Verlängerung der Tramlinie D von Straßburg nach Kehl - Page 2 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > SkyLounge > Infrastruktur

Infrastruktur Straßen, Eisenbahn, Flugverkehr, Häfen, ÖPNV, Versorgung, Sport & mehr


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old October 2nd, 2014, 09:46 PM   #21
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Es gibt Heute auch ein S-Bahn zwischen Offenbourg Bahnhof und Strasbourg Hauptbahnhof durch Kehl Bahnhof mit mehr als 30 Züge pro Tag.
In 2017, die Kehlerin und Kehler wurden Wahl haben:
- Tramlinie D, 30/35 Minuten Fahrtzeit für die Strecke Kehl Bahnhof/Strasbourg Hauptbahnhof duch Strasbourg Zentrum.
- S-Bahn, 12 Minuten Fahrtzeit für die Strecke Kehl Bahnhof/Strasbourg Hauptbahnhof.

__________________

Road_UK liked this post
3locations no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old October 3rd, 2014, 07:05 PM   #22
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Gute Gründe für die Tram

36 000 Fahrzeuge überqueren an Wochentagen täglich die Europabrücke, an Samstagen sind es 42 000. Rund 65 Prozent dieses Verkehrsaufkommens wird nicht - wie der Name Europabrücke vermuten lässt - vom Transitverkehr verursacht, sondern von Verkehrsteilnehmern, die sich im Ballungsraum Straßburg-Kehl bewegen. Das haben Verkehrszählungen und Befragungen der Auto- und Lkw-Fahrer ergeben. Im Durchschnitt sind die Fahrzeuge mit 1,3 Personen besetzt. Geht man davon aus, dass 20 Prozent von ihnen auf die Tram umsteigen, ergibt sich allein aus dem Individualverkehr ein Fahrgastpotential für die Tram von mindestens 6000 Passagieren täglich.
Durch die Verlängerung der Tramlinie bis zum Kehler Rathaus könnten damit jährlich rund 350 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid eingespart werden. Auch 30 500 Buskilometer jährlich fallen weg.





Etwa 2100 Menschen überquerten zur Zeit der Voruntersuchungen für den Bau der Tram täglich mit der Straßburger Buslinie 21 den Rhein, wie die untenstehende Grafik zeigt. Bis zum Juni 2013 ist das Fahrgastaufkommen allerdings so stark angestiegen, dass die Taktzeiten für den grenzüberschreitenden Bus in den Hauptverkehrszeiten von 15 auf neun Minuten verkürzt werden mussten: In der Regel nutzen inzwischen rund 4000 Menschen täglich den zwischen der Kehler Stadthalle und der Tram-Endhaltestelle Aristide Briand verkehrenden Bus, an manchen Tagen werden mehr als 5000 Fahrgäste gezählt.Weil die Buslinie 21 freilich in dem Moment eingestellt wird, in dem die Tram ihren Betrieb aufnimmt, würden die Fahrgäste zwangsläufig auf die Tram umsteigen.
Zusammen mit dem Potential der Autofahrer, welche nach den Berechnungen der Verkehrsplaner die Tram nutzen, erhöht sich die Zahl der möglichen Fahrgäste der Tram auf mehr als 10 000. Dazu kommen 1600 Passagiere, die täglich mit der Ortenau-S-Bahn den Rhein überqueren. Die Ortenau-S-Bahn verkehrt in Spitzenzeiten im 30-Minuten-Takt - allerdings mit großen Taktlücken. Montags bis freitags queren jeweils 22 Züge den Rhein, samstags und sonntags sind es nur je 14.

Die Nutzer des grenzüberschreitenden öffentlichen Nahverkehrs beklagen häufig, dass nach 22 Uhr kaum noch Verbindungen bestehen. Mit der Tram würde sich dies ändern: Bei einer Verlängerung der Linie D nach Kehl ist vorgesehen, dass diese im 12-Minuten-Takt fährt. Eingestellt wird der Betrieb nur in der Zeit von ein Uhr nachts bis fünf Uhr morgens. Samstags fahren genau so viele Tramzüge wie an Wochentagen, nur an Sonn- und Feiertagen sind die Verbindungen ausgedünnt.

Welche Auswirkungen die Verbesserung des Angebots auf die Fahrgastzahlen hat, lässt sich eindrücklich anhand der Verkürzung des Takts bei der Buslinie 21 nachweisen: Als im August 2007 die Verlängerung der Tramlinie D bis zur Haltestelle Aristide Briand in Betrieb genommen und der Takt auf der Buslinie 21 von 20 auf 15 Minuten verkürzt wurde, stieg das Fahrgastaufkommen auf der Buslinie innerhalb eines Jahres um 30 Prozent. Seither wuchs die Zahl der Fahrgäste jährlich jeweils um weitere drei Prozent. Von der Inbetriebnahme der Endhaltestelle der Tram Aristide Briand bis Ende 2012 ist die Zahl der Fahrgäste um 65 Prozent angestiegen - solche Zuwächse verzeichnen die Straßburger Verkehrsbetriebe auf keiner anderen Linie in ihrem Netz.

Mit dem Bus beträgt die Fahrzeit von der Stadthalle bis zur Tram-Haltestelle Aristide Briand heute rein rechnerisch 18 Minuten. Diese Zeit wird aber nur dann erreicht, wenn der Bus nicht im Stau steckt.

Mit der Tram beträgt die Fahrzeit von der Haltestelle vor dem Kehler Rathaus bis zur Haltestelle Aristide-Briand elf Minuten; vom Kehler Rathaus bis zum Straßburger Kleber-Platz wären es 20 Minuten.



Bis die Tram im Straßburger Wohnviertel Port du Rhin angekommen ist, ist am Rande des Gartens der zwei Ufer neuer Wohnraum für mehr als 1500 Menschen entstanden. Die deutsch-französische Kinderkrippe auf dem Gelände der Rheinhafenschule ist im April 2014 eingeweiht und eröffnet worden.
Wenn die Tram im April 2017 den Kehler Bahnhof erreicht, ist das Wohn- und Geschäftshaus mit 53 Wohnungen, das die Straßburger Wohnungsbaugesellschaft Habitation Moderne errichtet, ebenfalls bereits bezogen.
Bis 2020 werden die großen Wohnbauvorhaben entlang der Achse auf Straßburger Seite weit vorangeschritten sein, so dass sich das Fahrgastpotential entlang der Strecke sukzessive erhöht. Ein Publikumsmagnet wird der Klinikneubau, den drei bislang selbstständige Privatkliniken errichten möchten. Die Eröffnung - voraussichtlich im südlichen Teil des Starlette-Geländes - ist für 2016 geplant. In dem Klinikkomplex werden rund 800 Menschen arbeiten.



Untenstehende Grafik zeigt die Einzugsbereiche der drei möglichen Kehler Tram-Haltestellen. Der gestrichelte Pfeil zeigt an, aus welchen Richtungen und Bereichen sich Fußgänger und Radfahrer zu den Haltestellen begeben, der grüne Pfeil steht für die Fahrgäste von Bussen und Bahnen, die auf die Tram umsteigen, der braune Pfeil symbolisiert die Autofahrer, die an den Park-& Ride-Plätzen ihre Fahrzeuge abstellen und mit der Tram weiterfahren.



Durch die Anbindung an die Tramlinie D eröffnet sich Fahrgästen aus Kehl der direkte Zugang zur Straßburger Innenstadt: Das unmittelbare Stadtzentrum - Langstross/Grand'Rue oder Homme de Fer - sind ohne Umsteigen ebenso zu erreichen wie der Straßburger TGV-Bahnhof. Auch zur großen Straßburger Veranstaltungshalle Zénith gelangen die Nutzer der Linie D auf direktem Wege - nur auf dem letzten Stück ist ein Shuttlebus eingesetzt.
Wer an der Station Jean-Jaurès in die Linie C umsteigt, gelangt über das Uni-Viertel zum Place de la République und zur Rheinoper.



Mit der Ankunft der Tram am Kehler Bahnhof entwickelt sich dieser zum multimodalen Verkehrsknotenpunkt:
Autofahrer können ihre Fahrzeuge auf dem Park- & Ride-Platz hinter dem Bahnhof abstellen und auf die Tram umsteigen; wer mit der Ortenau-S-Bahn oder einem Regionalzug ankommt, hat Tram-Anschluss.
Außerdem ist der Bahnhof Haltepunkt für sechs regionale und eine überregionale Buslinie; auch hier ergeben sich vielfältige Umsteigebeziehungen.
Schon jetzt werden am Kehler Bahnhof pro Jahr rund 2,2 Millionen Fahrgäste gezählt, die im öffentlichen Nahverkehr aus-, ein- oder umsteigen.

Wenn die Tramlinie D bis zum Kehler Rathaus verlängert wird, ist eine Verlegung des Rendez-vous-Punktes mit den Bussen ans Rathaus vorgesehen.

http://www.kehl.de/stadt/tram/vorzuege.php
__________________

erbse, Ludi, mb92, Turgeman liked this post

Last edited by Road_UK; October 3rd, 2014 at 07:47 PM.
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 12:15 AM   #23
thun
Registered User
 
thun's Avatar
 
Join Date: Aug 2007
Posts: 3,826

Wird der deutsche Abschnitt eigentlich nach BOStrab betrieben? Müssen die Straßburger Trams dann auch doppelte Sicherungssysteme, etc. haben, ähnlich wie Mehrsystemlokomotiven bei der Eisenbahn?
__________________
Folglich mein TagesTipp => Es genau so hinzunehmen wie ich es sagte. Notorisches Widersprechen wird nichts bringen. Ehrlich! Vertraut mir da voellig!
__________ __________ __________

Road_UK liked this post
thun no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old October 4th, 2014, 12:44 AM   #24
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Das glaub ich nicht. Die Linie geht nur ein paar Kilometer Deutschland rein. Das sollte ganz einfach auf Französische Strom und Systeme gehen.
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 01:08 AM   #25
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Quote:
Originally Posted by thun View Post
Wird der deutsche Abschnitt eigentlich nach BOStrab betrieben? Müssen die Straßburger Trams dann auch doppelte Sicherungssysteme, etc. haben, ähnlich wie Mehrsystemlokomotiven bei der Eisenbahn?
Deutsche Experten wollen wirklich eine neue Tram Material mit deustcher Sicherungssysteme. Sie haben schon CTS Team getroffen ...
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 01:11 AM   #26
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Warum?
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 01:26 AM   #27
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Quote:
Originally Posted by Road_UK View Post
Warum?
Ich habe es gelesen. Mehr Informationen (Französische Sprache) => http://www.tc-alsace.eu/forums/viewt...t=558&start=60
__________________

Road_UK liked this post
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 01:37 AM   #28
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Quote:
Originally Posted by Road_UK View Post
Gute Gründe für die Tram


Bis 2020 werden die großen Wohnbauvorhaben entlang der Achse auf Straßburger Seite weit vorangeschritten sein, so dass sich das Fahrgastpotential entlang der Strecke sukzessive erhöht. Ein Publikumsmagnet wird der Klinikneubau, den drei bislang selbstständige Privatkliniken errichten möchten. Die Eröffnung - voraussichtlich im südlichen Teil des Starlette-Geländes - ist für 2016 geplant. In dem Klinikkomplex werden rund 800 Menschen arbeiten.

http://www.kehl.de/stadt/tram/vorzuege.php
Der Klinikneubau Rhena .

Quote:
Mehr Photos (Wohnbau) =>
https://www.skyscrapercity.com/showpo...&postcount=213
https://www.skyscrapercity.com/showpo...&postcount=221
__________________

Road_UK liked this post
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 11:45 AM   #29
GhostOfDorian
Smartshitter
 
GhostOfDorian's Avatar
 
Join Date: Dec 2012
Location: Freiburg im Breisgau
Posts: 2,079
Likes (Received): 5967

Quote:
Originally Posted by Road_UK View Post
Das glaub ich nicht. Die Linie geht nur ein paar Kilometer Deutschland rein. Das sollte ganz einfach auf Französische Strom und Systeme gehen.
Ne, das wird genauso gehandhabt werden wie in Weil am Rhein. Auch dort muss die Basler Straßenbahn deutsche Verkehrsregeln einhalten.
GhostOfDorian no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 12:10 PM   #30
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Aber von wo komt der Elektrische Strom her? Geht das nach der Brücke auf Deutsche Strom, oder wird es einfach aus Frankreich verlängert durch Kabel?
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 12:51 PM   #31
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Keine Strom, nur Dieselmotor .
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 4th, 2014, 07:31 PM   #32
GhostOfDorian
Smartshitter
 
GhostOfDorian's Avatar
 
Join Date: Dec 2012
Location: Freiburg im Breisgau
Posts: 2,079
Likes (Received): 5967

Quote:
Originally Posted by Road_UK View Post
Aber von wo komt der Elektrische Strom her? Geht das nach der Brücke auf Deutsche Strom, oder wird es einfach aus Frankreich verlängert durch Kabel?
Kehl ist seit kurzem elektrifiziert.
GhostOfDorian no está en línea   Reply With Quote
Old October 5th, 2014, 03:05 PM   #33
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Ja klar. Aber der Stromkabel geht über die Rhein nach Kehl darf ich annehmen. Oder wird der Kabel genau nach der Brücke an das Deutsche Netz angeschlossen?
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 5th, 2014, 03:42 PM   #34
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Keine Ahnung. Man muss Experten anfragen ...
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 5th, 2014, 03:49 PM   #35
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Hab ich gerade...

https://www.facebook.com/tramnachkehl
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 5th, 2014, 07:30 PM   #36
Road_UK
BANNED
 
Join Date: Jun 2011
Location: Huningue, France
Posts: 5,855
Likes (Received): 1603

Wie die Kosten verteilt werden:

Quote:
Die Kosten
Bei der Finanzierung der Tram (Straßenbahn) zwischen Straßburg und Kehl gilt: Beide Partner bezahlen die Tramstrecke auf ihrem Territorium. Die Kosten für die neue Rheinbrücke mit Tramgleisen, Fuß- und Radwegen werden geteilt. Geht man von Baukosten für die Brücke und die jeweiligen Rampen von 24,3 Millionen Euro aus, so müssen die französische und die deutsche Seite dafür je 12,15 Millionen Euro aufbringen.

Dazu addieren sich auf Straßburger Seite die Kosten für die Strecke von der Flussmitte bis zur Haltestelle Port du Rhin, drei Millionen Euro. Auf Kehler Seite sind bis Bahnhof acht Millionen Euro veranschlagt. Für die Gleisstrecke von der Haltestelle Aristide Briand bis zum letzten Haltepunkt der Tram auf französischer Gemarkung, der Station Port du Rhin, muss die Stadtgemeinschaft Straßburg 34 Millionen Euro aufbringen. Auf der Kehler Rheinseite kostet die Weiterführung der Tram in die Innenstadt 18,3 Millionen Euro. Die Gesamtkosten des Streckenabschnitts von der heutigen Haltestelle Aristide Briand bis zum Kehler Rathaus, inklusive Planung, Grunderwerb und Baunebenkosten, belaufen sich auf 107 Millionen Euro. Der deutsche Anteil beträgt 42,8 Millionen Euro: 12,7 Millionen für die Trambrücke, 9,9 Millionen für die Strecke bis zum Bahnhof und 20,2 Millionen Euro für die Strecke bis zum Rathaus. Aus dem Interreg-Programm gibt es zwei Millionen Euro für den Bau der Brücke.

Bund und Land haben der Stadt Kehl eine Förderung in Höhe von 25,2 Millionen Euro zugesagt. Was davon tatsächlich fließt, steht in den Sternen.
Und mehr auf http://www.badische-zeitung.de/kehl/...ckligen-beinen
__________________

mb92 liked this post
Road_UK no está en línea   Reply With Quote
Old October 6th, 2014, 02:57 PM   #37
thun
Registered User
 
thun's Avatar
 
Join Date: Aug 2007
Posts: 3,826

Wo der Strom herkommt ist ziemlich wurscht. Es geht um den Betriebsablauf (Signaltechnik, Betriebsvorschriften, etc.).

Quote:
Originally Posted by Road_UK View Post
Warum?
Deutsche Bürokratie. "Da könnte ja jeder kommen" ist das Denken in der Amtsstube.
Ein Land, ein Recht. Könnte vielleicht auch Folgen für Haftungsfragen, etc. haben, wenn die CTS die Linie tatsächlich nicht rechtskonform betreiben würde und es zu Unfällen kommen sollte. Es sei denn, es gäbe eine behördliche Sondergenehmigung.
__________________
Folglich mein TagesTipp => Es genau so hinzunehmen wie ich es sagte. Notorisches Widersprechen wird nichts bringen. Ehrlich! Vertraut mir da voellig!
__________ __________ __________

Road_UK liked this post
thun no está en línea   Reply With Quote
Old October 6th, 2014, 04:20 PM   #38
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Quote:
Originally Posted by thun View Post
Wo der Strom herkommt ist ziemlich wurscht. Es geht um den Betriebsablauf (Signaltechnik, Betriebsvorschriften, etc.).


Deutsche Bürokratie. "Da könnte ja jeder kommen" ist das Denken in der Amtsstube.
Ein Land, ein Recht. Könnte vielleicht auch Folgen für Haftungsfragen, etc. haben, wenn die CTS die Linie tatsächlich nicht rechtskonform betreiben würde und es zu Unfällen kommen sollte. Es sei denn, es gäbe eine behördliche Sondergenehmigung.
Klar, Strasbourg-Kehl: Wo deutsche Bürokratie trifft die französische Bürokratie ... Ya, warten Sie auf, es sollte sein: Wo deutsche Demokratie trifft die französische Demokratie ...
__________________

Mr.Ei-Ei liked this post

Last edited by 3locations; October 12th, 2014 at 12:15 AM.
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 8th, 2014, 12:44 PM   #39
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Zu lesen ...
http://www.kehl.de/stadt/verwaltung/.../20141001a.php

__________________

mb92 liked this post
3locations no está en línea   Reply With Quote
Old October 11th, 2014, 03:45 PM   #40
3locations
Registered User
 
3locations's Avatar
 
Join Date: Feb 2012
Location: Le Mans - Paris - Strasbourg
Posts: 16,778
Likes (Received): 8191

Ein neues Stadt Viertel wird auch gebaut in Kehl während der Verlängerung der Tramlinie D nach Kehl. 500/600 Wohnungen und 800 Einwohner sind erwartet ...

Kehls schöne, neue Heimat => http://www.bo.de/lokales/kehl/kehls-schoene-neue-heimat
Architekt: (K9 Architekten):

Bilder: http://www.competitionline.com/de/beitraege/69851
__________________

mb92, Road_UK, Mr.Ei-Ei, thun liked this post
3locations no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
kehl, s-bahn, strasbourg, straßburg, tramlinie

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 12:39 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us