SkyscraperCity banner
Status
Not open for further replies.
1 - 20 of 100 Posts

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #1 ·

Should Germany focus less on austerity and more on reforms? - CNN


Zitat:
Despite all the attention lavished on the Greek election, the outcome barely registered in Europe’s financial markets. Everyone knows the eurozone’s fate won’t be decided by the shimmering Aegean Sea, but in drizzly Berlin.

Rettung des Euro -Süddeutsche

Zitat:
Die Zukunft des Euro wird in Berlin entschieden und nirgends sonst. Nur Deutschland kann den Großteil der Lasten tragen, die mit der Rettung des Euro verbunden sind.

All roads lead to Berlin - The Globe and mail (Canada)

&

Germany can't save Europe on its own -CNN

Zitat:
It is true that Germany is the pivot in the euro game. Nothing happens if Germany does not consent. But the reverse is not true. If Germany wants something, it does not necessarily happen. That's where the problem of German leadership starts.
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #3 · (Edited)
Mit großer Macht kommt große Verantwortung.

Berlin trägt Sie und wird dafür respektiert, europaweit, global. Der hauptstädtische Regierungsapparat der größten Volkswirtschaft in Europa genießt seit nunmehr einigen
Jahren allerhöchste Anerkennung.

Germany as Viewed by Other EU Member States - PDF

Zitat:
In the heavily intergovernmentalised setting of EU
decision-making today, there is talk of a “constant German EU Presidency”, which
calls for a degree of inward coordination and outward-looking consultation from
Berlin.

Germany
Country Approval2011, Disapproval2011,DK/Refused2011,Approval2006*,% Swing2011-2006
Netherlands 72% 9% 19% 72% ±0%
Hungary 69% 6% 25% 54% +15%
Finland 68% 13% 19% 68% ±0%
Lithuania 59% 10% 31% 54% +5%
France 59% 15% 26% 43% +16%
Luxembourg 59% 19% 22% 71% -12%
Denmark 58% 11% 31% 49% +9%
Slovenia 58% 15% 27% 63% -5%
Spain 58% 16% 26% 23% +35%
Romania 57% 6% 37% 53% +4%
Austria 56% 22% 22% 58% -2%
Bulgaria 55% 8% 37% 57% -2%
Estonia 53% 11% 36% 49% +4%
Slovakia 53% 14% 33% 14% +39%
Ireland 53% 15% 32% 49% +4%
Latvia 49% 15% 36% 58% -9%
Belgium 47% 15% 38% 47% ±0%
Czech Republic 47% 15% 38% 45% +2%
United Kingdom** 43% 11% 46% 42% +1%
Italy 42% 17% 41% 29% +13%
Poland 42% 24% 34% 32% +10%
Sweden 34% 11% 55% 33% +1%
Portugal 30% 15% 55% 29% +1%
Cyprus 28% 24% 48% 32% -4%
Malta 23% 6% 71% 23% ±0%
Greece 21% 66% 13% 38% -17%

Germany’s image is an assessment of the country’s relative standing vis-à-vis other major
powers. Besides Germany, the Gallup World Poll also asks respondents to assess the job
performance of the leadership of other major European players such as France and the UK.

Table 2 summarises the approval rates for the year 2010 – the last wave for which comparable
data are available for all three powers.

Approval for Germany, France and the UK (2010)
Country Germany, France, UK
Netherlands 70% 47% 49%
Finland 66% 51% 51%
Hungary 66% 50% 53%
Denmark 63% 39% 41%
Slovenia* 62% 39% 32%
France 58% 36% 32%
Luxembourg 57% 39% 31%
Lithuania 57% 41% 52%
Romania 55% 47% 43%
Bulgaria 54% 45% 43%
Austria 53% 29% 27%
Spain 50% 46% 33%
Czech Republic 50% 43% 49%
Ireland 49% 43% 46%
Slovakia 47% 40% 37%
Latvia* 44% 32% 31%
Germany 43% 40% 30%
United Kingdom 43% 33% 45%
Estonia* 42% 38% 34%
Italy 38% 28% 26%
Sweden 38% 23% 29%
Poland 37% 37% 39%
Portugal 30% 23% 19%
Belgium 28% 23% 19%
Cyprus 26% 29% 21%
Malta 23% 18% 17%
Greece 23% 36% 21%
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #4 ·
Faszinierendes Deutschland Porträt eines amerikanischen Veteranen Journalisten.
Der Mann spiegelt mein Verständnis nahezu 1:1 ....

Vorbild Deutschland: Ein Amerikaner entdeckt das deutsche Industriewunder - Handelsblatt

Zitat:
Es ist eine Frage der Identität: Was wird Deutschland, die neue, starke, wiederauflebende und mächtige Nation im Zentrum Europas, im 21. Jahrhundert sein? Wie kann es der "Big Boss" sein, ohne dabei groß zu tun? Wie wird Deutschland Europa führen?

Diese Frage ist historisch angsteinflößend. Kanzlerin Merkel wird gnadenlos in den europäischen Medien attackiert, einmal als Nazi, dann wieder als Terminator. Die alten kulturellen Dämonen wie die Ängste Deutschlands oder Stereotypen über die Griechen werden zum Lösungsmittel, das den Leim langsam auflöst, der die Union zusammenhält.

Aber dennoch erwarten alle, dass Deutschland Europa rettet. "Ein Deutscher in Europa zu sein ist so wie ein Amerikaner in der Welt zu sein", beklagte sich ein Bekannter von mir aus Berlin. "Die Leute sagen den Amerikanern immer, was sie tun sollen, und dann kritisieren sie sie, dass sie es nicht richtig machen."
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Zum 6. mal innerhalb der letzten 7 Jahre:
Die mächtigste Frau der Welt hat ihren Sitz in Big B (Laut Ami Wirtschaftsblatt)


Angela Merkel - Forbes

Zitat:
The world's No. 1 Most Powerful Woman for the second year in a row, German Chancellor Angela Merkel is the "Iron Lady" of Europe and the lead player in the eurozone economic drama that continues to threaten global markets. As Greece, Spain, Italy and Portugal have teetered on the brink of an economic collapse, she has vowed to do everything in her power to preserve the 17-country EU. Merkel also called on international leaders to renew the Kyoto agreement, a commitment to reduce greenhouse gases that she helped ratify as Germany's environmental minister in the 1990s. She has been chancellor since 2005, and her recent public approval ratings soared to near 70%--a good sign leading into the general election in the fall of 2013. Merkel is embracing the Internet, and last fall launched a YouTube channel, Die Bundesregierung, where she directly answers citizens' questions.

BBC Video Interview mit Forbes

Bilder gelöscht aufgrund von möglicher negativer Indexierung der SSC durch Google.
 

·
Registered
Joined
·
3,436 Posts
Zufall.
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #8 ·
Europa muss raus aus der Defensive. Nur wenn man die oben genannten Schritte geht, ist es möglich Europa als aktive Macht zu definieren. Wenn Europa so bleibt, wie es ist, wird es genauso ein Machtfaktor wie einst das zersplitterte Italien oder Deutschland sein, ein Einfallstor für fremde Interessen, schwach und ziellos.
stümmt !
 

·
Banned
Joined
·
949 Posts
Ich bin nicht an einer "Macht" Europa interessiert. Ich kann gerne in einem völlig machtlosen Europa leben.

Wenn es nach mir ginge, würde man in der EU sämtliche Armeen abschaffen.

Nur wenn wir die vollständige Machtlosigkeit anstreben, wird es den Menschen und der Gesellschaft gutgehen.

Dies wird im übrigen auch alles passieren. Das dauert nur ein paar Jahrzehnte.
 

·
Banned
Joined
·
1,872 Posts
 

·
✪ DWF Generalsekretär
Joined
·
5,224 Posts
Ich bin nicht an einer "Macht" Europa interessiert. Ich kann gerne in einem völlig machtlosen Europa leben.

Wenn es nach mir ginge, würde man in der EU sämtliche Armeen abschaffen.

Nur wenn wir die vollständige Machtlosigkeit anstreben, wird es den Menschen und der Gesellschaft gutgehen.

Dies wird im übrigen auch alles passieren. Das dauert nur ein paar Jahrzehnte.
könnte von Hornauer stammen:
http://www.youtube.com/watch?v=MMbdti22p7s
 

·
Banned
Joined
·
949 Posts
Wofür ist Macht denn gut?

Wohin Machtstreben führt, sieht man schön am Euro, an der Deregulierung der Finanzmärkte etc.

Was glaubt ihr denn, wann die ersten Länder ihre Armeen abschaffen werden?

Es ist ja das Absurde, daß gerade die Armeen nicht schützen, sondern Kriege anheizen und provozieren. Aber na ja. Ich bin wohl etwas naiv.

Laßt uns lieber in die Hände fähiger Politiker begeben und "geostrategisch" und "machtpolitisch" denken. Denn wir brauchen ja unbedingt den Euro, um mit anderen Volkswirtschaften "konkurrieren" und unseren "Wohlstand" erhalten zu können.

Wettbewerb ist doch das Schönste.
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #13 · (Edited)
^^

:eek:hno::nuts:

Mondieu.

Ich bleib mal beim Thema:
Politische Macht, konzentriert an einem Ort,
Stichwort Hauptstadt - Stichwort Entscheidungszentrum,
ist ein Standortfaktor für Metropolen.

In erster Linie ist hierbei die Höhe des zu verteilenden Staatshaushalt wichtig.
Im Fall Berlin, was mehrere Hundert Milliarden im Jahr verteilt, bedeutet es, dass sehr viele Interessensgruppen sich zusätzlich in der Stadt ansiedeln um Einfluss zu nehmen.

Da Berlin Hauptstadt der größten Volkswirtschaft in Europa ist kommt der Stadt eine kontinentale Machtposition zu. Internationale Ansiedlungen sind die Folge.

Der Machtfaktor ist auch der am meisten unterschätzte Antreiber in Sachen Tourismus. Denn Besucher fühlen sich sehr durch die aktuelle Präsenz /Bedeutung einer Stadt angezogen. Ohne den Hauptstadtstatus wäre Berlin nur eine Art Barcelona.

Frei nach Wladimir Lenin:
"Whoever controls Berlin controls Germany and whoever controls Germany controls Europe."
 

·
✪ DWF Generalsekretär
Joined
·
5,224 Posts
Was glaubt ihr denn, wann die ersten Länder ihre Armeen abschaffen werden?

Es ist ja das Absurde, daß gerade die Armeen nicht schützen, sondern Kriege anheizen und provozieren. Aber na ja. Ich bin wohl etwas naiv.

Laßt uns lieber in die Hände fähiger Politiker begeben und "geostrategisch" und "machtpolitisch" denken. Denn wir brauchen ja unbedingt den Euro, um mit anderen Volkswirtschaften "konkurrieren" und unseren "Wohlstand" erhalten zu können.
Eben, genau darum geht es. Wir sind in der Defensive und wollen unseren Wohlstand erhalten. Und gerade die Grünen sollten man auch mal daran erinnern, dass es eine rot-grüne Bundesregierung war, die Militäreinsätze durch deutsche Soldaten wieder ermöglicht hat. Die Grünen haben damals der Befreiung/Besetzung des Kosovos durch deutsche Truppen zugestimmt und wollten sich damit international profilieren. Die Grünen und Joschka Fischer steht in einer deutschen militärischen Tradition. Es waren die Deutschen, die Albanien als Staat möglich gemacht haben, und es waren die Deutschen, die in 2 Weltkriegen mit den Albanern eng zusammengearbeitet haben. Die Grünen wollten sich nur vor den Amerikanern und der westlichen Welt durch die Bombardierung Serbiens profiliieren. Wären die Grünen tatsächlich eine Partei mit einem Mindestmaß an Prinzipien, hätten sie die Bundesregierung verlasen und weiterhin Sonnenblumen gezüchtet.
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #15 ·
Deutschland macht einen Riesensatz nach vorn in puncto Lebenszufriedenheit.
Schlägt die gute Laune von Berlin jetzt auf die Republik zurück ????

 

·
operierender Titan
Joined
·
1,568 Posts
Wofür ist Macht denn gut?
Die Frage ist nicht, wofür Mmacht gut ist. Alles, was lebt, strebt nach Macht. Entweder du strebst auch nach Macht oder du wirst untergebuttert. Wenn du das in Kauf nehmen willst dann Hut ab vor soviel Konsequenz und Heroismus. Wundere dich aber nicht, wenn dir nicht viele folgen.
 

·
Banned
Joined
·
1,189 Posts
Discussion Starter · #19 · (Edited)

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Alles schön und gut, aber entweder wird das hier ein Strang über SPEZIFISCH Berlins politische Rolle - oder über alltagspolitisches Blabla. Dass Deutschland über die Euro-Zukunft entscheidet und damit die Bundesregierung in Berlin, dürfte nun allen bewusst sein.

Bisschen was frisches bitte.
 
1 - 20 of 100 Posts
Status
Not open for further replies.
Top