzelhandel wird es keinen geben, und die Apartments werden auch maximal für Kurzzeitmieter zur Verfügung stehen, sagt Palfy, denn man habe an diesem Standort nur eine Gewerbe-, keine Wohnwidmung erhalten. Gemanagt wird die Vermietung wahrscheinlich vom Hotel, möglicherweise aber auch von einer eigenen Managementfirma.

Gebaut wird an dem Turm noch nicht, man wartet noch auf die Baugenehmigung. Palfy hofft, im kommenden Frühjahr mit dem Bau beginnen zu können.

Messe-Tour

Gleichwohl gab es bereits Kaufangebote aus dem Ausland für den Turm, berichtet Palfy. Man ist damit nämlich bereits auf internationalen Messen präsent; im März wurde er auf der Mipim in Cannes vorgestellt, im Oktober folgt eine Präsentation auf der Expo Real in München. Das Interesse sei zwar groß, sagt Palfy, Investoren würden aber generell das Risiko des Entwickelns eher scheuen. Auch deshalb will sie, bevor an einen Verkauf gedacht wird, den Turm "zunächst mal mit namhaften Baufirmen fertigmachen".

Das Hochhaus wird einen Stahlbetonkern aufweisen, anderes lässt die Wiener Bauordnung gar nicht zu. Auch die Fassade wird aus Brandschutzgründen aus Beton "in Baumrindenoptik" sein, dennoch soll der Bau letztlich zu 75 Prozent aus Holz bestehen – unter anderem in Form von unbeplankten Innenwänden aus Brettsperrholz. "Säulen, Decken, Böden" sollen ebenfalls durchwegs aus Holz gefertig werden, entsprechend lange wird der Innenausbau dauern. Für 2018 ist die Fertigstellung geplant. (mapu, 10.9.2015)
http://derstandart.at/2000021832120/...autes-Holzhaus
__________________
biosciemax no está en línea   Reply With Quote
Old September 11th, 2015, 01:59 PM   #71
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27824

Quote:
Auch die Fassade wird aus Brandschutzgründen aus Beton "in Baumrindenoptik" sein
Jetzt kennen wir wenigstens den Grund für die Vorgehensweise. Wirklich erstaunlich wie gut das Projekt ankommt, wäre schön wenn das auch bei "normalen" Hochhäusern so schnell gehen würde.
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old September 29th, 2015, 08:43 PM   #72
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27824

Das kleine Nebengebäude heißt übrigens HoHo Next:



Quote:
HoHo Next – ein Solitärgebäude mit variablen Optionen

Dieser eigenständige Gebäudekomplex bietet aufgrund seiner offenen Innenstruktur besonders vielseitige Nutzungsmöglichkeiten. Die geräumige Erdgeschoßzone direkt am zentralen Platz des Seeparkquartiers wird von besonders vielen Fußgängern passiert. HoHo Next sowie HoHo Wien liegen direkt an der U2 Station Seestadt sowie an der angrenzenden Hochgarage.


Solitärgebäude mit 4.250 m² Bürofläche und
500 m² Geschäftsfläche
Vielseitige Nutzung aufgrund der offenen Innenstruktur möglich
Von Kleinbüros bis hin zum Veranstaltungssaal
Erdgeschoßzone direkt am zentralen Platz des Seeparkquartiers – Fußgängerfrequenz
Garagenplätze für Besucher in der angrenzenden Hochgarage vorgesehen
Direkt an der U2 Station Seestadt
Hotel, Apartments, Büros, Wellness & Health und das Restaurant sind jetzt auf der Homepage detailiert beschrieben:

http://www.hoho-wien.at/mietflaechen/
__________________

N/A, bauaufsicht liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old October 6th, 2015, 12:32 PM   #73
CityGhost
Registered User
 
Join Date: May 2014
Location: Vienna
Posts: 771
Likes (Received): 1540

Quote:
Grünes Licht für das HoHo Wien
Die Baugenehmigung für das weltweit erste 24-stöckige HolzHochaus ist da. Baubeginn ist im Frühjahr 2016.

Wien (OTS) - Caroline Palfy, Geschäftsführerin des HoHo Wien, ist erfreut, auf der heurigen Expo Real, der größten Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa, die von 5. bis 7. Oktober in München stattfindet, das offizielle "Go" für den Bau des HoHo Wien zu verkünden. Dem Baubeginn im Frühjahr 2016 steht daher behördlich nichts im Wege. Palfy betont: "Das Konzept für das HoHo Wien entstand von Anfang an in enger Abstimmung mit den dafür zuständigen Behörden. Nun sind auch alle formalen Anforderungen durch".

Die Vorbereitungen für die Realisierung des weltweit höchsten Holzhochhauses in Hybrid-Bauweise laufen seit Monaten auf Hochtouren. Bei den Verhandlungen mit Baufirmen legt Palfy ganz besonderes Augenmerk auf Holzlieferanten. Dass sowohl das HolzHochhaus als auch die Marketing-Idee dahinter erfolgsversprechend sind, zeigt die hohe Zahl der Interessenten. "Vom großen Hotelbetreiber bis zum Kleinstunternehmer, der in der Seestadt wohnt, führen wir bereits mit potentiellen Mietern intensive Gespräche", erklärt Palfy. "Namen der künftigen Partner und Mieter verraten wir aber erst während der Bauphase."

Getreu dem Prinzip: Alles unter einem Dach

Bis 2018 soll auf rund 4.000 Quadratmeter Grundstücksfläche das HoHo Wien, ein 84 Meter hohes Hochhaus in Hybridbauweise, in aspern Die Seestadt Wiens, entstehen. Auf 24 Stockwerken erstrecken sich Gewerbeflächen für Restaurants, Health-, Beauty-, Wellness- und Business-Bereich sowie für ein Hotel und serviced Apartements, welche auf Basis der östlichen Elementen-Lehre aufgebaut sind und mit den Grundstoffen Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser, Luft und Leere verschmelzen. Rund 60 Millionen Euro werden in das Leuchtturmprojekt investiert. Caroline Palfy, Geschäftsführerin der cetus Baudevelopment GmbH, konzipiert federführend das weltweit einzige 24-geschoßige Hochhaus in Holzbauweise.

Weitere Details rund um das HoHo Wien entnehmen Sie der HoHo Wien-Website unter http://www.hoho-wien.at sowie der Facebook-Fanpage www.facebook.com/hohowien.

Zum ersten Video kommen Sie hier:
http://www.hoho-wien.at/world-of-hoho-wien/

Facts & Figures: Das HolzHochhaus "HoHo Wien" in aspern die Seestadt Wiens

  • Eigentümer/Auftraggeber: Investor, Günter Kerbler/cetus Baudevelopment GmbH, Bmstr. Ing. Caroline Palfy
  • Architektur und Planung: Rüdiger Lainer + Partner ZT GmbH, Arch. Univ.Prof. DI Rüdiger Lainer
  • Tragwerksplanung, Bauphysik und Gebäudetechnik: Woschitz Group, Dipl.-Ing. Dr.techn. Richard Woschitz
  • Brandschutzplanung: Kunz - die innovativen Brandschutzplaner, Bmstr. Dipl.-Ing. Alexander Kunz, MSc
  • Bruttogesamtfläche: 25.000 m2
  • Mietfläche: 19.500 m2
  • Grundstücksfläche: 3.920 m2
  • Gebäudeart: Hochhaus mit innovativer Holzbautechnik
  • Etagen: 24 Geschoße
  • Höhe: 84 Meter
  • Nutzung: Gewerbe
  • Baubeginn: voraussichtlich Frühjahr 2016
  • Fertigstellung: geplante Bauzeit 2 Jahre
  • Investitionsvolumen: rund 65 Millionen Euro
Rückfragen & Kontakt:

Kontakt zum HoHo Wien:
E-Mail: [email protected]
Quelle: http://www.ots.at/presseaussendung/O...-das-hoho-wien
__________________
CityGhost no está en línea   Reply With Quote
Old October 18th, 2015, 02:08 PM   #74
CityGhost
Registered User
 
Join Date: May 2014
Location: Vienna
Posts: 771
Likes (Received): 1540

Quote:
Originally Posted by Hit_by_the_Neptunes View Post
Das kleine Nebengebäude heißt übrigens HoHo Next:



Hotel, Apartments, Büros, Wellness & Health und das Restaurant sind jetzt auf der Homepage detailiert beschrieben:

http://www.hoho-wien.at/mietflaechen/
Ich weiß nicht ob es das folgende Bild vom HoHo schon früher gab. Mir ist es erst jetzt aufgefallen:

Quelle: http://www.hoho-wien.at/hoho-next/
__________________

Dreidecker, bauaufsicht liked this post
CityGhost no está en línea   Reply With Quote
Old October 18th, 2015, 02:43 PM   #75
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 20,477
Likes (Received): 8745

Wie kommt das, dass die Fensteroberkanten nicht parallel zur Dachkante sind? Oder ist das eine optische Täuschung? Irgendwie scheint mir da überhaupt nichts im rechten Winkel, je länger ich das Ding anschaue...
__________________
Hier gehts zum feuchtfröhlichen "Schiffe, Boote und Wasserfahrzeuge-Strang" - not to be missed!
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Old October 18th, 2015, 03:33 PM   #76
rheintram
yeah, whatever
 
rheintram's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Posts: 4,174
Likes (Received): 1317

Ich schätze man baut das ähnlich wie den LCT one in Dornbirn:
https://www.youtube.com/watch?hl=en&v=wNblLm3m8UM

Noch ein Beispiel in ähnlicher Technik:
https://www.youtube.com/watch?v=_CaIq4Qe8WE
__________________

Dreidecker liked this post

Last edited by rheintram; October 18th, 2015 at 03:38 PM.
rheintram no está en línea   Reply With Quote
Old October 22nd, 2015, 01:44 PM   #77
CityGhost
Registered User
 
Join Date: May 2014
Location: Vienna
Posts: 771
Likes (Received): 1540

Ein neues Bild auf Twitter:

Quelle: https://twitter.com/HohoWien
__________________
CityGhost no está en línea   Reply With Quote
Old November 3rd, 2015, 08:29 PM   #78
CityGhost
Registered User
 
Join Date: May 2014
Location: Vienna
Posts: 771
Likes (Received): 1540

Auf Facebook gibt es jetzt die folgende Visualisierung vom HoHo
Quote:
Originally Posted by HoHo Wien
Visualisierung von RLP Rüdiger Lainer u Partner
Quelle: https://www.facebook.com/hohowien/ph...type=3&theater

Auf der Visualisierung sieht man auch etwas mehr von der Umgebung rund um's HoHo, z.B. einen Teil der Promenade am Nordurfer.
__________________
CityGhost no está en línea   Reply With Quote
Old November 5th, 2015, 08:26 AM   #79
CityGhost
Registered User
 
Join Date: May 2014
Location: Vienna
Posts: 771
Likes (Received): 1540

Scheinbar gibt es nun eine Webcam wo wir die Bauarbeiten am HoHo Bauplatz beobachten können. Derzeit sind die Abbrucharbeiten der Landebahn im vollen Gang.

Bilder der letzten Tage:






Aktuelles Bild:

Quelle: http://www.aspern-seestadt.at/heute-...info/webcam/1/
__________________

bauaufsicht, Dreidecker liked this post
CityGhost no está en línea   Reply With Quote
Old November 5th, 2015, 06:45 PM   #80
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 20,477
Likes (Received): 8745

Geht was weiter!
__________________
Hier gehts zum feuchtfröhlichen "Schiffe, Boote und Wasserfahrzeuge-Strang" - not to be missed!
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
aspern seestadt, hochhaus, holzhochhaus, seestadt, stadtentwicklung, stadtentwicklungsgebiet, wohnbau

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wien | Bevölkerung Stadtraum & Bevölkerung Ballungsraum Norbb Wien Talk 1483 November 24th, 2019 07:02 PM
Wien | Hauptbahnhof | Fertig Human Wien 3694 November 21st, 2019 06:15 PM
Hamburg | Stadtpark Quartier | Winterhude | 1300 WE | In Bau Waxo Khana Hamburg 61 June 30th, 2018 12:28 AM
WIEN | Thread Übersicht Hit_by_the_Neptunes Wien 15 April 19th, 2016 06:32 PM
Österreich | Thread-Übersicht Dreidecker Restliches Österreich 10 March 23rd, 2013 01:35 AM


All times are GMT +2. The time now is 01:46 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us