BERLIN | Projekte & Meldungen - Projects & News - Page 7 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Berlin

Berlin » Berlin Talk | Potsdam & Umland


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old October 25th, 2005, 04:16 AM   #121
Klugermann
Sureño
 
Join Date: May 2005
Location: Ancud & Concepción, Chile
Posts: 10,222
Likes (Received): 8581

Hallo deutsche Freunde!!!! ich bin chilenisch und sein Forum schien mir interessant zu sein, meinen Deutschen zu entschuldigen.

Berlin ist eine wirklich schöne Stadt, ich werde damit bezaubert, bin einer meiner Lieblinge weltweit, und mit allen diesen Projekten wird das sensationell bleiben.
Auf Wiedersehen!
Klugermann no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old October 27th, 2005, 02:53 PM   #122
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

Das Mediaspree Areal könne man noch hinzufügen: www.Mediaspree.de



Dort gefallen mir diese beiden Projekte am besten!

Neue Spreespeicher: www.neue-spreespeicher.de



und das Alte Pumpwerk

__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Old November 4th, 2005, 07:26 PM   #123
trooper
Registered User
 
Join Date: Jun 2005
Location: Berlin
Posts: 137
Likes (Received): 2

Bin heute mal wieder mit der Stadtbahn gefahren, mein Bericht:
beim kaufhaus alexa wurde ein kran aufgebaut. Es wird weiterhin massiv dort gegraben.
Werden die Lehrter Bahnhoftürme noch weiter wachsen oder haben sie schon den höchsten Punkt erreicht? denn da tut sich schon seit 4 Wochen nicht viel.
trooper no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old November 4th, 2005, 09:59 PM   #124
HelloMoto163
Registered User
 
Join Date: Aug 2005
Location: Berlin
Posts: 501
Likes (Received): 92

das riesenradprojekt ist wieder im gespräch

http://www.tagesspiegel.de/berlin/in...156837.asp#art
HelloMoto163 no está en línea   Reply With Quote
Old November 5th, 2005, 01:25 AM   #125
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

Quote:
Originally Posted by trooper
Bin heute mal wieder mit der Stadtbahn gefahren, mein Bericht:
beim kaufhaus alexa wurde ein kran aufgebaut. Es wird weiterhin massiv dort gegraben.
Werden die Lehrter Bahnhoftürme noch weiter wachsen oder haben sie schon den höchsten Punkt erreicht? denn da tut sich schon seit 4 Wochen nicht viel.
Die Endhöhe von 60m wurde bereits erreicht!

__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Old November 7th, 2005, 02:35 PM   #126
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

Zur Zeit im Bau! Die "3 Leipziger"! Fertigstellung: 2007

http://www.3-leipziger.de/

__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Old November 20th, 2005, 12:31 AM   #127
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 24,130

Berlin | Rund um den BND / Chausseestraße / Scharnhorst Straße





Ist es eigentlich ein modernisierter Altbau oder ein Neubau?
__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Old November 21st, 2005, 05:50 PM   #128
cello1974
 
Join Date: May 2003
Posts: 4,511
Likes (Received): 28

Ich habe letztens gelesen, dass der Immobilienmarkt in D trotz der Flaute sehr aktiv sein soll,... WO DENN?!
Aber der Lehrter BHF ist der Hammer einfach nur schön und modern,...
cello1974 no está en línea   Reply With Quote
Old November 21st, 2005, 06:07 PM   #129
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

In D? Du meinst wohl in B!

Stimmt, es tut sich einiges in Berlin-Mitten und Berlin Charlottenburg!


Kudamm zieht exklusive Marken aus aller Welt an
Aufschwung an der Prachtstraße in der City West - "Kein Leerstand im Ladenbereich"

http://morgenpost.berlin1.de/content...in/784764.html

Umsätze am Büromarkt München, Frankfurt und Berlin ziehen stark an!

"In den fünf deutschen Immobilienhochburgen sowie in Essen, Köln und Leipzig wurden in den ersten neun Monaten 2005 1,9 Mio. qm Büroflächen umgesetzt."

http://www.immobilien-zeitung.de//ht...=15561&rubrik=
__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Old November 21st, 2005, 06:14 PM   #130
cello1974
 
Join Date: May 2003
Posts: 4,511
Likes (Received): 28

Nee nee, mit D meinte ich Deutschland... Danke für die news! Interessant und beruhigend,....
cello1974 no está en línea   Reply With Quote
Old November 23rd, 2005, 08:45 AM   #131
Max BGF
Alphaist
 
Max BGF's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Europe
Posts: 5,473
Likes (Received): 15261

weiß nicht
Max BGF no está en línea   Reply With Quote
Old November 23rd, 2005, 12:13 PM   #132
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 24,130

Trance!
__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Old November 23rd, 2005, 12:36 PM   #133
knutus
Registered User
 
Join Date: Jul 2004
Location: Berlin
Posts: 16
Likes (Received): 2

Hi!

Haus Rosenstraße 16–19
Mitte (Alt-Berlin).

Das Geschäftshaus wurde 1894/95 von Kayser & v. Großheim (Heinrich Kayser, Karl von Großheim) und Otto March errichtet. Für den Bau des fünfgeschossigen Gebäudekomplexes mit sieben Innenhöfen wurden insgesamt 32 Wohnhäuser abgerissen. Die Fassade ist mit Werkstein, teilweise mit Klinker verkleidet. Im Erdgeschoß befindet sich eine Ladenzone mit großen Segmentbogenfenstern und ein Portal mit gotisierenden Formen. Genutzt wurde das Gebäude als Großhandelshaus und bis 1990 von der VOB Zentrag. 1994–1999 wurde der Komplex im Auftrag der Unternehmensgruppe Ernst vom Architekturbüro Oswald Mathias Ungers rekonstruiert und saniert. Heute wird das H. von diversen Einrichtungen, u. a. einem Rundfunksender genutzt. Der Gebäudekomplex ist denkmalgeschützt.

http://www.luise-berlin.de/lexikon/M...asse_16_19.htm
knutus no está en línea   Reply With Quote
Old January 6th, 2006, 05:15 PM   #134
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

Palastabriß kann beginnen

Der Abriß des Palastes der Republik kann beginnen. Damit steht der Hauptstadt im Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Berlins Mitte eines der kompliziertesten und schwierigsten Abrißprojekte bevor.



Noch in diesem Monat soll die Baustelle eingerichtet werden. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) begrüßte gestern den Zuschlag an das Konsortium. Es besteht aus der Arbeitsgemeinschaft der Firmen Jaeger, Bernburg, J. Bunte, Papenburg sowie Ludwig Freytag, Oldenburg als Hauptauftragnehmer. Die Arge war Sieger des europaweiten Ausschreibungsverfahrens. "Wir können davon ausgehen, daß mit dem Abriß des Palastes unverzüglich begonnen werden kann und das ist eine richtige Entscheidung", sagte Wowereit.

Dagegen erhob die Industriegewerkschaft Bau, Agrar, Umwelt schwere Vorwürfe gegen den Hauptauftragnehmer Ludwig Freytag aus Oldenburg. "Hier erhielt mit der Firma Ludwig Freytag GmbH & Co KG, Zweigniederlassung Beelitz, eine Firma einen millionenschweren Zuschlag, die erwiesenermaßen im vergangenen Jahr gegen vielerlei Rechtsvorschriften und Gesetze verstoßen hat", sagte Rainer Knerler, Geschäftsführer der IG BAU Berlin. Verstöße gegen das Entsendegesetz, Schwarzarbeit, Nichteinhaltung des Mindestlohnes und willkürliche Entlassungen seien bei dieser Firma an der Tagesordnung gewesen. Zur Zeit ermittle das Hauptzollamt wegen dieser Vergehen gegen das Unternehmen. "Wenn solche Firmen als Generalunternehmer eingesetzt werden, wundere ich mich nicht mehr darüber, daß der Abriß nur acht Millionen Euro statt der geplanten 20 Millionen Euro kosten soll", sagte Knerler.

Dazu sagte die Pressesprecherin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Manuela Damianakis: "Wir wußten, daß gegen die Firma Vorwürfe im Raum standen. Wir können aber Unternehmen nicht von Bieterverfahren ausschließen, solange es keine gerichtsfesten Vorgänge gibt."

Der Rückbau der Betonruine birgt etliche Risiken, die nach übereinstimmenden Expertenmeinungen die von der Arge veranschlagten acht Millionen Euro Abrißkosten weit überschreiten könnten. Insbesondere der an vielen Stellen der Konstruktion und im Kitt der Fenster noch vorhandene Asbest könnten die Kosten in die Höhe treiben. Auch die Kosten für den Grundwasserauftrieb, mit dem durch das Abtragen der Beton- und Stahlträgeteile gerechnet wird, sind nach Auffassungen von Statikern nicht genau kalkulierbar. Das Grundwasser werde durch das fehlende Gewicht steigen und Gebäude wie den Berliner Dom bedrohen. Die acht Meter tiefe Fundamentwanne des Gebäudes soll deshalb gegen den Wasserauftrieb durch eine hydraulische Sandeinspülung gesichert werden. Die Wanne bleibt nach den bisherigen Plänen nach Beendigung der Abrißarbeiten erhalten und soll nach Auffassung des Initiators für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses, Wilhelm von Boddien für den Schloßneubau genutzt werden.

Nach dem Einfüllen des Ballastes in die Gründungskonstruktion erfolgt der geschoßweise Rückbau des Stahltragwerkes und der einzelnen Deckenebenen. Begonnen wird im mittleren Gebäudeteil des Palastes, dem Foyer. Dieser Abschnitt könnte genau zum Termin der Fußballweltmeisterschaft im Juni / Juli 2006 in Angriff genommen werden. Danach soll ein dritter Turmdrehkran die Demontage des Volkskammersaals übernehmen. Nach Beendigung der Demontage dieser Bauteile werden die 325 Tonnen schweren Dach-Fachwerkträger durch Mobilkräne herabgelassen und am Boden zerlegt. In einem letzten Arbeitsschritt werden die acht gebäudehohen Treppenhaus- und Aufzugskerne entfernt. Im Frühjahr 2007 soll das Projekt abgeschlossen sein.

http://morgenpost.berlin1.de/content...in/802480.html
__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Old January 9th, 2006, 05:57 PM   #135
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

Berlin | Botschaften / Embassies

Vereinigte Arabische Emirate - UAE

Grundstück
Hiroshimastraße 18 - 20, 10785 Berlin

Architekten
Krause Bohne Architects, Eschweiler

Baubeginn
2002

Die Botschaft wurde in zwanzig Monaten gebaut und kostete ca. 18 Millionen Euro.







__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Old January 9th, 2006, 07:41 PM   #136
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 24,130

Spanische Botschaft





Teil des historischen Diplomatenviertels ist auch das westlich der Klingelhöferstraße gelegene Gebiet bis hin zur Lichtensteinallee, wo seit 1943 die Botschaft Spaniens residierte. Zwischenzeitlich wurde aber nur ein kleiner Teil am südlichen Ende des Gebäudekomplexes als Generalkonsulat genutzt. Die restlichen Räume standen leer.

Das Gebäude wurde 1938 nach Entwürfen der Gebrüder Walter und Johannes Krüger erbaut und durch Bomben 1944 schwer beschädigt.
Heute - nach dem Umbau - wird das Gebäude als Spanische Botschaft und Residenz genutzt.

Gute Infos: http://www.stadtentwicklung.berlin.d...en/index.shtml
__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Old January 9th, 2006, 07:47 PM   #137
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 24,130

Russische Botschaft







__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Old January 9th, 2006, 07:58 PM   #138
BOLSCHOI
Bannerbeauftragter
 
BOLSCHOI's Avatar
 
Join Date: Dec 2004
Location: Berlin (West) / St.Petersburg
Posts: 444
Likes (Received): 81





Übrigens gab es ein Attentat auf die Irakische Botschaft hier in Steglitz-Zehlendorf, ein Kollege war selber unmittelbar in der Nähe und hat Schüsse gehört...
__________________
The art of il fenomeno:PART I PART II

BOLSCHOI no está en línea   Reply With Quote
Old January 9th, 2006, 08:03 PM   #139
Kampflamm
Endorsed by the NRA
 
Kampflamm's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Occupied Europe
Posts: 24,130

Auch sehr interessant.

Italienische Botschaft

Das Botschaftsgebäude wurde 1938 bis 1942 nach einem Entwurf von Friedrich Hetzel erbaut und kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs von Bomben schwer beschädigt. Besonders an der Hildebrandstraße waren die Einschusslöcher an der Fassade noch bis vor kurzem zu sehen. Seit 1950 wurde der erhalten gebliebene Westflügel an der Hiroshimastraße als Generalkonsulat genutzt. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde nach Plänen des römischen Architekten Vittorio De Feo saniert. Im März 1996 konnte bereits das Istituto Italiano di Cultura aus seiner provisorischen Unterbringung im Konsulat in sanierte Partien des Ostflügels ziehen.
Am 26.06.2003 wurde das Gebäude nach einer umfassende Renovierung wieder eröffnet.

Der Grundriß des Gebäudes umfaßt eine Fläche von ca. 10 000 Quadratmetern. Die Vorderfront im Renaissancestil mit einer Verkleidung aus römischem Travertin zeigt nach Norden auf den Tiergarten. Beherrschend wirkt der zentral ausgerichtete Vorbau mit sechs Säulen. Ihm vorgelagert ist ein weiterer, flacher Vorbau mit vier Säulenpaaren und einer schmiedeeisernen Brüstung:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...lefoto0993.jpg

Bereits die Eingangshalle mit der Treppe und ihren hohen Säulen vermittelt dem Besucher einen ersten Eindruck von der großflächigen Gestaltung der Innenräume:
http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...lefoto0995.jpg

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...lefoto0997.jpg

Licht durchflutet den großen Festsaal im ersten Obergeschoß. Der Stuckmarmor an Fenster- und Türbögen konnte in seiner ursprünglichen Form erhalten werden:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...lefoto0999.jpg

Im Repräsentationsbereich sind die wertvolle, vollständig wiederaufgebaute Treppe, die zu den Privaträumen des Botschafters führt, und der aus dem 15. Jahrhundert stammende Wandbrunnen des Wintergartens zu bewundern:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...efoto09992.jpg
http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...efoto09994.jpg

Der Speisesaal, in dem die französische Wandverkleidung aus dem 18. Jahrhundert vollständig restauriert werden konnte, und der Salon, in dem historische und moderne Elemente miteinander kombiniert wurden:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...efoto09996.jpg

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...efoto09998.jpg


Die ehemalige Bibliothek dient jetzt als Büro des Gesandten. Hier befinden sich einige Stücke des ursprünglichen Botschaftsmobiliars sowie eine „Boiserie-Verkleidung“:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...alefoto191.jpg

Auch der Kamin, die Tür und das kostbare Parkett mit Einlegearbeit im Büro des Botschafters gehören zur Originalausstattung. Die Gemälde sind von Valerio Rambelli - „Die Neusaat“, 1940 - und von Secondino Destraoli - „Die Ernte“, ebenfalls 1940: (sehr schöne Faschistengemälde )

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...alefoto193.jpg
http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...alefoto195.jpg

Im Innenhof der Botschaft, von der Freitreppe aus photographiert, sind noch die Trümmer einer Säulenkolonnade zu sehen, die im Zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe zerstört wurde:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...alefoto197.jpg

Auch die großzügige Loggia im ersten Obergeschoß ist von klassizistischen Säulen geprägt. Von hier aus gelangt man über die neue Freitreppe in den Hof und in den Festsaal:

http://www.ambberlino.esteri.it/NR/r...alefoto199.jpg
__________________
Free German passport

"I think it's a privilege to call yourself a Wunderbarler and it's something that you have to earn."

Last edited by erbse; February 4th, 2012 at 09:24 PM.
Kampflamm no está en línea   Reply With Quote
Old January 9th, 2006, 08:33 PM   #140
LuckyLuke
*****
 
LuckyLuke's Avatar
 
Join Date: Mar 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 1,532

Ägyptische Botschaft

Grundstück
Stauffenbergstraße 6-7, 10785 Berlin

Architekten
Entwurf: Samir Rabie, Kairo;
Ausführungsplanung: Kendel Architekten, Berlin

Baubeginn
Januar 2000

Die Republik Ägypten hat sich im Diplomatenviertel an der Stauffenbergstraße ein unverkennbar zum Land passendes Botschaftsgebäude gebaut. Schon von weitem fällt es mit seinen in rotem poliertem Granit gemeißelten Hieroglyphen und Symbolen an der Fassade ins Auge.
Sowohl innen als auch außen sollte die Botschaft die beiden herausragenden Eigenschaften Ägyptens zum Ausdruck bringen: seine 7.000 Jahre alten Zivilisation und den modernen Anspruch, einen Platz unter den Industrienationen der Welt einzunehmen.
Im Rahmen dieses Konzeptes werden an den unterschiedlichsten Stellen im Haus Tradition und Moderne einander gegenüber gestellt.







__________________
LuckyLuke no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
airport, architecture, architektur forum, berlin, capital, embassy, france, park, projects, stadtschloss, tourism

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 09:29 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us