Berlin-Lichtenberg | Asiatown | In Planung - SkyscraperCity
 

forums map | DMCA | news magazine | posting guidelines

Go Back   SkyscraperCity > European Forums > Deutschsprachiges Wolkenkratzer Forum > Deutschland - Urbane Zentren > Berlin

Berlin » Berlin Talk | Potsdam & Umland


Global Announcement

As a general reminder, please respect others and respect copyrights. Go here to familiarize yourself with our posting policy.


Reply

 
Thread Tools
Old February 10th, 2014, 02:14 PM   #1
SkyBerlin
keep calm
 
SkyBerlin's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Berlin
Posts: 2,551
Likes (Received): 3652

Berlin-Lichtenberg | Asiatown | In Planung

Sie gehören zu den Hauptstädten der Welt - die wirtschaftlich prosperierenden Chinatowns. Daher sind sie auch Vorbild für den Ausbau des DXC, dem asiatischen Zentrum für Handel, Kultur und Tourismus in Berlin.
Etwa 2020 soll der Ausbau zu Asiatown abgeschlossen sein und sich der Standort sowohl zum Zentrum der asiatischen Gemeinde in Deutschland als auch zum interkulturellen Zentrum für die einheimische Bevölkerung und beliebten Touristenziel entwickelt haben.

Eine kulturelle Drehscheibe in Berlin





Vom Großhandelscenter zu Asiatown. Damit erhält Berlin einen weiteren Anziehungspunkt für die Berliner und ihre Besucher aus der ganzen Welt. Neben weiteren Großmarkthallen ist die komplette Infrastruktur einer asiatischen Stadt im Miniformat geplant: viele kleine Läden, ein Kulturhaus, stilvolle Pagoden, Büros für Dienstleister aller Art, ein Freizeit- und Gesundheitszentrum, Gastronomie sowie ein Hotel.

Hier zieht Leben in die Stadt. Parallel dazu werden die Herzberg- und Vulkanstraße beidseitig als Laden-, Einkaufs-, Kultur-, Handels- und Bürostraßen mit Wohnungen für die Handelstreibenden sowie asiatische und deutsche Mitbürger ausgebaut.

Die Weichen sind gestellt

Aus einer alten Industriebrache entsteht also ein neuer Stadtteil, der sich in die städtebauliche Entwicklung Berlins optimal einfügt und verkehrsmäßig bestens angebunden ist.


Dong Xuan Center und Lagenplan des DONG XUAN HAUSES
Bauherr: DONG XUAN GmbH
Herzbergstr. 128-139
10365 Berlin



Asiatown entsteht durch die Erweiterung des bestehenden Dong Xuan Centers und die Integration angrenzender Grundstücke. Die gegenüberliegenden Bauflächen mit dem Umspannwerk, der Tankstelle und der freien Baufläche wird als Wohn- und Geschäftszentrum ausgebaut, so dass sich die Herzbergstraße in eine belebte Einkaufsstraße verwandelt.

Aus Alt mach Neu

Ein Teil der Gebäude auf dem Gelände sind wieder hergerichtet und werden von Dienstleistern genutzt. Die nicht sanierten Gebäude entlang der Herzbergstraße werden einer neuen Nutzung zugeführt. Kernstück bildet das alte Kulturhaus, wo ein neues Kulturzentrum entstehen soll. Daneben entstehen eine Pension und ein medizinisches Zentrum. In der Vulkanstraße entsteht ein mehrgeschossiger Neubau mit eingebauter Markthalle, Büros, Hotel, Gastronomie und Wohnungen. Der Eingang der Markthalle wird sich als werbewirksames Schaufenster der Asiatown präsentieren.

Quellen http://vinagrillente.de/dongxuan/asia-town.html & http://dongxuan-berlin.de/
__________________

mb92, Autostädter, erbse liked this post

Last edited by SkyBerlin; February 10th, 2014 at 08:43 PM.
SkyBerlin no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old February 10th, 2014, 02:22 PM   #2
Maturion
Registered User
 
Maturion's Avatar
 
Join Date: Apr 2010
Location: Bavaria, sometimes considered to be Germany
Posts: 419
Likes (Received): 216

Einerseits finde ich solche ethnischen Enklaven wirklich sehr interessant. Die Chinatown in London ist definitiv eine echte Sehenswürdigkeit. Andererseits bin ich der Meinung, dass sich so etwas natürlich entwickeln sollte. Sonst erschafft man hier ein künstliches Ghetto.

Kann mich mal jemand aufklären, was das bestehende Dong Xuan Center genau ist und wie es dort aussieht?
Maturion no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 02:32 PM   #3
SkyBerlin
keep calm
 
SkyBerlin's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Berlin
Posts: 2,551
Likes (Received): 3652



Das hat sich relativ natürlich entwickelt, da dort die größte Dichte an Vitnamesen in Berlin war und ist. "Lichtenberg gilt als die Hauptstadt der Vietnamesen in Deutschland. Immerhin leben gut 4500 der insgesamt 14000 Vietnamesen Berlins in dem östlichen Bezirk." Hier ein Interview mit dem Geschäftsführer Nguyen van Hien und seine Visionen: http://www.berliner-zeitung.de/wirts...,23446150.html

Und hier noch ein paar Eindrücke vom aktuellen Dong Xuan Center:





__________________

erbse liked this post

Last edited by SkyBerlin; February 10th, 2014 at 04:14 PM.
SkyBerlin no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 
Old February 10th, 2014, 05:31 PM   #4
Kaufmann
Moderator
 
Kaufmann's Avatar
 
Join Date: Mar 2010
Location: DORTMUND
Posts: 3,631
Likes (Received): 6065

Sehr interessantes Projekt für/in Berlin. Die Chinatowns gehören zu den Metropolen wie London oder New York wahrlich dazu. In Berlin haben wir dazu aber doch hingegen schon eine Turktown oder Little Russia
Kaufmann no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 06:11 PM   #5
Autostädter
Registered User
 
Join Date: Nov 2009
Location: Dortmund
Posts: 1,172
Likes (Received): 998

Lichtenberg ist doch Ost-Berlin. Hoffentlich stimmen meine Vorurteile nicht...
Autostädter no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 06:31 PM   #6
SkyBerlin
keep calm
 
SkyBerlin's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Berlin
Posts: 2,551
Likes (Received): 3652

Welche Vorurteile hast du denn?

Last edited by SkyBerlin; February 10th, 2014 at 06:39 PM.
SkyBerlin no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 08:56 PM   #7
black_investigation
Passenger
 
black_investigation's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Location: Berlin
Posts: 353
Likes (Received): 264



wer schonmal da war weiß, dass es mit chinatown in NY oder London nichts gemein hat und lediglich den Charme einer vietnamesischen Baracke ausstrahlt... zwar gibt's dort orientalische Spezialitäten zu günstigem Preis allerdings fragt man sich nach zwei Hallen ob die Läden nicht alle von einem großen Inhaber betrieben werden und die Sachen allesamt von chinesischen Kinderarbeitern in unwürdigen Verhälnissen mit dem Ergebniss einer unterdurchschnittlichen Brauchbarkeit und Anmutung hergestellt werden
__________________
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Underground S**t:!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
http://www.bodupont.com/
black_investigation no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 09:13 PM   #8
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 46,363
Likes (Received): 72083

Das stimmt. Umso begrüßenswerter das Vorhaben, ein urbanes Quartier zu entwickeln. So hatte ich mir das schon länger vorgestellt.

Lichtenberg ist sicher nicht der schlechteste Ort dafür.
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

SkyBerlin liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 09:49 PM   #9
SkyBerlin
keep calm
 
SkyBerlin's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Berlin
Posts: 2,551
Likes (Received): 3652

Quote:
Originally Posted by erbse View Post
Umso begrüßenswerter das Vorhaben, ein urbanes Quartier zu entwickeln.
So sieht's aus. Hoffen wir mal dass auch bald Taten folgen und die dortige Industriebrache langsam verschwindet.
SkyBerlin no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 09:55 PM   #10
SkyBerlin
keep calm
 
SkyBerlin's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Berlin
Posts: 2,551
Likes (Received): 3652

Quote:
Originally Posted by black_investigation
allerdings fragt man sich nach zwei Hallen ob die Läden nicht alle von einem großen Inhaber betrieben werden und die Sachen allesamt von chinesischen Kinderarbeitern in unwürdigen Verhälnissen mit dem Ergebniss einer unterdurchschnittlichen Brauchbarkeit und Anmutung hergestellt werden
Nun ja, die Aussage kann man so gut wie auf alle Großmärkte der Welt beziehen. Was kommt heutzutage nicht mehr aus China.
SkyBerlin no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 11:19 PM   #11
Kleist D
Registered User
 
Kleist D's Avatar
 
Join Date: Jan 2012
Location: Berlin / Germany
Posts: 736
Likes (Received): 2630

Das Gelände liegt viel zu denzentral, eine Chinatown gehört in Zentrumnähe.Wir haben bereits eine brauchbare Ansammlung guter Restaurants und Geschäfte rund um die Kantstraße. Alle Chinatowns die ich bisher gesehen habe ( 5-6 Stück ) wirkten auf mich schmuddlig und runtergekommen.
In Berlin gibt es Asienläden und Restaurants über die ganze Stadt verteilt, in den USA oder Brasilien gibt es ausshalb der Chinatown nur sehr wenige asiatische Restaurants.
__________________

VictorJ liked this post
Kleist D no está en línea   Reply With Quote
Old February 10th, 2014, 11:31 PM   #12
SkyBerlin
keep calm
 
SkyBerlin's Avatar
 
Join Date: Feb 2013
Location: Berlin
Posts: 2,551
Likes (Received): 3652

Wir sind hier in Berlin, da gibt's kein dezentral und alleiniges Zentrum (liegt halt auch daran dass eben nicht nur in Mitte fleißig gebaut wird, sondern auch an den angrenzenden Bezirken und sich somit der Stadtkern immer weiter vergrößert und das "Zentrum" ist für den Berliner der Kiez in dessen er lebt). Es wäre stadtplanerisch auch vollkommen unsinnig und kontraproduktiv alles sehenswürdige und kulturelle nur in Mitte zu verpflanzen, wir sind doch keine Kleinstadt. Des Weiteren ist die Gegend gut und schnell zu erreichen über die Frankfurter Allee/U-Bahn Magdalenen Str. - Bus und diverse Straßenbahnen. Die Gegend weiterentwickeln und ein urbanes Quartier schaffen ist hier das Ziel. Und eine Chinatown gehört nicht irgendwo hingepflanzt, sondern entsteht eben dort wo schon viele Asiaten leben und arbeiten und in diesem Fall ist das eben in der Ecke. Übrigens ist Lichtenberg/Fennpfuhl nach Friedenau der am zweitdichtesten besiedelte Ortsteil Berlins.
__________________

erbse liked this post

Last edited by SkyBerlin; February 11th, 2014 at 12:01 AM.
SkyBerlin no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 04:01 PM   #13
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 46,363
Likes (Received): 72083

Interessant finde ich, dass es neben dem Dong Xuan Center rund um die Herzbergstraße in Berlin-Lichtenberg auch eine "Chinatown" im Westen der Stadt gibt (wie Kleist in #11 anmerkte):

Entlang der Kantstraße in Charlottenburg gibt es eine hohe Konzentration chinesischer Betriebe und Bewohner.

Wiki-Infos dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Kantst...lins_Chinatown

Ein Spiegel-Artikel zur Thematik von Juni 2013: Chinesisches Charlottenburg: Berlins Chinatown im Westen (Tagesspiegel)

Chinesischsprachiger Artikel über die Kantstraße: https://zh.wikipedia.org/wiki/%E5%BA...A4%A7%E8%A1%97
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

SkyBerlin liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 05:03 PM   #14
Ji-Ja-Jot
Used Register
 
Ji-Ja-Jot's Avatar
 
Join Date: Jan 2009
Location: Sydney / Hamburg
Posts: 10,011
Likes (Received): 28424

Schade, dass die Nazis Deutschlands einzige echte Chinatown in St.Pauli plattgemacht haben. Anstatt dort wieder nachhaltug aufzubauen, wie manns hin und wieder rauspusaunt, gibt man den Chinamännern ein nichtsnutziges Gelände in Harvestehude für nen viel zu kleinen Chinagarten... Naja, nochwas wo sich Hamburg von Berlin die Butter vom Brot nehmen lassen wird, weil das Hamburger Stadtmarketing einfach zu dumm zum Kacken ist.
Darum: Asiatown Berlin FTW!
Ji-Ja-Jot no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 07:10 PM   #15
miau
ausgewachsene mörderkatze
 
miau's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 5,487
Likes (Received): 8281

Ich finde den Versuch eine Asia/Chinatown künstlich zu erzeugen, für mehr als fehlgeleitet. Die echten Chinatown waren/sind typische Einwandererghettos und als solche eher temporär, denn normalerweise verlassen die Bewohner diese Viertel, wenn sie sich an die Umgebung angepasst haben. Berlin hat auch seine Einwandererghettos - mit all seinen Nachteilen.

Irgendwie kommt mir diese Idee vor wie Multikulti-Kitsch der übelsten Sorte oder wahlweise wie eine peinliche Provinzposse. Offenbar fanden einige Politiker in ihrem Urlaub die dortigen Chinatowns so hübsch, dass sie sich dachten: "So was wollen wir auch!". Andererseits verdient das 'Dong Xuan Center' den Namen 'Chinatown' nicht. Es ist nichts mehr als eine Ansammlung an Supermärkten in heruntergekommenen Lagerhallen, siehe Bild.



Quelle: http://dongxuan-berlin.de/
__________________
ALLE LIEBEN MIAU!

Autostädter, VictorJ liked this post
miau no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 07:17 PM   #16
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 46,363
Likes (Received): 72083

Langsam Miau.

1.) Wurde das Dong-Xuan-Projekt von Vietnamesen und Chinesen initiiert.
2.) Gibt es in Lichtenberg die höchste Konzentration an Ostasiaten im Osten Berlins.
3.) Ist das ein sehr urbanes Viertel, mit einer der höchsten Bevölkerungsdichten Berlins.
4.) Entwickelt sich das Ganze durchaus natürlich aus einem Großmarktzentrum und ungenutzten Industriebrachen der VEB Elektrokohle Lichtenberg heraus, welches ein erhöhtes Interesse von asiatischen Investoren und Einwanderern erzeugte. Hier wird also nach Bedarf entwickelt, nicht nach romantischen Vorstellungen.

Dass gewisse Rahmenbedingungen für die künftige Entwicklung geschaffen werden, ist doch nur normal im 21. Jahrhundert. Dass sich solche Viertel wie einst im 19. Jahrhundert entwickeln, ist nahezu ausgeschlossen bzw. kann man heute nicht erwarten. Darum geht es ja auch gar nicht.

Also vielleicht doch etwas genauer mit der vorliegenden Entwicklung beschäftigen, bevor du irgendwas rausposaunst. Zumal du doch gar nicht mal so fern dieser Gegend wohnst, dachte ich...
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

SkyBerlin liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 07:19 PM   #17
miau
ausgewachsene mörderkatze
 
miau's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 5,487
Likes (Received): 8281

Ich kenne das Gelände. Da ist NICHTS, was den Namen Asiatown verdient.
__________________
ALLE LIEBEN MIAU!
miau no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 07:25 PM   #18
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 46,363
Likes (Received): 72083

Es ist eben (noch) vor allem eine Industriebrache mit einer Markthalle mit diversen asiatischen Anbietern sowie Mietern in den Gebäuden drum herum. Darum ist es doch nur sinnvoll, bei der bestehenden Nachfrage das Ganze zu einem Entwicklungskonzept zu bündeln. Was ist dort gegen neue Wohnquartiere, Ladenzeilen, Büros, kleine Hotels, Restaurants und ein Kulturzentrum einzuwenden? Deine Kritik scheint mir haltlos Miau.

Oder gehts dir nur darum, dass du gar keine "segregierten" Entwicklungen willst? Dazu wirst du besonders die Asiaten nicht bewegen können, denn sie sind kollektivistisch eingestellt und sind auch besonders gern unter ihresgleichen. Sie nutzen auch gerne solche "Schaukästen" für die Wahrung und Entwicklung ihrer eigenen Kultur, das ist doch spannend. Können sich manche Europäer durchaus was abschauen davon. Sonst gibts überall auf der Welt nur noch monotonen Einheitsbrei mit den immer gleichen Franchise-Läden in sich immer stärker ähnelnden Straßen.
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

SkyBerlin liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 07:34 PM   #19
miau
ausgewachsene mörderkatze
 
miau's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 5,487
Likes (Received): 8281

Ach was, von wegen. Die Asiaten in Berlin sind sehr gut angepasst und leben mit den anderen Ethnien gut zusammen, was auch an der geringen Anzahl Asiaten liegt. Einwandererghettos sind nun mal das Gegenteil von dem, was man erreichen will. Wer mal als Tourist so eine Chinatown gesehen hat, findet sie vielleicht ganz hübsch, vergisst aber dass sie - wie ich schon schrieb - im Normalfall eine Übergangsphase darstellen in der die Einwanderer sich 'aklimatisieren' können. Aus dem Nichts heraus und ohne Not eine - wie du so schön sagst - Segregation zu erzeugen ist Blödsinn. Ich habe nichts gegen ein Shopping-Center etc...
__________________
ALLE LIEBEN MIAU!

Kleist D, VictorJ liked this post
miau no está en línea   Reply With Quote
Old October 19th, 2014, 07:39 PM   #20
erbse
LIBERTINED
 
erbse's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: McLenBurg
Posts: 46,363
Likes (Received): 72083

Ich glaube du verkennst den Effekt der Kristallisation, den Effekt des Clusters. In Düsseldorf etwa wurden mit der Anhäufung von japanischen Firmen seit den 1950ern ungekannte Kräfte freigesetzt. Wo immer mehrere Firmen aus einem Kulturraum zusammen kommen, ergeben sich Multiplikatoreffekte, weit über die lokalen Grenzen hinaus.

Es geht hier überhaupt nicht darum, ein Wohnghetto aus der Traufe zu heben, was du vielleicht im Sinne hattest. Und ansonsten sehe ich persönlich auch keinen allzu großen Reiz in den historischen Chinatowns in aller Welt, aber strukturell wird die Entwicklung in Berlin ja auch merklich anders angegangen.
__________________
GET FREE!
D W F


🔥 Tradition doesn't mean to look after the ash, but to keep the flame alive! 🔥

SkyBerlin liked this post
erbse no está en línea   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 


Reply

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off



All times are GMT +2. The time now is 04:27 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 Beta 4
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.
vBulletin Security provided by vBSecurity v2.2.2 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

SkyscraperCity ☆ In Urbanity We trust ☆ about us