SkyscraperCity banner

1 - 20 of 108 Posts

·
Registered
Joined
·
6,606 Posts
Discussion Starter #1
So sieht die SchücoArena zukünftig aus:

Die Gesamtkapazität der SchücoArena erhöht sich von 26.601 auf insgesamt 28.008 Zuschauerplätze, 20.381 Sitz- und 7.627 Stehplätze.
Das Stadion wird im Zuge der Baumaßnahme von drei
in vier Sicherheitssektoren aufgeteilt.
Die Aufstellfläche für die TV-Übertragungswagen an der Gertrud-Bäumer Schule wird durch Erweiterung von ebenerdigen Flächenbereichen auf ca. 1200m² vergrößert.
Eine vollständige Feuerwehrumfahrt wird im Zuge der Umbaumaßnahme angelegt. Eine Verbindung über den entmieteten Kleingartenbereich an der Nord-Ost Ecke des Stadions schließt die aktuelle Lücke.
Im Bereich zwischen der Osttribüne und der Grenze zu den Nachbarn an der Melanchthonstrasse werden die vorhandenen befestigten Flächen entfernt und in eine Grünanlage - als Pufferstreifen zwischen der Nachbarschaft und dem geplanten Gebäude - umgewandelt.

Osttribüne (Haupttribüne)

Die neue Haupttribüne ist als vollwertiges, täglich nutzbares Geschäftshaus konzipiert, mit der Möglichkeit, während der Stadionveranstaltungen zusätzlich die Tribünenflächen als Sitzplätze nutzen zu können.
Als reine Sitzplatztribüne bietet sie 6.722 Plätze, verteilt auf einen Unter- sowie einen Oberrang.
Zusätzlich zu den Tribünenflächen sind in der neuen Haupttribüne Logen, Gastronomiebereiche sowie gewerbliche Einheiten über insgesamt sechs Ebenen untergebracht.
Die neue Haupttribüne ist ein vollwertiges Tribünengebäude, das zusätzlich die Möglichkeit bietet, außerhalb der Spieltage Büro- und Gewerbetätigkeiten nachzugehen.
In der Ebene 0 (Erdgeschoss) befinden sich die Arkaden- und passagenartigen Erschließungswege für die Zuschauer, Flächen für die gebäudetechnische Ausstattung, Lager für den Sportplatzbetrieb, Versorgungsstände, WC-Anlagen für die Besucher des Unterranges, die Küchenanlieferung mit Lagerflächen, ein Ladenbereich mit 420m² Nutzfläche sowie das Foyer zum Businessclub.
In der Ebene 1 befindet sich der für 1.100 Personen ausgelegte Businessclub mit Terrasse auf den Unterrang. Der Zugang erfolgt über das Foyer in Ebene 0 oder über die Terrasse.
In der Ebene 2 sind vier Premium-Partner Logen vorgesehen. Die zugehörigen 64 Sitzplätze befinden sich unmittelbar vor den Logen auf dem Unterrang. Der weitere Grundriss der Ebene 2 ist in unterschiedliche Büroflächen von 90 bis 440m² unterteilt und hat eine Gesamtnutzfläche von 1.460m². Es sind maximal drei Einheiten an einem Treppenturm möglich.
Die Ebene 3 ist der Verteilerbereich des 2.802 Personen fassenden Oberranges (einschließlich Business Seats 3.022 Plätze).
Auf der Verteilerebene befinden sich kopfseitig die WC-Anlagen und Technikbereiche. Dazwischen sind, gleichmäßig aufgeteilt, sechs Verzehrsstände für die Besucher platziert. Zudem sind auf dieser Ebene Verweilflächen mit fest installierten Stehtischen angeordnet.
Die Ebene 4 ist die Logenebene unmittelbar oberhalb des Oberranges. Kopfseitig befinden sich die Technikräume, WC-Anlagen sowie je ein Vorbereitungsraum für das Catering der Logen. Es gibt maximal 220 Sitzplätze, aufgeteilt auf insgesamt 17 Logen. Diese Sitzplätze befinden sich direkt vor den zugehörigen Logenräumen auf dem Oberrang.
Im zurückversetzten Staffelgeschoss der Ebene 5 sind auf 1100m² maximal sechs Büroeinheiten geplant. Die Einheiten sind fiktiv hinsichtlich Größe und Innenaufteilung. Auf der Stadioninnenseite ist in dieser Ebene ein über die gesamte Breite der Tribüne reichender Balkon vorgesehen.

Westtribüne

Aufgrund des Wegfalls der Rolliplätze auf der Osttribüne entstanden Ende März im Bereich der Reihen 1-3 entlang der gesamten Westtribüne insgesamt 41 Rollstuhlfahrerplätze mit 41 dazugehörigen Betreuerplätzen entstehen. Dafür wurde mittels einer Podestlösung und zweier seitlich angeordneter Rampenanlagen für die Rollstuhlfahrer und deren Begleiter die Sichthöhe der Reihe 3 erreicht. Der Zugang in den Stadioninnenraum erfolgt durch zwei neu angelegte, ebenerdige Mundlöcher unter Block C und Block J.
Die Spielerbanküberdachung wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls erneuert. Die sehbehinderten Zuschauer finden an den Rollstuhlfahrer-Rampen ihren Platz. Hier entstanden zu den 10 bereits vorhandenen weitere Plätze für Sehbehinderte und ihre Begleiter. Unterhalb der Tribüne entstehen drei rollstuhlgerechte WC-Anlagen .
Unterhalb der Tribüne im Bereich Block E bis F ist die Erweiterung der Mixed-Zone um einen Raumbereich von 125m² vorgesehen.

Nordtribüne

In Verlängerung der zu versetzenden Tribünenabschlusswand ist eine 14,50 Meter breite Erweiterung der Nordtribüne mit 1.481 Stehplätzen für die Gäste-Fans vorgesehen. Die Kapazität der Stehplatzgästefans erhöht sich somit um 481 Personen.
Durch die Erweiterung wird der nördliche Flutlichtmast ebenso wie sein Pendant am Verwaltungsgebäude abgebrochen.


_____________________

www.arminia-bielefeld.de
 

·
Registered
Joined
·
323 Posts
Die schöne alte osttribüne:master: :goodbye: (aber die neue is auch ganz ok)

Nach zweieinhalb Jahren Vorarbeit, vielen Gesprächen mit Anwohnern, Gerichten, Rechtsanwälten und der Stadt war es am MITTWOCHMORGEN nun endlich so weit: Mit einem symbolischen Akt begann der Abriss der Osttribüne.

Vor zahlreichen interessierten Besuchern, Pressevertretern und dem vollständig anwesenden Arminia-Vorstand leitete Generalunternehmer Klaus Langenscheidt den Abbruch der altehrwürdigen Ränge ein. Zunächst einmal wurden jedoch die sanitären Anlagen im Schatten von Block 5 und 6 puplikumswirksam in einigen Sekunden dem Erdboden gleichgemacht. Die nun anstehende Demontage der eigentlichen Tribüne wird natürlich weniger spektakulär ablaufen, schließlich können Teile der Bausubstanz noch recycelt werden.
 

·
Banned
Joined
·
4,435 Posts
Jawohl! Und das hier in Bielefeld! Weil die jüdische Gemeinde sehr stark gewachsen ist, insbesondere durch die Zuwanderung aus Osteuropa, musste eine größere Synagoge her. Daher hat man bei mir um die Ecke eine protestantische Kirche aufgekauft, die bis zum Sommer 2008 komplett in eine Synagoge umgewandelt wird. Habe auch schon Fotos gemacht. Die folgen dann die Tage!
http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2695240,00.html :banana: :banana: :banana: :banana: :banana: :banana:
 

·
Bas
Joined
·
13,611 Posts
Na und? Die Messe wird jetzt am Freitag stattfinden, nicht Sonntags. Eine verbesserung für dein Umgebung, weil Freitag ein Arbeitstag ist und Sonntag ein Ruhetag. Ist besser, glaub`ich.:)
 

·
Banned
Joined
·
4,435 Posts
Wäre die Kirche in eine Moschee umgewandelt worden, würdest du nicht jubeln.
Und das obwohl es kein internationales Finanzmoslemtum gibt!
Der Unterschied ist, dass das Christentum aus dem Judentum entstanden ist. Außerdem ist das Judentum keine missionarische Religion... Ich würde dann zwar nicht jubeln, aber mir wäre es egal, wenn es eine Moschee würde. Außer, sie bestünden auf den Gebetsruf. In meiner Nachbarschaft müsste ich das nicht haben!
 

·
Registered
Joined
·
131 Posts
Schön, so etwas in Bielefeld zu sehen! Good move! :eek:kay:


Cello: Wo genau wird die Synagoge stehen?
 

·
Premium member
Joined
·
7,711 Posts
Schön, dass das Judentum sich in Deutschland wieder ausbreitet.
 

·
Global Citizen
Joined
·
4,436 Posts
Eine Umwandlung von Kirchen ist nun wirklich nichts neues, vor allem hier in Amsterdam. Mittlerweile gibts es Kirchen die in Museen, Theater, Gallerien oder Konzerthallen umgewandelt wurden. Eine wurde sogar komplett entkernt, komplett mit Kletterwanden im Innenraum versehen und als Indoor-Kletterzentrum wiedereroffnet.
 

·
Alphaist
Joined
·
5,322 Posts
kein internationales Finanzmoslemtum gibt!
:? Ölpreiswucherertum?

Schön, uns stehen als Kulturnation Heines und Bartholdys besser zu Gesicht als Attas und Sprachverpester.

Zur Architektur: Dezent und doch etwas augengefällig.
Am liebsten wäre mir jedoch ein ensembleartiger Ökumeniekomplex in Form eines Moschee-Kirche-Synagoge-Dreiecks, wo sich jeder unabhängig von Religion den höheren Dingen in einer materialistischen Welt widmen könnte.
 

·
Banned
Joined
·
4,435 Posts
Eine Umwandlung von Kirchen ist nun wirklich nichts neues, vor allem hier in Amsterdam. Mittlerweile gibts es Kirchen die in Museen, Theater, Gallerien oder Konzerthallen umgewandelt wurden. Eine wurde sogar komplett entkernt, komplett mit Kletterwanden im Innenraum versehen und als Indoor-Kletterzentrum wiedereroffnet.
naja, hier in BIelefeld wurde eine Kirche in ein wunderschönes Restaurant umgewandelt, das heute Glück uns Seligkeit heißt... :D
 
1 - 20 of 108 Posts
Top