SkyscraperCity banner
1 - 20 of 1406 Posts

·
Resurrected
Joined
·
24,390 Posts
Der Euroairport macht sich wirklich. War mal da vor 10 Jahren und recht enttäuscht, aber jetzt hat der Boom Einzug gehalten, wie es scheint. Die Regio Basiliens ist sowieso im Entwickeln begriffen - S-Bahn, Stadtautobahn, neue Überbauungen.... Basel ist wohl eine der meist "underrated cities" in Europa, trotz reicher Geschichte.
 

·
Wirtschaftsguru
Joined
·
799 Posts
Basel hat sich gerade im Rahmen der Nacht der Mussen in Düsseldorf dargestellt. Ich kenne die Stadt leider nur vom Tanken.
 

·
Registered
Joined
·
2,501 Posts
EuroAirport auf dem Höheflug

aus der baz von heute
Weiss jemand Näheres zum geplanten Hotel beim Hauptgebäude?

_____________________________________________________________
http://baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=0508531B-1422-0CEF-70604C6226084DEC
EuroAirport wächst markant

FIRMEN FÜR FLUGZEUGWARTUNG UND -AUSBAU INVESTIEREN RUND 100 MILLIONEN

Basel. baz. In den kommenden Wochen wird im südlichen Teil des Basler Flughafens mit dem Bau von neuen Hangars begonnen. Und für ein neues Hotel in der Nähe des Hauptgebäudes haben sich erste Interessenten gemeldet.

Das Fluggeschäft läuft auf Hochtouren. Es wird investiert, und Geld scheint im Überfluss vorhanden zu sein. Im Bereich Flugzeug-Innenausbau hat sich der EuroAirport (EAP) zu einem weltweiten Spitzenzentrum aufgeschwungen. Mit Investitionen in riesige Hangarbauten von Jet Aviation, der neuen Konkurrentin Amac Switzerland und Air Service Basel wird die Stellung Basels weiter gefestigt.

Auch im Passagierbereich tut sich etwas. Der EAP hat kürzlich eine Vorausschreibung für ein Hotel in Terminalnähe publiziert. Einige Interessenten hätten sich gemeldet, sagt EAP-Sprecherin Vivienne Gaskell.
 

·
Registered
Joined
·
353 Posts
hab mal die gebäude aufgelistet die nach baz artikel am flughafen gebaut werden:

-1 Hangar 9200m2 von jet aviation
-3 Hangars von Amac Aerospace Switzerland
-3 Hangars von Air Service Basel AG
-Expressfrachthalle
-temperaturkontrollierte Halle für empfindliche Güter (Pharmaka)
-Hotel
 

·
Registered
Joined
·
353 Posts
das land baden-württemberg ist dazu bereit eine rechtliche sowie finanzielle beteiligung am euroairport zu überprüfen und wenn sich die verkehrsanbindung von deutscher seite verbessert, würde auch die beteiligung an einem bahnanschluss in erwägung gezogen. aus dem heute binational geführten flughafen würde ein trinationaler und dies ist nur schon deshalb sinnvoll weil er von den drei staaten gleich intensiv genutzt wird. um die verkehrsanbindung deutschlands zu verbessern müsste die ICE-strecke von freiburg über den rhein zum euroairport und weiter nach basel SBB geführt werden. ich hoffe dass mit dem aufschwung des flughafens und der beteiligung deutschlands nun endlich der bahnanschluss realisiert werden kann. das projekt würde mehrere 100mio kosten wobei der bund vorerst 25mio für die verbesserte anbindung des euroairports zur verfügung stellte. an der ETH lausanne sucht man derzeit nach realisierbaren lösungen für einen baldigen bahnanschluss. auch könnte laut euroairport schon bald direkt von basel in die USA und nach asien geflogen werden. von seite der wirtschaft wird new york als viertwichtigste destination genannt.
 

·
Registered
Joined
·
2,501 Posts
Wäre gut, wenn die Deutschen da mitmachen würden, hatte schon ein wenig die Befürchtung dass die Badener mit ihrem Pseudo-Flughafen bei Rust/Europapark in der Nähe sich vom Euroairport abkapseln wollen und ihr eigenes Ding starten wollen.
Ein Bahnanschluss sehe ich eh essentiell, damit der Flughafen in nächster Zeit kapazitätsässig den Anschluss an die Städte und die REgion halten kann. Die Busse von Basel zu den Terminals sind ja chronisch überlastet, da brauchts zusätzlich ein anderes System noch.
 

·
ausser Takt,aber taktvoll
Joined
·
279 Posts
Es wurde auch Zeit, dass da die Deutschen mitmischen! Ich habe gar nicht gewusst, dass der Flughafen nur von Frankreich und der Schweiz betrieben wird. Da hab ich einfach mal angenommen, dass alle drei Länder beteiligt sind. Die Region wirbt ja auch sonst immer für ihre Drei-Lander-Qualität.

Aber was noch viel wichtiger ist, finde ich, ist der Bahnanschluss. Ich bin überzeugt, dass das dem Flughafen zu neuen ungeahnten Stärken verhelfen wird. Etwas Konkurrenz schadet Zürich bestimmt nicht. im Gegenteil, das spornt doch eher gegenseitig zu Höchstleistungen an.

So wird der Flughafen von Basel noch der einzige wirklich richtige internationale Flughafen der Schweiz. ;)
 

·
Registered
Joined
·
1,480 Posts
Da der Flughafen Mulhouse in Frankreich liegt hat er einen entscheidenden Vorteil: Die Sicherheitskosten werden vom Staat bezahlt - so kann der Flughafen geringere Gebühren erheben, da er die grossen Kosten für Sicherheitspersonal nicht aufwenden muss.

In Zürich und Genf muss der Flughafen dafür bezahlen (und das wird immer teurer).
 

·
Registered
Joined
·
353 Posts
ich glaube nicht dass die franzosen das schweizer sicherheitspersonal bezahlen am schweizer zoll. aber es bringt sicher auf der französischen seite einsparung und frankreich ist ja sowieso günstiger. aber mit dem standort gibt es auch nachteile, da man sich nicht z.B. auf bahnanschluss einigen kann. in genf benützen sicher gerade so viele franzosen den flughafen aber bezahlen tut alles die schweiz. auch hat air france den euroairport verklagt wegen besserer konditionen für easyjet. im egalitären frankreich hat man wirtschaftlich z.t. nicht so viel spielraum... ausserdem würde keine staatsairline in basel einen hub aufbauen, da viele arbeitsplätze an ausländer gehen. wie ernst es frankreich und dem bund ist mit dem bahnanschluss weiss ich nicht, aber es ist für F wahrscheinlich schon ein luxusproblem und der bund ist auch noch am abwarten, rumhören und vorwärtsschauen und so. ich schätze es wird noch 20 jahre aufwärts gehen bis zu einer realisierung. vielleicht erleben wir es alle noch :)
 

·
Registered
Joined
·
2,501 Posts
Da der Flughafen Mulhouse in Frankreich liegt hat er einen entscheidenden Vorteil: Die Sicherheitskosten werden vom Staat bezahlt - so kann der Flughafen geringere Gebühren erheben, da er die grossen Kosten für Sicherheitspersonal nicht aufwenden muss.

In Zürich und Genf muss der Flughafen dafür bezahlen (und das wird immer teurer).
Vorteile von Basel gegenüber Zürich aus meiner Sicht:
-Tiefere Transitkosten
-Sehr schnelle Abfertigungszeiten bei den Maschinen, ich glaub die könnten ne halbe Stunde nach Ankunft schon wieder starten, gerade für die Low cost carrier extrem wichtig, dass ihre Vögel möglichst rasch wieder in der Luft sind
-Im Normalfall kaum oder wenige Verspätungen

Nachteile:
-Schlechtere öffentliche VErkehrsanbindung
-Beschränkte Destination angeboten (nur Europa), kein Hub
-bezüglich Staatsbetrieb: die französischen Fluglotsen streiken ab und zu wieder einmal, so ein bis zwei mal pro Jahr kommt das so vor, zum Glück meistens nur von kurzer Dauer (einige Stunden) und vorangekündigt. C`est la vie...:|
 

·
Registered
Joined
·
3,078 Posts
Air Service Basel

Der Ausbau der Zone 6 im Süden des Euroairports geht zügig voran. Letzten Freitag wurde der Grundstein für die Erstellung von drei Hangars der Air Service Basel gelegt.

Die Hangars des Air Service Basel schliessen die neu geschaffene Zone 6 auf dem EuroAirport südlich ab. Die V-förmig angeordneten Hangars bilden im Norden einen Vorplatz für die Flugzeuge und im Süden einen geschützten Zugangshof mit Parkplätzen für die Besucher und Mitarbeiter.

Bauherrschaft:
Air Service Basel AG

Planung/Ausführung:
ZWIMPFER PARTNER Architekten SIA
mit Sutter&Laburte Architectes, St. Louis

Nutzung:
Flugzeugunterhaltshangar
Parkinghangars
Betriebsgebäude

Nutzfläche:
Rollfeld 9'500 m2
Unterhaltshangar 1'930 m2
Parkinghangars 4'800 m2
Betriebsgebäude 1'220 m2

Bauvolumen:
ca. 110'000 m3

Baudaten:
Planung 2007/08
Ausführung 2008

Baukosten:
CHF 25 Mio.

Übersichtsplan Zone 6


Visualisierung Innenansicht Unterhaltshangar


Vorplatz Flugzeuge


Visualisierung Landside


Grundsteinlegung März 2008
 

·
Registered
Joined
·
1,208 Posts
da ist ja mächtig was los am eap.

bereits ein dach hat seit gestern der neue hangar von jet aviation. schon in wenigen wochen soll die erste a380 in die halle gezogen werden (der bauvertrag wurde im november 2007 unterzeichnet!)

für das dritte projekt in der zone süd, dasjenige der amac aerospace, liegt die baubewilligung vor. erste arbeiten sind bereits im gange.


landside


airside
 

·
Kansas of Elsass
Joined
·
1,428 Posts
Unglaublich was die da in 3-4 Monaten hingepflanzt haben. Fahre da Regelmässig vorbei und jedesmal wenn ich weider vorbeifahre sieht es wieder total anders aus. Wie man auf der Karte sieht wird auch noch eine Zufahrtsstrasse parrallel zur Hauptstrasse gebaut!
 

·
Registered
Joined
·
1,470 Posts
Billigairline Ryanair mit Basel-Mülhausen zufrieden

85 000 Passagiere in sechs Monaten - Ausbau zur Basis möglich

Basel (sda) Ein halbes Jahr nach dem Takeoff auf dem Flughafen Basel-Mülhausen zieht Ryanair eine positive Bilanz. In den ersten sechs Monaten registrierte die grösste europäische Billigairline auf dem EuroAirport (EAP) 85 000 Passagiere.

Für das erste Gesamtjahr rechnet Ryanair mit 240 000 Fluggästen von und nach Basel-Mülhausen. Von den Kunden am EAP stammen 40 Prozent aus der Schweiz und je 30 Prozent aus Deutschland und Frankreich, wie Vertreter der irischen Fluggesellschaft am Donnerstag vor den Medien sagten.

Stockholm an der Spitze

Basel-Mülhausen gehört seit Oktober 2007 zu den insgesamt
139 Flughäfen in 26 Ländern, die Ryanair derzeit anfliegt. Von den fünf Destinationen, die vom EAP aus bedient werden, laufe Stockholm am besten, hiess es an der Medienkonferenz.

Die Flüge zwischen der schwedischen Haupstadt und Basel-Mülhausen seien oft zu über 90 Prozent ausgelastet. Im Schnitt beträgt die Auslastung 70 bis 75 Prozent.

Zürich und Genf zu teuer

Ryanair ist mit der Entwicklung in Basel-Mülhausen zufrieden.
Weitere Destinationen seien durchaus möglich, und auch der Ausbau zu einer Basis mit stationierten Flugzeugen sei vorstellbar, sagte Ryanair-Kommunikationschef Peter Sherrard. Konkrete Pläne gab er indes nicht bekannt.

Kein Thema sind für die Billigairline Flüge nach Zürich und Genf. Diese Flughäfen seien zu teuer.

Ab Juni Mobiltelefonie

Bald Realität wird bei Ryanair die schon für 2007 in Aussicht gestellte Möglichkeit, in Maschinen der Airline während des Flugs das Mobiltelefon zu benutzen. Ab Juni werden die ersten 20 von insgesamt 163 Boeing 737-800 für die Mobiltelefonie ausgerüstet sein.

Für die Passagiere sollen nur die für Ausländgespräche üblichen Kosten anfallen. Ryanair selbst profitiert von einer Provision auf den Telefongesprächen, Kurznachrichten und E-Mails.

(sda - ts ir/bsd218/wi/4/c5swi c4fra bs come ecps/080410 1326)
 
1 - 20 of 1406 Posts
Top