Pratteln | Aquila | 66m || Helvetiatower | 75m || Cerestower | 82m | alle in Bau - Page 7 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Euroscrapers > Local discussions > Switzerland > Basel


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools Rating: Thread Rating: 12 votes, 5.00 average.
Old July 6th, 2010, 12:05 PM   #121
suburbansky
Above us only sky
 
suburbansky's Avatar
 
Join Date: Feb 2008
Location: Basel
Posts: 544
Likes (Received): 7

Quote:
Originally Posted by Basel_CH View Post
Obi baut doch woanderst in Pratteln, hab ich gedacht, irgend wo es Tennisplätze gibt?
Und im Baz-Artikel steht ja was von nem Food-Abteil, ob das mit nem Baumarkt zusammenpasst?
Du, keine Ahnung. Ich gehe aber schon davon aus, dass sich da vor allem ein paar wenige grossflächige Läden einquartieren werden (z.B. auch Möbel und so), und ich nehme an, sie stehen bereits fest. Möglicherweise werden die dann auch von ein paar kleineren Läden flankiert, das ist ja nicht unüblich - im tollen Grüssen-Center gleich nebenan ists ja schon heute so: Conforama, ein paar Billigkleiderläden und ein Coop. Dann wirds im neuen Gebäude vielleicht einen Denner oder so geben...
__________________
Blogging for a better S-Bahn > Mehr S-Bahn für Basel

How am I listening? > My Last.fm Profile


"As long as we are free we'll be doomed to live and die under the great suburban sky." (Madrugada - "Salt")
suburbansky no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old July 10th, 2010, 03:34 PM   #122
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

82-Meter-Turm auf dem Buss-Parkplatz geplant

Pratteln. Die kantonale Denkmal- und Heimatschutzkommission stellt sich hinter das Grossprojekt

Stefan Gyr
Drittes Hochhausprojekt in Pratteln: Für rund 160 Millionen Franken will der Luzerner Unternehmer Hermann Beyeler auf dem Gallenacker-Areal ein bis zu 27 Stockwerke hohes Geschäftsgebäude und einen lang gestreckten Wohnkomplex bauen.

Zuerst das 67 Meter hohe Hochhaus «Bruce Lee» am Bahnhofplatz, dann die beiden neuen Einkaufszentren im Shoppinggebiet Grüssen und jetzt die Ceres-Überbauung mit einem 82-Meter-Turm auf dem Buss-Gelände: In Pratteln wird in diesem Sommer ein Grossprojekt nach dem anderen gestartet. Der Luzerner Unternehmer Hermann Beyeler, Verwaltungsratspräsident der Buss Immobilien und Service AG, stellte bereits vor zwei Jahren erste Baupläne für das lang gezogene Gallenacker-Areal an der Hohenrainstrasse vor, das heute als Parkplatz genutzt wird. Jetzt liegt der Quartierplan auf dem Tisch. Am kommenden Montag beginnt das öffentliche Mitwirkungsverfahren, bevor im Herbst der Einwohnerrat über das Vorhaben befindet.

Hotel zugelassen. Das Hochhaus, «Ceres Building» genannt, soll auf der Westseite des Areals aus dem Boden wachsen. In den bis zu 27 Stockwerken ist laut dem Planungsbericht ein Nutzungsmix von Büros, Wohnungen, Restaurants und Konferenzräumen vorgesehen. Dahinter ist ein fünf- bis siebengeschossiger Längskomplex namens «Ceres Living» geplant, der Wohnungen beherbergen soll. Als Option sind im nördlichen Teil dieses Gebäudes auch Gewerbe-, Dienstleistungs- und Verkaufsnutzungen möglich. Im Turm wie auch im Längsbau wird als Nutzungsalternative ein Hotel zugelassen. Für die beiden Gebäude sollen je nach Nutzung 318 bis 412 Parkplätze in zwei getrennten Einstellhallen erstellt werden. Nach dem bereits vom Stimmvolk bewilligten Häring-Tower und «Bruce Lee» am Bahnhof ist der Ceres-Turm bereits das dritte Hochhausprojekt in Pratteln. Benannt ist die Überbauung nach einem Rubens-Bild, das sich im Besitz von Hermann Beyeler befindet. Die Investitionen von 80 Millionen Franken für das Hochhaus will Beyeler nach früheren Angaben mit dem Verkauf der Wohnüberbauung finanzieren, die ebenfalls 80 Millionen Franken verschlingen wird. Im vergangenen Jahr startete der Immobilienhändler im nidwaldnerischen Stans ein weiteres Millionenprojekt für ein 75-Meter-Hochhaus mit Hotel, Restaurants, Läden und Wohnungen, doch dort legte der Gemeinderat sein Veto ein: zu massig, weder landschaftsverträglich noch bauzonenkonform. Höchstens 40 Meter hoch dürfe das Gebäude werden. Im Baselbiet haben sich dagegen neben dem Prattler Gemeinderat auch die Arealbaukommission und die Denkmal- und Heimatschutzkommission des Kantons hinter Beyelers Bauvorhaben gestellt.

Entwicklungsachse. Die Heimatschützer schlugen im vergangenen Jahr noch kritische Töne an, weil der Gemeinderat das Hochhausgebiet nach Norden erweitert hatte, damit das Ceres-Projekt darin Platz findet. Jetzt haben sie sich wegen der «Wichtigkeit» der Siedlungs- und Verkehrsentwicklungsachsevom Bahnhof gegen Norden mit dem Turmbau einverstanden erklärt, wie es im Planungsbericht heisst.


Hoch hinaus. Blick von der Ecke Hohenrainstrasse/Gallenweg. Hinter dem Turm das Wohngebäude. Visualisierung Buss Immobilien

Öffentliche Mitwirkung: 12. Juli bis 10. August. Die Pläne können während der Schalterstunden im Korridor der Abteilung Bau der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Quelle: BAZ 10.07.2010
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old July 10th, 2010, 04:47 PM   #123
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40

Quote:
Originally Posted by Don Calo View Post
In Pratteln wird in diesem Sommer ein Grossprojekt nach dem anderen gestartet.


Am kommenden Montag beginnt das öffentliche Mitwirkungsverfahren, bevor im Herbst der Einwohnerrat über das Vorhaben befindet.
Was heisst gestartet, dass gebaut wird? Kann ich mir kaumvorstellen, wenn erst diesen Herbst über das Projekt entschieden wird, versteht einer die Message, wann Baubeginnn sein könnte?
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old November 25th, 2010, 02:43 PM   #124
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

gibts irgendwelche news?
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 24th, 2011, 12:21 PM   #125
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

VIP-Turm statt Luxus-Tower

Geht es nach dem Luzerner Unternehmer Hermann Beyeler sollen auf dem geplanten Ceres-Tower in Pratteln dereinst Helikopter vermögende Geschäftleute und andere VIPs zum Flughafen fliegen. Das recherchierte die „Basler Zeitung“. Doch Beyeler verneint solche Pläne.


Beyeler plant in Pratteln eine 160 Millionen Franken teure Überbauung. Neben einem Wohnkomplex gehört der Ceres-Tower, ein 82 Meter hoher Turm, zum Projekt. Als vergangenen September das öffentliche Mitwirkungsverfahren für das Bauvorhaben abgeschlossen worden war, wusste offenbar niemand von einem Helikopterlandeplatz auf dem Dach des Turms, der vermögenden Besuchern eine schnelle Verbindung zu den Flughäfen Basel-Mulhouse und Zürich-Kloten sichern soll. Als die „Basler Zeitung“ letztes Jahr bei Beyeler nachfragte, verneinte er solche Pläne.

Doch nun haben die Recherchen der BaZ Früchte getragen. Man hat entsprechende Beweise gefunden. Dies ist in der aktuellen Ausgabe zu lesen. „Die Zielgruppe ist eine exklusive“, wird ein Artikel der Zeitschrift „CD-Sicherheitsmanagement“ zitiert. Der geplante Hubschrauber-Landeplatz auf dem Ceres-Tower lasse dies bereits vermuten. Beyeler wolle internationale Unternehmen auf Pratteln aufmerksam machen. Zahlungskräftige Geschäftsleute aus aller Welt sollten kommen, heisst es weiter. Der Ceres-Tower wird in der „CD-Sicherheitsmanagement“ als „VIP-Magnet“ angepriesen. Laut BaZ erschien der Artikel im Frühjahr 2010, kurz nachdem Beyeler den Quartierplan für sein Projekt bei der Gemeinde und beim Kanton zur Prüfung eingereicht hatte. Das Pikante an der Sache: Im Quartierplan wird der Landeplatz nicht erwähnt. Pikant ist aber auch, dass der Text in „CD-Sicherheitsmanagement“ aus der Feder von Pius Segmüller stammt. Segmüller war Kommandant der päpstlichen Schweizergarde in Rom und der Stadtpolizei Luzern. Zudem amtete er Sicherheitsberater der Fifa. Wie die BaZ weiss, ist Segmüller Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer des Luzerner Sicherheitsunternehmens Swissec. Und die Swissec wiederum wurde von Beyeler, der dort ebenfalls im Verwaltungsrat sitzt, mit der Sicherheitsplanung und –umsetzung beauftragt. Die Zeitschrift „CD Sicherheitsmanagement“ wird übrigens vom Swissec-Verlags AG herausgegeben.

Beyeler verneint gegenüber der BaZ die Helikopterlandeplatz-Pläne für zahlungskräftige VIPs auch weiterhin. Zudem hielt Segmüller gegenüber der Zeitung fest, dass die Errichtung eines Landeplatzes „absolut nicht spruchreif“ sei. Der Landeplatz würde nicht für Personentransporte, sondern ausschliesslich für Rettungen und Bergungen aus der Luft im Notfall gebaut würde, wird Segmüller weiter zitiert. Allerdings liegt der BaZ auch ein Vermarktungskonzept der geplanten Überbauung vor. Gemäss diesem Konzept sollen vor allem reiche Geschäftsleute aus Russland und anderen aufstrebenden osteuropäischen Ländern und aus China angesprochen werden. Zudem haben nicht namentlich genannt sein wollende Personen gegenüber der BaZ erklärt, dass Beyeler nie von Rettungsflügen gesprochen habe, sondern von einem schnellen Zugang für VIPs und Prominente zum Flughafen.

Am Ende wird der Ball wohl beim Bundesamt für Zivilluftfahrt liegen. Dort hiess es gegenüber der BaZ, dass der Kanton einen solchen Landeplatz nicht bewilligen könne und dass das Bundesrecht keine derartige Möglichkeit kenne, eine derartige Anlage zu genehmigen. (mai)

Quelle: www.baublatt.ch
-------------------------------
Immerhin mal wieder news über dieses Projekt scheint also doch etwas zu gehen, leider wissen wir noch immer nicht wann der Baustart erfolgen soll?
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old January 24th, 2011, 07:50 PM   #126
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40



Mhm, komisch, dass sowas verschwiegen wird.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dort ein Helikopter-Terminal mit non-Stop Flügen enstehen würde. Wenn da pro Woche zwei, drei Helikopter abfliegen, sollte dass die Prattelner-Bevölkerung nicht stören, das Gelände liegt ja auch in einem Industre- und Gewerbe-Gebiet und hat praktisch keine Anwohner.
Und Luxus-Segment würde dem Standort guttun, obwohl ich bezweifle, dass da ein paar potentielle Geldgeber auf Pratteln setzen würde, daher halte ich die Story für ein wenig fragwürdig...?
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Old January 26th, 2011, 09:34 PM   #127
urbanbasel
Registered User
 
urbanbasel's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Posts: 564
Likes (Received): 181

Riesentresor in Pratteler Hochhaus

Im sogenannten Ceres-Tower von Immobilien-Investor Hermann Alexander Beyeler soll ein Riesentresor entstehen. Im Kellergeschoss will Beyeler einen begehbaren Tresorraum installieren und damit wohlhanbenden Personen einen exklusiven Service anbieten.

Es bestehe eine Nachfrage nach diesem Angebot, rechtfertig Beyeler die Tresoridee. Während der Uhren- und Schmuckmesse will er auch einen Transportdienst mit Panzerfahrzeugen anbieten.

"Wenn Gott will, können wir im Herbst mit den Bauarbeiten beginnen", sagt Hermann Alexander Beyeler, der von sich selber sagt, dass er "seine Ideen in der Regel immer durchboxt".

Der Ceres-Tower soll 82 Meter hoch werden und ist bis jetzt als Büro-Hochhaus geplant. (dik)

Quelle:http://www.drs1.ch/www/de/drs1/nachr...-hochhaus.html

Wäre toll wenn das Hochhaus schon im Herbst gebaut werden könnte!
urbanbasel no está en línea   Reply With Quote
Old January 27th, 2011, 04:55 PM   #128
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Das sind gute news ich glaube zwar Herbst ist relativ optimistisch, wird sicher bis bis ende Jahr oder erst nächstes Jahr bis sich dort etwas bewegt! Auf jeden Fall steht Pratteln eine spannende Entwicklung bevor.
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old March 1st, 2011, 12:51 PM   #129
Turm zu Basel
Registered User
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 36
Likes (Received): 3

Der Littauer Hermann Beyeler plant in Pratteln ein Luxushochhaus mit einem 600 Quadratmeter grossen Tresor im Keller. Auch in Stans wartet er mit einem neuen Projekt auf.

Das Vorhaben ist ehrgeizig: Der Littauer Kunstsammler und Immobilienunternehmer Hermann Alexander Beyeler (58) will in der Basler Vorstadtgemeinde Pratteln ein 160-Millionen-Franken-Bauprojekt realisieren. Es besteht aus einem Businesshochhaus und einer Wohnüberbauung.

Prunkstück soll der 82 Meter hohe Turm werden. Laut neusten Plänen sind im Hochhaus unter anderem Restaurants, ein Kino und Läden geplant. Die grösste Innovation des Hauses wird aber weitgehend unsichtbar sein: Im Kellergeschoss soll ein rund 600 Quadratmeter grosser Tresorraum gebaut werden.

Quelle: http://www.nidwaldnerzeitung.ch/zent...ne;art94,76765

Wusste nicht, dass da auch Kinos geplant sind. Denke diese Idee mit dem Kino wird sich kaum durchsetzen. Am gleichen Standort war vor einigen Jahren ein Multiplex Kino vorgesehen!
Turm zu Basel no está en línea   Reply With Quote
Old November 2nd, 2011, 06:52 PM   #130
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Pratteln, Überbauung Masterplan Areale Häring & Coop

Die Firma Häring & Co. AG besitzt in Pratteln ein Areal von rund 17’000 m² und die Coop Schweiz ein Areal von rund 7’600 m². Die beiden Areale bilden in Pratteln zwischen der Schlosstrasse und der Gottesackerstrasse ein Geviert von rund 200 x 125m. Aufgrund der derzeitigen Unterbelegung von Gewerbebetrieben werden die Areale nicht mehr wertgerecht genutzt.

Die Grundeigentümer haben eine Standortentwicklung mit einem rechtskräftigen Quartierplan abgeschlossen. Der entsprechende Quartierplan hat alle wichtigen Verfahrensschritte erfolgreich durchlaufen und ist im März 2011 durch Beschluss des Regierungsrats rechtskräftig geworden. Die Grundeigentümer haben das Areal in vier Baufelder A, B, C und D aufgeteilt und einen Investorenwettbewerb durchgeführt. Die Mettler2Invest AG hat im Rahmen dieses Bieterverfahrens mit der Helvetia Versicherung und der Migros Pensionskasse den Zuschlag für den Landkauf erhalten. Die M2I übernimmt in dieser Konstellation die Gesamtprojektverantwortung in der Rolle eines Totalunternehmers und Generalplaners.

Im Sommer dieses Jahres wurde in enger Zusammenarbeit mit den Investoren und den Architekten ein Vorprojekt erarbeitet, welches die Basis für die Projektierung darstellt. Das Vorprojekt richtet sich streng nach den Vorgaben des Quartierplans. Auf der Basis des Vorprojektes wird in den nächsten Monaten mit dem Fachplanerteam und in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden und der Baukommission von Pratteln das Projekt erarbeitet. Bei optimalem Projektverlauf wird das Baugesuch für das Baufeld D, mit dem Turmgebäude, bis Ende 2011/Anfang 2012 eingereicht. Im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens für das Baufeld D sollen die Medien und die Öffentlichkeit über den Stand des Gesamtprojektes und das Baugesuch umfassend orientiert werden.

Für das Baufeld A wurde parallel zu diesen Schritten in Zusammenarbeit mit der Senevita AG, Bern für die drei Sockelgeschossnutzungen ein Pflegeheimkonzept entwickelt, welches in der Zwischenzeit von den zuständigen Behörden, der Gemeinde und dem Kanton genehmigt wurde. In den darüber liegenden Geschossen des Baufeldes A entstehen altersgerechte Wohnungen, mit günstiger Anbindung zu den Angeboten des Pflegeheims.

Ab dem 2. Quartal 2012 wird voraussichtlich eine TU-Submission für die Realisierung des Gesamtprojektes durchgeführt.

Quelle: www.mettler2invest.ch
------------------------------
Anscheinend scheint es in Pratteln vorwärts zu gehen, da nun Investoren das Projekt vorantreiben und die Firma Häring bis ende 2012 das Areal verlassen wird, steht dem Projekt nun nichts mehr im weg. Es ist allerdings schade, das Häring kein geeignetes Land im Baselland gefunden hat und nun in den Aargau nach Eiken zügelt.

Last edited by Don Calo; November 2nd, 2011 at 08:12 PM.
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old November 2nd, 2011, 08:09 PM   #131
Don Calo
Registered User
 
Don Calo's Avatar
 
Join Date: Jun 2007
Location: Basel
Posts: 3,042
Likes (Received): 187

Ceres Tower

HRS hat die Projektentwicklung des Ceres Towers übernommen, es gibt nun auch eine neue Homepage sowie neue Visualisierungen.

Projektbeschrieb:

Neubau Hochhaus als zukünftiges Wahrzeichen der Stadt Pratteln: Penthouse-Wohnungen, Panorama-Restaurant, luxuriöse Büros, Konferenzräume, Nutzflächen für Verkauf und Gastronomie und Tiefgarage. Direktzugang zur unterirdischen Tramhaltestelle.







Quelle: www.ceres-tower.com www.hrs.ch
Don Calo no está en línea   Reply With Quote
Old November 2nd, 2011, 09:06 PM   #132
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40



Sehr schön, hoffentlich kommt etwas Schwung in dieses Projekt.
Und in Basel fährt doch ein HRS Trämmli herum auf dessen Fassade der Turm auch schon mal abgebildet ist.
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Old November 4th, 2011, 02:14 PM   #133
cityfox
Registered User
 
Join Date: May 2011
Posts: 703
Likes (Received): 5

sieht gut aus. ein langweiliges schweizer raster, dafür mit einem sehr schönen kronenaufbau.
cityfox no está en línea   Reply With Quote
Old December 17th, 2011, 11:04 AM   #134
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40

BaZ von letzter Woche mit guten Neuigkeiten:

Quote:
Das Volk wird nicht mehr gefragt
Von Stefan Gyr

Pratteln. Zum Hochhausprojekt auf dem Häring-Areal wurde das Prattler Stimmvolk befragt: Mit einem ziemlich knappen Ja-Anteil von 53 Prozent erteilten die Stimmberechtigten im September 2009 dem Quartierplan für den 75-Meter-Tower ihren Segen. Zum Urnengang kam es, weil ein Teil der linken Fraktionen im Einwohnerrat das Behördenreferendum ergriffen hatte. Am kommenden Montag befindet das Gemeindeparlament in zweiter Lesung über die Hochhausprojekte Nummer zwei und drei in Pratteln: Am Bahnhofplatz will der UBS-Immobilienfonds Sima ein bis zu 67 Meter hohes Wohn- und Geschäftsgebäude bauen. Auf der anderen Seite der Bahngeleise möchte die Buss Immobilien und Service AG die Ceres-Überbauung mit einem 82 Meter hohen Turm errichten.

Auch diesmal würde ein Teil der SP und der Fraktion der Unabhängigen und Grünen gerne eine Volksabstimmung erzwingen. Für ein Behördenreferendum sind die Stimmen von einem Drittel der anwesenden Ratsmitglieder nötig – das sind je nach Präsenz 12 oder 13 Parlamentarier. Doch bereits jetzt ist klar: Die notwendigen Stimmen werden nicht zusammenkommen.
Umstrittene Begegnungszone

Die Hochhauspläne werden aller Voraussicht nach mit einem überdeutlichen Mehr abgenickt. Viele erhoffen sich eine urbane Entwicklung im Bahnhofgebiet und höhere Steuereinnahmen für die Gemeinde. Im Einwohnerrat wird damit das letzte politische Wort über die beiden Grossprojekte gesprochen. Denn gegenwärtig ist auch niemand in Sicht, der die 500 Unterschriften sammeln würde, die für ein Volksreferendum gegen den Einwohnerratsbeschluss erforderlich sind.

Nach der ersten Beratung im Einwohnerrat vor zweieinhalb Wochen schien es noch, als ob dem Hochhausprojekt am Bahnhof die vorgesehene Begegnungszone zwischen der Bahnhof- und der Zehntenstrasse zum Verhängnis werden könnte. Denn die SVP forderte wie eine knappe Mehrheit der Bau- und Planungskommission, den Entscheid über die Begegnungszone auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Nach ihrem Willen soll der Gemeinderat dazu dem Parlament eine neue Vorlage unterbreiten. Der Grund ist die erwartete Verkehrszunahme im Bahnhofgebiet, zu der auch der Turmbau auf dem benachbarten Häring-Areal beitragen wird. Könne dieser Kompromiss nicht geschlossen werden, müsse das Volk über das Hochhaus abstimmen, tönte es aus den SVP-Reihen.
Linke hoffte auf SVP

Die linke Minderheit, die sich gegen die geplanten Gebäudehöhen wehrt, hoffte deshalb bereits auf eine Allianz mit der SVP. Doch daraus wird nichts: Der Kommissionsantrag dürfte im Parlament klare Zustimmung finden, und damit ist die SVP für ein Behördenreferendum nicht mehr zu haben. Bei der ersten Lesung traten ausser der SVP alle Fraktionen für die Beibehaltung der Begegnungszone ein, weil der Bahnhofplatz dadurch aufgewertet werde. Der Gemeinderat bezog damals noch keine Stellung.

Jetzt zerstreut aber Gemeinderat und Bauchef Rolf Wehrli (FDP) die Bedenken der Parlamentsmitglieder, die eine Begegnungszone befürworten. Für den Ausbaustandard der Strassen und die Geschwindigkeitsregelung müsse der Gemeinderat ohnehin eine Einwohnerratsvorlage ausarbeiten, weil ein Kredit gesprochen werden müsse, erklärt Wehrli. Die Begegnungszone im Bahnhofgebiet müsse schliesslich auch von der kantonalen Verkehrspolizei bewilligt werden. Nach Angaben von Wehrli gehört diese Zone zudem gar nicht zum rechtsverbindlichen Quartierplaninhalt, über den der Einwohnerrat befinden muss. Die Begegnungszone sei bloss im orientierenden Teil des Plans eingezeichnet worden.
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Old January 11th, 2012, 05:05 PM   #135
urbanbasel
Registered User
 
urbanbasel's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Posts: 564
Likes (Received): 181

Pratteln setzt auf Wohntürme statt Siedlungsbrei

In drei Jahren hat das Zentrum von Pratteln ein anderes Gesicht: dann stehen auf Bahnhof-und Industriegeländen drei hohe Türme. Einer davon auf dem Häring Coop-Areal. Dort wird beispielsweise der 75 Meter hohe "Helvetia Tower" gebaut.

Das Baugesuch hierzu wird bald eingereicht. Grossen Widerstand gegen die Bestrebung des Gemeinderates, in die Höhe zu wachsen, gibt es nicht. Prattelns Zentrum wird mit den Wohntürmen aufgewertet, und die Zersiedelung massiv gebremst.

http://www.drs1.ch/www/de/drs1/nachr...lungsbrei.html
urbanbasel no está en línea   Reply With Quote
Old January 11th, 2012, 09:25 PM   #136
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40



In drei Jahren drei Türme. Dann müssen die ja praktisch gleichzeitig wie die Feuerwehr loslegen. Der Bau wird sicherlich gut je 2 Jahre dauern, mit eventuellem Abriss alter Liegenschaften am Bahnhof, buddeln und die Haupbautätigkeit. Wäre ja schön, kann ich mir aber kaum vorstellen, dass dies bei drei Hochhäusern gleichzeitig bei verschiedenen Projekten so ablaufen soll.
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2012, 12:32 AM   #137
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Funktioniert eigentlich bei irgendwem der webplayer von radio drs für die Nachrichten?
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2012, 05:29 PM   #138
hausmeister
Registered User
 
hausmeister's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: basel
Posts: 1,207
Likes (Received): 88

Helvetia Tower (jetz ist die "XY-Tower"-Krankheit auch in unserer Region angekommen...)

hausmeister no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2012, 06:01 PM   #139
curious.sle
Registered User
 
Join Date: Jan 2009
Location: Riehen
Posts: 1,451
Likes (Received): 277

Quote:
Originally Posted by hausmeister View Post
Helvetia Tower (jetz ist die "XY-Tower"-Krankheit auch in unserer Region angekommen...)

Wollte grad den Link zu http://www.aargauerzeitung.ch/basell...ower-118844470 posten wo die neuere (weniger schöne :-( ) Visualisierung des Hochhauses Sichbar ist posten...
curious.sle no está en línea   Reply With Quote
Old January 12th, 2012, 07:45 PM   #140
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40



Ist das der Häring-Hochhaus-Entwurf? Wenn ja, gefällt mir überhaupt nicht.
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
highrise, skyscraper

Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wien | Hochhaus Handelskai 346 | Nicht realisiert michaelII Wien 2 August 24th, 2013 02:08 PM
Pratteln - Baustart auf dem Henkel-Areal superskyper Basel 43 March 22nd, 2013 02:11 PM
Dubai | I-Pod Hochhaus ZZ-II Urban Talk 18 August 2nd, 2009 05:59 PM
München | SV Hochhaus | 103m | Fertig >skyscraper< München 53 December 14th, 2008 09:39 PM
hochhaus kundratstrasse michaelII Wien 2 January 19th, 2005 03:37 PM


All times are GMT +2. The time now is 03:13 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us