SkyscraperCity banner

1 - 20 of 22 Posts

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Alle Informationen und News zum trendigen Brückstraßenviertel

Das Brückstraßenviertel ist ein Stadtviertel in der nördlichen Dortmunder Innenstadt. Es wird begrenzt durch die Kampstraße und den Platz von Leeds im Süden, die Hansastraße im Westen, den Königswall in Norden und die Kuckelke im Osten. Große Teile des Viertels sind als Fußgängerzone ausgewiesen. Bekannt ist es für internationale Imbissbuden und sein Nachtleben.


Quelle: Colibri
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #4 ·
Update Brückstraße

Das 50ziger Jahre Schmuckstück in der Gabelung Lütge Brück/Brückstraße steht leer. Über Jahre hinweg war die komplette Immobilie voll vermietet. Aufgrund der häufigen energetischen Sanierung, hoffe ich in diesem Fall auf eine Erhaltung der typischen 1950ziger Mosaikfassade.


Quelle: Kaufmann

Auch am Konzerthaus wird derzeitig gewerkelt. Allerdings handelt es sich hierbei nur um kleinteilige Verbesserung der Außenfassade mitsamt LED Röhren.




Quelle: Kaufmann
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #6 ·
Musikquartier Brückstraße

Das Musikquartier innerhalb der Brückstraße bekommt einen weiteren interessanten Neuzugang. Neben dem Dortmunder Konzerthaus, der Orchesterschule des Landes Nordrhein-Westfalen, dem internationalen Jazzclub Domicil sowie verschiedenen Plattenläden und Discotheken wird die Brückstraße auch sobald Heimat für das Zentrum für Vokalmusik. Das ZeVo zieht von Dortmund-Eving ins das Kopfgebäude an der Ecke Platz von Leeds/Brückstraße, welches zuvor komplett saniert werden muss. Quelle

Brückstraße mit Konzerthaus (rechts) und dem neuen ZeVo (linkes gelbes Gebäude)

Quelle: Kaufmann
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #7 ·
Sanierung Komponistenhaus

Der Umbau des Komponistenhauses in der Brückstraße neigt sich dem Ende zu. Das Gerüst wird derzeit abgebaut und zum Vorschein kommt ein Gebäude, welches der Visualisierung nur bedingt ähnelt. Trotzdem gefällt es mir persönlich ganz gut und ist ein Gewinn für die Brückstraße, wobei der zweite Entwurf "Sandstein" deutlich zeitloser daher gekommen ist. Zum Vergleich!


Quelle: Kaufmann
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #8 ·
Highlight in der Abenddämmerung
BRÜCKSTRASSEN-FASSADE ERSTRAHLT IN NEUEM LICHT


Wenn die Fassaden der Dortmunder City im abend*lichen Dunkel versinken, erstrahlt in der Brückstraße ein altes Gebäude in neuem Licht. Die Arbeiten am Haus Brückstraße Nr. 20 - 26 sind beendet: Die beleuchtete Fassade wird zum Blick*fang bei Nacht.

18 LED-Anbauleuchten setzen architektonische Details und markante Formen in Szene. „Im unteren Teil nutzen wir eine engstrahlende Lichtverteilung, um die einzelnen Säulen zu definieren“, erklärt Werner Lemberg, Lichtplaner bei Willy Meyer & Sohn in Hemer, die der Immobilieneigner Terrania mit Konzeption und Umsetzung betraut hat. „In den oberen Geschossen sorgt eine Rillenoptik für die Aufspreizung des Lichtwinkels. Das Ergebnis ist eine wirkungsvoll flächige Ausleuchtung der Fassadenelemente.“ Warm-weißes Licht betont die erdigen Originalfarben der Fassade.

"Die oberen Geschosse dieses Nachkriegswiederaufbaus sind reich verziert mit schmückenden Elementen im Gründerzeitstil“, erläutert Stefan Niederwörmann, Dortmunder Niederlassungsleiter der Terrania AG in der Brückstraße. „Das Licht hebt effektvoll die schönen Seiten des Gebäudes hervor." Quelle
Haus Brückstraße Nr. 20 - 26

Quelle: Kaufmann
 

·
Registered
Joined
·
54 Posts
Danke für die Bilder, Kaufmann. Habe mich über die Sanierung des Komponistenhauses gefreut und fand den Entwurf ganz ansprechend, wenngleich die Visualisierung mit der Sandsteinfassade deutlich edler gewirkt hat. Das Ergebnis sieht allerdings wie ein schlechter Scherz aus. Hast du zufällig noch ein Foto gemacht? Vielleicht liegts ja am Winkel ;)
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
In der Tat lassen die Perspektive des Fotos, der Schattenwurf und das Gerüst das Gebäude verfremden. Weitere Fotos wären wünschenswert, um ein endgültiges Urteil zu bilden.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Sieht auf dem Foto aus wie ein unsanierter und zu Nachkriegszeiten entstellter Bau. :dunno:
 

·
Registered
Joined
·
6,032 Posts
^

"Die oberen Geschosse dieses Nachkriegswiederaufbaus sind reich verziert mit schmückenden Elementen im Gründerzeitstil"
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #13 ·
^

"Die oberen Geschosse dieses Nachkriegswiederaufbaus sind reich verziert mit schmückenden Elementen im Gründerzeitstil"
Für Ruhrgebietsverhältnisse und die starke Zerstörung ist es wirklich ganz o.k ;) Hier übrigens ein Bild von heute morgen und der Beleuchtung.


Quelle: Kaufmann/Pate
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #14 ·
In der Tat lassen die Perspektive des Fotos, der Schattenwurf und das Gerüst das Gebäude verfremden. Weitere Fotos wären wünschenswert, um ein endgültiges Urteil zu bilden.
Nette Wünsche werden selbstverständlich erfüllt ;) Für mich ist das Gebäude wirklich ok bis fast gelungen. Bei der Wahl für diesen Entwurf, stand der Gedanke der 1950er Jahre und dem Vorgängerbau wohl wirklich Pate. Meinen Geschmack trifft es ganz gut. Außerdem wird die Gastronomie bald auch auf 2.Etagen möglich sein.








Quelle: Kaufmann/Pate
 

·
Registered
Joined
·
113 Posts
Finde das neue Komponistenhaus wirklich gelungen. Der 50er Jahre-Stil bleibt erhalten und das Gebäude wertet aufjedenfall weiter die Brückstraße auf! Und super Bilder :eek:kay:
 

·
Registered
Joined
·
6,032 Posts
^
Sehe ich auch so. Das Hotel Astor ist bei uns aus derselben Epoche und sieht sogar ähnlich aus. Nach seiner Sanierung vor einigen Jahren erstrahlt es jetzt wieder. Das Problem ist, dass die meisten Bauten der Nachkriegsmoderne so gut wie gar nicht gepflegt werden und so über die Jahrzehnte vor sich hingammeln...
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #17 ·
^
Sehe ich auch so. Das Hotel Astor ist bei uns aus derselben Epoche und sieht sogar ähnlich aus. Nach seiner Sanierung vor einigen Jahren erstrahlt es jetzt wieder. Das Problem ist, dass die meisten Bauten der Nachkriegsmoderne so gut wie gar nicht gepflegt werden und so über die Jahrzehnte vor sich hingammeln...
Genau das ist doch die Hauptproblematik der meisten Gebäude der Nachkriegsmoderne! Ihr einzigartiger Stil, filigrane Geländer, Schaufenster oder Eingangsbereiche sind entweder völlig überformt/ausgetauscht oder versifft und in die Jahre gekommen. Während die meisten Gründerzeitler nach historischen Vorbild saniert werden, werden bei der Nachkriegsmoderne z.b durch eine energetischen Sanierung jede Struktur für immer zerstört! :eek:hno:
 

·
Registered
Joined
·
3,586 Posts
Discussion Starter · #20 ·
Brückstraßenviertel soll studentischer und musikalischer werden

Das Brückstraßenviertel ist eines der interessantesten Quartiere Dortmunds. Was passiert dort gerade? Wir haben beim Quartiersmanager nachgehorcht.

Dortmund-Innenstadt-West. Seit etwa einem halben Jahr hat das Brückstraßenviertel einen eigenen Manager: Christian Weyers heißt er. Der 40-Jährige soll das Brückstraßenviertel auf Vordermann bringen, ihm ein besseres Image verpassen.

Meilenstein wird dabei der Umbau des ehemaligen Karstadthauses an der Kampstraße. “Die jungen Menschen, die da einziehen, gehen raus, sie konsumieren”, freut sich Weyers auf eine Belebung des Viertels durch die Neubewohner. Die Nachfrage nach Wohnraum, sagt er, sei ungebremst. Kein Wunder also, dass der private Wohnungseigentümer Terrania angekündigt hat, 27 Wohnungen im Viertel für ebenjene studentische Klientel zu sanieren – und das Haus an der Brückstraße 46 wurde schon hergerichtet. Quelle
 
1 - 20 of 22 Posts
Top