SkyscraperCity banner

1 - 20 of 20 Posts

·
Hoodoo Operator
Joined
·
1,767 Posts
Discussion Starter #1
Ich dachte mir, es fehlt noch ein Thread in dem man auch mal einzelne Berliner Bauten vorstellen oder präsentieren kann.
Egal ob besonders häßlich, besonders kitschig, besonders schön, besonders geschichtsträchtig oder besonders normal.
Schön wäre es, wenn der Grund für den Eintrag genannt und der Bau ausreichend bebildert wird. Ein paar Hintergrundinformationen wären auch ganz nett, sofern vorhanden.
________________________________

Ich möchte mit dem Titania Palast in Berlin Steglitz beginnen. Dieser war weit über die Berliner Grenzen hinaus bekannt.
Der Bau wurde 1928 als eines der luxuriösesten Kinos der Welt eröffnet und ist im Stil der Neuen Sachlichkeit errichtet worden. Die kubistische Architektur ist den amerikanischen Kinos entlehnt, der Turm sowie die Innenräume entsprechen bzw. entsprachen dem ArtDeco. Nach dem 2. Weltkrieg fand hier die erste Berlinale statt und das Kino war bis in die 60er Jahre gut besucht und ein kulturelles Zentrum Steglitzs sowie Berlins. Danach ging es wie mit vielen Lichtspielhäusern bergab und nur mit Glück entkam der Bau durch das Einschreiten der Bewag 1966 dem Abriss.
1995 zog dann wieder ein Kino ein, jedoch fiel dem Umbau der Große im ArtDeco gestaltete Saal zum Opfer, sodass vom ehmals prächtigen Innenraum nichts mehr übrig ist.

kleine Zusammenfassung aus Wikipedia

Der Große Saal


http://www.allekinos.com/BERLIN Titania-Palast.htm


http://www.ansichtskarten-center.de/steglitz/1000-berlin-steglitz-schlossstrasse-titania-palast


Der Turm des Baus hats mir einfach nur angetan. Einfach geil das Teil. Somal eines der wenigen Gebäude mit ArtDeco Elementen in Berlin.












Bilder falls nicht anders angegeben von mir
 

·
neutrum
Joined
·
3,217 Posts
Uebrigens, sei nur kurz angemerkt, ist es auch deshalb erfreulich, wenn Berlin tuechtig waechst. Der Erhalt und Unterhalt vieler Locations wie obiger bleibt dadurch stets wahrscheinlicher. Es gibt ja immer noch oekosozialistische Postwachstumsglaeubige, die staendig gegen Wachstum agitieren, einfach aus den schrumpfenden Staedten und Doerfern nichts gelernt haben - gleichzeitig weigern endlich dorthin zu verschwinden, obwohl genau diese doch ihren Vorstellungen entsprechen. Sie gehen eben irrigerweise von etwas statischem aus - es bliebe einfach alles so. Das widerspricht aber bereits der Physik ...
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,539 Posts
Gute Idee für den Faden! Wobei wir ja auch noch Historische Bauten Berlins haben; da muss das irgendwie abgegrenzt werden (ggf. den anderen in "Vorkriegsarchitektur Berlins" umbenennen, so dass die Trennlinien schärfer sind).

Der Titania-Palast ist herrlich und eines der wenigen Bauwerke Europas, das wirklich im strengen Art Deco gefasst ist. Schade um den Innenraum. Wie siehts denn dort heut aus (Link)?


Da ich gerade damit hantiert habe...
Der Siemensturm, als Landmarke für die Siemensstadt errichtet. Nach einem Entwurf von Hans Hertlein, bereits 1916-1918 gebaut. Knapp 71m hoch.


https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Siemensturm_04.jpg


https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Siemensturm_02.jpg


https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Siemensturm_07.jpg
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,539 Posts

·
Hoodoo Operator
Joined
·
1,767 Posts
Discussion Starter #5
Siemensstadt^^, Macht in jedem Fall was her.
Da kann ich auch noch was aus meinem persöhnlichen Archiv beisteuern.





Zur Straße hin befindet sich eine Art Warteraum, offene Vorhalle mit Bänken.
Im Boden sind Mosaike eingebracht die die jeweiligen Geschäftsbereiche Siemens´s abbilden.











Ein Stückchen weiter die Straße raus Richtung Hauptgebäude denke ich, steht dieses Schmuckstück





Bilder von mir
 

·
Registered
Joined
·
89 Posts
Uebrigens, sei nur kurz angemerkt, ist es auch deshalb erfreulich, wenn Berlin tuechtig waechst. Der Erhalt und Unterhalt vieler Locations wie obiger bleibt dadurch stets wahrscheinlicher. Es gibt ja immer noch oekosozialistische Postwachstumsglaeubige, die staendig gegen Wachstum agitieren, einfach aus den schrumpfenden Staedten und Doerfern nichts gelernt haben - gleichzeitig weigern endlich dorthin zu verschwinden, obwohl genau diese doch ihren Vorstellungen entsprechen. Sie gehen eben irrigerweise von etwas statischem aus - es bliebe einfach alles so. Das widerspricht aber bereits der Physik ...
Gut zu wissen, dass der Energieerhaltungssatz nicht gilt.
Wer simple Akkumulation in Ballungsräumen mit Wachstum verwechselt, wird die Schere, die Provinzen marginalisiert nie los …
 

·
Registered
Joined
·
4,051 Posts


Bilder von mir
Den runden Plomben nach zu urteilen haben wohl ein paar Besatzer versucht den Adler runterzuschießen (einer hat recht gut direkt in die Mitte der Brust geziehlt), da er dem bösen Nazi-Reichsadler extrem ähnlich sieht. Dabei ist es doch eine Gedenkstätte an die Opfer des 1. WK. :(
 

·
neutrum
Joined
·
3,217 Posts
Gut zu wissen, dass der Energieerhaltungssatz nicht gilt. Wer simple Akkumulation in Ballungsräumen mit Wachstum verwechselt, wird die Schere, die Provinzen marginalisiert nie los …
nochmal nachdenken, danach Wiedervorlage ...


Berlin / Hohenneuendorf /Himmelspagode ...
 

·
Hoodoo Operator
Joined
·
1,767 Posts
Discussion Starter #9
Ich hatte mich vor ein paar Wochen mal fotografisch an das Bauhaus Archiv gewagt.
Der Bau wurde 1979 nach einem stark abgewandelten Entwurf von Walter Gropius errichtet und beinhaltet die weltweit umfangreichste Sammlung der Bauhausschule.
Ziemlich faszinierendes Gebäude, so wie viele Perlen in der Nachbarschaft. Die Villa von der Heydt, das Shellhaus, die Neue National Galerie...


Berlin - Bauhaus Archiv by tom_stromer, on Flickr


Berlin - Bauhaus Archiv by tom_stromer, on Flickr


Berlin - Bauhaus Archiv by tom_stromer, on Flickr


Berlin - Bauhaus Archiv by tom_stromer, on Flickr

Und noch ein paar schöne Aufnahmen von Anderen:


Bauhaus in Berlin by Rich007, on Flickr


Bauhaus Archiv by BBB3viz, on Flickr


Berlin Bauhausarchiv, Kastanienallee, Landwehrkanal by Wolfsraum, on Flickr
 

·
Banned
Joined
·
973 Posts
^^ Das ist kraß, bin da vor einiger Zeit mal vorbeigekommen und natürlich sofort drauf aufmerksam geworden als Architektur-Junkie. Habe mir dann gedacht, daß das wohl ein progressiver Bau aus den 50ern sein könnte. :) Vor allem deshalb, weil ich mir solche Fenster in den 20ern noch nicht vorstellen konnte.

Die klassische Moderne ist schon geil. So etwas bräuchte Berlin viel mehr. Auch die schlichteren Wohnbauten finde ich richtig cool.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,539 Posts
Auch ein spannendes Teil:

Wohnturm Spandauer Berg.
Der ehemalige 1909–1910 errichtete Wasserturm Westend in Charlottenburg (Architekt: Heinrich Seeling),
der 2011 in ein Wohnhochhaus umgebaut wurde.


https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wasserturm_Westend_(09020487)_001.jpg?uselang=de


Berlin Westend, ehemalige Wassertürme by micharl_be, auf Flickr


Berlin Westend, ehemalige Wassertürme by micharl_be, auf Flickr


Berlin-Westend, Spandauer Damm, 2011 by Thomas Lautenschlag, auf Flickr

Fernansicht:

Wasserturm by V. Raddy, auf Flickr

Den Anbau hätte man vielleicht harmonischer gestalten können, oder auch konsequent-durchgestylter (gläsern?).
Aber vielleicht sind das eher mittelpreisige Wohnungen. Die Spitze ist delikat, da würd ich gern mal hoch.
 

·
Registered
Joined
·
423 Posts
Internationales Handelszentrum

Ein Video als Hommage an das nicht mehr aus der Skyline wegzudenkende, 93m hohe Gebäude im Herzen der Stadt.

Gab es ein World Trade Center in Ost-Berlin? Das Internationale Handelszentrum (IHZ) wurde ab 1978 zur Adresse für westliche Firmen in der damaligen DDR. Gebaut von der japanischen Kajima Corporation ist das IHZ heute im Bestand der WBM GmbH. Die junge Japanerin Noriko besucht das höchste Haus an der Berliner Friedrichstraße. Im Film trifft sie auf Mieter, Macher und Geschichte.



Das Video ist schon von 2011, manchmal etwas komisch gemacht aber recht informativ. Mich fasziniert das Gebäude schon immer, es gibt aber recht wenig Videos und Bilder über das Gebäude selbst. Im YouTube Video hier wenigstens etwas.

Wer interessiert ist kann auch meine veraltete nicht mehr aktualisierte Website besuchen, wo ich das IHZ auch kurz vorgestellt habe.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,539 Posts

·
Banned
Joined
·
38 Posts
Dieses sollte eines der Vorbilder für den Berliner Hochhausbau sein, denn es gilt als erstes richtiges Hochhaus der Stadt und zeigt den regionaltypischen Expressionismus:
In der Tat. Das meinte ich mit meiner Kritik am Kollhoff-Turm. Wie toll wäre eine postmoderne Variante des deutschen Backstein-Expressionismus gewesen. Ein Kollhoff-Turm ist okay, aber es sollten nicht noch mehr dieser amerikanischen Türme sein.

Das DeutschlandUllsteinhaus :) war übrigens über 30 Jahre lang das höchste Hochhaus Deutschlands. Kaum zu glauben.

Man muß wohl wirklich noch 20 oder 30 Jahre warten, bis man in Berlin den Mut hat, Gebäude wie das Karstadt am Hermannplatz zu rekonstruieren. Bis man wieder eine vernünftige Unbefangenheit hinsichtlich der Historie hat.

"Max und Moritz" ist schon mal ein guter Anfang. Ein deutlicher Bezug zur klassischen Moderne. Auch High Park.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,539 Posts
1 - 20 of 20 Posts
Top