SkyscraperCity banner

1 - 20 of 1312 Posts

·
Moderator
Joined
·
15,772 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)
Aktueller Eingangspost mit aktuellen Visualisierungen























Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Hines-Geschäftsführer Christoph Reschke präsentieren den Gewinner-Entwurf von Frank Gehry.



_______________________________________________________________________________________________________



So, hier nun ein eigener Thread für das geplante Hines-Hochaus!

Dem Baustadtrat liegen bereits konkrete Bebauungspläne vor, so hieß es auf Anfrage.

Das weitere Verfahren soll wie folgt aussehen:


geplante Verfahrensschritte:




1. öffentliche Auslegung 01/02 2013

2. Verhandlung städte-baulicher Vertrag Festsetzung 2. Halbjahr 2013

3. Realisierungswettbewerb 2013


Quelle: http://www.parlament-berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17-0731-v.pdf

Fazit: Es deutet alles darauf hin, dass es dieses oder nächstes Jahr mit dem Bau losgeht.

Mehr Infos unter:

http://www.hines.com/home/default.aspx

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/b-planverfahren/de/oeffauslegung/1-b4a-3/

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/staedtebau-projekte/alexanderplatz/de/realisierung/hines/index.shtml



Quelle und ©: Berliner Zeitung

Es ist eines von den geplanten Hochhäusern am Alexander Platz:



Quelle und ©: Tagesspiegel



Quelle und ©: Tagesspiegel
 

·
Moderator
Joined
·
15,772 Posts
Discussion Starter #3 (Edited)
Heute ganz aktuell, die Überarbeitung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bezüglich des Hines-Hochhauses und des dazu gehörigen Bebauungsplans I-B4a-3:


Bebauungsplanverfahren der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Bebauungsplan I-B4a-3 im Bezirk Mitte, Ortsteil Mitte
(Hochhausturm am Alexanderplatz)


Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGesetzbuch

- 25. März bis einschließlich 30. April 2013 -

Das Verfahren wird gem. §13a des Baugesetzbuches als beschleunigtes Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 des Baugesetzbuches durchgeführt.

Geltungsbereich siehe Karte (rechts).

Ziel und Zweck der Planung
Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Komplettierung der Sockelbebauung mit Errichtung eines Turmhochhauses in veränderter Lage.




Quelle und ©: SenStadt



Quelle und ©: SenStadt



Quelle und ©: SenStadt

Mehr Infos:

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/b-planverfahren/de/oeffauslegung/1-b4a-3/
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,541 Posts
Super, vielen Dank! :applause:
 

·
Moderator
Joined
·
15,772 Posts
Discussion Starter #6
Nach Angaben des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) steht für das geplante neue Hochhaus am Berliner Alexanderplatz ein Architektenwettbewerb kurz bevor.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres kündigte der US-amerikanische Investor Hines an, an der Ostseite des „Alex“ ein etwa 150 Meter hohes Gebäude mit rund 400 Apartments bauen zu wollen. Der erste Spatenstich für das Projekt soll im Jahr 2013 kommen, ausstehend sei den rbb-Angaben zufolge allerdings noch eine geringfügige Änderung des Bebauungsplans.
Hines treibt diese Pläne nach Recherchen des rbb weiter voran. Der Baustadtrat des Bezirks Mitte, Carsten Spallek (CDU), sagte, ihm lägen inzwischen die konkreten Pläne vor. Er rechnet damit, dass der erste Spatenstich 2013 erfolgt.


Quelle: http://immobilien.mapolismagazin.com/hochhaus-am-alex-deutschland-berlin
 

·
keep calm
Joined
·
2,561 Posts
Schön dass es da bald losgeht. Wobei mir am Alex auch noch etwas höhere Bauten besser gefallen würden, also schön durchmischt... aber 150 Meter ist ja dort die Grenze und höher darf nicht gebaut werden, oder?
 

·
Registered
Joined
·
6,004 Posts
Super super super! Toller Thread und grandiose Nachrichten!

In deinem ersten Post ist aber noch eine alte Grafik mit den 12 Alexanderplatz Hochhäusern. Das wurde mal geändert, von den geplanten Hochhäusern sind noch 10 Standorte geblieben.
 

·
Registered
Joined
·
4,056 Posts
Matt: Das will wirklich niemand wissen, was in deiner Hose beim Anblick von Phallussymbolen los ist... :|
Lol, Matts post kam mir auch arg seltam vor. Im englichsprachigen Netz (z.B. in diversen Gaming-Foren, wo ich oft unterwegs bin) schreiben sie den lieben langen Tag ja nichts anderes, als von allem möglichen nen "boner" oder "hard-on" zu bekommen (bei Games, neuen Trailern, bei was auch immer...). Das nimmt man schon gar nicht mehr Ernst. Nur es mal auf Deutsch zu lesen...ist irgendwie ungewohnt...

Ich freue mich auch auf den Turm! Der Alex muss nach und nach modern aufgewertet werden. Ein verstaubtes, touristisches Relikt der 60er zu sein, geht mittlerweile einfach nicht mehr für einen der prominentesten und wichtigsten Plätze der Stadt. Hoffentlich folgen auch die anderen Türme ganz bald.
 

·
Hoodoo Operator
Joined
·
1,767 Posts
[...]


Quelle und ©: BZ
Worst Case unter allen Entwürfen: eine Glasbox.
Lassen wir uns überraschen. Weiss momentan auch so richtig nicht was wirklich optimal von der Architektur her wäre. Kollhoff ... irgendwas Steinernes x).
 

·
Moderator
Joined
·
15,772 Posts
Discussion Starter #13
Weiter oben habe ich ja ein Beispiel für ein ähnliches Projekt von Hines gezeigt, bzw. sieht dieser Turm von den Proportionen genauso wie auf den Visualisierungen am Alexander Platz aus und ist auch ein "Glaskasten".

Da dieser Bau grob sich an dem Bau von "die Mitte" / Saturn orientieren muss, ist damit der SPielraum schonmal etwas beschränkt.
 

·
Hoodoo Operator
Joined
·
1,767 Posts

·
LIBERTINED
Joined
·
46,541 Posts
Ja, etwas wie der Opernturm (UBS) in Frankfurt wäre durchaus angemessen.

Wobei ich mir am Alex noch einige Rücksprünge dazu wünschen würde.

Etwas wie das Beisheim-Center oder der Kollhoff-Tower am Potsdamer nur mit Alex-Sandstein-Fassade á la Kaufhof, das wäre optimal. Eine Glasbox wäre eine Katastrophe!
 

·
Banned
Joined
·
973 Posts
Da dieser Bau grob sich an dem Bau von "die Mitte" / Saturn orientieren muss, ist damit der SPielraum schonmal etwas beschränkt.
Autostädter said:
Wieso muss er das? Das Ding ist mega hässlich. Auf den Turm, wie er da zu sehen ist, kann ich gut verzichten. Der Sockel ist ja schlimm genug...
Ja los, dann macht mal Vorschläge, wie man dieses Problem mit dem Sockelbau lösen kann. Ich kenne mich da mit Optionen nicht so richtig aus. Wie ist es mit der Möglichkeit, die Fassade vom Saturn einfach umzugestalten? Aber das fällt wohl flach so kurz nach der Fertigstellung. Da wird sich der Turm wohl oder übel erst mal mit dem jetzigen Sockel vertragen müssen.

Kann man da irgendwas postmodern-spaciges machen, wo der Turm im Prinzip klassisch und steinern ist und im unteren Bereich irgendwie den Saturn zitiert? Die Sandsteinplatten am Saturn wären eine Möglichkeit, aber es sieht ja wohl so aus, daß da ein billiger Glaskasten hinkommt. Bei dem Sockelbau haben wir nichts anderes verdient.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,541 Posts
Ich denke, wenn man beim Hines-Hochhaus Kollhoff oder Patzschke nur machen lässt, dann wird schon etwas Großartiges herauskommen, das dem Platz angemessen ist. :)
 
1 - 20 of 1312 Posts
Top