Basel | Roche-Campus | 205 m | 178 m | 132 m | Fertigestellt / In Planung - Page 3 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Euroscrapers > Local discussions > Switzerland > Basel


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools Rating: Thread Rating: 38 votes, 5.00 average.
Old November 19th, 2007, 02:33 PM   #41
Lake
Registered User
 
Lake's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Zurich
Posts: 1,489
Likes (Received): 49

Dünkt mich auch so...Die Pharmaindustrie in Basel hat wirklich einen grossen Rückhalt.

Ok. So gesehen hätte Basel aber ohne diese auch fast nichts und ist sich dessen wohl bewusst.
Lake no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old November 19th, 2007, 02:55 PM   #42
rafael162
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 353
Likes (Received): 0

es geht gar nicht nur um pharma, auch die messe oder der euroairport, st-jakobs-park .... und dass basel ohne pharma nichts hat stimmt sowieso nicht. aber die pharma ist halt eine wachstumsbranche die ihre dynamik baulich ausleben muss. basel ist sich dem bewusst und gibt sich kulant. ausserdem haben zwei der forschungsintensivsten unternehmen der welt einfach einen hohen stellenwert für eine stadt wie basel und für jede andere grössere stadt hätten sie dies auch.... ein glücksfall
rafael162 no está en línea   Reply With Quote
Old November 19th, 2007, 10:36 PM   #43
Basel_CH
Registered User
 
Basel_CH's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 2,502
Likes (Received): 40

Quote:
Originally Posted by Lake View Post
Dünkt mich auch so...Die Pharmaindustrie in Basel hat wirklich einen grossen Rückhalt.

Ok. So gesehen hätte Basel aber ohne diese auch fast nichts und ist sich dessen wohl bewusst.
Also dieser Satz ist sowas von undifferenziert...
Erstens Basel hat nicht nur die Pharmaindustrie, sondern auch die Chemische Industrie (Ciba, Clariant, usw) und bspw. die Agro-Chemie (Syngenta). Bei den Finanzinstituten spielt Basel auch eine Rolle (Sarasin, UBS, Coop Bank, usw), wenn auch nicht so eine gewichtige wie Zürich oder GEnf vielleicht. Verkehrstechnisch wird Basel gerade mit dem EuroAirport immer wichtiger. Klar ist Basel gerade von der Pharma-Branche ziemlich geprägt und es wäre eine Katastrophe für die Stadt, wenn es der schlecht gehen würde, sie aber nur auf diese zu beschränken wäre zu einfach, dazu hat das Rheinknie einfach genug anders auch zu bieten. Wär etwa so, als würde man Zürich nur auf die Banken reduzieren.
Basel_CH no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old November 19th, 2007, 11:16 PM   #44
rafael162
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 353
Likes (Received): 0

handel/logistik, versicherungen und medtech nicht vergessen... aber ist zur zeit alles halb so interessant wie die big pharma und ihr nachwuchs
rafael162 no está en línea   Reply With Quote
Old November 19th, 2007, 11:27 PM   #45
U3065
Registered User
 
U3065's Avatar
 
Join Date: Aug 2007
Location: Zurich
Posts: 1,461
Likes (Received): 41

Quote:
Originally Posted by rafael162 View Post
handel/logistik, versicherungen und medtech nicht vergessen... aber ist zur zeit alles halb so interessant wie die big pharma und ihr nachwuchs
Da muss ich auch klar intervenieren.

Neben Pharma (Sandoz, Novartis, Roche, Basilea), gibts auch Biotech (Speedel, Actelion), Nahrungsmittel (Bell, Thommy, Isostar), Medtech (Disetronic, Straumann, Synthess, Mathys), Logistik (Panalpina Welttransport), Banken (Bank Coop, UBS, Sarasin), Chemie (Ciba SC, Lonza, Clariant, Schweizerhall, Syngenta)

Sandoz = Generikatochter von Novartis
Thommy = Tochter Nestle
Isostar = Wander

@ Lake: Basel domiliziert in dieser Statistik warscheinlich über klingendere Namen als Zürich. Das muss hier einfach mal gesagt werden...
U3065 no está en línea   Reply With Quote
Old November 20th, 2007, 09:56 AM   #46
Lake
Registered User
 
Lake's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Zurich
Posts: 1,489
Likes (Received): 49

Quote:
Originally Posted by Basel_CH View Post
Also dieser Satz ist sowas von undifferenziert...
Ich sah das jetzt eher bezogen auf die grossen Bauprojekte. Da stecken ja zumeist tatsächlich Novartis und Co dahinter, die zumeist für Selbstzweck (Bürobedarf) bauen.

Hat natürlich den Vorteil, dass solche Firmen auch mal "klotzen" um sich selber ein Wahrzeichen zu schaffen, aber wirft andererseits die Frage auf, wieso investieren Firmen wie Swissprimesite und Co nicht gleich stark?

Hat wohl beides Vor- und Nachteile.

@U3056
Das glaube ich hingegen weniger
Dazu gibt es auch irgendwo eine Statistik...Die genauen Zahlen weiss ich nicht mehr, aber das Ergebniss davon war ungefähr "von den 100 wichtigsten internationalen Firmen sind 90 im Grossraum Zürich zuhause"
Lake no está en línea   Reply With Quote
Old November 20th, 2007, 10:48 AM   #47
U3065
Registered User
 
U3065's Avatar
 
Join Date: Aug 2007
Location: Zurich
Posts: 1,461
Likes (Received): 41

von den 100 wichtigsten 90 im Grossraum Zürich? Was hast du für Quellen? Im SMI sind ja die 20 wichtigsten vertreten und dort sind folgende Firmen wie folgt domiliziert:

Nestle (Vevey)
Novartis (Basel)
Roche (Basel)
ABB (Baden) => Grossraum Zürich, jedoch nicht Zürich selbst
CS Group (Zürich)
Zurich Financial (Zürich)
Richemont (Genf)
Swiss Re (Zürich)
Syngenta (Basel)
Holcim (Zürich)
Julius Bär (Zürich)
Swiss Life (Zürich)
Swatch Group (Genf / Biel)
Swisscom (Bern)
Nobel Biocare (Zürich)
Adecco (Nyon)
Synthes (Solothurn / Basel)
Baloise (Basel)
Calriant (Basel)
dazu SMIM-Titel....:
SGS Surveillance (Genf)
Givaudan (Genf)
Petroplus (Zug)
Geberit (Rapperswil-Jona)
Logitech (Morges)
Lindt & Sprüngli (Kilchberg) Grossraum Zürich
Lonza (Basel)
Kühne & Nagel (Feusisberg)
Actelion (Allschwil / Basel)
Sonova, ehemals Phonak (Stäfa)
Sulzer (Winterthur)
Sika (Baar)
Schindler (Ebikon / Luzern)
Pargesa (Genf)
Ciba SC (Basel)
Georg Fischer (Schaffhausen)
Panalpina (Basel)
Riteter (Winterthur)
Straumann (Basel)
PSP Swiss Property (Zug)
EFG International (Zürich)
Helvetia Patria (St. Gallen / Basel)
OC Oerlikon (Pfäffikon)
Barry Callebaut (Zürich)
Kuoni (Zürich)
Basilea (Basel)
Vontobel (Zürich)
Kudelski (Lausanne)
Saurer (gehört nun zu OC Oerlikon) (Arbon)
SIG (ebenfalls aufgekauft) (Schaffhausen)

Also das sind hier die 49 grössten Unternehmungen der Schweiz (börsenkotierte) von diesen haben 11 den Hauptsitz in Zürich City
U3065 no está en línea   Reply With Quote
Old November 20th, 2007, 10:52 AM   #48
Lake
Registered User
 
Lake's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Zurich
Posts: 1,489
Likes (Received): 49

Quelle ist wasserdicht, aber bis ich die wieder gefunden habe kanns ne Weile dauern
Lake no está en línea   Reply With Quote
Old January 25th, 2008, 12:21 PM   #49
sämelihülz
Kansas of Elsass
 
sämelihülz's Avatar
 
Join Date: Dec 2007
Location: BASEL (CH) / HAMBURG (GER) / OLTINGUE (FR)
Posts: 1,435
Likes (Received): 16

Neues gebäude auf dem Roche Areal

Die F. Hoffmann-La Roche AG plant am Standort Basel einen Neubau für die Forschung und Entwicklung von neuen Arzneiformen und die Herstellung von Mustern für die klinischen Studien. Die im Bau 97 untergebrachten Nutzungen stellen einen ersten Teil eines zukünftigen Zentrums zur galenischen Forschung und technischen Entwicklungen am Standort Basel dar. Dieses Zentrum soll sämtliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von arzneiformen räumlich zusammenführen.

Im Bau 97 werden kleine Mengen von Proben hergestellt und zwar in Darreichungsformen als feste (Tabletten, Kapseln), halbfeste (Sirupe, Zäpfchen) und sterile Arzneiformen (Vials, Spritzen). Die hergestellten proben werden verschiedenen Tests- und Kontrollserien im Haus unterzogen oder an den Standort Kaiseraugst verschickt, um dort für den Versand in die Studienzentren verpackt zu werden.

Projekt: Roche Areal Basel, TR&D Bau 97
Bauherr: F. Hoffmann - La Roche AG
Architekten: H&Dm


__________________
LMAA

***1893***
sämelihülz no está en línea   Reply With Quote
Old January 31st, 2008, 02:05 PM   #50
rafael162
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 353
Likes (Received): 0

franz b. humer gab in einem interview mit der baz bekannt, dass es bisher keine einsprachen gegen den tower gab. das projekt wird anscheinend von der bevölkerung begrüsst und bleibt somit voll auf kurs. das ist doch eine frohe botschaft, auch im hinblick auf weitere hochhaus projekte.


...............

Wie läufts mit dem Turm?


Genehmigungsverfahren und Projektplanung verlaufen nach Plan. Der Bebauungsplan ist eingereicht und wird noch im Februar öffentlich aufgelegt.


Sind keine Einsprachen eingegangen?


Das Hochhausprojekt wurde bisher sehr positiv aufgenommen. Bis heute sind keine Einsprachen eingegangen.


............
rafael162 no está en línea   Reply With Quote
Old January 31st, 2008, 06:42 PM   #51
raggaman
Registered User
 
raggaman's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Posts: 728
Likes (Received): 29

Quote:
Originally Posted by rafael162 View Post
Sind keine Einsprachen eingegangen?


Das Hochhausprojekt wurde bisher sehr positiv aufgenommen. Bis heute sind keine Einsprachen eingegangen.


............
Da würde ich mich nicht zu früh freuen... Einsprachen werden nicht selten noch am letzten Tag der Frist eingereicht.

Aber wäre natürlich super, wenn das höchste Haus der Schweiz so problemlos ohne eine einzige Einsprache gebaut werden könnte!
raggaman no está en línea   Reply With Quote
Old January 31st, 2008, 07:38 PM   #52
rafael162
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 353
Likes (Received): 0

Quote:
Originally Posted by raggaman View Post
Da würde ich mich nicht zu früh freuen... Einsprachen werden nicht selten noch am letzten Tag der Frist eingereicht.
irgend ein vogel wird sicher noch einsprache erheben. dass bis jetzt noch keine einsprachen eingegangen sind zeigt aber, dass die opposition klein ist und somit sehe ich keine grösseren probleme auf das projekt zukommen.
rafael162 no está en línea   Reply With Quote
Old February 1st, 2008, 01:26 AM   #53
Lake
Registered User
 
Lake's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Zurich
Posts: 1,489
Likes (Received): 49

Quote:
Originally Posted by rafael162 View Post
irgend ein vogel wird sicher noch einsprache erheben. dass bis jetzt noch keine einsprachen eingegangen sind zeigt aber, dass die opposition klein ist und somit sehe ich keine grösseren probleme auf das projekt zukommen.
Hat sich der Basler Heimatzschutz schon zum Projekt geäussert?
Lake no está en línea   Reply With Quote
Old February 1st, 2008, 02:07 PM   #54
rafael162
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 353
Likes (Received): 0

Quote:
Originally Posted by Lake View Post
Hat sich der Basler Heimatzschutz schon zum Projekt geäussert?
nein, ich glaube dieser moment wird noch kommen. die werden sich wohl kaum getrauen dieses wichtige, einmalige projekt zu verhindern und aus eigensucht ev. den wirtschaftsstandort nachhaltig zu schädigen. ausserdem sind weitere hochhausprojekte angekündigt, sie werden zB. auch noch den novartis campus bekämpfen müssen. nimmt mich wunder ob sie das projekt zähneknirschend akzeptieren werden oder ob es ihnen vielleicht sogar zusagt? letzteres würde mich verwundern, denn dieses hochhaus ändert das stadtbild markant und der heimatschutz ist der nostalgie verfallen. aber wir werden ja sehen....
rafael162 no está en línea   Reply With Quote
Old February 20th, 2008, 01:19 PM   #55
sämelihülz
Kansas of Elsass
 
sämelihülz's Avatar
 
Join Date: Dec 2007
Location: BASEL (CH) / HAMBURG (GER) / OLTINGUE (FR)
Posts: 1,435
Likes (Received): 16

Heute in der Baz

500 Meter Fussweg zum Büro im Turm

BASEL. ROCHE LEGT DEN BEBAUUNGSPLAN FÜR SÜDAREAL VOR – UND FÜR EIN NEUES UNTERIRDISCHES PARKING

Aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist ein unterirdisches Parking unter dem Turm selbst.

patrick marcolli

Ende dieses Jahres oder Anfang 2009 soll es laut Matthias Baltisberger so weit sein: Dann will der Standortleiter Basel von Roche das Projekt Bau 1 mit der Baueingabe definitiv lancieren. Bau 1 steht in der Sprache der Roche-Planer für den aufsehenerregenden 550 Millionen Franken teuren und 154 Meter hohen Turm der Architekten Herzog & de Meuron. Er soll zwischen dem bestehenden Hochhaus von Roland Rohn und dem Solitude-Park zu stehen kommen (Bild rechts, unter der Beschriftung «Grenzacherstrasse») und 2012 bezugsbereit sein.

Flexibel. Seit Anfang dieser Woche nun liegt mit dem Bebauungsplan die rechtliche Basis für die Veränderungen auf dem Areal des Pharmamultis auf der Südhälfte des Gebiets beim Baudepartement öffentlich auf. Dieser Plan definiert unter anderem die Baufelder, die Baulinien sowie die Gebäudehöhen und -volumen für das, was die Roche nicht als «Szenarienplan» bezeichnet haben will. Damit möchte sich der Konzern ausdrücklich die Flexibilität aufrecht erhalten, zu welchem Zeitpunkt er welches Gebäude abreisst oder erstellt. Der Zeithorizont der Roche-Arealplanung reicht bis ins Jahr 2025.

Die beiden Arealhälften, die von der Grenzacherstrasse geteilt werden, sollen ein klares Profil erhalten: Während im Norden vor allem geforscht und produziert wird, wird im Süden hauptsächlich die Verwaltung angesiedelt.
2400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden allein in besagtem 42-stöckigen Bau 1 ihren Arbeitsplatz einnehmen. 1700 von ihnen arbeiten bereits an zehn verschiedenen Standorten in der Stadt für die Firma. Sie werden nun im Turm zusammengeführt. «Office Re-Entry» nennt das die Roche. Denjenigen unter den künftigen «Turmbewohnern», die mit dem Auto zur Arbeit kommen, erwartet allerdings ein längerer Fussmarsch: Sie werden vom geplanten unterirdischen Parking am Eisenbahnweg (rechts auf dem Bild) rund 500 Meter zu ihrem Arbeitsplatz gehen müssen. Auch für dieses Parking liegt derzeit der Bebauungsplan auf.
Aus Sicherheitsgründen könne man kein Parking unter dem Turm bauen, sagen die Roche-Verantwortlichen. Sie fürchten sich nicht vor einem möglichen Erdbeben (der Turm soll eine Stärke von 6,9 auf der Richterskala aushalten), sondern vor eventuellen (Auto-)Bombenlegern in der Tiefgarage.
__________________
LMAA

***1893***
sämelihülz no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2008, 01:41 AM   #56
musician
Registered User
 
Join Date: Feb 2008
Location: Basel
Posts: 80
Likes (Received): 1

Wie kommt's?

Ich habe mir mal die aktuelle Planauflage zur Bebauung Südareal der Roche angeschaut und mit Erstaunen festgestellt, dass für das Hochhaus eine maximal zulässige Höhe von 170m festgesetzt wird. In den orientierenden Informationen ist von einer Höhe von "ca. 160m" die Rede...

Wie jetzt??! Hat Roche nicht bereits die definitive Höhe mit 154m angegeben? Aus welchen Gründen wird dann ein solcher "Sicherheitspuffer" in die Bestimmungen eingebaut? Oder haben sich die Planungen nochmal geändert? Wäre schön, wenn jemand Auskunft geben könnte, der sich mit solchen Plänen auskennt.

Hier die Links:

http://www.bd.bs.ch/auflagegegenstan...-suedareal.pdf

http://www.bd.bs.ch/orientierende_information.pdf
musician no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2008, 02:21 AM   #57
sämelihülz
Kansas of Elsass
 
sämelihülz's Avatar
 
Join Date: Dec 2007
Location: BASEL (CH) / HAMBURG (GER) / OLTINGUE (FR)
Posts: 1,435
Likes (Received): 16

In einem PDF Dokument von Roche, als über die Weiterentwicklung des Areals informiert wurde, war sogar von einer Maximalhöhe von 180 Metern die Rede.
Ich denke aber schon das 154 Meter Definitiv ist! Naja schade wurde er "geköpft" aber immerhin, das grösste Hochhaus der CH.
__________________
LMAA

***1893***
sämelihülz no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2008, 12:10 PM   #58
hausmeister
Registered User
 
hausmeister's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: basel
Posts: 1,207
Likes (Received): 88

der bebauungsplan ist ja nichts anderes als eine ausnahme zum baugesetzt. dh, wie auch im baugesetz üblich, werden im bebauungsplan die grenzen allgemein festgelegt. wie letztendlich innerhalb dieser schranken gebaut wird ist eine andere frage.

praktisch gesehen sehe ich es so (korrigiert mich bitte), dass 170m die maximal mögliche höhe des baukörpers ist ohne dass die 45° dachprofillinie auf eine fremde parzelle fällt. so hat man einerseits eine gewisse flexibilität zb. wegen dachaufbauten, anderseits werden so keine fremden grundstücke eingeschränkt.
hausmeister no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2008, 09:45 PM   #59
musician
Registered User
 
Join Date: Feb 2008
Location: Basel
Posts: 80
Likes (Received): 1

Quote:
Originally Posted by hausmeister View Post
praktisch gesehen sehe ich es so (korrigiert mich bitte), dass 170m die maximal mögliche höhe des baukörpers ist ohne dass die 45° dachprofillinie auf eine fremde parzelle fällt. so hat man einerseits eine gewisse flexibilität zb. wegen dachaufbauten, anderseits werden so keine fremden grundstücke eingeschränkt.
Naja, die Darstellung des Schattenwurfs bei Tag-und Nachtgleiche zeigt, dass benachbarte Grundstücke beschattet werden, namentlich die Peter-Rot-Strasse und (abends) die Bergalingerstrasse z.B., allerdings keines während zweier Stunden oder mehr, was anscheinend eine Art Referenz zur Messung der Beeinträchtigung darstellt.

Wegen der zulässigen 170m hab ich mich gefragt, ob sich Roche hier ein Hintertürchen offen hält, um bei Bedarf noch ein oder zwei Stockwerke draufpacken zu können.... z.B für ein öffentlich zugängliches Drehrestaurant *grins*
musician no está en línea   Reply With Quote
Old March 14th, 2008, 10:25 PM   #60
hausmeister
Registered User
 
hausmeister's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: basel
Posts: 1,207
Likes (Received): 88

der lichteinfallswinkel von 45° (entspricht auch der dachprofillinie) hat nicht drekt mit dem schattenwurf zu tun. er bestimmt in erster linie den abstand zum nachbargebäude. dieser abstand muss somit mindestens den abstand des gebäudes selber betragen (wegen dem 45° winkel). der bebauungsplan für den turm schränkt dies zwar ein, jedoch sind nur gebäude auf dem eigenen areal betroffen und somit wird es kaum einwände geben.

hmm, das tönt irgendwie kompliziert...

wie gesagt, man mag mich korrigieren, so präsent ist mir das baurecht leider auch nicht mehr
hausmeister no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
BASEL: Roche Tower Jakob Eastern Europe / Balkans 5 July 7th, 2008 05:50 PM
La Roche Simcity 4 Muyangguniang Game Corner 19 July 22nd, 2005 09:32 PM
La Roche - Royaume Uni du Sud Muyangguniang Rate Your Cities 2 May 28th, 2005 09:57 PM


All times are GMT +2. The time now is 04:40 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us