SkyscraperCity banner

1 - 20 of 94 Posts

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #2 (Edited)
Technologiepark + Universität: 24'7 twentyfourseven

Zu diesem Post gibt's weitere Details.

Projekt: 24'7 twentyfourseven
Straße: Karl-Ferdinand-Braun-Straße
Bauherr/Vermarkter: Justus Grosse GmbH
Eckdaten:
- Baukosten: 11,3 Millionen Euro
- Gebäude: 3
- Etagen: jeweils 5
- Bruttorauminhalt: 35.445 m³
- Nutzfläche: ca. 8.500 m²

Visualisierung:



Quellen:
http://24seven-bremen.de
http://www.augprien.de/projects/buerokomplex-247
 

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #3 (Edited)
Technologiepark + Universität: Haus an der Allee - Haus am Fleet

Im Technologiepark baut die ALDI Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG die Büro- und Geschäftshäuser "Haus an der Allee" und "Haus am Fleet".
Nutzer wird u.a. auch die angrenzende Universität Bremen.

Projekte: Haus an der Allee - Haus am Fleet
Straße: Enrique-Schmidt-Straße
Bauherr/Vermarkter: ALDI Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG
Architekt: as2architektur schomers.schürmann
Eckdaten:
- Investitionsvolumen: 17 Millionen Euro
- Grundstück: 7.000 m²
- Gebäude: 2
- Gebäudehöhen: 4-5 Etagen
- Bruttorauminhalt: 33.800 m³
- Nutzflächen: 6.500 m² (Büro) und 1.000 m² (Einzelhandel; Aldi, Bäcker und Biomarkt)
- Parkhaus: 5 Etagen; 116 Stellplätze

Visualisierung:



Quellen:
http://www.senatspressestelle.bremen.de/detail.php?gsid=bremen146.c.271530.de&asl=bremen02.c.730.de
http://www.as2-bremen.de/projekt/tpu/TPU.htm
http://www.augprien.de/projects/buerogebaeude-mit-grossgarage-und-gewerbe
 

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #4 (Edited)
Technologiepark + Universität: MA

Ursprünglich sollten im Zuge der ansteigenden Flüchtlingszahlen 2 Gebäude mit Flüchtlingen und 2 Gebäude mit Studierenden belegt werden.
Aufgrund des Rückgangs der Flüchtlingszahlen sollen nun alle 4 Gebäude durch Studierenden genutzt werden.

Projekt: MA
Straße: zwischen Anne-Conway-Straße und Autobahnzubringer Universität
Bauherr: Zech Group GmbH
Architekt: GMD Architekten GmbH
Eckdaten:
- Gebäude: 4 zu jeweils 8 Etagen
- Apartments: 600/533 (je nach Quelle)
- Einrichtungen: Concierge; Kommunikationsflächen
- Parken: 84 Stellplätze

Visualisierung:



Quellen:
http://www.gmd-architekten.com/projekte/ma
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bremen-schliesst-bis-maerz-sechs-uebergangswohnheime-_arid,1679423.html
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-600-neue-Wohnungen-fuer-Fluechtlinge-und-Studenten-_arid,1333406.html
 

·
Registered
Joined
·
1,030 Posts
Hier ist was los in Bremen ..
Weiter geht's mit den drei siegreichen Entwürfen für den Neubau der Sparkasse im Technologiepark. Müssen allerdings alle nochmal nachbessern.
Kann mir jemand zeigen wo genau das gebaut werden soll?
Am der Ecke Lise-Meitner Str / Universitätsallee, wie es im Artikel steht ist doch kaum Platz oder ich hab falsch geguckt?

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-drei-vorlaeufige-sieger-_arid,1710561.html

edit: Müsste das Gelände sein hier (ist für mich zwar eher Ecke Autobahnzubringer / Universitätsallee, aber nagut ;))


Mir gefällt der österreichische Entwurf von Delugan Meissl mit der roten Keramikfassade am besten. Passt gut zur Sparkasse und wirkt luftiger als die anderen beiden Entwürfe.
 

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #7 (Edited)
Technologiepark + Universität: WoMA

Das folgende Studentenwohnheim soll im Technologiepark Bremen realisiert werden.
Die Stadt Bremen möchte mit dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan 86 das betreffende Areal des Technologieparks Bremen zur Wohnnutzung freigeben, was aufgrund des bisherigen Bebauungsplans nicht gestattet ist.
Anwohner sind vor allem aufgrund nicht ausreichend vorhandener Parkplätze gegen das Studentenwohnheim.

Projekt: WoMA
Straße: Mary-Astell-Straße
Bauherr: MIDITEC Datensysteme GmbH
Architekt: GMD Architekten GmbH
Eckdaten:
- Bruttogeschossfläche: 4.260 m²
- Apartments: bis zu 120
- Einrichtungen: Conciergeservice; Kommunikationsflächen
- Parken: 21 Stellplätze

Quellen:
http://www.gmd-architekten.com/projekte/woma
https://www.weser-kurier.de/bremen/zu-hause-in-bremen/zu-hause-in-bremen-horn-lehe_artikel,-Aufregung-um-ein-Wohnheim-_arid,1463258.html
https://www.weser-kurier.de/bremen/stadtteile/stadtteile-bremen-suedost_artikel,-Anwohner-wollen-kein-Studentenwohnheim-_arid,1432178.html
https://weserreport.de/2016/11/weser/mitte/horner-studentenwohnheim-bleibt-umstritten
 

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #8 (Edited)
Technologiepark + Universität: OAS Campus

Die OAS AG, die bereits im Technologiepark Bremen ansässig ist, scheint entweder einen eigenen Firmensitz bauen oder expandieren zu wollen.
Zu diesem Zweck scheint das folgende Projekt geplant zu sein, das rechts oder links der Otto-Hahn-Allee liegen soll.

Projekt: OAS Campus
Straße: Otto-Hahn-Allee
Bauherr: OAS AG
Architekt: GMD Architekten GmbH
Eckdaten:
- Bruttogeschossfläche: 31.840 m²
- Etagen: 4-7
- Nutzungen: Büro; Entwicklung; Forschung
- Stellplätze: 380

Visualisierung:



Quelle:
http://www.gmd-architekten.com/projekte/oas-campus
 

·
Registered
Joined
·
848 Posts
Das OAS AG, die bereits im Technologiepark Bremen ansässig ist, scheint entweder einen eigenen Firmensitz bauen oder expandieren zu wollen.
Zu diesem Zweck scheint das folgende Projekt geplant zu sein, das rechts oder links der Otto-Hahn-Allee liegen soll.
Das scheint ja ein ganz schön imposanter Bau zu werden. Besonders der "Innenhof" gefällt mir, das ist mal etwas, das ich so noch nicht so oft gesehen habe. Schön, dass es im Technologiepark auch vorangeht und die Brachflächen langsam verschwinden. In der Ecke wird es wohl auch noch spannend bleiben. Nach wie vor steht ja auch noch der finale Entwurf für das Sparkassengebäude aus.
 

·
Registered
Joined
·
1,030 Posts
Gefällt mir auch sehr gut der Entwurf. Hatte das Projekt neulich schon auf der Homepage von GMD, im Zuge der Hochbunkerrecherche, gefunden.
Umso schöner, dass es auch jetzt umgesetzt wird.
Allein ein bisschen schade, dass es an einer recht abgelegenen Stelle gebaut wird und somit dem öffentlichen Publikum grösstenteils verborgen bleibt, da es dort keinen Durchgangsverkehr gibt. Für die Mitarbeiter sicherlich sehr schön.

edit: UNIT-er, wie sicher bist du dir dass der Bau umgesetzt wird? Das aktuelle OAS Gebäude in der Caroline-Herschel-Straße ist ja noch nicht so alt (bei Google Street View von 2008 ist an der Stelle noch Wiese) und so klein ist das Ding auch nicht. Sieht dem "Neubau" auch recht ähnlich, war das vielleicht ein alternativer Entwurf, der dann nicht umgesetzt wurde??
 

·
Registered
Joined
·
56 Posts
Die OAS AG, die bereits im Technologiepark Bremen ansässig ist, scheint entweder einen eigenen Firmensitz bauen oder expandieren zu wollen.
Zu diesem Zweck scheint das folgende Projekt geplant zu sein, das rechts oder links der Otto-Hahn-Allee liegen soll.
Wie kommst du darauf, dass das Projekt an der Otto-Hahn-Allee realisiert werden soll?

Aus meiner Sicht, handelt es sich bei den Visualisierungen lediglich um einen Entwurf / Wettbewerbsbeitrag der GMD Architekten für den aktuellen Firmensitz der OAS AG, welcher Ende November 2012 fertiggestellt wurde.
 

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #12 (Edited)
Technologiepark + Universität: OAS Campus

edit: UNIT-er, wie sicher bist du dir dass der Bau umgesetzt wird? Das aktuelle OAS Gebäude in der Caroline-Herschel-Straße ist ja noch nicht so alt (bei Google Street View von 2008 ist an der Stelle noch Wiese) und so klein ist das Ding auch nicht. Sieht dem "Neubau" auch recht ähnlich, war das vielleicht ein alternativer Entwurf, der dann nicht umgesetzt wurde??
Wie kommst du darauf, dass das Projekt an der Otto-Hahn-Allee realisiert werden soll?

Aus meiner Sicht, handelt es sich bei den Visualisierungen lediglich um einen Entwurf / Wettbewerbsbeitrag der GMD Architekten für den aktuellen Firmensitz der OAS AG, welcher Ende November 2012 fertiggestellt wurde.
Absolut sicher bin ich mir nicht, deshalb habe ich meine Formulierungen auch mit dem Wort "scheint" versehen und die Szenarien eigener Firmensitz bzw. Expansion ins Spiel gebracht.
Am Standort in der Caroline-Herschel-Straße 1 ist die OAS AG nämlich nicht alleiniger Nutzer.
Dort ist auch die MeVis Medical Solutions AG ansässig; das könnte ggf. ein Hinweis für einen eigenen Campus sein.
Auch beinhalten die Bilddaten der Originalbilder der GMD Architekten GmbH weitere Hinweise.
Dort ist der Zusatz Otto-Hahn (die Straßenstruktur vor dem evtl. Neubau auf dem 1. Bild spiegelt dies auch wider) und als Zeitangabe 2018 (somit sieht es nach aktuellen Planungen aus) zu finden.
Bei anderen Projekten der GMD Architekten GmbH ist die Zeitangabe z.B. mit 2017 angegeben.
Ebenso spricht die GMD Architekten GmbH von ihrer erbrachten Leistung - der Projektentwicklung.
 

·
Registered
Joined
·
1,030 Posts
Spannend, an die Metadaten der Bilder komme ich leider nicht dran.
Die auf dem ersten Foto, der Außenansicht, gezeigte Straßenstruktur einer T-Kreuzung spricht jedoch für den jetzigen Standort, Sichtstandpunkt wäre dann die T-Kreuzung Anne Conway Str. / Carolin Herschel Str.. Egal wo ich da bei der Otto Hahn Allee schaue, das gibt es da so nicht. Ebenso der angerissene Parkplatz rechts im Bild, den es am jetzigen Standort gegenüber gibt.
Trotzdem vielen Dank für deine Mühen und deine Arbeit, die du hier ins Forum steckst UNITer, bleibt uns wohl nur abzuwarten, ob wir da noch was von hören.
 

·
Administrator
Joined
·
5,562 Posts
Discussion Starter #14 (Edited)
Technologiepark + Universität: OAS Campus

Spannend, an die Metadaten der Bilder komme ich leider nicht dran.
Der direkte Bildlink der GMD Architekten GmbH lautet: http://www.gmd-architekten.com/wp-content/uploads/2018/03/171120_GMD_Otto-Hahn_Aussen_dunkel_Naturstein-2600x1658.jpg[url] [QUOTE="TauriHB, post: 147345049, member: 1384385"]Die auf dem ersten Foto, der Außenansicht, gezeigte Straßenstruktur einer T-Kreuzung spricht jedoch für den jetzigen Standort, Sichtstandpunkt wäre dann die T-Kreuzung Anne Conway Str. / Carolin Herschel Str.. Egal wo ich da bei der Otto Hahn Allee schaue, das gibt es da so nicht. Ebenso der angerissene Parkplatz rechts im Bild, den es am jetzigen Standort gegenüber gibt.[/QUOTE] Auf den 1. Blick fallen die Unterschiede kaum ins Auge. Beim näherem Betrachten sind sie jedoch zu erkennen. [URL="https://www.google.de/maps/place/Caroline-Herschel-Straße,+28359+Bremen/@53.1051749,8.8594505,126a,35y,180h,39.54t/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47b127cb4e621f2d:0x3215c33af8cefeca!8m2!3d53.1037379!4d8.859428?dcr=0"]Caroline-Herschel-Straße:
Hier gibt es parallel zur Caroline-Herschel-Straße auf beiden Straßenseiten Längsparkstreifen.
Auf dem Bild der GMD Architekten GmbH jedoch nur auf einer Seite der Straße; undzwar vor dem evtl. Neubau.
Die Parkplätze befinden sich hier jedoch nicht unmittelbar angrenzend an den Straßenraum.
Hier kommt zuerst ein Grünstreifen, dann der Fahrstreifen entlang der Parkplätze und erst dann die Parkplätze.
Das träfe - wenn überhaupt - auf das Bild der GMD Architekten GmbH bezogen nur auf eine Blickrichtung (Richtung: Universitätsallee) zu, da mit Blickrichtung zur Anne-Conway-Straße die Parplätze sich auf der linken Seite befinden.

Otto-Hahn-Allee:
Hier gibt es parallel zur Otto-Hahn-Allee zwar auch auf beiden Straßenseiten Längsparkstreifen.
Allerdings schließen hier die Parkplätze unmittelbar an den Straßenraum an.
Diese Parkplätze befinden auf dem breiten Mittelstreifen in unterteilten Einheiten direkt angrenzend an den Straßenraum.
Das träfe auf das Bild der GMD Architekten GmbH bezogen auf beide Blickrichtungen (1. Richtung: Hildegard-von-Bingen-Straße / 2. Richtung: Konrad-Zuse-Straße) zu, da bei beiden Blickrichtungen die Parkplätze auf beiden Seiten möglich sind.

Trotzdem vielen Dank für deine Mühen und deine Arbeit, die du hier ins Forum steckst UNITer, bleibt uns wohl nur abzuwarten, ob wir da noch was von hören.
Da nicht für; gern geschehen!
 

·
Registered
Joined
·
1,030 Posts
Richtige Detektivarbeit, aber du hast mich überzeugt. Das Foto passt tatsächlich auf den Standort der Kreuzung Otto Hahn Allee, Hildegard v. Bingen Straße in Blickrichtung Süden. Dort wo jetzt noch auf Google maps die Flüchtlingszelte stehen wäre dann der Neubau.
 

·
Registered
Joined
·
848 Posts

·
Registered
Joined
·
1,030 Posts
Sehr schön, das war auch mein Favorit von den 3 Finalisten.
Bin gespannt wie sich die roten Keramikelemente in Natura machen. Im Artikel steht noch was von einem Parkhaus mit 250 Stellplätzen, ob das das Gebäude ganz links im Bild ist (Backsteinbau)?
Beim Stöbern auf der Delugan Meissl Homepage habe ich gerade gesehen, dass Luv und Lee im Weser Quartier ebenfalls von Delugan Meissl sind. Die beiden gefallen mir eigentlich recht gut:
http://www.dmaa.at/projekte/detail-page/office-complex-an-der-weserkaje.html
 

·
Registered
Joined
·
890 Posts
Ist eben ein sehr moderner Entwurf. Mir persönlich hat ehrlich gesagt keiner der 3 Entwürfe richtig gefallen und auch beim Sieger weiß ich nicht so recht, was ich dazu sagen soll. Die Lamellenfassaden mit viel Glas dahinter waren noch nie so richtig mein Ding und sind es auch hier nicht. Schlimm ist der Entwurf natürlich nicht und wird dort im städtebaulich nicht überambitionierten Kontext des Universitätsumfeldes auch nicht stören - aber wenn ich ehrlich bin, würde ich sowas in der Überseestadt oder anderswo im Zentrum nicht sehen wollen. Vielleicht sieht es dann in natura ja doch etwas besser aus, auch wenn ich daran nicht so recht glauben mag.

Auch die Luv und Lee-Gebäude sehe ich so: Sie stören nicht groß in ihrem sehr modernen Umfeld, trotzdem sehe ich diese vorgehängten Alufassaden eher kritisch bzw. als gestalterische Sackgasse an. Sowas zwischendurch kann durchaus positiv kontrastieren, die Vorstellung, dass nun z.B. das ganze Kellogg-Gelände so oder ähnlich bebaut würde, löst bei mir hingegen Grausen aus.
 

·
Registered
Joined
·
187 Posts
Beim Sparkassen-Wettbewerb hat mich leider keiner der Entwürfe richtig überzeugt, aber der von DMAA war auch für mich der Beste. Ich weiß nicht, ob ich etwas übersehen habe, aber irgendwie sieht die Überarbeitung genauso aus wie der vorherige Entwurf. Nun denn, vielleicht gabs Änderungen an den Grundrissen. Hier nochmal eine Grafik aus einer anderen Perspektive (rechts am Bildrand ein Teil vom Neubau, in den Aldi einziehen soll).



Quelle: von der Seite der Sparkasse Bremen - https://blog.sparkasse-bremen.de/volles-engagement/2018/04/architektenwettbewerb-fuer-neues-verwaltungsgebaeude-der-sparkasse-bremen-entschieden/
 

·
Registered
Joined
·
187 Posts
Ich habe übrigens auch versucht, etwas über den OAS Campus herauszufinden, aber außer den bereits bekannten Infos nichts gefunden. Ich meine auch, daß die ein neues Projekt ist, da ich vorher noch überhaupt nichts davon gehört oder gesehen hatte. Den Standort hatte ich aber auch identifiziert: dort wo bei Google maps die Zelte stehen. Ob dieses Projekt allerdings wirklich kommt, wird sich zeigen. Die Architektur- und bauwelt ist ja voll von solchen Ideen, die sich dann als Seifenblase entpuppen.
 
1 - 20 of 94 Posts
Top