Wien | Wohnbau | Projekte & Meldungen - Page 24 - SkyscraperCity
 

forums map | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Österreich > Wien

Wien » Wien Talk


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old May 15th, 2014, 12:12 AM   #461
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 19,879
Likes (Received): 8372

Bei den Rögergassen-Bauten muss irgendein Irrtum sein: die Rögergasse ist im 9. Bezirk und ich kenn die einigermaßen, da gibt es solche Hütten zum Glück nicht. Rögergasse 43 ist ein Neubau an der Ecke zur Alserbachstraße, auch nicht grad schön, aber lang nicht so hässlich wie der von dir Gepostete. Rögergasse 24 ist ein wunderschön renovierter Altbau. Bis auf die Ecke bei der Alserbachstr. ist die Rögergasse ein durchgehendes Gründerzeit-Ensemble (und möge das noch lang bleiben!)
(Und: Persönlicher Hinweis eines Sprachsensiblen: geschliffen ist eine Schneide; ein Bau oder eine Mauer wird geschleift. Bitte die Besserwisserei zu verzeihen.)
__________________

Hit_by_the_Neptunes liked this post
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old May 15th, 2014, 12:16 AM   #462
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Die Farbauswahl finde ich teilweise wirklich schlimm, abgesehen von den gestalterischen Elemente, die ja eigentlich nicht existent sind. Auch niedrige EG Zonen machen viel kaputt, wenn der Neubau an einen Altbau anschließt, hier könnte man zumindest mit Farbe die EG-Zone optisch auf eine Fluchthöhe mit der des Altbaus bringen. Man muss sich doch den Bestand ansehen und irgendwie eine Harmonie herstellen. Da geht es nicht mal ums Geld! Vor allem in Meidling sieht es teilweise schon so bunt aus, dass man echt Panikattacken bekommt!

Was wurde eigentlich aus dieser Idee, auch von der gleichen Homepage:



Quote:
DAS NEUE STADTHAUS® als Nachfolger vom Gründerzeithaus (klassischer Altbau)

DAS NEUE STADTHAUS® ist das Ergebnis eines Forschungsprojektes zum Thema „Die Stadt 2020“. Die Studie wurde von der Projektgemeinschaft raith nonconform architektur vor ort gemeinsam mit der TU Wien, Fachbereich Städtebau, durchgeführt und vom ZIT, der Technologieagentur der Stadt Wien gefördert.

DAS NEUE STADTHAUS® bietet Vorteile für Nutzer wie Eigentümer: Hohe Qualität und Flexibilität, lange Lebensdauer und Wertbeständigkeit über Generationen, da es individuelle Lebensformen im Wandel der Zeit berücksichtigen kann. Es ermöglicht eine nachhaltige Verwendung von Wohn-, Büro- und Geschäftsräumen für eine sich rapide verändernde Gesellschaft.

Ausgangspunkt für die Studie war die Aufgabenstellung, zeitgemäße städtische Bauwerke zu errichten, die dem rasanten Veränderungsprozess unserer Gesellschaft gerecht werden. Diese Gebäude sollen den Anforderungen nach wertbeständiger Langlebigkeit, Flexibilität, hoher Lebensqualität, Individualität und leistbaren Kosten entsprechen. Überdies sollte der Desintegration unserer Städte Einhalt geboten werden.

Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von DAS NEUE STADTHAUS® spielt das Wiener Zinshaus aus der Gründerzeit, dessen Qualitäten in diesem Projekt berücksichtigt und unter den Gesichtspunkten von zeitgemäßen Anforderungen und technischen Mitteln bezüglich Ökologie und Tragwerk erweitert wurden.

Einige der in der Studie erarbeiteten Kriterien sind nicht neu, da schon viele Gründerzeithäuser unter Beachtung des Denkmalschutzes saniert wurden. Jetzt liegt eine wissenschaftliche und anerkannte Basis für die Bauprojekte vor und es kann noch fokussierter geplant werden. Es wird auch jetzt schon im Interesse der Investoren großer Wert auf Qualität, Wertbeständigkeit, Verwendung nachhaltiger Materialien, großzügig belichtete Eingänge und Treppenhäuser und die mögliche Durchmischung der Nutzung gelegt.
Ich meine irgendwann muss man sich dann mal zusammenreißen und ein Konzept finden!

Für mich ist das hier das Schlimmste:



Dieses simple Gebäude finde ich z.b gar nicht so schlecht, es passt halt einfach zum Bestand, sieht aus wie ein Gemeindebau 2.0

__________________

mb92 liked this post

Last edited by Hit_by_the_Neptunes; January 25th, 2017 at 11:38 PM.
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 12:26 AM   #463
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Habe es schon korregiert! Es ist natürlich die Römergasse im 16. Bezirk. Keine Ahnung wie ich auf Rögergasse komme, wahrscheinlich weil ich jeden Tag vorbeikomme. Aber du hast Recht, die Straße sieht nicht so aus. Der Neubau an der Ecke zur Alserbachstraße gefällt mir übrigens überhaupt nicht. Zwar ist der ziemlich clean und weiß, aber gerade dort finde ich es ganz schlimm, egal in welcher Form.....

Okay wurden die Gebäude in der Römergasse geschleift? (Hört sich seltsam an!)
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old May 15th, 2014, 12:32 AM   #464
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Das ist übrigens das Gebäude im neunten Bezirk:

Ganz übel! Erdrückend und einfallslos....

Alserbachstraße 26

Vorher:







http://www.bg89.com/projekte/wien/vo...achstrasse-26/
__________________

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 01:15 AM   #465
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 19,879
Likes (Received): 8372

Ja, vor allem, wenn man bedenkt,dass der Vorgänger Teil einer Drreiergliederung war,die jetzt zerrissen ist. Das Haus war leider völlig heruntergekommen, unten war eine Peepshow drin. Repräsentiert leider die Alserbachstarße in ihrer Gesamtheit, die stellt wahrlich kein Ruhmesblatt der Bezirks- und Stadtpolitik dar...
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 01:55 AM   #466
bauaufsicht
Registered User
 
Join Date: Mar 2011
Posts: 3,711
Likes (Received): 2769

Quote:
Originally Posted by Hit_by_the_Neptunes View Post
Habe es schon korregiert! Es ist natürlich die Römergasse im 16. Bezirk. Keine Ahnung wie ich auf Rögergasse komme, wahrscheinlich weil ich jeden Tag vorbeikomme. Aber du hast Recht, die Straße sieht nicht so aus. Der Neubau an der Ecke zur Alserbachstraße gefällt mir übrigens überhaupt nicht. Zwar ist der ziemlich clean und weiß, aber gerade dort finde ich es ganz schlimm, egal in welcher Form.....

Okay wurden die Gebäude in der Römergasse geschleift? (Hört sich seltsam an!)
Römergasse 24 war ein leerstehendes Industriegebäude mit zugenagelten Fenstern aus den 70ern das im Prinzip kein Neubau ist sondern komplett umgebaut wurde und Römergasse 43 war eine ca. 5 Meter hohe Schimmelbudedie seit ewigen Zeiten leer war!
bauaufsicht no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 08:14 AM   #467
[email protected]
Registered User
 
jet2sp@ce's Avatar
 
Join Date: Feb 2006
Location: Vienna
Posts: 809
Likes (Received): 111

Quote:
Originally Posted by Hit_by_the_Neptunes View Post
Das ist übrigens das Gebäude im neunten Bezirk:

Ganz übel! Erdrückend und einfallslos....

Alserbachstraße 26

...
Ganz übel trifft es perfekt! Das glaub ich einfach nicht! Das ist ja Vergewaltigung am Stadtbild.
jet2sp@ce no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 06:51 PM   #468
ozenfant
Registered User
 
ozenfant's Avatar
 
Join Date: Oct 2010
Location: wean
Posts: 631
Likes (Received): 122

Quote:
Originally Posted by [email protected] View Post
Ganz übel trifft es perfekt! Das glaub ich einfach nicht! Das ist ja Vergewaltigung am Stadtbild.
ich wohn ums eck und der quader is wirklich von der übelsten sorte.
man fragt sich, wer sowas in auftrag gibt, wer so was plant, und wer den rotz dann noch bewilligt. da is doch was faul!
neben aller hässlichkeit ist das auch noch "geschäftsschädigend" für die haus/wohnungs/laden-besiter in dem grätzl, sowas wertet die umgebung nicht nur ästhetisch ab.
ozenfant no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 07:27 PM   #469
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Wie gesagt, die Rossau ist wie meine 2te Heimat. Hallo Nachbar übrigens (Ozenfant). Ich mach mir auch Sorgen das die 2 Altbauten rechts neben dem Gebäude Alserbachstraße 26 irgendwann dran glauben müssen.



Auch die Sanierung des Eckgebäudes gefällt mir gar nicht:



Hier in diesem Post habe ich viele Fotos von der Umgebung gemacht, ich hoffe es bleibt auch so!
__________________

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 07:59 PM   #470
belgianBlue
Registered User
 
Join Date: May 2014
Posts: 3,476
Likes (Received): 985

da frag ich mich bei beiden objekten ob der architekt seinen durchfall einfach auf ein papier gegklatscht hat

man kann von der alserbachstraße halten was man will aber die anbindung dort ist top und auch viel fußläufiges da kann ich eine hohe belebte erdgeschoßzone machen da finde ich gute restaurants oder geschäfte die das mieten
zur fasade braucht man eig auch nix sonderlich sagen

trainiere öfter in dem eckhaus bei der friedensbrücke und im büro möchte ich das komische gitter nicht vor der nase haben
belgianBlue está en línea ahora   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 08:34 PM   #471
Dreidecker
Moderator
 
Dreidecker's Avatar
 
Join Date: May 2010
Location: Vienna
Posts: 19,879
Likes (Received): 8372

Die Alserbachstraße ist am Aussterben. Seit Jahren schließt dort Geschäft um Geschäft.
Dreidecker no está en línea   Reply With Quote
Old May 15th, 2014, 08:48 PM   #472
Atarista
Registered User
 
Atarista's Avatar
 
Join Date: May 2010
Posts: 217
Likes (Received): 124

Alserbachstraße 26: ein projekt von Lenikus falls ich mich nicht tauesche...

Aehnliches wurde ja auch in der Rembrandtgasse (1020) verbrochen...
Atarista no está en línea   Reply With Quote
Old May 16th, 2014, 01:57 PM   #473
traveller23
Registered User
 
Join Date: Apr 2013
Posts: 914
Likes (Received): 425

Würg... Aber gut so Fotos zu haben. Das kann man einmal jemand Verantwortlichen zeigen.
traveller23 no está en línea   Reply With Quote
Old May 16th, 2014, 10:34 PM   #474
rheintram
yeah, whatever
 
rheintram's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Posts: 4,109
Likes (Received): 1266

Ich check nicht warum man nicht einfach die Fassaden der unteren zwei Geschosse erhält und damit wenigstens in Grundzügen die Optik des Ensembles in Takt lässt.
rheintram no está en línea   Reply With Quote
Old May 17th, 2014, 01:57 AM   #475
KingNick
Make Wu'bar Great Again
 
KingNick's Avatar
 
Join Date: Sep 2010
Posts: 6,183
Likes (Received): 9078

Wenn ich mir den Rest vom Bau so ansehe; Kostet zu viel Geld, also wie alles, was irgendwie sich positiv für die Optik dieses Kapitalverbrechens auswirken würde.
__________________
Europa per gli europei
KingNick no está en línea   Reply With Quote
Old May 17th, 2014, 10:05 AM   #476
stefanguti
Registered User
 
stefanguti's Avatar
 
Join Date: Oct 2007
Location: VIENNA - AT
Posts: 8,489
Likes (Received): 1224

Meine Devise wäre halt, lieber ordentlich als irgendeine billige Pseudo-Lösung.
Wenn es viel Geld kostet, dann spare ich, berate mit den Bauträgern, mit Financiers, Statikern und allen möglichen Experten, um die Substanz weitgehend zu erhalten.

Nur wenn das nicht geht, als ultima ratio, kann ich mir einen Neubau vorstellen. Aber genau wie bei der billigen Asphaltierung in der Innenstadt wird hier offenbar an der falschen Stelle gespart. Das ist traurig.
__________________
Vienna - Heart of Europe
WARNING! Enjoying this gallery may cause desire to come and experience this city!

Vienna Public Transport Thread

Austrian Subforum
stefanguti no está en línea   Reply With Quote
Old May 17th, 2014, 03:06 PM   #477
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Hier gibt es noch ein paar Fotos vom Wohnhaus in der Kreitnergasse. Das war ja eines der besseren Gebäude auf der vorherigen Seite:

Ist übrigens von BWM Architekten:

http://bwm.at/projekte/kreitnergasse/

Auf Bild Nr5 sieht man das sich der Neubau schon gut ins Ensemble einfügt ohne aufdringlich auszusehen..
__________________

mb92, urbanite1 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old May 27th, 2014, 04:43 PM   #478
bauaufsicht
Registered User
 
Join Date: Mar 2011
Posts: 3,711
Likes (Received): 2769

Ich glaube das hatten wir zwar schon einmal aber da ich heute vorbeigekommen bin und der Baustart kürzlich erfolgte nochmals das Projekt!

Die alte Schraubenfabrik ist bereits zur Gänze verschwunden!

ODO lebt.

Vielfältigkeit bringt Farbe ins Leben. Insgesamt 62 Eigentumswohnungen mit 2 bis 5 Zimmern und 45 bis 120 m² erfüllen individuelle Wohnträume. Ob groß, ob klein - ob Balkon oder Loggia, Terrasse oder Garten - ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie - ODO lebt eben bunt. 56 KFZ-Stellplätze stehen in der hauseigenen Garage im Erdgeschoss zur Verfügung. Um den Hof gruppieren sich Reihenhäuser mit Dachterrassen. Außergewöhnliche Architektur setzt einen besonderen Akzent im Grätzl. Jeder wird wissen, wo ODO lebt.

ODO lebt - miteinander. Der ruhige Innenhof lädt zum Entspannen und die Kleinen zum Spielen ein. Der großzügige Gemeinschaftsraum mit Küche ist mit direktem Hofzugang flexibel nutzbar. Eine Waschküche, ein Überwinterungsraum für Pflanzen und zahlreiche Kinderwagen- und Fahrradplätze sorgen für hohe Alltagstauglichkeit.

Factbox ODO lebt.

Projekt
62 Eigentumswohnungen
2 - 5 Zimmer (45 m² - 120 m²)
Gärten, Balkone, Loggien, Terrassen
56 KFZ-Stellplätze in der hauseigenen Garage im Erdgeschoss
Gemeinschaftsraum, Waschküche
Ruhiger Innenhof

Adresse
Odoakergasse 28 / Nauseagasse 29, 1160 Wien

Entwicklung
PRISMA Zentrum für Wohn- und Lebensraumentwicklung GmbH

Planung und Architektur
querkraft architekten zt gmbh
Johnny Winter

Umsetzung
2014 – 2015









http://www.prisma-zentrum.com/stando...lebt/standort/
__________________

mb92, Hit_by_the_Neptunes liked this post
bauaufsicht no está en línea   Reply With Quote
Old May 28th, 2014, 12:32 PM   #479
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Kooperatives Verfahren "Städtebauliche Entwicklung Wien 11., Freytag-Gründe"



Die vorgeschlagene Höhenentwicklung soll folgende Vorgaben der Stadt Wien berücksichtigen:

– Randzonen: max. Bauklasse II
– Entlang der Simmeringer Hauptstraße: Bauklasse III
– Nördlicher Bereich: Hochpunkt Bauklasse IV vorstellbar

Quote:
In einem kooperativen Planungsprozess soll für das gesamte Areal ein städtebauliches Konzept entwickelt werden. Das Ergebnis des kooperativen Verfahrens stellt ein städtebauliches Konzept als Grundlage für einen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan dar.

Dabei ist darauf Bedacht zu nehmen, dass die Kernliegenschaften selbstständig bebaut werden können und der vorhandene Altbestand auf den übrigen Flächen des Planungsgebietes weiterhin bis zu einer allfälligen Neubebauung in der Zukunft bestehen bleiben kann.

Städtebauliche Qualitätskriterien und das städtebauliche Konzept werden von den PlanerInnen gemeinsam und im Dialog mit dem Kernteam erarbeitet. Expertisen zu Grün- und Freiraum, Verkehrsplanung, usw. werden extern erarbeitet und stehen im kooperativen Planungsprozess zur Verfügung.
Die Eigentümer/Auslober und Nachbarn der großflächigen Kernliegenschaften des Bearbeitungsgebietes (KALLCO, Boden-Invest und Lattenmayer) sind interessiert, eine sinnvollere Nutzung der Liegenschaften zu erreichen, die zukunftssicher ist und der angrenzenden Wohnbebauung und der Struktur des Areals selbst Rechnung trägt.

Das Verfahren soll städtebauliche Lösungen für die derzeit als Betriebsbaugebiet gewidmeten brach liegenden Grundflächen liefern, die als klaren Schwerpunkt leistbaren Wohnbau zum Ziel haben.
Die städtebaulichen Lösungen sollen eine möglichst kompakte, solar optimierte und wirtschaftliche Bebauung mit hohem ökologischem Wohnwert und entsprechendem Grünflächenangebot ermöglichen. Auf die bestehende kleinteilige Gewerbenutzung sowie die Gartensiedlungsstruktur an der Gattergasse ist Rücksicht zu nehmen.

Das Planungs- und Konstruktionssystem SLIM BUILDING CONCEPT® (Patent KALLCO) ist in die Überlegungen zur Konzeption der Baukörper miteinzubeziehen.

Gegenstand des Verfahrens ist weder die Ermittlung eines Gewinners noch die Vergabe eines Planungs-auftrages, sondern ein Ideenfindungs- und Planungsprozess, mit dem in moderierten Workshops die Kompetenz aller Beteiligten zur Erzielung eines bestmöglichen Ergebnisses genutzt werden soll.
http://www.architekturwettbewerb.at/...1401099503.pdf
__________________

mb92 liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Old May 29th, 2014, 09:56 PM   #480
Hit_by_the_Neptunes
User No More
 
Join Date: May 2008
Location: Vienna
Posts: 18,759
Likes (Received): 27821

Friedrich-Engels-Platz/Adalbert-Stifter-Straße 84, 20. Bezirk





http://www.archimedia.at/mbo/index.p...&Itemid=100348
__________________

mb92, bauaufsicht liked this post
Hit_by_the_Neptunes no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Tags
diverse wohnbauten, wohnbau, wohnbau wien, wohnprojekte in wien, wohnungsneubau wien

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 11:49 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us