SkyscraperCity Forum banner
1 - 20 of 264 Posts

·
Registered
Joined
·
27 Posts
Yes, because the western part decided to get rid of that transportation mean after the wall was buildt. There was one bigger track buildt in the west after the wall came down, though. It is Seestraße in Wedding. A lot of former western citizens feel very annoyed by the trams when they drive through the eastern part by car, they are often still not used to cope with a train on the same street.
 

·
Moderator
Joined
·
18,900 Posts
I hade trams, they are bullshit. In a City like Berlin subway and buses are better, Trams only for little cities...
 

·
███████&
Joined
·
858 Posts
Schließe mich da meinem Vorredner an. Straßenbahnen sind irgendwie schrecklich provinziell. Ich fahr jeden Tag vom Prenzlberg zum Alexanderplatz und fühl mich trotzdem wie in Bielefeld.
Meine Forderung: Alles mit Transrapidtrassen zuplastern! Der fährt dann zwar nur langsam sieht dafür aber umso geiler aus! Prost! :cheers:
 

·
www.sankt-putinburg.com
Joined
·
58 Posts
Schließe mich da meinem Vorredner an. Straßenbahnen sind irgendwie schrecklich provinziell. Ich fahr jeden Tag vom Prenzlberg zum Alexanderplatz und fühl mich trotzdem wie in Bielefeld.
Meine Forderung: Alles mit Transrapidtrassen zuplastern! Der fährt dann zwar nur langsam sieht dafür aber umso geiler aus! Prost! :cheers:
Nein, nein, nein, wir brauchen einen Flughafen am Alexanderplatz, dann wird alles besser!


Btw, was ist das für eine neue Strecke, die da gebaut wird?
 

·
Registered
Joined
·
771 Posts
Trams sind für mich Bus-Ersatz und parallel zu U- und S-Bahn ein ziemlich ideales Transportmittel.

Ich habe auch den eindruck sie fahren schneller als Busse (zumindest die Linie die ich immer fahre). Nicht zu letzt sind sie weniger laut, es fährt sich ihn ihnen angenehmer und die klingel klingelt so schön :)

Es sollte mehr Straßenbahnen geben, definitiv. Auch im Westteil.
 

·
Registered
Joined
·
388 Posts
^^

Nein.
-Zu viele Unfälle, verursacht durch Trams
-Zu hässliches Layout (sowohl die Züge, als auch die ganzen Elektro-Stangen etc.)
-Zu "provinziell" für eine 3,5 Millionen Stadt
-Versprüht für mich den staubigen, tristen Charme des sozialistischen Ostens
-Ziemlich unbeliebt als Fahrmittel für viele. Bus wird bevorzugt.

Fazit: Hat in Berlin nichts mehr verloren, schon gar nicht im Westen; wie es sich einige Grüne wünschen :eek:hno:

Meine Meinung.
 

·
Registered
Joined
·
61 Posts
> -Zu viele Unfälle, verursacht durch Trams

Woher hast Du diese Gewissheit? Mein Verständnis war, dass Trams weniger Unfälle verursachen (wenn es allerdings einmal knallt, dann oft ordentlich)

> -Zu hässliches Layout (sowohl die Züge, als auch die ganzen Elektro-Stangen etc.)

Das ist subjektiv. Ich empfinde das als schön.

> -Zu "provinziell" für eine 3,5 Millionen Stadt

Auch das ist subjektiv. Ich empfinde es als sehr großsstädtisch. Vgl. Wien, SanFrancisco, Mailand, Amsertdam etc.

> -Versprüht für mich den staubigen, tristen Charme des sozialistischen Ostens

s.o.

> -Ziemlich unbeliebt als Fahrmittel für viele. Bus wird bevorzugt.

Falsch. Das Fahrgastaufkommen verdoppelt sich, wenn Busse durch Trams ersetzt werden. Siehe am Beispiel der M13 von Pankow in den Wedding. Die dazugehörigen Studien mutmaßen, dass Trams viel stärker als effiziente Verkehrsmittel wahrgenommen werden als Busse, weshalb sie auch verstärkt verwendet werden.
 

·
Registered
Joined
·
388 Posts
>

Woher hast Du diese Gewissheit? Mein Verständnis war, dass Trams weniger Unfälle verursachen (wenn es allerdings einmal knallt, dann oft ordentlich)
Nunja. Es gibt natürlich mehr Autounfälle, allerdings hört man desöfteren von Fahrradfahrern oder Passanten, die von einer Tram "mitgenommen" wurden. Verursachen denke ich mehr Unfälle als U-Bahn, S-Bahn. Müsste man mal auf die genaue Statistik gucken....


Das ist subjektiv. Ich empfinde das als schön.
Eben. Ich nicht. Mich stören einfach diese ganzen Kabel und Stangen. Wenn dann so eine Tram wie in Nizza, die elektronisch (?) betrieben wird:



> -Zu "provinziell" für eine 3,5 Millionen Stadt

Auch das ist subjektiv. Ich empfinde es als sehr großsstädtisch. Vgl. Wien, SanFrancisco, Mailand, Amsertdam etc.
Hmm, für mich z.B. ist das U-Bahn Feeling großstädtisch. Trams gibts auch in Chemnitz etc. ;)


Bin hier ganz bei mwiteaux.

Trams sind was feines.
Grade du als "Marserator" bist für so etwas rückwärtgewandtes? ;)
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,465 Posts
Trams sind so rückwärtsgewandt, dass in vielen Weltmetropolen massiv an neuen Linien gebaut wird.

Sowas aber auch.
 

·
Registered
Joined
·
771 Posts
Naja, provinziell sind Trams sicher nicht. Busse gibts überall. Selbst in kleinen Städten.

Wenn sich eine Stadt eine Straßenbahn "leistet" (ist ja doch mehr Infrastruktur von Nöten als für normale Busse), hatte ich immer eher das Gefühl in einer großen Stadt zu sein.
 

·
Moderator
Joined
·
18,900 Posts
Straßenbahn - Tram in Berlin - Erweiterungen - Neuigkeiten

So, da ich das nicht auch noch in den Hbf-Thread stopfen will und es bisher nur einen S- U-Bahn Thread gibt für Erweiterungen und einen allgemeinen Verkehrsthread(Diskussion) wo Erweiterungs/Bauprojekte ja eher nicht reingehören, hier einen speziell für die Straßenbahn/Tram und Erweiterungen, Ausbau, Neuerungen:











Bilder von mir, ©Ludi
 

·
Moderator
Joined
·
18,900 Posts




Hier der hintere Teil der neuen Strecke, die Wendeschleife nähe Alt-Moabit:





Hier scheint eine Haltestation für die Tram zu entstehen. :)



Ich bin ja kein großer Fan der Straßenbahn/Tram, aber dieses Stück halte ich durchaus für sinnvoll und verkraftbar.

Bilder von mir, ©Ludi
 
1 - 20 of 264 Posts
Top