SkyscraperCity banner

1 - 20 of 130 Posts

·
Registered Frankfurtian
Joined
·
3,723 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)
Ich denke die Nachricht rechtfertigt einen eigenen Beitrag. Die Fr Online berichtet heute über den positiv beschiedenen Bauantrag des Praedium Wohn-Hochhauses (60m) auf dem Baufeld 26 und dem Baustart im vierten Quartal diesen Jahres. In der Spitze des 19-stöckigen Hochhauses werden 3 Penthäuser entstehen, an der Aussenseite eine 5-Zimmer und zwei 3-Zimmer Appartements.

Höhe 60 Meter (laut Presseartikel des Vertriebs Presseartikel ), bzw. 66 Meter wenn die älteren Quellen stimmen
Etagen: 19
Wohnungen: 240 Einheiten, darunter auch Penthouses die schon verkauft sind
Fertigstellung: 2017
Baubeginn: 4 Quartal 2014
Kosten: 160 Mio Euro
Architekten: Dietz Joppien Architekten Ag Frankfurt
Besonderheiten: vereinzelt Raumhöhen bis 5,70 Meter
Link zur Praedium Website











Location im Europaviertel (Baufeld 26), Adresse: Europa-Allee 101-103








Quelle: NH ProjektStadtGmbH
 

·
Registered Frankfurtian
Joined
·
3,723 Posts
Discussion Starter #3
Ja, natürlich! Aber ich nehme Bezug auf den aktuellen Artikel, bei dem auch der Bauherr zu Worte kommt. Wollen wir hoffen, dass es bei den ursprünglichen 66 m bleibt und die Zeitung nur schlecht recherchiert
 

·
Registered
Joined
·
85 Posts
Hätt ich nichts dagegen...Ist eh zu niedrig für Frankfurt ;)
Nein, ist es nicht. Frankfurt fehlen Unmengen an Bebauung in genau dieser Höhe. Mir ist klar, dass hier alle immer nach supertall schreien, aber ich sehe den bedarf da ehrlich gesagt nicht. Könnte mir mal jemand sagen woher das kommt?

Mir gefällt es zumindest deutlich besser, wenn man überall halbwegs vernünftig in die Höhe baut als einen Cluster mit 2-3 Riesentürmchen zwischen lauter 4-5 stöckiger Bebauung.
 

·
Registered
Joined
·
245 Posts
Nein, ist es nicht. Frankfurt fehlen Unmengen an Bebauung in genau dieser Höhe. Mir ist klar, dass hier alle immer nach supertall schreien, aber ich sehe den bedarf da ehrlich gesagt nicht. Könnte mir mal jemand sagen woher das kommt?

Mir gefällt es zumindest deutlich besser, wenn man überall halbwegs vernünftig in die Höhe baut als einen Cluster mit 2-3 Riesentürmchen zwischen lauter 4-5 stöckiger Bebauung.
Frankfurt brauch solche Midrises, keine Frage. Aber nicht so weit außen, sondern irgendwo zwischen den vorhandenen Clustern bzw. Hochhäusern, um zu wirken.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,315 Posts
Es kann im Frankfurt-Forum ruhig mehr Themenstränge für einzelne Projekte geben. Das bringt mehr Traffic und mehr Nutzer. Und ist auch übersichtlicher. Gerade das Europaviertel ist ziemlich groß.
 

·
Registered Frankfurtian
Joined
·
3,723 Posts
Discussion Starter #14
Es gibt doch jedem auch noch einmal die Gelegenheit eine überflüssige Meinung darüber zu äußern, wie überflüssig es ist, über ein 160 Millionen (!) Euro Projekt einen Thread anzulegen. Das ist es mir wert!
 

·
Registered
Joined
·
2,429 Posts
Ja, dann machen wir jetzt für jedes nennenswerte Projekt einen Thread. Das muss aber gepflegt werden, sonst ist hier bald totales durcheinander, noch mehr als eh schon. Und 'n Mod haben wir ja hier im Frankfurtteil irgendwie nicht....
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,315 Posts
^ Was genau vermisst du denn im Eingangsbeitrag? Das Wichtigste steht doch drin.

Man kann auch überkritisch sein. Eigentlich krankt das Forum mE vor allem daran, dass hier so vieles in den Übersichtsthemen untergeht und dann weder Diskussionen noch kontinuierliche Dokumentationen stattfinden. So wie hier ists doch i.O. Ansonsten wäre ein FFM-Mod natürlich auch fein, Freiwillige vor.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,315 Posts
Hartes Pflaster, dieses Frankfurt.
 
1 - 20 of 130 Posts
Top