Kiel | Wik - Steenbek-Projensdorf | Kleinere Projekte im Stadtteil - Page 4 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Kiel

Kiel » Umland


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old April 24th, 2013, 10:02 AM   #61
HerrVonDuevelsbek
Registered User
 
Join Date: Mar 2013
Location: Kiel
Posts: 118
Likes (Received): 127

Glaub mir, du willst nicht wissen, was da vorher war ...

Ich habe kein Photo zur Hand, um den Vergleich darzustellen, aber das ist eben auch besser so, weil man sich sonst wohl die Kugel geben wollte über so viel Ignoranz des Bauherren ...

Nur so viel: Es war einer der besagten Gründerzeit-Altbauten, der trotz einiger Kriegsschäden immer noch sehr viel hergemacht hat und nicht besonders baufällig war - zumindest meinem Eindruck nach. Warum die Besitzer dennoch der Meinung waren, dass es besser wäre, stattdessen einen ziemlich gesichtslosen Quasi-Neubau daraus zu machen, erschließt sich mir nicht.
HerrVonDuevelsbek no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old April 24th, 2013, 01:16 PM   #62
Schaps
Registered User
 
Schaps's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 5,994
Likes (Received): 3117

Gerade das Dach macht das Ding noch zu etwas was man "speziell" nennen kann...trotzdem keine Schönheit.
Schaps no está en línea   Reply With Quote
Old April 24th, 2013, 03:14 PM   #63
jan petersen
Registered User
 
jan petersen's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Kiel
Posts: 4,563
Likes (Received): 9962

War es dieses hier? Bin mir nicht sicher.

Wohnhaus im Düvelsbeker Weg von Witz und Verstand auf Flickr
__________________

Schaps, mb92 liked this post

Last edited by UNIT-er; December 5th, 2018 at 03:37 AM. Reason: Toten Foto-Link gelöscht.
jan petersen no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old April 24th, 2013, 03:34 PM   #64
HerrVonDuevelsbek
Registered User
 
Join Date: Mar 2013
Location: Kiel
Posts: 118
Likes (Received): 127

Genau das. Ich bin absolut nicht der Meinung, dass man jeden Altbau retten muss, egal in welchem Zustand er ist. Aber in diesem Fall sehe ich von außen zumindest keinen Grund für eine solche "Renovierung". Deswegen ist es für mich schon fast ein Verbrechen, was man dem Haus angetan hat.
HerrVonDuevelsbek no está en línea   Reply With Quote
Old April 24th, 2013, 08:43 PM   #65
mb92
Registered User
 
mb92's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Location: Kronshagen/Kiel
Posts: 6,546
Likes (Received): 11365

Die Herren, die das geplant, genehmigt und ausgeführt haben, gehören verhaftet. Wegen Verschandelung des Gebäudes und wegen Vergewaltigung der Augen, die das Gebäude sehen.
Ich frag mich, wie man dort freiwillig wohnen kann???
__________________

jan petersen, Wiker 98 liked this post
mb92 no está en línea   Reply With Quote
Old April 24th, 2013, 10:56 PM   #66
Wiker 98
Registered User
 
Join Date: Aug 2010
Location: Kiel
Posts: 1,302
Likes (Received): 970

Ja, die Nr. 33, bei dir @Jan rechts im Bild -unfassbar!!

Und wurde doch anscheinend vor 12 Monaten erst fassadensaniert - nach deinem Foto?

Oder damals schon vorbereitet für die "Verschandelung"...

Last edited by UNIT-er; December 11th, 2018 at 05:19 AM. Reason: Merkwürdige Zeilenumbrüche korrigiert.
Wiker 98 no está en línea   Reply With Quote
Old April 24th, 2013, 11:02 PM   #67
mb92
Registered User
 
mb92's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Location: Kronshagen/Kiel
Posts: 6,546
Likes (Received): 11365

Ich tipp auf letzteres. Solch eine brutale und unverständliche Umgestaltung dauert eine weile.
mb92 no está en línea   Reply With Quote
Old April 25th, 2013, 12:32 AM   #68
Wiker 98
Registered User
 
Join Date: Aug 2010
Location: Kiel
Posts: 1,302
Likes (Received): 970

Wie jede Art von Folter...

Zum Abschluss des Tages mal was Schöneres, der neueste Bau auf dem Gelände des Lubinus-Klinikums /Steenbeker Weg,

das 2012 fertig gestellte Labor:

Weitere Neubauten/Umgestaltungen des Geländes sollen ja noch folgen.
__________________

mb92, jan petersen, Schaps liked this post

Last edited by UNIT-er; December 11th, 2018 at 05:20 AM. Reason: Merkwürdige Zeilenumbrüche korrigiert.
Wiker 98 no está en línea   Reply With Quote
Old April 25th, 2013, 08:24 AM   #69
jan petersen
Registered User
 
jan petersen's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Kiel
Posts: 4,563
Likes (Received): 9962

So sehen sie momentan irgendwie alle aus. Könnte überall stehen, aber trotzdem schick.
jan petersen no está en línea   Reply With Quote
Old April 25th, 2013, 01:31 PM   #70
Schaps
Registered User
 
Schaps's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 5,994
Likes (Received): 3117

Jan Petersen

Danke für das Bild, du hast meinen Tag ruiniert :P
__________________

jan petersen, Wiker 98 liked this post
Schaps no está en línea   Reply With Quote
Old April 27th, 2013, 01:17 AM   #71
Wiker 98
Registered User
 
Join Date: Aug 2010
Location: Kiel
Posts: 1,302
Likes (Received): 970

Hier nochmal zu Post #70 (letztes Bild) - in der Holtenauer Str. 287 verschwindet ja wie vielerorts gerade gut 80 Jahre alter schöner Backstein hinter Styropor, wie gesagt.

So sieht das von Nahem aus (links das Styropor -nur der Eingang ist noch ausgespart):

__________________

mb92 liked this post

Last edited by UNIT-er; December 11th, 2018 at 05:20 AM. Reason: Merkwürdige Zeilenumbrüche korrigiert.
Wiker 98 no está en línea   Reply With Quote
Old April 27th, 2013, 01:46 AM   #72
mb92
Registered User
 
mb92's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Location: Kronshagen/Kiel
Posts: 6,546
Likes (Received): 11365

Man kann die Fassade wiederherstellen. Kostet halt nur mehr und wird deshalb leider zu selten gemacht.
mb92 no está en línea   Reply With Quote
Old April 27th, 2013, 01:06 PM   #73
DerSeewolf
Registered User
 
DerSeewolf's Avatar
 
Join Date: Mar 2013
Location: Kiel / Hannover
Posts: 945
Likes (Received): 1131

Ein Beispiel in dem die Backstenfassade nach Dämmung optisch wieder hergestelt wurde ist in der Clausewitzstraße zu finden. Aber ich finde das das irgendwie 'künstlich' aussieht. Zu glatt irgendwie. Trotzdem um vieles schöner als das angemalte Styropor überall.
DerSeewolf no está en línea   Reply With Quote
Old April 28th, 2013, 02:35 AM   #74
Wiker 98
Registered User
 
Join Date: Aug 2010
Location: Kiel
Posts: 1,302
Likes (Received): 970

In jedem Fall macht man es heutzutage nicht mehr so wie bei diesem schon in den Nachkriegsjahren überformten, aber erst durch die "Plattenoptik" (70er?/80er?) der Verkleidung gänzlich verschandeltem Bau aus der Kaiserzeit - Holtenauer Str. 312:

Was ich aber als "Auftakt" für ein grösseres Thema nehmen möchte.

Ob man in den 20er Jahren und fortgesetzt nach dem Krieg die nur etwas niedrigeren (2-3geschossigen) Altbauten dort zum Anlass genommen hat, entlang der Nordseite so "kleinstädtisch" bzw. "vorstädtisch" weiterzubauen?

Zunächst dazu ein Blick auf die genannten etwas kleineren Altbauten (links die genau wie gegenüber grösseren Altbauten) mit der Sparkasse (nördl. "Auftakt" zu weiteren 2-Geschossern aus der Nachkriegszeit) rechts am Bildrand...

Die Sparkasse (re. Gebäudeteil: Kirchenbüro und -wohnung) ist zudem aus der Flucht zurück versetzt worden...

...genauso wie die Gebäude aus derselben Zeit südlich davon...

(Anmerkung: Dazwischen wurde vor ~10 Jahren noch ein den Grünzug Schulredder-Mercatorwiese verschmälernder Neubau gesetzt, den ich hier aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht einstelle -steht eh auch quer zur Str.)

...und weiter südlich schon um ~1930 mit diesem (für sich sehr schönen!) sich anschliessenden Bau -Holtenauer Str. 284:

Ob damals der heute einzige niedrigere (i.d. Höhe vergleichbare) Bau direkt daneben bzw. vllt vor Kriegsschäden weitere dieser Art ein Grund waren, derart niedrig an einer Hauptstrasse zu bauen(?):

Wenige m weiter nördlich der Einmündung Hanssenstr. geht es mit einer ähnlich langen Reihe solcher und ähnlicher Häuser aus den 20er/30er bzw. (daran angelehnt) aus den Nachkriegsjahren weiter:

Dabei befinden sich zwischen den zuletzt abgebildeten Häusern 2 solche kaiserzeitliche Grossbauten (Holtenauer Str. 278 und 280)...

...und auf der gegenüberliegenden Seite hat man ausser der Stadtteilbücherei die Lücken zwischen den mehrstöckigen Altbauten aus der Kaiserzeit ausschliesslich mit gleich grossen Gebäuden geschlossen.

Mehr dazu aber morgen, weil gesondertes Thema (speziell Neubauten a.d. 90ern a.d. Westseite der Holtenauer)!

Zunächst mal möchte ich diese Art der Bebauung zur Diskussion stellen bzw. mich interessiert sehr, wie ihr das seht.

Für mich eine in schon in den 20ern begonnene und etwa bis um 1960 durchgezogene städtische Fehlplanung - ist doch die Holtenauer Str. noch bis in die nördliche Wik (Höhe Knorrstr.) inklusive vieler Nebenstrassen eine urbane Verlängerung der Innenstadt!

Deshalb ist mir dieser Abschnitt der östl. Bebbauung der Holtenauer Str. zwischen Hanssenstr. und Schulredder in meiner direkten Nachbarschaft schon immer ein Dorn im Auge...

...und dazu noch etwas zum Lachen für euch:

Als ich zu Anfang in Kiel im Düvelsbeker Weg gewohnt habe und erstmals auf diesem Abschnitt Richtung Norden geradelt bin, dachte ich, ich komm hier jetzt "raus aus der Stadt"...!
__________________

mb92, Schaps, jan petersen liked this post

Last edited by UNIT-er; December 11th, 2018 at 05:22 AM. Reason: Merkwürdige Zeilenumbrüche korrigiert.
Wiker 98 no está en línea   Reply With Quote
Old April 28th, 2013, 11:00 AM   #75
mb92
Registered User
 
mb92's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Location: Kronshagen/Kiel
Posts: 6,546
Likes (Received): 11365

Früher war das ja Randgebiet. Außerdem wollte die, denk ich mal, auch ein paar teure Einfamilienhäuser dort haben. Mit den Ziel, die einzelnen sozialen Schichten zusammen leben zu lassen(Ein eigenes Viertel). Und bis heute hat sich keiner getraut, das zu ändern.
mb92 no está en línea   Reply With Quote
Old April 29th, 2013, 11:09 PM   #76
mb92
Registered User
 
mb92's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Location: Kronshagen/Kiel
Posts: 6,546
Likes (Received): 11365

Was eigentlich jemand etwas über den Umbau des Gurlittplatz? Laut dieser Sitzung des Ortsbeirat soll der Netto-Markt und ein Hochaus ab Juli/August abgerissen und mit dem Neubau begonnen werden. Im Frühjahr 2014 soll es fertig sein.
mb92 no está en línea   Reply With Quote
Old April 29th, 2013, 11:10 PM   #77
Wiker 98
Registered User
 
Join Date: Aug 2010
Location: Kiel
Posts: 1,302
Likes (Received): 970

Quote:
Originally Posted by Wiker 98 View Post
...und auf der gegenüberliegenden Seite hat man ausser der Stadtteilbücherei die Lücken zwischen den mehrstöckigen Altbauten aus der Kaiserzeit ausschliesslich mit gleich grossen Gebäuden geschlossen.
...zumindest in etwa. Hier die besagten Häuser südlich der Stadtbücherei:



(Links im Bild der erste der kaiserzeitlichen Altbauten nahe der Hanssenstr.)

Bevor ich auf den jüngst erst komplett bebauten Abschnitt dazwischen komme, zunächst mal die Bauten der 30er sowie der Nachkriegsjahre südlich des Elendsredder bis zum Anschluss an die kaiserzeitlichen Altbauten vor der Einmündung Schulredder -von Nord nach Süd:



(Der kaiserzeitliche 3-Geschosser -ehem. Post- allerdings schon deutlich höher, ich hätte mir 1 Stockwerk mehr gewünscht!)


(Der mittlere der 3 fast baugleichen Bauten um 1930 -hier rechts-
wurde leider weit zurückversetzt.)


Wie auf dem Foto eben schon zu sehen, orientieren sich die anschliessenden
Nachkriegsbauten (3 von 4) in der Höhe eher an diesen Bauten wie auch dem
kleineren beigen Haus aus der Kaiserzeit, ausser dem südlichen ersten Bau (li.):




Nu der genannte südliche Bau (links) nimmt Höhe und Bauflucht der zum Schulredder hin folgenden kaiserzeitlichen Häuser auf:



Leider eben sind die sich anschliessenden Gebäude weit aus der Flucht aller
anderen (nicht so gut zu sehen: auch des beigen Altbaus, vorl. Foto rechts!)
zurückversetzt gebaut worden.

Der Sinn solcher Rasenflächen zu einer Hauptverkehrsstr. hin mag sich
heute nicht mehr so recht erschliessen...ein reines hunde-WC, heute.

Bevor ich die gelungenen neueren Bauten zwischen Schulredder und Stadtteilbücherei
zeige, nochmals Raum für Meinungen hierzu.
__________________

mb92, jan petersen, Schaps liked this post

Last edited by UNIT-er; December 11th, 2018 at 05:23 AM. Reason: Merkwürdige Zeilenumbrüche korrigiert.
Wiker 98 no está en línea   Reply With Quote
Old April 29th, 2013, 11:37 PM   #78
Timsen
Registered User
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 8,751
Likes (Received): 24658

Ich denke, dass ist dem Umstand geschuldet, dass in den 50/60er Jahren ja alles luftiger, weiter und offener werden sollte, oft auch ohne geschlossene Blockränder, stattdessen Punkthochhäuser etc., und man deshalb diese Rücksprünge vornahm, um vorhandene Fluchten und diese Idee miteinander zu verbinden. Da es zudem ja auch keine Fußgänger jenseits von Parks mehr geben sollte in jener Zeit, war es wohl auch eine willkommene potentielle Straßenerweiterungsfläche, siehe auch die unbefriedigende Situation mit dem Achtgeschosser in der Abzweigung Projensdorfer Straße mit den bloßgelegten Brandmauern der angrenzenden Altbauten.
__________________

Tom Kyle, Schaps liked this post
Timsen no está en línea   Reply With Quote
Old April 30th, 2013, 01:23 AM   #79
Wiker 98
Registered User
 
Join Date: Aug 2010
Location: Kiel
Posts: 1,302
Likes (Received): 970

Quote:
Originally Posted by Timsen View Post
Da es zudem ja auch keine Fußgänger jenseits von Parks mehr geben sollte in jener Zeit...


So, weiter nun mit der westl. Zeile zwischen Schulreder und Stadtteilbücherei, die in den 90ern ergänzt wurde:



Nochmal etwas näher der linke Neubau von ~99/2000 zusammen mit dem benachbarten Altbau:



Und neben selbigem der rechte Neubau (geschätzt etwa Mitte 90er, war vor meinem Umzug nach Kiel fertig, meine ich):



Beide sicher keine Revolution, aber tun mit Traufen- und Baufluchtgleichheit einfach nicht weh an dieser Stelle.

Den kaiserzeitlichen Bau rechts (1 Geschoss weniger, Neubau passt sich Giebel an!) hab ich nicht ganz mit raufgenommen - bei dem sind offensichtlich im Krieg Dachaufbauten verloren geggangen, mit deren Reko er auch wieder besser in die Zeile passen würde.

Sowie zu den nördlichen Nachbarn jenseits des Schulredders:



Aber um die soll´s ja hier nicht gehen, sondern (nochmal ne seitliche Nahansicht/Teilansicht)...

__________________

jan petersen, mb92, Schaps liked this post

Last edited by UNIT-er; December 11th, 2018 at 05:25 AM. Reason: Merkwürdige Zeilenumbrüche korrigiert.
Wiker 98 no está en línea   Reply With Quote
Old April 30th, 2013, 04:11 PM   #80
Schaps
Registered User
 
Schaps's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: Kiel
Posts: 5,994
Likes (Received): 3117

Ich finde die Häuser neben der Stadtteilbücherei super!

"Die Traufen- und Bauflucht-gleichheit tut einfach nicht weh an dieser Stelle." finde ich etwas seltsam formuliert. Ich finde diese 90erbauten sogar SCHÖN!
__________________

HerrVonDuevelsbek liked this post
Schaps no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
architektur forum, eigentumswohnungen, geförderte mietwohnungen, genossenschaft, kiel, landschaftsgestaltung, mietwohnungen, neubau, projekte, projensdorf, schleswig-holstein, stadtentwicklung, steenbek, steenbek-projensdorf, urbanisierung, wik

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 06:56 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us