SkyscraperCity banner

2821 - 2840 of 2878 Posts

·
Registered
Joined
·
472 Posts
Es stimmt schon, Selbstlob stinkt. Aber seien wir doch mal ehrlich, wäre Grünheide nicht in der Nähe von Berlin, gäbe es keine Tesla-Ansiedlung. Berlin hat die Infrastruktur, die Strahlkraft, die Wissenschaft, die Politik und zukünftige Fachkräfte auf den Hochschulen und Universitäten der Stadt. Ohne das würde sich eine Firma wie Tesla nicht für eine Region entscheiden. Und ganz runterspielen würde ich das Engagement von Pop auch nicht. Klinkenputzen gehört auch zum Job einer Wirtschaftssenatorin und wenn sie mit ihrem Brief an Musk ein erstes Zeichen gesetzt hat, sollte man das würdigen.

Die Arbeit hat dann Brandenburg gemacht und kann nun den Erfolg einsacken, wobei der natürlich auf die ganze Region ausstrahlen wird.
 

·
Banned
Joined
·
651 Posts
Gerade mal geschaut wo Grünheide überhaupt liegt... Mann das ist so dermaßen am Arsch der Welt, da hätten sie auch gleich in Polen (bei Berlin) bauen können.

Ich frage mich ernsthaft wie das logistisch funktionieren soll. Wollen die etwa sämtliche Teile und fertige Teslas per LKW transportieren? Und fürs Personal bleibt wohl nur der Bus nach Erkner oder Auto.

Die Autobahnen werden doch schon allein durch den Flughafen voll sein, nicht das die Teslas im Stau stecken bleiben...
 

·
Registered
Joined
·
282 Posts
Es stimmt schon, Selbstlob stinkt. Aber seien wir doch mal ehrlich, wäre Grünheide nicht in der Nähe von Berlin, gäbe es keine Tesla-Ansiedlung. Berlin hat die Infrastruktur, die Strahlkraft, die Wissenschaft, die Politik und zukünftige Fachkräfte auf den Hochschulen und Universitäten der Stadt. Ohne das würde sich eine Firma wie Tesla nicht für eine Region entscheiden.
Alles keine Verdienste der von dir ins Spiel gebrachten Linken.

Und ganz runterspielen würde ich das Engagement von Pop auch nicht. Klinkenputzen gehört auch zum Job einer Wirtschaftssenatorin und wenn sie mit ihrem Brief an Musk ein erstes Zeichen gesetzt hat, sollte man das würdigen.

Die Arbeit hat dann Brandenburg gemacht und kann nun den Erfolg einsacken, wobei der natürlich auf die ganze Region ausstrahlen wird.
Die Freundin der Mutter meiner Großtante hat 1989 für das SED-Zentralkomitee geputzt und dem Günter Schabowski gesagt: Mensch Günni, mach doch die Mauer endlich auf! ich will auch mal Bananen!

Siehste? kann ich alles im Internet erzählen. Kann ja schließlich keiner falsifizieren.
 

·
Registered
Joined
·
57 Posts

·
Registered
Joined
·
472 Posts
Schon beachtlich, welche Reflexe die Krokodilstränen der Immo-Mafia bei einigen auslösen. Mal im Ernst, haltet ihr die etwas arg theatralischen Aussagen der Branche nicht für sehr vorhersehbar? Der Wahrheitsgehalt wird ja gar nicht mehr hinterfragt, man sieht lediglich die nächste Krise herbei eilen. German Angst halt.
 

·
Registered
Joined
·
700 Posts
Schon beachtlich, welche Reflexe die Krokodilstränen der Immo-Mafia bei einigen auslösen. Mal im Ernst, haltet ihr die etwas arg theatralischen Aussagen der Branche nicht für sehr vorhersehbar? Der Wahrheitsgehalt wird ja gar nicht mehr hinterfragt, man sieht lediglich die nächste Krise herbei eilen. German Angst halt.
Der Wahrheitsgehalt bemisst sich an den Zahlen. Und die sprechen eine klare Sprache. Der Verband der Genossenschaften und die IHK gehören für dich auch zur "Immo-Mafia"? Wenn die Zahl der Zuzügler bedeutend höher ist, als neuer Wohnraum entsteht, hat die Stadt ein (ziemlich) reales Problem. Das hat mit "German Angst" überhaupt gar nichts zu tun.
 

·
ausgewachsene mörderkatze
Joined
·
5,508 Posts
Als wäre das nicht vorhersehbar gewesen.....

Es scheint ja fast so als hätten linke Berufspolitiker ohne Lebenserfahrung wirklich gar keine Ahnung von Ökonomie. Wie kann das sein? :hmm:
 

·
Registered
Joined
·
18 Posts
Angesichts der Tatsache dass die Rodungsarbeiten begonnen haben, wäre es vielleicht mal Zeit für einen Thread für die Tesla Gigafactory
 

·
Got Fachwerk?
Joined
·
1,154 Posts
Alter :eek:hno: Größter Beweis, dass es in Deutschland eigentliche keinste Weise von Bürgerbeteiligung geben sollte. Dafür sind wir hier kollektiv viel zu dämlich. Wenn da irgendeine no-name GmbH gebaut hätte, hätte das keinen gejuckt. Es ist ja schließlich nicht dass erste Mal, dass hier so ne Holzplantage gefällt wird. Aber nein, ein bisschen Presse und dann ist so eine Monokultur auf einmal die heilige Seele des deutschen Waldes.
 

·
Registered
Joined
·
3,298 Posts
Der Umweltverein war noch am Freitag zusammen mit dem Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern (VLAB)...
Was haben die Bayern damit bitte am Hut? Das richt doch wieder nach CSU Sabbotage. Ich wette, die verhindern das wegen der Baumplantage und bieten dann bei München großzügig ersatz an. Wiederliche Kreaturen!
 

·
Registered
Joined
·
700 Posts
Das kein Wald, sondern ein (künstlich angelegtes) Industriegebiet. Wenn das ein Wald sein soll, dann ist jede Schachtel Zahnstocher ein urzeitliches Naturschutzreservat. Die Klage hat keine Aussicht auf Erfolg, schon allein deshalb ist die Entscheidung des Gerichts höchst zweifelhaft, wird aber korrigiert werden. Dennoch ist der Zeitverlust ärgerlich.
 

·
Banned
Joined
·
651 Posts
Es handelt sich um Formalitäten, deshalb ist die Entscheidung des Gerichts natürlich nicht zweifelhaft. Es hat sogar verlautbart, eine schnelle Entscheidung im Februar zu treffen, da ab März wegen Vogelschutz nicht mehr gefällt werden kann.

Heute haben sich sogar zwei Vollidioten da in die Bäume gehängt, um diesen "Wald" zu schützen. Man könnte meinen die haben noch nie einen richtigen Wald gesehen. :lol: :picard:

Aktivistinnen hielten stundenlang zwei Bäume auf dem Tesla-Gelände in Grünheide besetzt
 
2821 - 2840 of 2878 Posts
Top