SkyscraperCity banner

1 - 20 of 312 Posts

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #1
Über die Hochhäuser wurde ja schon viel diskutiert, der Bezirk wollte sie ja teilweise verhindern. Wie ist denn nun eigentlich der Stand bei diesem Hochhaus gewesen?

Hier mal ein paar Visualisierungen, auf die ich gerade gestoßen bin.






©gbp Architekten
 

·
Registered Berliner
Joined
·
3,408 Posts
Der Turm darf ... Und sollte vll auch ein reiner Glasturm sein. Bedonders den ersten mit den Rundungen find ich ganz ordentlich.
 

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #3
Auf deren Homepage ist außer dem Shoppingcenter bisher noch nichts weiter zum Hochhaus zu finden, welches ja 135m hoch werden könnte, wenn sich daran nichts geändert hat.
 

·
Registered
Joined
·
1,113 Posts
Es gibt keine konkreten Planung dazu.Diese Info stammt aus der Zeit,wo das mit dem Einkaufszentum konkreter wurde.

Es gibt aber noch ein anderes HH mit 110 Metern in Planung in der Nähe.

Der Bezirk macht sich sowieso lächerlich,entweder es darf was gebaut werden oder eben nicht.Aber sie warten ja immer bis es richtig konkret wird und schon fast im Bau ist,dann kommt die Meldung:Bezirk will HH verhindern.
 

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #5
Der Bebauungsplan steht aber und die neuen Eigentümer werden wohl kaum freiwillig darauf verzichten.
Hätte der Bezirk denn überhaupt eine Chance? Es wurde ja schon einmal verkündet, dass der Bezirk gewisse Hochhäuser verhindern wolle, aber wirklich sicher verabschiedet hat man sich damals glaube ich nur vom Hochhaus gegenüber des Treptowers, oder?
 

·
keep calm
Joined
·
2,561 Posts
Hätte der Bezirk denn überhaupt eine Chance?
Sofern der Bebauungsplan steht: nein. Sie versuchen es natürlich trotzdem um ihren Wählerkreis zu befriedigen und auf Stimmenfang zu gehen.
 

·
Registered
Joined
·
869 Posts
Sofern der Bebauungsplan steht: nein. Sie versuchen es natürlich trotzdem um ihren Wählerkreis zu befriedigen und auf Stimmenfang zu gehen.
Der Bebaungsplan ist ein demokratisches Instrument. Im Grunde genommen zeugt es von einer bedenklichen Geisteshaltung wenn man meint, man könne einmal getroffene demokratische Entscheidungen immer wieder anfechten. Es sei denn, es gab gravierende Fehler bei seiner Erstellung und es wurde gegen Gesetze verstoßen.

Bei solchen Debatten fällt mir auf, dass sich Städte oft in ihrer Selbstwahrnehmung anders präsentieren, als sie von außen wahrgenommen werden. Berlin hält sich für dynamisch und ständig in Veränderung begriffen. International betrachtet erinnern solche Possen doch eher an die behäbige Schweiz als an das Bild einer vibrierenden Metropole.
 

·
Registered
Joined
·
905 Posts
... nette Visualisierung, das Projekt in die "proposed Highrise" Sektion zu stellen, finde ich aber unpassend, da es keinerlei Neuigkeiten oder Hinweise auf eine Realisierung des Projektes gibt. Bei all den Hotel, Wohn und Bürobauten, die in den letzten Jahren realisiert worden sind oder noch ausstehen, ist es eigentlich erstaunlich, dass sich an der Warschauer Brücke noch nichts tut. Zumal es berlinweit einer der wenigen Standorte ist, wo man explizit so eine Höhe angehen darf. Ich vermute, dass das Mietniveau in der Gegend zu niedrig und der Standort zu dezentral ist.
Es gibt mittlerweile etliche Projekte in Berlin, bei denen dreistellige Millionensummen investiert werden. Wäre doch zu wünschen, dass hier jemand ~ 200 Mio € übrig hätte.
 

·
keep calm
Joined
·
2,561 Posts
Ich vermute, dass das Mietniveau in der Gegend zu niedrig und der Standort zu dezentral ist.
Das Mietniveau in Kreuzberg/Friedrichshain zu niedrig? :? Das bezweifel ich ganz stark. Und zu dezentral? Dezentral von was? :? Der geografische Mittelpunkt Berlins liegt übrigens in Kreuzberg (Alexandrinenstraße 12–14).
 

·
Registered
Joined
·
905 Posts
... das Mietniveau im Büromarkt. Es wird kolportiert, dass bei den MS Büro Neubauten 11-14 € NKM / m² gezahlt werden. Für ein ambitioniertes, vollverglastes 135m Hochhaus dürfte das zu wenig sein.

Und dezentral meint, es liegt nicht in den Geschäftszentren und nicht im Zentrum der Stadt. Ob der geografische Mittelpunkt in Kreuzberg liegt, spielt dabei keine Rolle. Und die Alexandrinenstraße ist dort auch nicht direkt um die Ecke.
 

·
keep calm
Joined
·
2,561 Posts
Und dezentral meint, es liegt nicht in den Geschäftszentren und nicht im Zentrum der Stadt.
Da Berlin polyzentristisch ist und Unternehmen überall in der Stadt verteilt sind, ist der letzte Punkt wohl eher zu vernachlässigen.
 
  • Like
Reactions: trance-x

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #12
Ich habe mal aus dem Bekanntenkreis gehört, dass z.b. Zalando weiter expandieren will und womöglich sogar an einem großen Standort andere Standorte zusammenfügen will.
Ähnlich wie Rocket Internet könnte man so ein ganzes Hochhaus belegen. Konkretes dazu habe ich auch nicht gehört, aber ich kenne da ein paar Leute bei Zalando und dieses Thema soll im Raum stehen.

Wer weiß, vielleicht kommt hier noch eine Überraschung, in der Gegend ist man ja schon ziemlich stark vertreten. ;)

Aber auch anderes wäre denkbar, der Bebauungsplan steht und ich bin überzeugt, dass der neue Eigentümer bereits mögliche Pläne und Nutzungskonzepte und Angebote von Interessierten prüft.
 

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #13
Laut Berliner Zeitung gibt es für das Hochhaus offenbar noch keine Interessenten, jedoch werden langsam die Baugrundstücke knapp und das Hochhaus hier zählt schon fast zu den letzten "freien" Baugrundstücken, an denen der Baustart in den nächsten 1-2 Jahren noch nicht geplant ist.

Quelle: Berliner Zeitung
 

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #14
Bin gespannt wann es die ersten Visus des 135m Turms gibt ... Gibt es denn schon einen Investor oder einen Wettbewerb oder generell genauere Pläne?
Hier wird man sich wohl noch etwas gedulden müssen. Der Freo Gruppe gehört das Grundstück jetzt glaube ich erst einmal. Ob sie selber etwas realisieren wollen, oder verkaufen wird man sehen.
 

·
neutrum
Joined
·
3,217 Posts
vermutlich blockieren im Background wieder Gruene, Linke usw. nach Leibeskraeften mit ihrem wertlosen ideologischen Muell, der bisher alles verschlechtert hat und mitnichten verbessert ... dem Crap ist auch zu verdanken, dass das Mercedes-Hochhaus niedriger als Living Levels ist, was total unaesthetisch ist ... Antikapitalismus halt ...
 

·
Registered
Joined
·
223 Posts
Berliner Morgenpost wieder mit einem großartigen interaktiven Teil:

Berlins neue Skyline

Wie die Innenstadt seit 1990 gewachsen ist – und wie sie in Zukunft aussehen soll. Eine Entdeckungstour in 3D.

Hier entlang: http://interaktiv.morgenpost.de/berlins-neue-skyline/
Danke, schoen mal die Wirkung der diversen Projekte interaktiv mit den Filtern begutachten zu koennen.
Bin allerdings ueberrascht, ueber den angeblich geplanten 172m Tower an der Warschauer Strasse zu lesen.
Gibt es da konkretere Planungen, Interessenten etc?
Das waere ja ein Wolkenkratzer fast um die Ecke meines alten Wohnorts und spontan koennte ich mir diese Hoehe bei ansprechender Architektur dort gut vorstellen :eek:kay:
 

·
Registered
Joined
·
344 Posts
^^

Der Turm an der Warschauer Straße ist mit 135m Höhe vorgegeben. Ich glaube, die 172 Meter ergeben sich aus der Höhe über dem Meeresspiegel. Die Stadt liegt müsste demnach dort ca. 37m über dem Meer liegen, das kommt ungefähr hin.

Eine gleichwertige Diskussion hatten wir schonmal zum geplanten Hochhaus südlich des Postbahnhofs, dass mit 118 m vorgesehen ist, aber irgendwo mit fast 150 m aufgeführt wurde, ebenfalls mit Dachkante über Meereshöhe als Referenz.
 

·
Registered
Joined
·
223 Posts
Ernsthaft? Wer verzapft denn so etwas als Referenz die Meereshoehe anzugeben. Die ist doch fuer die Beurteilung eines Baus so unerheblich wie sonst nichts.
Demnach koennen wir uns also hier mehrerer Gebaeude ruehmen, die hoeher in den Himmel ragen als der komplette Bestand von Berlin (Fernsehturm ausgenommen)
Und was koennen die Muenchener erst stolz sein, ganz zu schweigen von den Bewohnern Quitos?

Nein, im Ernst, da glaube ich dann eher an eine eventuelle Verwechslung mit den Angaben vom Estrel (auch wenn das hoehenmaessig um 4m daneben geht ;))
Wie auch immer, 135m waeren ja auch schon eine ordentlich landmark an der Stelle.
 

·
keep calm
Joined
·
2,561 Posts
Ich habe die 172 Meter eher als die Maximalhöhe verstanden, bis zu welcher an dieser Stelle gebaut werden darf. Ob ein Investor dort so hoch bauen will, ist dann nochmal 'ne andere Kiste.
 

·
Moderator
Joined
·
15,731 Posts
Discussion Starter #20
Im Bebauungsplan V - 3 ist von maximal 135m die Rede und dieser Bebauungsplan ist nach wie vor festgesetzt. :)
 
1 - 20 of 312 Posts
Top