Skyscraper City Forum banner
1 - 10 of 10 Posts

·
✪ DWF Generalsekretär
Joined
·
5,339 Posts
Discussion Starter · #1 ·

·
✪ DWF Generalsekretär
Joined
·
5,339 Posts
Discussion Starter · #2 ·
Das ist so ungewöhnlich, dass sogar die Bildzeitung sich diesem Thema widmet:


Wolfgang Feierbach (†77) sprudelte vor Ideen. Der vor zwei Jahren verstorbene Frankfurter Modellbaumeister war Konstrukteur, Unternehmer, Erfinder, Designer in einer Person – und seiner Zeit stets weit voraus.
1968 baute er in Altenstadt das erste Kunststoff-Haus mit baulicher Zulassung Deutschlands. Es steht heute unter Denkmalschutz – und zum Verkauf (430 000 Euro).
Raumschiff Enterprise
Schrille Farben und Formen, futuristische Möbel, synthetische Textilien an Decken und Wänden verleihen dem 150qm großen Wohnbereich (ohne tragende Wände) seinen futuristischen Charme. Das eigentliche Kunststoffhaus wurde auf ein konventionelles Sockelgeschoss gesetzt.
Architektur- und Design-Magazine aus aller Welt entsendeten vor knapp 50 Jahren Fotografen und Experten nach Hessen, um Feierbachs bahnbrechende Innovationen zu feiern: Wärmedämmung entsprach schon damals heutigen Standards. Die elektronische Schalttafel (Steuerung von Jalousien, Licht) erinnert an Raumschiff Enterprise.
„Filmemacher haben oft angefragt, um hier zu drehen“, sagt Feierbachs Tochter Daniela Hettrich (55), die zusammen mit ihren Geschwistern Birgit und Peer in dem Haus aufwuchs.
Die Firma wurde schließlich so groß, dass ihr Vater 1979 ein zweites Kunststoffhaus in der Nähe baute, das dann als Familiendomizil diente.
Der rastlose Wolfgang Feierbach hatte mit unverwüstlichen Fiberglas-Produkten weltweit großen Erfolg: 70 internationale Flughäfen stattete er mit ergonomisch vorbildlichen Check-Inn-Schaltern und Mobiliar aus.
Allein in Dschidda (Saudi-Arabien) wurde 6 Kilometer Fiberglas-Bänke verbaut. Und in Frankfurt orderte Lufthansa reihenweise knall-orange Abfertigungsschalter.

Nach dem Tod Feierbachs kümmern sich seine Kinder um den Nachlass. Die große Produktionshalle war voll mit Überbleibseln seines Schaffens. Muster für Möbel, Counter, etc. – aus Fiberglas oder Polycristalit. Selbst eine Art Smartphone entwickelte Feierbach – mit Kamera und Notizfunktion.

„Unser Vater war einzigartig. Oft legte er beim Frühstück die Stirn in Falten und sagte 'Ich hab da ne Idee' “, erinnert sich Daniela Hettrich.
https://m.bild.de/regional/frankfurt/architektur/deutschlands-erstes-kunststoffhaus-in-altenstadt-47010170.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F&wt_t=1531764395610
 

·
✪ DWF Generalsekretär
Joined
·
5,339 Posts
Discussion Starter · #4 · (Edited)
Wer so ein Haus kauft wird wohl kaum etwas ändern oder eigene Vorstellung dort realisieren wollen. Das ist eher etwas für jemanden, der die gestalterische Konsequenz des Gesamtwerkes schätzt und erhalten will.

Es ist halt ein Produkt seiner Zeit. Auf der einen Seite hochinnovativ gebaut und durchaus wegweisend (erstes Kunststoffhaus Deutschland etc etc) andererseits sehr stark in der Zeit verhaftet. Es gibt ja ne Menge Anleihen an Verner Panton und farbige Dieter Rams Möbel sieht man auch nicht alle Tage. :D
Ich glaube Ende der 60er hatte BASF diese ganzen Kunststoffmöbel auf den Markt gebracht und Designgeschichte geschrieben. Wer so ein Haus kauft, sollte das Außergewöhnliche schätzen.
Wäre das Haus nur ein paar Jahre später entstanden, es würde völlig anders aussehen. In der Retrospektive wirken die 70er Jahre auf mich unglaublich abwechslungsreich und innovativ. Man kann ganze Moden und Stile teilweise aufs Jahr genau benennen. Das ist etwas, was man von den Nuller-Jahren und den 2010een nicht unbedingt behaupten kann.
 

·
Premium member
Joined
·
10,967 Posts

·
BreitesBündnisDWF
Joined
·
7,536 Posts
ich kann mir nicht vorstellen, wie ein kunststoffhaus mit dem unterschiedlichem raumklima zurecht kommt. ein mauerwerk absorbiert feuchtigkeit und gibt sie ab - deshalb hat es sich bewährt. im kunststoffhaus musst du doch am tag 10h lüften, sonst gibt es kondenswasser an der decke.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,426 Posts
  • Like
Reactions: miau

·
Registered
Joined
·
663 Posts
Kunststoffe werden noch ziemlich lange ein Hype sein, auch wenn man sich in den zivilisierteren Ländern (zurecht) um die Meere sorgt. Bezogen aufs Plastikhaus ging es mir ja nicht darum, sondern dessen Inhalt, selbst könnte es meinetwegen auch aus Beton, Glas oder Holz gefertigt sein.
 
1 - 10 of 10 Posts
Top