SkyscraperCity banner
1 - 20 of 391 Posts

·
Registered
Joined
·
36 Posts

Projekte in Bau:
  • Sky Office: 23 OG, ca. 89m, Baubeginn März 2007

Projekte in Planung:

Vor kurzem fertig gestellt:

Visionen:
Bilder:

Königskinder Speditionstraße


GAP15


Messe Hotel


Spitze Speditionstraße


Hotel "Van der Valk"

Webcams:

Dome in Rath


Breidenbacher Hof

weitere Links:
Planungsamt Stadt Düsseldorf
Fotocommunity
Architektur der 50er 60er und 70er
Aerophoto Luftbilder Düsseldorf
bueroanzeiger (Wirtschaftsmagazin)

under construction
 

·
Registered
Joined
·
83 Posts
es gibt noch immer planungen fuer das ominoese ihz (130m), einen turm im neubau der phillipshalle (ca. 60m), einen turm fuer das umweltministerium in hafennaehe (ca. 100m, wuerde uebrigends eine nette bruecke zwischen dem lva-cluster und dem medienhafen ergeben), das forum oberkassel (ca. 90m), einen turm auf dem gelaende der ehemaligen gatz-brauerei, einen sap-turm...
offiziell mausetot ist nur der walter-turm in neuss.
richtig aergelich sind aber die verzoegerungen beim hh mercedesstrasse und dem sky office. kennt jemand die gruende?
positiv ueberrascht hat mich die NRW.BANK, welche zwar nicht besonders hoch ist, aber vor ort einfach imposant wirkt.
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #3 ·
Von einem Projekt an der Phillipshalle hoer ich das erste mal. Hat jemand mehr Informationen? Das Hochhaus fuer das Umweltministerium hab ich nicht aufgenommen, da ich denke, dass das in die Planung des neuen Regierungsviertels miteingehen wird.
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #5 ·
Ich glaub, noch in diesem Jahr soll ein Wettbewerb fuer das Regierungsviertel stattfinden. Hab aber keine Quellen zur Hand.

aus der heutigen RP:
Breidenbacher Hof: Ritz-Carlton weiter im Boot

(ho-) Das Gerücht, die Hotel-Gruppe Ritz-Carlton-Gruppe sei nicht mehr am neuen Hotel Breidenbacher Hof interessiert, ist gestern sowohl von den Hoteliers als auch von den Eignern der Immobilie, den „Pearls of Kuwait“, dementiert worden. Ritz-Carlton ließ erklären, das Gerücht sei aufgrund einer missverständlichen Berichterstattung in einem Wirtschaftsmagazin entstanden. Rainer Maschmeier, Sprecher der kuwaitischen Eigner, betonte nochmals, der Abriss werde in der dritten Märzwoche beginnen, im Inneren sei man schon bei der Arbeit.

Ich bin gespannt...
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #6 ·
von www.duesseldorf.de:

Hoch, höher, am höchsten - Hochhäuser in Düsseldorf

Die Welt der Hochhäuser aus Düsseldorfer Sicht zeigt ein Diavortrag mit Martin Willke von der Geschichtswerkstatt Düsseldorf e.V. in der Stadtbücherei Garath, Fritz-Erler-Strasse 21, am Mittwoch, 9. März, um 19.30 Uhr.

Die Stadt hat mit dem Wilhelm-Marx-Haus das älteste Hochhaus Europas und auch heute entstehen beachtenswerte Bauten. Aber ein Hochhaus ist mehr als nur ein Gebäude. Die Bedeutung der hohen Häuser für den Bauherren, für die Stadtplanung und für die Stadtbewohner stellt dieser Vortrag in interessanter Art vor.

Zusätzlich zum Überblick über die gegenwärtigen Bauten werden Düsseldorfer Visionen skizziert sowie ein Rückblick auf nicht realisierte Projekte gegeben. Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei. (wot)

4. März 2005
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #7 ·
aus der heutigen RP

Königskinder im Hafen
Die ersten Wohnhäuser für die Speditionstraße wurden auf der Immobilienmesse Mipim in Cannes präsentiert. Architektur und Skulptur spielen zusammen.
VON MICHAEL BROCKERHOFF

„Königskinder“ präsentierte Oberbürgermeister Joachim Erwin auf der Immobilienmesse Mipim in Cannes: Die beiden ersten Wohnhäuser für den Medienhafen. Das Überraschende und Bestechende: Die beiden Hochhäuser mit 18Stockwerken zieren zwei Königskinder. Akademieprofessor Markus Lüpertz hat eigens für dieses Projekt zwei zwölf Meter hohe Skulpturen entworfen. In Anspielung auf das altdeutsche Lied von den Königskindern, die an Flussufern standen und zueinander nicht fanden, nimmt das Motiv das Wasser im Hafen auf und unterstützt die Architektur der beiden getrennten Hochhäuser. „Damit bekommt das Ensemble einen eigenen, unverwechselbaren Charakter“, sagte Thomas Pink (Büro Petzinka Pink Architekten in Düsseldorf).
Fassade aus Naturstein

Mit dieser Idee setzten sich die Kreativen gegenüber zwei anderen Büros durch, die der Investor Frankonia um Entwürfe gebeten hatte. Und auch Erwin entschied sich bei der Präsentation für die Königskinder. „Architektur und Kunst sind aufeinander bezogen, die Häuser sind der Sockel“, erläuterte Pink. Deshalb gestalteten die Architekten die Fassade mit den regelmäßigen Fensteröffnungen in der Natursteinfassade zurückhaltend und streng. Trotzdem haben sie eine innere Spannung. Denn die Fenster werden größer, je höher das Stockwerk ist. Und sie sind unten fast bündig an der Wand, oben liegen sie innen. So ergibt sich ein leichter Bogen, wird die Fassade lebendig. „Die Architektur der Türme ist auf diese Weise mit den Skulpturen eng verbunden“, so Pink.

Die Häuser umfassen einen Platz, der sich zum Wasser des Hafenbeckens hin öffnet. Und sie nehmen das gegenüberliegende Hochhaus Colorium gleichsam in die Mitte, so dass die Speditionstraße ein Zentrum bekommt.

Das Hochhaus-Ensemble ist der Schritt, den Medienhafen durch Wohnungen belebter zu machen. Weitere Wohngebäude sind geplant. Kontakte mit Investoren für die benachbarten Grundstücke bestehen, so die Verwaltung.
 

·
Banned
Joined
·
9,692 Posts
meiner meinug hat Düsseldorf nach Frankfurt die schönsten Hochhäuser und damit es auch so bleibt müssen sie fleisig nachbauen
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #9 ·
Der Media Tower und die NRW Bank haben jetzt beide ihre entgueltige Hoehe erreicht. (siehe z.B. webcam). Bald sind alle drei sich in Bau befindenden Hochhaeuser fertiggestellt. Bin mal gespannt welches HH-Projekt als naechstes angefangen wird und wie lang es bis dahin noch dauert...
 

·
Moderator
Joined
·
95 Posts
Danke fuer die Updates PatrickV :)

Meines Erachtens hat Duesseldorf aus hochhaustechnischer Sicht so ziemlich das groesste Potential in Deutschland. Der eingeschlagene Weg - Verdichtung in der Innenstadt und in einem separaten Gebiet - ist auch ueberaus interessant. Alles was noch fehlt ist ein etwas hoeheres Gebaeude im Medienhafen (SIGN) und eine Verbindung zum Regierungsviertel (Umweltministerium).
 

·
i'm a hanoian
Joined
·
10,140 Posts
Wow...ich bin sehr beeindruckt von Düsseldorf...hatte vorher ein total anderes Bild von der Stadt. danke für die Fotos!
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #15 ·
aus der heutigen WZ:

Ein neuer Logenplatz am Rhein

Auch Regengüsse konnten die Stimmung nicht trüben: Die Düsseldorfer weihten am Sonntag die neue Hafenbrücke ein. Das Brückenhaus eröffnet im Oktober.

Düsseldorf. "Der transparente Blick auf den Rhein, es ist einfach schön!" Heinz Münch ist angetan, als er am Sonntag als einer der Ersten den Ausblick auf der neuen Fußgängerund Radlerbrücke im Medienhafen genießt. Der Mann aus Holthausen lässt sich trotz heftiger Regengüsse diese Premiere nicht nehmen. "Das ist eine tolle Sache, imponierend", findet auch Barbara Song, die aus dem Zooviertel gerne an den Rhein radelt. Die spontanen und offiziellen Gäste sind angetan von Düsseldorfs neuem Logenplatz am Rhein.

Zwischen Speditionstraße und der Kaistraße ist durch das von den Düsseldorfer Architekten JSK entworfene Bauwerk nun ein Rundlauf möglich. 5,9 Millionen Euro hat die Stadt investiert. Die Tropenholzbrücke ist 150 Meter lang und großzügige 11,60 Meter breit. An den Seiten laden breite Stufen und Lichtkuben aus Plexiglas zum Verweilen ein.

Allerdings kritisierten einige Besucher, dass die oberste Stufe schwer zu erkennen sei, und warnten vor einer Stolperfalle. Oberbürgermeister Joachim Erwin spricht von einer "Living Bridge". Nach den Querelen bei der Planung, die einigen zu überdimensioniert und teuer erschien, ist er stolz auf die neue architektonische Attraktion im Hafen.

Erwin verspricht eine sensationelle Stimmung und einen brillanten Ausblick. Und er kündigt den baldigen Baubeginn des Jahn-Towers und damit eines weiteren Architektur-Highlights am Eingang der Speditionstraße an. Doch auch an der Brücke, die aufgrund der kalten Witterung und des Hochwassers verspätet fertig wurde, wird noch gebaut.

Andrea Blome, Leiterin des Amtes für Verkehrsmanagement, erklärte, dass im Oktober das gläserne Brückenhaus eröffnet werde. "Wir legen Wert darauf, dass es hier von morgens bis abends ein gastronomisches Angebot geben wird", betont Blome das Konzept. Es wird von der Betreiberfirma Capricorn umgesetzt.

Während die Brücke noch namenlos ist, ist das Brückenhaus bereits getauft: Lido heißt es und soll ein Brasserie, eine Eisdiele und ein exklusives Restaurant beherbergen. Dafür wird dann Patrick Le Guern verantwortlich sein. Er verspricht bereits im Juni mit einer einfachen Bewirtung auf der Ponton-Terrasse zu starten.

Auch diese Terrasseninsel (35 Meter lang, 15 breit) beeindruckt. "Sie ist eine echte Bereicherung und bietet einen hohen Freizeitwert", freut sich der Vorsitzende der Bilker Heimatfreunde, Erich Pliszka. Auch Walter Schuhen schaut sich alles begeistert an. Er organisiert am 11. Juni die Drachenbootregatta im Hafenbecken. Die Brücke hat er nun für eine schicke Vip-Lounge im Visier.

Nur SPD-Ratsherr Manfred Abels kann sich an diesem Tag nicht so richtig freuen. Ihn beschäftigt die rasante Entwicklung des Medienhafens zum Freizeitmagneten: "Hier werden immer mehr Begehrlichkeiten geweckt. Wir müssen aber an den Platz für den Wirtschaftshafen denken."

Der Containerumschlag steige hier ständig, es handele sich zudem um wichtige Arbeitsplätze. Abels mahnt: "Diese Jobs brauchen wir hier, sonst können die Menschen ihre Freizeit nicht bezahlen."
 

·
*****
Joined
·
1,540 Posts
Neue Eisarena "Dome in Rath"

Der "Dome in Rath" in Zahlen

* Höhe: 36,20 Meter
* Breite: 106 Meter
* Länge 144 Meter (elliptischer Grundriss)
* Grundstücksgröße: 43.000 Quadratmeter
* Umbauter Raum: 491.000 Kubikmeter
* Kosten: gemäß Ratsbeschluss 72 Millionen Euro inklusive Parkhaus
* Zuschauerkapazität: 11.500 Zuschauer (Sitzplätze) bei Sportveranstaltungen, über 12.000 Zuschauer bei Konzerten
* Logen: 38 mit Platz für 380 Besucher
* Businessbereich: 600 Plätze
* Parkplätze: 420 (Tiefgarage) + 1.500 (Parkhaus)
* Dach: Alubekleidung
* Eingangsfassaden: Glaskonstruktionen
* Stahlkonstruktion für das Dach aus insgesamt 1.000 Tonnen Fachwerkträgern
* 3.500 Beton-Fertigteile
* Grundsteinlegung: 19. Mai 2005
* Fertigstellung: Saisonbeginn 2006 (31. August 2006)









Das Nutzungskonzept für die neue Halle sieht eine breite Palette von Möglichkeiten vor. Neben Eishockey gesellschaftliche und politische Großveranstaltungen, wie Hauptversammlungen, Musikveranstaltungen, Ausstellungen und Präsentationen sowie überregionale Sportveranstaltungen. Von ihren Maßen bietet die Halle beste Voraussetzungen für internationale Wettkämpfe im Basketball, Volleyball, Handball, Tischtennis und Boxen.
 

·
Registered
Joined
·
167 Posts
Großprojekt Bremer Straße in Düsseldorf mit Super-Tief-S-Bahnhof "Medienhafen"

In Planung für Gebäudekomplex Bremer Straße (Neubau für Rechenzentrum und Software-Entwicklungszentrum) am Rheinufer oder Grünflächeanlage


Strand muß weg, dann soll künftige Super-Gebäudekomplex (210 Meter hoch, ca. 67.000 m² und 60 Etagen)
für unteridrische riesige Rechenzentrum (30 Meter tief unter Rheinboden) und S-Bahnhof "Medienhafen" mit vier Gleisen (60 Meter tief unter Rheinboden, vier Schildvortriebstunnel)
 

·
Registered
Joined
·
36 Posts
Discussion Starter · #20 ·
Hat vielleicht jemand aktuelle Plaene fuer den neuen Breidenbacher Hof? Die Abrissarbeiten sind fast abgeschlossen, die alten Plaene wurden meines Wissens nach verworfen, aber was wird den dann jetzt gebaut? Mir persoenlich gefielen die alten Plaene ausgesprochen gut. Ich hoffe, HPP baut keinen Mist.
 
1 - 20 of 391 Posts
Top