Skyscraper City Forum banner
1 - 20 of 43 Posts

·
Registered
Joined
·
3,492 Posts
Discussion Starter · #1 · (Edited)
Genf plant eine radikale Veränderung der Rhonestadt-Skyline: Auf der Industriebrache neben dem neuen Fussballstadion soll ein «Mini-Manhattan» mit acht Hochhäusern und einem Wolkenkratzer von 175 Metern Höhe entstehen.

Der Zürcher Prime Tower wird das höchste Gebäude - aber nicht für lange Zeit: In Basel und in Genf gehts noch höher hinaus.
Wie der Genfer Staatsrat am Montag vor den Medien erläuterte, sollen auf dem 230 Hektar grossen Gelände insgesamt 6000 Wohnungen sowie Geschäftsräumlichkeiten für 20 000 Arbeitsplätze entstehen.

Mit diesem Projekt reiht sich Genf ein in einen vor kurzem begonnenen Wettlauf um das höchste Gebäude der Schweiz. Bislang ist dies der 105 Meter hohe Messeturm in Basel.

In Zürich plant derzeit die Immobilienfirma Swiss Prime Site einen 126 Meter hohen Büroturm. Die Baubewilligung liegt vor. In Basel plant derweil die Chemiefirma Roche einen neuen Geschäftssitz von 160 Metern Höhe.
 

·
Registered
Joined
·
735 Posts
21. Mai 2007, 17:18; Letzte Aktualisierung: 21:59
Mini-Manhattan in der Rhonestadt
Genf plant Wohn- und Geschäftstürme
Die Genfer Kantonsregierung wünscht eine radikale Veränderung der Rhonestadt-Skyline: Auf einer Industriebrache neben dem neuen Fussballstadion soll ein «Mini-Manhattan» mit acht Hochhäusern und einem 175 Meter hohen Wolkenkratzer entstehen.

Der kleinste der Wohn- und Geschäftstürme soll dabei immer noch 75 Meter hoch sein.

Wie die Genfer Regierung erläuterte, sollen auf dem 230 Hektar grossen Gelände Praille-Acacias-Vernets insgesamt 6000 Wohnungen sowie Geschäftsräumlichkeiten für 20'000 Arbeitsplätze entstehen. Bereits heute gibt es im Quartier 20'000 Arbeitsplätze.

Baubeginn frühestens 2012

Grundlage für die weitere Planung ist der vom Zürcher Architekturbüro Ernst Niklaus Fausch ausgearbeitete Masterplan. Die Regierung hat den Plan für das zu 85 Prozent im Besitz der öffentlichen Hand stehende Gelände Anfang Monat verabschiedet.

Nun soll rasch mit möglichen Investoren und Promotoren verhandelt werden. Baubeginn für die ersten Parzellen ist frühestens in vier bis fünf Jahren.

Da die Gebäudehöhen weit über dem heute zulässigen Niveau liegen, muss die Regierung das Projekt voraussichtlich vor den Grossen Rat bringen. Aus diesem Grund hat die Regierung möglichst viel Wohnnutzung vorgesehen. Ein Argument, das im unter Wohnungsnot leidenden Kanton Genf von einigem Gewicht sein wird.

Hightech-Firmen anlocken

Wie Baudirektor Mark Muller und Volkswirtschaftsdirektor Pierre-François Unger erklärten, soll der Industrie-Charakter des Quartiers teilweise erhalten bleiben.

So will die Regierung insbesondere Hightech-Firmen anziehen. Laut Unger könnten solche Firmen auch in Hochhäuser ziehen.

Grünflächen bereichern das Gebiet

Traditionelle Industriebetriebe sollen in Gleisnähe angesiedelt werden. Das Gelände, wo auch das neue Fussballstadion «Stade de Genève» und das Einkaufszentrum «La Praille» steht, ist durch eine S-Bahn-Station erschlossen.

Sie liegt an der im Bau befindlichen Eisenbahnverbindung zwischen dem Genfer Hauptbahnhof und dem französischen Annemasse.
Auch öffentliche Gebäude sowie Gewerbebetriebe und Detailhändler sollen sich neu auf dem Areal einnisten. Aufgelockert wird das Gebiet durch verschiedene Grünflächen.

Wo kommt das höchste Gebäude zu liegen?

Mit diesem Projekt reiht sich Genf ein in einen Wettlauf um das höchste Gebäude der Schweiz. Bislang ist dies der 105 Meter hohe Messeturm in Basel.

In Zürich plant derzeit die Immobilienfirma Swiss Prime Site einen 126 Meter hohen Büroturm. Die Baubewilligung liegt vor. In Basel plant die Chemiefirma Roche einen neuen Geschäftssitz von 160 Metern Höhe.

:applause: :applause: :applause: :applause: :applause:
 

·
Registered
Joined
·
88 Posts
Geneva

Exactly, just in the south-east of the Geneva-Airport.


Some links for geneva's projects and constructions:


- http://www.geneve.ch/jardindesnations (this project)

- http://www.ceva.ch/ (the S-Bahn between Geneva (Cornavin) and Annemasse)



- http://www.way-tram.ch/reseauTram/ (traways projects in Geneva)

- http://etat.geneve.ch/dt/site/amena...?componentId=kmelia723&pubId=7891&nodeId=3498 (Praille-Acacias-Vernet)







If you have any particular questions. Ask me . I would be pleased trying to answer;-)
 

·
Registered
Joined
·
1,500 Posts
Very interesting project. As I see on the website there will be 4 underground stations :)
Did the construction work already start and when is it supposed to be finished?
And another question: Did I understand that right from the webpage that some of the Intercity trains are going to end in Eaux-Vives instead of Cointrin?
 
1 - 20 of 43 Posts
Top