Basel | Helvetia-Campus | 44m | In Planung - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Euroscrapers > Local discussions > Switzerland > Basel


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools Rate Thread
Old January 6th, 2015, 01:22 PM   #1
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Basel | Helvetia-Campus | 44m | In Planung

Der Firmensitz wird in den kommenden Jahren ausgebaut und das 12-stöckige Haus renoviert. Als Architekten zeichnen Herzog & de Meuron. Es trägt den Namen «Campus». von Stefan Schuppli


Helvetia hat an ihrem Firmensitz an der St. Alban-Anlage Grosses vor. Das 12-stöckige Haus wird renoviert, der Sitz wird in den kommenden Jahren ausgebaut, wie ein Helvetia-Mediensprecher bestätigt. Details will er noch keine nennen. «Zuerst werden wir am Donnerstag Anwohner und Mieter informieren», sagt er, «am Freitag die Mitarbeitenden und die Medien.» Als Architekten zeichnen Herzog & de Meuron. Es trägt den Namen «Campus».

Anderthalb Fussballfelder

Das Areal der Helvetia zwischen der St. Alban-Anlage, Engelgasse und Lange Gasse ist 10'400 Quadratmeter gross, was rund anderthalb Fussballfeldern entspricht. Neben dem eingangs erwähnten Hochhaus aus den 1950er-Jahren steht dort ein neueres L-förmiges Bürogebäude an der Engelgasse/Lange Gasse und eines am St. Alban-Anlage, sowie ein 6-stöckiges Wohnhaus, ein einstöckiger Pavillon im Garten und eine Tiefgarage. Die Tage des Wohnhauses dürften gezählt sein.

In einer Testplanung von 2013 war von einem anderen Architekturbüro unter anderem eine Aufstockung des Hochhauses sowie eine Randüberbauung vorgesehen.

Gleich gegenüber an der St. Alban-Anlage 25/27/29 nennt Helvetia übrigens ein weiteres grosses Grundstück ihr Eigen. Die Fläche: 8000 Quadratmeter. Das die Liegenschaften vermietet sind, könnten sie auch eine Raumreserve für Helvetia darstellen.

Abbau und dann Aufbau?

Mit dem angekündeten Ausbau steht einmal mehr die Frage im Raum, welche Abteilungen des Konzerns künftig in Basel tätig sein werden. Im vergangenen Jahr hatte Helvetia Nationale Suisse übernommen. Zumindest kurzfristig wird es deshalb in Basel zu einem Stellenbau kommen, weil Doppelspurigkeiten im Konzern abgebaut würden, heisst es bei Helvetia. Zum aktuellen Zeitpunkt könne keine Aussage über die Dimension des Abbaus oder möglicher Entlassungen gemacht werden, sagt der Sprecher. Momentan fänden verschiedene Planungen und Überprüfungen statt. Dabei soll die natürliche Fluktuation genutzt werden, um die Zahl Entlassungen möglichst gering zu halten.

Langfristig scheint es jedoch eher wieder besser auszusehen: In einem Einladungsschreiben zur Informationsveranstaltung heisst es, dass sich Helvetia zum Standort Basel bekenne. Am Freitag werden wir mehr wissen. Mit der Übernahme der Nationale Suisse ist Helvetia überdies in den Besitz von teils hochwertig renovierten Gebäuden am Steinengraben gekommen.

Erst kürzlich präsentierte Baloise ihre Pläne für ihren neuen Hauptsitz «Baloise Park», welcher bis 2019 auf dem Areal zwischen Aeschengraben, Parkweg und Nauenstrasse entstehen soll. Insgesamt gibt es dort Platz für 2000 Büroarbeitsplätze.

Quelle: http://www.basellandschaftlichezeitu...-vor-128712220
-----------------------------
Bald wissen wir mehr was die Helvetia an ihrem Hauptsitz plant, ich vermute der Hauptsitz wird mit einem weiteren Hochhaus ergänzt.
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old January 6th, 2015, 02:27 PM   #2
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Zur Information: zwei der nicht weiterverfolgten Projekte von anderen Teilnehmern am Wettbewerb:
http://www.armonsemadeni.com/auswahl/helvetia/
http://www.selva-arch.ch/de/projects/2013/154_Helvetia
Denke auch, dass das Wohngebäude durch ein Gebäude analog dem Bau 1 (dem kleinen Hochhaus) ersetzt wird. Ziel ist es einen geschlossenen Campus zu haben und so möglich alle Mitarbeiter im Platz Basel an einem Ort aber da ja nun diverse Gebäude im Besitz der Helvetia sind werden diese wohl eine ganze Weile genutzt werden. Mal sehen was es dennu nu' wirklich wird.
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 10th, 2015, 12:45 AM   #3
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Quote:
Originally Posted by curious.sle View Post
Zur Information: zwei der nicht weiterverfolgten Projekte von anderen Teilnehmern am Wettbewerb:
http://www.armonsemadeni.com/auswahl/helvetia/
http://www.selva-arch.ch/de/projects/2013/154_Helvetia
Denke auch, dass das Wohngebäude durch ein Gebäude analog dem Bau 1 (dem kleinen Hochhaus) ersetzt wird. Ziel ist es einen geschlossenen Campus zu haben und so möglich alle Mitarbeiter im Platz Basel an einem Ort aber da ja nun diverse Gebäude im Besitz der Helvetia sind werden diese wohl eine ganze Weile genutzt werden. Mal sehen was es dennu nu' wirklich wird.
Am Montag wird informiert werden.
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old January 12th, 2015, 01:34 PM   #4
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

http://www.nzz.ch/wirtschaft/newstic...ein-1.18459249
Quote:
Helvetia Campus Basel tritt in öffentlichen Planauflage ein
Basel (awp) - Der Versicherungskonzern Helvetia will seinen Hauptsitz in Basel erneuern und erweitern und beginnt mit der öffentlichen Planauflage für das Projekt «Helvetia Campus Basel». Diese soll bis zum 10. Februar abgeschlossen werden. Der Baubeginn ist ab 2017 geplant, wie das Unternehmen am Montag mitteilt.
Wird noch ein weilchen dauern. Macht es Sinn einen Thread zu öffnen? Sind nur 44m :-)

Nett:
Quote:
Sowohl das Auditorium im Verbindungsbau wie auch das Dachcafé auf dem neuen Hochhaus werden öffentlich zugänglich sein.

Last edited by curious.sle; January 12th, 2015 at 01:43 PM.
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 01:38 PM   #5
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

http://www.moneycab.com/mcc/2015/01/...sitz-in-basel/
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 01:41 PM   #6
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 02:31 PM   #7
trauch
trauch
 
trauch's Avatar
 
Join Date: Feb 2011
Location: Basel/ Rheinfelden
Posts: 1,168
Likes (Received): 44

Ja, meines Erachtens macht es Sinn für einen eigenen Thread. Es kommt ja nicht auf die Länge... äääh Höhe, sondern auch den Umfang an!

"Basel | Helvetia-Campus | 44m | In Planung" ?

Last edited by trauch; January 12th, 2015 at 02:50 PM.
trauch no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 02:36 PM   #8
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Passt für mich
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 06:05 PM   #9
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Basel | Helvetia-Campus | 44m | In Planung

https://www.helvetia.com/ch/content/.../20150109.html
Quote:
Helvetia investiert am Schweizer Hauptsitz in Basel
12.01.2015 - Helvetia plant in den kommenden Jahren den Schweizer Hauptsitz in Basel zu erneuern und zu erweitern. Für das von den Architekten Herzog & de Meuron entworfene Projekt «Helvetia Campus Basel» erfolgt vom 12. Januar bis am 10. Februar 2015 die öffentliche Planauflage. Mit der Realisierung soll ab 2017 begonnen werden.
Bild 1 (jpg)
Bild 2 (jpg)
Medienmitteilung (pdf)
In einer intensiven, offenen Testplanung haben verschiedene namhafte Architekturbüros zusammen mit Helvetia und dem Baudepartement seit Mai 2013 eine umfassende Neugestaltung und Erweiterung des Schweizer Hauptsitzes von Helvetia an der St. Alban-Anlage erarbeitet. Schliesslich ist das Konzept der Architekten Herzog & de Meuron weiter verfolgt und konkretisiert worden, so dass nun die öffentliche Planauflage des Bebauungsplans erfolgen kann.

Mit dem Projekt «Helvetia Campus Basel» soll die St. Alban-Anlage städtebaulich und architektonisch aufgewertet werden. Zudem werden die heute dezentral auf sechs Bauten verteilten Abteilungen der Helvetia in einem Komplex zentral zusammengeführt und die Kapazitäten auf das künftige Wachstum ausgerichtet. Die Abläufe können dadurch vereinfacht und die Effizienz deutlich gesteigert werden. Die Zahl der Arbeitsplätze wird von heute rund 800 auf 1200 erhöht.

Ort der Begegnung und des Austauschs
Im Mittelpunkt des Projektes steht der Bau eines zusätzlichen Bürogebäudes als Neuinterpretation des bereits bestehenden Bürobaus, der einst Hauptsitz der Patria Versicherung war. Das 1954 – 56 erbaute Bürohochhaus gilt bis heute als wegweisendes Bauwerk und wird mit dem geplanten Zwillingsbau neu interpretiert. Dazwischen entsteht ein Verbindungsbau, der die heute 26 verschiedenen Zugänge zu Helvetia in einem Haupteingang zusammenfasst.

Sowohl das Auditorium im Verbindungsbau wie auch das Dachcafé auf dem neuen Hochhaus werden öffentlich zugänglich sein. Geplant sind zudem eine Kindertagesstätte und weitere öffentliche Angebote, welche die Attraktivität der St. Alban-Anlage steigern. In einer späteren zweiten Etappe wird das Gebäude auf der gegenüberliegenden Seite an der St. Alban-Anlage durch einen neuen Wohnbau ersetzt. Dadurch werden über 50 attraktive Mietwohnungen entstehen. Bisher abgeschlossene Parkflächen werden öffentlich zugänglich und schaffen neuen Erholungsraum. Die Architekten Herzog & de Meuron erklären: «Durch die Formation der neuen Gebäude erhält die Helvetia eine klare Adresse an der St. Alban-Anlage und eine Sichtbarkeit im Stadtbild. Zeichenhaft ist dabei das aus Alt- und Neubau entstehende Paar zweier Bürogebäude. Seine Silhouette gibt dem Campus eine unverwechselbare Identität.»

Bekenntnis zum Standort Basel
Helvetia bekennt sich mit dieser Investition zum Standort Basel. Hier hat namentlich das Lebensversicherungsgeschäft seine Wurzeln. Zudem erfolgt von Basel aus das Management der Kapitalanlagen für die ganze Gruppe. In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Prämienvolumen allein von Helvetia Schweiz von zwei auf über vier Milliarden Franken mehr als verdoppelt. Ralph-Thomas Honegger, CIO von Helvetia, stellt deshalb fest: «Die Ausweitung unserer Geschäftstätigkeit sowohl am Hauptsitz der Helvetia Gruppe in St. Gallen wie auch am Schweizer Hauptsitz in Basel erfordert die entsprechende Anpassung der Infrastruktur. Die geplanten Investitionen unterstützen das künftige Wachstum der Helvetia in einem offenen, modernen Arbeitsumfeld und ermöglichen eine deutliche Steigerung der logistischen und ökologischen Effizienz.»

Der Zusammenschluss von Nationale Suisse und Helvetia hat keinen unmittelbaren Einfluss auf das Projekt «Helvetia Campus Basel». Vielmehr bilden die Erweite-rungsbauten an der St.Alban Anlage und die erneuerten Büros am Steinengraben bei Nationale Suisse integraler Bestandteil des Raumbewirtschaftungskonzeptes für die «neue Helvetia» am Standort Basel. Philipp Gmür, CEO Helvetia Schweiz, betont: «Wir freuen uns auf die zusätzlichen Kapazitäten und die einfacheren Abläufe. Mit «Helvetia Campus Basel» schaffen wir eine optimale Voraussetzung, um als drittgrösster Anbieter im Schweizer Versicherungsmarkt unser Leistungen und unser Netz an Versicherungs- und Vorsorgeberatung zusammen mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen von Nationale Suisse zu erweitern und so unsere Wachstums- und Ertragskraft nachhaltig zu steigern.»

Bild 1 Gross

Bild 2 Gross
__________________

hausmeister, Don Calo liked this post
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 09:59 PM   #10
earthJoker
Ölm
 
earthJoker's Avatar
 
Join Date: Dec 2004
Location: Zürich
Posts: 2,806
Likes (Received): 1992

Gemacht.
__________________
Is that you, John Wayne? Is this me?

See you in the Swiss Forum on skyscrapercity.com
earthJoker no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2015, 10:21 PM   #11
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Bisschen doppelt nu :-) kann men Admin den schon existierenden 'wegmachen' oder mergen?
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 13th, 2015, 08:16 AM   #12
earthJoker
Ölm
 
earthJoker's Avatar
 
Join Date: Dec 2004
Location: Zürich
Posts: 2,806
Likes (Received): 1992

Gemacht, und nur Moderator, Admin ist sowas wie ein Gottheit hier.
__________________
Is that you, John Wayne? Is this me?

See you in the Swiss Forum on skyscrapercity.com

trauch liked this post
earthJoker no está en línea   Reply With Quote
Old January 13th, 2015, 12:05 PM   #13
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Merci :-) sub-Gott
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 14th, 2015, 07:22 PM   #14
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Das Projekt gefällt mir, es zwar nichts spektakuläres, aber das ist eben auch die Stärke von HdM sie sind sich wie in diese Fall nicht zu schade auch mal etwas zu kopieren. Vor allem finde es städtebaulich eine gute Lösung, denn die jetzige Situation mit dem zurückversetzten Wohnhaus und den davorliegenden Parkplätzen ist nicht gerade schön. Dank dem neuen Hochhaus bekommen auch die hinteren Gebäude mehr Platz und die Strassenflucht wird wieder hergestellt.
Und ich bin ohne mein dazutun zu einem neuen thread gekommen.
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old October 30th, 2015, 01:56 AM   #15
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Grosser Rat gibt grünes Licht für zweites Helvetia-Hochhaus von Herzog und de Meuron

Die Versicherungsgesellschaft Helvetia kann ihren Hauptsitz an der St. Alban-Anlage in Basel erneuern und erweitern. Der Grosse Rat hat am Mittwoch den Bebauungsplan dazu genehmigt. Kernstück ist neben dem bestehenden Hochhaus ein zweites von Herzog und de Meuron. Von sda


Das zwischen 1954 und 1956 gebaute bestehende 45-Meter-Hochhaus war einst Hauptsitz der Patria Versicherungen. Es soll nun einen gleich hohen Zwilling erhalten. Dem neuen elfstöckigen Bürogebäude muss ein Wohnhaus weichen. Die Zahl der Arbeitsplätze soll im Büroteil des Planperimeters um 400 auf 1200 steigen.

Am Ende der gestaffelt geplanten Überbauung soll der Wohnanteil jedoch flächenmässig grösser sein als heute - in einer späteren Etappe will Helvetia auf der anderen Seite der St. Alban-Anlage einen Neubau mit 50 Mietwohnungen erstellen. Der Bebauungsplan wurde nach kurzer Debatte mit 76 gegen 7 Stimmen gutgeheissen.

Kritik gab es dennoch, und zwar aus dem rotgrünen Lager: Zum einen weil sofort ein Wohnhaus abgerissen und durch ein Bürohaus ersetzt werden soll, während die geplanten neuen Wohnungen erst in zehn Jahren gebaut werden sollen. Ob das dann klappt, sei heute ungewiss; das Wohnraumfördergesetz verlange jedoch Ersatz bei Abbruch.

Zum Anderen wurde auf die inzwischen erfolgte Übernahme der National Versicherung durch die Helvetia verwiesen. Letztere wolle auch das umstrittene National-Projekt für einen Büroneubau am Basler Steinengraben weiter realisieren, dem mehrere Altbauten mit günstigen Wohnungen zum Opfer fallen sollen.

Quelle: http://www.tageswoche.ch/de/2015_44/...-de-Meuron.htm
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old March 6th, 2016, 12:48 PM   #16
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Abriss des Bestandsgebäudes wird wohl so ca. April - Mai nächstes Jahr beginnen... Alle Bewilligungen liegen vor soweit ich weis.
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old March 7th, 2016, 04:57 PM   #17
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Baubeginn voraussichtlich Herbst.
Hier noch die Webseite zum Projekt:
https://www.helvetia.com/ch/content/...tml?rid=campus
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old March 7th, 2016, 10:41 PM   #18
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Tolle news, das Projekt ist insbesondere auch in Städtebaulicher hinsicht schlüssig und wird das Areal stark aufwerten.
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old March 9th, 2016, 12:27 AM   #19
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40

Quote:
Originally Posted by Don Calo View Post
Tolle news, das Projekt ist insbesondere auch in Städtebaulicher hinsicht schlüssig und wird das Areal stark aufwerten.
Sehe ich ähnlich, zwei Kleintürme an betreffender Stelle machen Sinn und sind auch nett anzuschauen, auch wenn ich gegen einen einzelnen doppelt so hochen Turm auch nichts dagegeben gehabt hätte, dürfte ganz urban rüberkommen wie geplant.
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Old March 9th, 2016, 11:47 PM   #20
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Wie gesagt wird das Caffee oben drin sicher nett mit Rundumsicht...
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 01:22 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us