Linz | Büro- und Geschäftshochhaus am Bulgariplatz | 66m | In Planung - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Österreich > Linz


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old February 14th, 2012, 02:44 PM   #1
o0ink
Alpen-Häschen der Zukunft
 
o0ink's Avatar
 
Join Date: Sep 2009
Location: AUSTRIA
Posts: 3,830
Likes (Received): 1462

Linz | Büro- und Geschäftshochhaus am Bulgariplatz | 66m | In Planung

Ausnahmsweise nicht im Bahnhofsviertel, sondern am Bulgariplatz soll das nächste Linzer Hochhaus entstehen.
Der Gestaltungsbeirat hat bereits zugestimmt. Es gibt drei Varianten, die bis zu einer Höhe von 80 Metern gehen.
Gebaut wird das Büro- und Geschäftshaus an jener Stelle, wo sich die Hofer Filiale befindet. Diese soll in den Neubau integriert werden.
Geplant wird der Turm vom Linzer Architekten Kneidinger, der damit rechnet, dass das Projekt noch heuer baureif wird.


quelle: kronenzeitung


__________________
My Instagram Feed
o0ink no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old February 17th, 2012, 06:31 PM   #2
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Ein spannendes Projekt. In Linz scheint alles in der 'Mitte' (Hauptbahnhof bis runter Bulgariplatz) zur HH-Zone zu werden. Wer hätte das noch vor ein paar Jahren gedacht :-)
RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old February 18th, 2012, 11:27 PM   #3
skyline_Linz
Registered User
 
skyline_Linz's Avatar
 
Join Date: Apr 2010
Location: Linz
Posts: 221
Likes (Received): 155

Linz wird das neue Frankfurt von Österreich :-)
skyline_Linz no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old February 19th, 2012, 03:06 PM   #4
mista_mack
Registered User
 
Join Date: Jul 2010
Location: Vienna
Posts: 415
Likes (Received): 605

Quote:
Originally Posted by skyline_Linz View Post
Linz wird das neue Frankfurt von Österreich :-)
haha, genau!!! (halt ein Frankfurt ohne Wolkenkratzer!!!)
__________________

JoIBK liked this post
mista_mack no está en línea   Reply With Quote
Old April 13th, 2012, 10:46 PM   #5
o0ink
Alpen-Häschen der Zukunft
 
o0ink's Avatar
 
Join Date: Sep 2009
Location: AUSTRIA
Posts: 3,830
Likes (Received): 1462

Infos einer Person aus dem "Linzmobil-Forum", welche beim Informationsabend mit dabei war:

-Höhe: 88m (kann das unser Herr erbse bitte in der Überschrift ändern? Ein sehr wichtiges Detail... )

-Stockwerke: 18

-Tiefgarage mit 250-300 Stellplätze

-Nutzung: Riesiger Hofer ganz unten, dann Büroflächen und ganz oben ein Restaurant

-Design: Es gibt zwar keine Bilder, aber der User beschreibt die Fassade als Schrauben- bzw. Spiralförmig. Die am Info-Abend gezeigten Grafiken sollten sehr spannend gewesen sein...

-Baubeginn soll in anderthalb Jahren sein, die Bauzeit soll zwei Jahre betragen.

Linz und seine Hochhäuser! Inzwischen schon ganz schön beachtlich was dort abgeht...
__________________
My Instagram Feed
o0ink no está en línea   Reply With Quote
Old April 19th, 2012, 07:43 PM   #6
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 21,006
Likes (Received): 9077

Mit angeschlossener Bürgerbewegung:

Wirbel um Hochhaus am Bulgariplatz
von Oliver Koch aus Linz |
88 Meter hoch, 18 Stockwerke und eine Tiefgarage für 270 *Autos. Das erzürnt die Anrainer.

Einen städtebaulichen Abschluss der Achse Musiktheater – Bulgariplatz soll es darstellen. Das 88 Meter hohe Bürohaus mit Restaurant ganz oben, das die Linzer Architekten Stögmüller/Kneidinger geplant haben. Doch bei einer Bürgerinformation vorige Woche regte sich massiver Widerstand. Etwa hundert Personen kamen zu der Veranstaltung. Tenor: Zu hoch, zu viel Verkehr, Angst vor Schatten und Windverwirbelungen. Das regt die Bewohner der Landwehrstraße auf. „Das passt überhaupt nicht zur bisherigen Bebauung“, sagt ein Mieter beim StadtRundschau-Lokalaugenschein. „Bereits jetzt parken viel von außerhalb hier. Wie wird das erst sein, wenn da ein Hochhaus mit 7000 Quadratmetern Bürofläche entsteht?“ Maria Pfeiffer, Tochter einer Anrainerin: „Verkehrstechnisch wäre das Hochhaus ein Wahnsinn.“
mein bezirk.at
Wie es halt meistens ist...
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Old April 20th, 2012, 03:20 PM   #7
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Der "Tochter einer Anrainerin" sei gesagt: Der Bulgariplatz hat exzellente Infrastruktur, einen Autobahnanschluss um's Eck, der Hauptbahnhof zwei Haltestellen entfernt und schon bald Anschluss an eine neue Straßenbahnachse.

Davon abgesehen: Es werden zig unterirdische Parkplätze entstehen, gleich in der Nähe steht schon ein ca. 50 Meter Wohnhochhaus und das Anrainergebäude sieht von außen aus wie Substandard. Dieses Ding zu verdecken ist geradezu eine städtebauliche Notwendigkeit und eine echte Aufwertung der Gegend. Verkehr hat der Platz sowieso schon viel (und er kann ihn auch handhaben). Das HH würde die Anrainer vor diesem Verkehr schützen und einen ruhigen Innenhof schaffen. Licht kommt von Süden her genug. Wohnungseigentümer in der Gegend können sich freuen, denn der Wert ihrer Immobilie wird deutlich steigen.

Nichts, abgesehen von purem Egoismus und mangelnder intellektueller Durchdringungsfähigkeit einiger Anrainer, spricht gegen das Projekt.
RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old April 20th, 2012, 10:01 PM   #8
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 21,006
Likes (Received): 9077

Das ist das Areal:
By dreidecker at 2012-04-20
Quelle: www.linz.at

Einer der wenigen runden Plätze in Österreich!
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Old June 20th, 2012, 02:06 PM   #9
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Das Gebäude wurde nach massiven Anrainerprotesten (= einige sind besonders lautstark und ziehen alle mit) auf ca. 74 Meter gestutzt. Ein Bild aus den OÖN (http://www.nachrichten.at/oberoester...art66,909578,B) :

RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old June 20th, 2012, 05:29 PM   #10
mista_mack
Registered User
 
Join Date: Jul 2010
Location: Vienna
Posts: 415
Likes (Received): 605

Jaja, diese Anrainer. Wenn irgendwo irgendetwas geplant ist (sei es noch so klein, unwichtig, unscheibar), gibt es immer eine kleine Gruppe, die auf Teufel komm raus dagegen ist und das kotzt mich mittlerweile dermaßen an.
p.s. auf 74m gestutzt? Die 6 m spielen aber auch keine Rolle mehr!!!
mista_mack no está en línea   Reply With Quote
Old June 20th, 2012, 06:56 PM   #11
UrbanRat
Registered User
 
UrbanRat's Avatar
 
Join Date: May 2012
Location: Linz-Vienna
Posts: 218
Likes (Received): 31

Ja vor allem ziehen bei mir die Argumente der Anrainer nicht. Eines ist, dass dieses HH soviel Verkehr anziehen wird, dass dem ein Verkehrkollaps folgt. Die Wienerstraße ist zu den Stoßzeiten sowieso verstaut und da machen die paar Autos das Kraut auch nicht mehr fett. Weiters ist der Grund für den permanenten Stau meiner Meinung nach der, dass die Verkehrslösung am Bulgariplatz völlig daneben ging. Da laufen 7! Straßen auf einen Punkt zusammen und die werden alle per Ampel geschaltet, zusätzlich quert noch die Straßenbahn den Platz. Jetzt ist der Platz in den letzten Jahren mit den Neubauten immer "kreisrunder" geworden. Wäre es da nicht naheliegend, einen großen Kreisverkehr anzulegen damit der Verkehrstrom immer im Fluss bleibt?? Man stelle sich vor der Place de l'Etoile in Paris wäre per Ampel geregelt -> Stillstand.

Zur Beschattung: Dieses Gebäude wirft am späten Nachmiitag nur einen Schatten auf eine schmalen Streifen eines langezogenen Wohnbaus. Das können nur ein paar Wohnungen sein die dadurch verlieren. Der Rest, sprich in der halbkreisförmigen Neubau muss zu dem Thema ganz ruhig sein, weil die haben ihre Wohnungen gar nicht zur Straße orientiert, sondern auf die andere Seite. Zur Straße bzw. Hochhaus befinden sich nur Außengangerschließungen und da ist es nunmal wurscht ob der Sonne hat oder nicht.
Das Wohnhaus, dem der Turm direkt davor gesetzt wird, profitiert mM nach deswegen, da er dadurch von Verkehr, Lärm und Dreck abgeschirmt wird und ein Hof entsteht. Außerdem sind das alles "Nord-Fenster" wo man ohnehin nie direktes Sonnelicht hat.
Alles in allem kann es sich bei den Beschwerenden nur um Leute handeln, die sowieso zu zu alles und jedem "Nein" sagen würden. Ich glaube das ist das typische "Angst-vor-Veränderung-Problem" das sich wie ein roter Faden durch Ö zieht!
UrbanRat no está en línea   Reply With Quote
Old June 21st, 2012, 09:28 PM   #12
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Quote:
Originally Posted by UrbanRat View Post
Alles in allem kann es sich bei den Beschwerenden nur um Leute handeln, die sowieso zu zu alles und jedem "Nein" sagen würden. Ich glaube das ist das typische "Angst-vor-Veränderung-Problem" das sich wie ein roter Faden durch Ö zieht!
Korrekt. Ich habe mit diesen Leuten im OÖN-Forum unter Beiträgen mehrfach diskutiert. Bei denen fällt mir auf: Viele Vorurteile - wenig Faktenwissen, viel Neid und Missgunst - wenig logisch und sachliche Argumente.

Es handelt sich jedoch ziemlich sicher nur um eine relativ lautstarke Minderheit.

Ein sehr netter Fernsehbeitrag zum Projekt (mit neuen Ansichten und Details) auf LT 1:

http://lt1.at/tv-berichte/alle/12160
RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old August 31st, 2012, 10:43 PM   #13
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Der Turm kommt im September erneut in den Gestaltungsbeirat. Er nähert sich der Realisierung. Natürlich ist es trotzdem noch ein möglicherweise steiniger Weg, der vor ihm liegt...
RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old September 11th, 2012, 09:33 AM   #14
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Gestaltungsbeirat sagt endgültig „Ja“ zu 74-Meter-Hochhaus am Bulgariplatz

http://www.nachrichten.at/oberoester...z/art66,964024

Quote:
Wo einst die Panuli-Zuckerlfabrik stand und sich jetzt ein Hofer-Markt befindet, soll das 74 Meter hohe Gebäude entstehen. Ins Erdgeschoß kommt wieder ein Hofer-Markt, darüber Büros. Bauherr ist die Linzer Immobilienfirma Hofmann.
Damit ist eine erste wesentliche Hürde überwunden. Das Projekt hat definitiv den Support der Stadt.
RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old September 11th, 2012, 09:58 AM   #15
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Foto des Modells aus den OÖN:

RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old September 11th, 2012, 12:19 PM   #16
UrbanRat
Registered User
 
UrbanRat's Avatar
 
Join Date: May 2012
Location: Linz-Vienna
Posts: 218
Likes (Received): 31

Also, mir gefällt das Projekt sehr gut. Es bietet auch für die Öffentlichkeit so einiges: Geschäfte, Ausstellungsräume für Kunst und ein Restaurant im letzten Stock - vorausgesetzt die Ankündigungen werden sauch umgesetzt.
Auch die Lösung mit den 2 Türmen wird am Ende sicher nicht plump aussehen und das Gebäude optisch strecken. Auf die Fassade bin ich auch gespannt, die schaut sehr vielversprechend aus. Die vertikale Fassadenteilung tut nämlich nochmal das Seine dazu um den Turm höher erscheinen zu lassen. Kann ja sein, dass die Verantwortlichen die paar Meter um die das Projekt schon gekürzt wurde, durch optische Tricks wieder hereinspielen- gute Idee, wenn dem so ist!
UrbanRat no está en línea   Reply With Quote
Old September 12th, 2012, 11:39 AM   #17
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Ein Rendering aus dem Forum LinzMobil.at von Werner. Leider habe ich die Originalquelle dafür nicht, ist vielleicht ein Scan aus einer Tageszeitung.

RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old September 22nd, 2012, 12:26 PM   #18
RadiantBeamer
Registered User
 
Join Date: Jun 2010
Posts: 225
Likes (Received): 78

Neue Info: Die oberste Etage wird möglicherweise mit einem Drehrestaurant ausgestattet.

Quote:
Auch im 74-Meter-Hochhaus, das am Bulgariplatz, geplant von Architekt Franz Kneidinger, entsteht, gibt es Gastro-Pläne. „In den letzten Stock soll ein drehbares Café mit atemberaubender Aussicht kommen. „Linz hat so etwas noch nicht, und wenn es auch nur irgendwie wirtschaftlich darstellbar ist, mache ich das“, sagt Hofmann.
http://www.nachrichten.at/oberoester...z/art66,971017
RadiantBeamer no está en línea   Reply With Quote
Old September 22nd, 2012, 05:34 PM   #19
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 21,006
Likes (Received): 9077

Würde aber komisch aussehen, meine ich, auf den strengen, kantigen Bau oben eine Scheibe draufzukleben!
Könnte nur klein und zurückgesetzt funktionieren.
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Old March 17th, 2013, 09:22 PM   #20
Shadow
Austria: No Kangaroos!
 
Shadow's Avatar
 
Join Date: Mar 2003
Location: Baden
Posts: 1,241
Likes (Received): 62

Gibt's hier eigentlich was Neues?
__________________
Austrian Subforum
Shadow no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
hochhaus, hochhaus bulgariplatz, linz

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 07:09 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us