Berlin | Areal Haus der Statistik - Otto-Braun-Straße / Karl-Marx-Allee - Page 6 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Berlin

Berlin » Berlin Talk | Potsdam & Umland


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old June 10th, 2018, 06:36 PM   #101
dubaibobby
Registered User
 
dubaibobby's Avatar
 
Join Date: May 2014
Location: Berlin/Mitte
Posts: 1,755
Likes (Received): 4706

Park Inn, das Haus des Reisens und das Haus des Lehrers können meinetwegen bleiben, der Rest sollte und muss weg.
__________________

General_FrKr, Reinhard Rupsch liked this post
dubaibobby no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old June 10th, 2018, 09:00 PM   #102
miau
ausgewachsene mörderkatze
 
miau's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 5,508
Likes (Received): 8632

Es gab auch Gebäude die nach der Wende abgerissen wurden um die es schade ist, z.B. diese Kantine


Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikiped...Ahornblatt.jpg
__________________
ALLE LIEBEN MIAU!

Reinhard Rupsch, d.henney liked this post
miau no está en línea   Reply With Quote
Old June 10th, 2018, 09:06 PM   #103
Bauer-Ewald
✪ DWF Generalsekretär
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 4,687
Likes (Received): 19212

Das Haus der Statistik ist einfach ein super Bauwerk. Noch mehr Verluste an DDR Architektur kann sich die Hauptstadt nicht leisten. Zeugt sie doch von dem Aufbauwillen unseres Volkes für eine sozialistische Gesellschaft.
Mittlerweile fahren auch viele Touristen nach Berlin um dies zu erfahren. Die Elemente des baulichen Ensemble lassen im einzelnen wie in ihrem sich wechselseitig steigernden Zusammenhang den geistigen Gehalt dieser Aussage anschaulich werden.
__________________
✪ Nous l'emporterons !

goschio liked this post

Last edited by Bauer-Ewald; June 10th, 2018 at 11:44 PM.
Bauer-Ewald no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old June 10th, 2018, 09:31 PM   #104
miau
ausgewachsene mörderkatze
 
miau's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 5,508
Likes (Received): 8632

Erzhäle doch mal mit eigenen Worten, warum dieser PLattenbau erhaltenswert ist und warum dafür soviele Ressourcen ausgegeben werden sollen, die man auch anders hätte ausgeben können...
__________________
ALLE LIEBEN MIAU!
miau no está en línea   Reply With Quote
Old June 10th, 2018, 11:45 PM   #105
Bauer-Ewald
✪ DWF Generalsekretär
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 4,687
Likes (Received): 19212

Steht doch da :/
__________________
✪ Nous l'emporterons !
Bauer-Ewald no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 01:18 AM   #106
noisrevid
Hoodoo Operator
 
noisrevid's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Location: Tarn Vedra
Posts: 1,767
Likes (Received): 6217

Immer diese Abrissdebatten. In 40 Jahren heulen dann wieder alle rum und bereuen es alle Zeugnisse der Vergangenheit vernichtet zu haben.

Zum Glück ist man heuzutage Weiter und es entscheiden keine dem Zeitgeist Hinterherhechelnden über Abriss oder nicht Abriss.
Nicht Zu vergessen ist das Berliner Verlagshaus. Zeitlos ästhetisch in Proportion und ikonisch dank dem Äusseren Treppenhaus samt Drehreklame obendrauf.


Karl-Liebknecht-Str. by i bi, auf Flickr

Oder auch das Eingangs Portal vor dem Haus der Elektro Industrie.

__________________

goschio, Bauer-Ewald liked this post
noisrevid no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 12:30 PM   #107
Susan Sontag
BANNED
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 43
Likes (Received): 50

Vielleicht könnte man die Abrissbirne auch crowdfunden. Wer ist dabei?

__________________
Susan Sontag no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 12:48 PM   #108
maxxe
Registered Berliner
 
maxxe's Avatar
 
Join Date: Nov 2013
Location: Berlin
Posts: 3,089
Likes (Received): 10790

In der Grafik steht das Haus der Statistik aber noch
__________________
_ _ _ ________________ _ _ _
Vor Gott sind eigentlich alle Menschen Berliner
_ _ _ ________________ _ _ _
maxxe no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 03:48 PM   #109
spandauer
Registered User
 
Join Date: Jan 2011
Location: Berlin
Posts: 459
Likes (Received): 302

Quote:
Originally Posted by miau View Post
Du glaubts doch nicht, dass es bei 125 Millionen bleibt? Ich rechne mit am Ende eher mit 200-300.
Um es auf deine Art zu sagen: Faschisten können nicht rechnen.
spandauer no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 03:59 PM   #110
spandauer
Registered User
 
Join Date: Jan 2011
Location: Berlin
Posts: 459
Likes (Received): 302

Quote:
Originally Posted by Bauer-Ewald View Post
Das Haus der Statistik ist einfach ein super Bauwerk. Noch mehr Verluste an DDR Architektur kann sich die Hauptstadt nicht leisten.
Das widerum halte ich für ein wenig zu theatralisch...

Ich stimme ganz klar denjenigen zu, die sagen, dass es durchaus erhaltenswerte DDR-Bauten gibt. Auf die Gegend nördlich und nordöstlich des Alex trifft das mMn aber kaum zu. Lange Riegel wie das Haus der Statistik, Plattenbau-Hochhäuser wild auf die Wiese gewürfelt und kaum Urbanität prägen diese sehr unahnsehnliche Gegend. miaus gepostetes Bild aus #96 zeigt das Dilemma deutlich.

Nicht, dass die Neubauten nördlich vom Alex der letzten Jahr so viel mehr Ästhetik gebracht hätten, sind es teils auch nur kubische Teile ohne Witz und Gestaltungs-Anspruch.

Problem bei der Beurteilung der Entscheidung zum Erhalt des Haus der Statistik ist vor allem, dass es bisher keine Visualisierungen gibt, auf denen man auch nur ansatzweise eine Idee davon erhalten kann, wie eine aufwändig sanierte Platte aussehen könnte. Es ist nämlich mitnichten so, dass man aus einer Platte nicht etwas durchaus ansehnliches herausholen könnte.
__________________

Tolbert liked this post
spandauer no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 04:25 PM   #111
General_FrKr
Arsch mit Ohren
 
General_FrKr's Avatar
 
Join Date: Jan 2014
Posts: 2,479
Likes (Received): 3449

Wenn es einen Beweis bräuchte um zu zeigen, dass der Berliner Senat weder städtebaulich noch ökonomisch noch planerisch etwas zu leisten in der Lage ist, dann ist es das Vorhaben das Haus der Statistik zu erhalten.

Hier zeigt sich die ganze linksradikale oder einfach nur bekloppte Ideologie, die der Senat der Stadt aufdrücken will.
__________________

Last edited by General_FrKr; June 12th, 2018 at 01:51 PM.
General_FrKr no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 11:26 PM   #112
d.henney
なのん
 
d.henney's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Lausitz/Dresden/Berlin, Kanto/Chubu/Kansai
Posts: 1,523
Likes (Received): 1184

Quote:
Originally Posted by dubaibobby View Post
Dieses potthässliche Teil sollte man abreißen und das Grundstück an einen Investor verkaufen, der für 300 Millionen Blockrand + Hochhaus hinstellt. So wird es heute auf der ganzen Welt getan, nur in Berlin muss man um jeden Preis diesen Schund aus einem gescheiterten und menschenverachtendem System namens DDR behalten, koste es was es wolle. Sry, aber da hauts mir echt den Vogel raus.
So pauschal würd ich das einfach nicht sagen. Potthässlich sieht das Ding aus, weils beschmiert und verwittert daher kommt. Wenn man ein gutes Fassadenmaterial aussucht, kann das ganz cool wirken. Man müsste sich halt was trauen und nicht einfach nur roten und weißen Putz ranpappen. Und die DDR mag pleite geworden sein, alles ist nicht gescheitert und alles ist nicht menschenverachtend gewesen. Man denke an das gute Bildungssystem und auch so einige Produkte waren gute Ware, die im Westen verkauft wurde unter anderem label. Auch gabs bei der DDR nie ein Problem bei den Grundnahrungsmitteln (Landwirtschaft), wahrscheinlich besser als heute, weil nicht zu Tode gespritzt. Und beim Thema Überwachung ist man heute gar viel weiter als es die Stasi jemals zu träumen wagte! Nene, dieses pauschale bashing ist einfach falsch. Aber das ist ein anderes Thema … Berlin jedenfalls darf einfach nicht den Fehler machen, einen ziemlich einzigartigen Teil der Geschichte seinerselbst aus dem Stadtbild ziemlich komplett zu beseitigen, denn gerade diese Vielfalt macht Berlin interessant.

Und ich sage nicht, dass man jeden Plattenbau stehen lassen sollte. Aber das Haus der Statistik ist recht besonders und deshalb durchaus erhaltenswert. Allerdings wie gesagt eben mit Modifikationen und Erweiterungen, die eine bessere Verträglichkeit mit heutigem und angedachtem Städtebau rund um den Alex schaffen. Im ganzen Streifen Alex-Ostkreuz ist noch ne Menge Platz für Abriss und Blockrandhochhäuser.
__________________
のんのんびより \o/

Bauer-Ewald liked this post
d.henney no está en línea   Reply With Quote
Old June 11th, 2018, 11:37 PM   #113
d.henney
なのん
 
d.henney's Avatar
 
Join Date: Nov 2009
Location: Lausitz/Dresden/Berlin, Kanto/Chubu/Kansai
Posts: 1,523
Likes (Received): 1184

Quote:
Originally Posted by Susan Sontag View Post
Vielleicht könnte man die Abrissbirne auch crowdfunden. Wer ist dabei?

https://www.froelichundkaufmann.de/o...ss_1018736.jpg
Die Altstadt gerne so! Aber der ALex sieht doch so voll scheiße aus. Die Hochhäuser zu weit auseinander und zu hoch, sodass sie selber stängelhaft wirken und damit dem Fernsehturm viel zu viel Konkurrenz schaffen. Lieber dichte Straßenschluchten, aber nicht ganz so hoch und d Hochhäsuer direkt am Platzrand, sodass die Platzform auch in der Höhe sich heraus kristallisiert. Nachts kann das dann von weiten einen schön erleuchteten Kegel ergeben und generell bleibt aus der Ferne und mittleren Weite der Fernsehturm gut sichtbar, weil er nicht von weiteren hohen Monolithen verdeckt wird. So würden die Hochhäuser auch nicht arg so doll aus den Altstadtgassen auffallen. So halt:
https://img1.picload.org/image/drcag...vdusalvbus.jpg
__________________
のんのんびより \o/
d.henney no está en línea   Reply With Quote
Old June 18th, 2018, 09:43 PM   #114
dubaibobby
Registered User
 
dubaibobby's Avatar
 
Join Date: May 2014
Location: Berlin/Mitte
Posts: 1,755
Likes (Received): 4706

Das ehem. Stasiquartier wollen die Linken natürlich um jeden Preis behalten, koste es was es wolle, wie sollte es auch anders sein. Das Teil steht, unabhängig davon ob man Plattenbauten nun mag oder nicht, auf jeder Seite derart weit von den Straßen entfernt, dass hier überhaupt kein urbaner Stadtraum entstehen kann. Auch deshalb gehört dieser Müll entsorgt. Berlin hat mehr als genug Plattenbausubstanz für die nächsten 500 Jahre, man muss nur 50m weiter nach links oder rechts blicken. Berlin hat heute nicht mehr 1.297.212 Millionen Einwohner (Ost - Berlin Stand: 1989), sondern knapp 4 Millionen, dieser Schund hat auch deshalb im Zentrum der aufstrebenden Metropole nichts mehr verloren und passt einfach nicht zum heutigen und wesentlich größeren Berlin.
Wunderschön!







meine
__________________

Last edited by dubaibobby; June 18th, 2018 at 09:55 PM.
dubaibobby no está en línea   Reply With Quote
Old June 19th, 2018, 01:14 AM   #115
Bauer-Ewald
✪ DWF Generalsekretär
 
Bauer-Ewald's Avatar
 
Join Date: Jun 2009
Posts: 4,687
Likes (Received): 19212

Schlimm diese Hasspostings!
__________________
✪ Nous l'emporterons !
Bauer-Ewald no está en línea   Reply With Quote
Old June 19th, 2018, 01:42 AM   #116
dubaibobby
Registered User
 
dubaibobby's Avatar
 
Join Date: May 2014
Location: Berlin/Mitte
Posts: 1,755
Likes (Received): 4706

Dieses menschenverachtende und gescheiterte System war schlimm!

Siehe hier:https://www.youtube.com/watch?v=SCSvNJpxolo

Würde man in Berlin eine Umfrage starten und die Menschen befragen ob sie das potthässliche H.d. Statistik behalten wollen, würden mind. 80% - 90% für einen Abriss stimmen. Ich bleibe dabei. Dieses Schandmal ist ne einzige Frechheit und gehört abgerissen!
__________________
dubaibobby no está en línea   Reply With Quote
Old June 19th, 2018, 09:43 AM   #117
AAPMBerlin
Registered User
 
AAPMBerlin's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Berlin
Posts: 485
Likes (Received): 184

Quote:
Originally Posted by dubaibobby View Post
Dieses menschenverachtende und gescheiterte System war schlimm!

Siehe hier:https://www.youtube.com/watch?v=SCSvNJpxolo

(...)
Echt? Wirklich?

Fällst Du auf alles rein? Oder glaubst Du das wirklich?

Das ist aus einer Doku-Fiction des ZDF aus dem Jahre 1998.


P.S.: bin Wessi, der am 9.11.1989 auf Klassenfahrt in Westberlin war. Bin in meinem damaligen jugendlichen Leichtsinn, mit Kumpels (ohne Reisepass, weil wir den im Hotel vergessen hatten ) in die andere Richtung marschiert. An der Bornholmer Str. sind wir einfach rüber, keiner hat uns aufgehalten. Sind dann über die Schönhauser Allee bis zum Alex runter gelaufen. Haben den Fernsehturm angeschaut (natürlich von unten). Und sind schließlich von dort zum Brandenburger Tor.

Und weißt du was? Es war friedlich, nix geschossen. Im Gegenteil, wir haben Bier mit den Grenzern getrunken... Eins muss man den Ossis lassen, im Organisieren echte Weltklasse! Plötzlich waren mehrere Kästen (Ost)Berliner Pilsner da... wie aus dem nichts, das gute Berliner Pilsner (hat zumindest damals super geschmeckt... mit 17)

Schließlich sind wir frühmorgens über Checkpoint Charlie nach Kreuzberg rein. Wir hatten echt Bammel, dass die uns dann kontrollieren würden. War aber unbegründet.

Schließlich sind wir gegen Mittag in unserem Hotel in Wedding wieder angekommen. War echt surreal.


Tja, und irgendwann (2006) bin ich nach Berlin gezogen... die Stadt hat mich fasziniert und fasziniert immer noch!
__________________

d.henney liked this post

Last edited by AAPMBerlin; June 19th, 2018 at 09:49 AM.
AAPMBerlin no está en línea   Reply With Quote
Old June 19th, 2018, 09:58 AM   #118
dubaibobby
Registered User
 
dubaibobby's Avatar
 
Join Date: May 2014
Location: Berlin/Mitte
Posts: 1,755
Likes (Received): 4706

Ob das Video nun echt ist oder nicht spielt doch überhaupt keine Rolle. Fakt ist, dass es genauso dutzende Male passiert ist. Manche versuchen auch alles zu beschönigen, selbst den Tod unzähliger Menschen, unfassbar. Zudem interessiert es niemanden, mit wem du damals dein Bier getrunken hast. Davon abgesehen bleibe ich bei dem was ich schrieb.
__________________

Reinhard Rupsch liked this post

Last edited by dubaibobby; June 19th, 2018 at 11:02 AM.
dubaibobby no está en línea   Reply With Quote
Old June 19th, 2018, 12:49 PM   #119
AAPMBerlin
Registered User
 
AAPMBerlin's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Berlin
Posts: 485
Likes (Received): 184

Quote:
Originally Posted by dubaibobby View Post
Ob das Video nun echt ist oder nicht spielt doch überhaupt keine Rolle. Fakt ist, dass es genauso dutzende Male passiert ist. Manche versuchen auch alles zu beschönigen, selbst den Tod unzähliger Menschen, unfassbar. Zudem interessiert es niemanden, mit wem du damals dein Bier getrunken hast. Davon abgesehen bleibe ich bei dem was ich schrieb.
Dass das Regime der DDR menschenverachtend war, steht außer Frage.

Aber es darf dadurch nicht sein, dass, um dies zu "beweisen", Fake-Videos herangezogen werden. Weil genau das, dann letztendlich den Tod unzähliger Menschen herabwürdigt.
Deswegen spielt es durchaus eine Rolle, ob das Video echt ist oder nicht.

Und mit der Schilderung meines Erlebnisses, habe ich nur ein Punkt aufzeigen wollen, dass das Video nicht echt war. Es gab keinerlei Anzeichen dafür, dass geschossen wurde.

Und nur Verschwörungsanhänger glauben, dass die Medien nicht darüber berichten würden, falls damals geschossen worden wäre.

P.S.: Das Haus der Statistik ist Scheiße. Da stimme ich mit Dir überein.
__________________

d.henney liked this post
AAPMBerlin no está en línea   Reply With Quote
Old June 19th, 2018, 04:02 PM   #120
Susan Sontag
BANNED
 
Join Date: Mar 2018
Posts: 43
Likes (Received): 50

Ich war damals dabei, es war ein reines Massaker. Wir wurden stundenlang gefoltert und missbraucht, um schließlich mitten in der Nacht im Dutzend in den Kofferraum eines Trabis gepresst zu werden. Geschlagen und geknebelt haben wir nur noch mitbekommen, wie unsere Peiniger draußen mit irgendwelchen Wessispacken ein Saufgelage veranstaltet haben. Es war die Hölle.
__________________

Bauer-Ewald liked this post
Susan Sontag no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
abriss, alexanderplatz, ddr-architektur, hochhaus, kollhoff, liegenschaftsfond, neubau

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 10:50 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us