SkyscraperCity banner
1 - 20 of 44 Posts

·
Steve's Photo Gallery
Joined
·
7,321 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Ich habe ein paar Fragen zu Google Street View in Deutschland:

Warum können bei euch Hausbesitzer die Aufnahmen ihrer Häuser zensieren lassen und warum machen das so viele?

Ich verstehe nicht warum man bei Street View diese Möglichkeit hat, weil wenn ich ein Gebäude von öffentlichem Grund aus fotografiere und es auf meine Website stelle hat ja der Hausbesitzer auch keine Möglichkeit das Bild von meiner Website wieder entfernen zu lassen.

Ich glaube es gibt kein Land auf der Welt wo das verboten ist, nicht mal in arabischen Ländern ist es verboten von der Strasse aus Gebäude zu fotografieren. Also kann man sagen dass es in Deutschland etwas extrem ist, auch wenn es nur bei den Street View Bildern der Fall ist.

Was denkt ihr wie wird sich das in Zukunft entwickeln mit Street View in Deutschland? Wie wäre das Ergebnis wenn es eine Volksabstimmung geben würde? Würde das zensieren lassen der Häuser weiterhin möglich sein oder sogar Street View ganz verboten werden?
 

·
Registered
Joined
·
62 Posts
Die Deutschen sind eben ein Volk von chronischen Angsthasen. Das wusste offensichtlich auch Google und hat freiwillig, d.h. ohne gesetzlich verpflichtet gewesen zu sein, das Widerspruchsangebot für Deutschland geltend gemacht.

Was der (deutsche) Bauer nicht kennt, das isst er nicht. So lässt sich das auch auf Google Street View übertragen.
 

·
ausgewachsene mörderkatze
Joined
·
5,087 Posts
Spar dir die primitive Deutschenschelte und denke mal über die Vor- und Nachteile etwas genauer nach.
 

·
Registered
Joined
·
633 Posts
Die Deutschen sind eben ein Volk von chronischen Angsthasen.
Sehr stichhaltige und überzeugende Begründung. Alles Angsthasen oder aus der ostschweizerischen Brille betrachtet: Alles irgendwie extrem in Tüütschland...

Vielleicht liegt es daran, dass man in Deutschland aufgrund geschichtlicher Erfahrungen zum Teil ein wenig sensibler auf Veröffentlichung von Privatem, oder als solchem empfundenen, reagiert!
 

·
BreitesBündnisDWF
Joined
·
7,400 Posts
es ist google street view auch nicht verboten, man hat es mehr aus "entgegenkommen" den deutschen gegenüber gemacht. wahrscheinlich auch einfach, um sich prophylaktisch gerichtskosten zu sparen.
 

·
Steve's Photo Gallery
Joined
·
7,321 Posts
Discussion Starter · #6 ·
War es wirklich freiwillig? Ich dachte wenn Google nicht entgegen gekommen wäre, hätte ein Verbot gedroht.

Ich verstehe nicht wie man Google Street View überhaupt mit Privatsphäre in Verbindung bringen kann, weil alles was dort zu sehen ist passiert ja in der Öffentlichkeit.

Schon dass Google die Gesichter zensieren muss finde ich krass, dass die Leute Angst haben man könnte sie auf Street View an einem Ort oder in einer Lage sehen, wofür sie sich schämen müssten.
 

·
BreitesBündnisDWF
Joined
·
7,400 Posts
habe ich gemeint. google hat halt angst gehabt, dass die ganze sache rechtlich einmal richtig geprüft wird. ob das verbot dann juristisch machbar gewesen wäre, ist unklar.
finde ich richtig, dass gesichter zensiert werden. weiß nicht, was gesichter zur sache tun, wenn es doch angeblich um straßenzüge geht. die gute alte sitte ist ja auch leider vollkommen verloren gegangen, dass man fremde leute erst fragt, bevor man sie fotografiert und die fotos dann veröffentlicht. wenn ich meine bilder mit fremden leuten bei flickr uploade und 50 leute sie dann anschauen, geht das ja noch. außerdem würde es für jeden hobbyfotograf auch eine "künstlerische" abwertung bedeuten, seine bilder teilzuverpixeln. bei google ist das was anderes. man hat keinen künstlerischen anspruch, produziert millionen von views und verdient obendrein noch geld damit.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Willkommen im gläsernen 21. Jahrhundert.
 

·
Used Register
Joined
·
9,371 Posts
Es gibt inzwischen unzählige Bildergalerien im Web, die für die darauf abggebildeten Personen ausgesprochen peinlich sind. natürlich ist das meiste davon gestellt, erzwungen oder verpeinlichtisiert durch einen Autor, der nicht zu tun hat (zb demotivatus ist ja voll von sowas) wodurch die ganze Sache zwar unangenehm ist, aber doch auf irgendeine weise durch die beareitung oder aus dem Riss aus dem eigentlichen zusammenhang entschärft. Doch bei streetview gilt das nicht. Der Streetview Wagen hat so manche aktion erfasst, die durch das Tool streetview und die abbildung dort eine ganz andere autenthität bekommt - sprich, die dinger können dir wirklich schaden, wenn streetview durch fenster knipps oder über die Hecke (die Kameras hängen ja verhältnismäßig hoch) fotografieren, wie du nackig ala Al Bundy im pool liegst oder wie du grade deinem ehemann die Pfanne über den Kopf ziehst. Darum Zensur der gesichter, siweit sie möglich ist, damit man nicht, wenn man irgendwo einkaufen geht, der Depp von Streetview ist, über den plötlich alle lachen ;)
 

·
Premium member
Joined
·
10,018 Posts
Diese gazne Zensur bei Streetview ist einfach nur laecherlich. Hoffentlich werden bald Fotos der verpixelten Haeuser ins Netz gestellt um sie in Streetview einzubinden. Auch sollte man die Hauser der Verpixler mit Farbe markieren um auf diese Vollassis aufmerksam zu machen. Dann kann man vorher schon sehen welche Leute man eher meiden sollte.
 

·
ausgewachsene mörderkatze
Joined
·
5,087 Posts
Sehr stichhaltige und überzeugende Begründung. Alles Angsthasen oder aus der ostschweizerischen Brille betrachtet: Alles irgendwie extrem in Tüütschland...

Vielleicht liegt es daran, dass man in Deutschland aufgrund geschichtlicher Erfahrungen zum Teil ein wenig sensibler auf Veröffentlichung von Privatem, oder als solchem empfundenen, reagiert!
Ach der Typ ist Schweizer? Ich habe mich schon über diese kindische Argumentation gewundert, aber das erklärt so Einiges. :)
 

·
Premium member
Joined
·
10,018 Posts
Der Schweizer hat volkommen recht.

Anti Googel Stimmungsmache von diverse offline Politikern haben grosse Teile der Bevoelkerung verunsichert. Und in ihrem naiven Trott haben diese Leute natuerlich schoen brav ihre Haeuser verpixelt. Typisch deutsche Staatshoerigkeit. :eek:hno:

Es gibt gute Gruende warum in anderen Laender kein Mensch auf die Idee kommt sein Haus zu verpixlen. Es ist den Leuten schlicht egal. Haette ein Politiker in einem anderen Land solch eine Verpixelungskampagne gestartet, haetten ihn die Leute einfach nur ausgelacht. Aber in Deutschland macht man schoen brav was einem die Politiker sagen. Sieht man ja an den vielen braven Deutschen die stoisch ihren Muell trennen und jeden Plastikbecher abwaschen um ihn dann in die Wertstofftonne (oder wie das Ding heisst) zu schmeissen. Laecherlich.
 

·
Registered
Joined
·
633 Posts
Auch sollte man die Hauser der Verpixler mit Farbe markieren um auf diese Vollassis aufmerksam zu machen. Dann kann man vorher schon sehen welche Leute man eher meiden sollte.
Aha, die Häuser mit Farbe markieren! Aber wenn sich diese Leute, nach deiner Lesart „Vollassis“, von ihren Häusern entfernen, wie willst du sie dann erkennen um sie zu meiden?

Sollten sie vielleicht verpflichtet sein ein bestimmtes Kleidungsmerkmal zu tragen, z.B. ein Armband?
 

·
Steve's Photo Gallery
Joined
·
7,321 Posts
Discussion Starter · #14 ·
die gute alte sitte ist ja auch leider vollkommen verloren gegangen, dass man fremde leute erst fragt, bevor man sie fotografiert und die fotos dann veröffentlicht.
Das stört mich auch, wenn auf "normalen" Fotos von Gebäuden oder Strassen Gesichter zu sehen sind, bei meinen Fotos ist das nie der Fall.

Bei Street View wären die Gesichter auch unverpixelt nicht deutlich zu erkennen, weil die Street View Bilder keine hohe Auflösung haben.

wenn streetview durch fenster knipps oder über die Hecke (die Kameras hängen ja verhältnismäßig hoch) fotografieren, wie du nackig ala Al Bundy im pool liegst oder wie du grade deinem ehemann die Pfanne über den Kopf ziehst.
Klar, wenn die Kamera aufgrund der Höhe über den 2 Meter hohen Sichtschutz in den Garten fotografiert, das sollte man zensieren, weil dann hat sie etwas fotografiert, das vom öffentlichen Raum aus nicht zu sehen sein sollte. Aber die Einfamilienhaus-Viertel sind ja auch das am wenigsten interessante, die könnte man schon weglassen. Schlimm finde ich, dass viele architektonisch interessante Gebäude nicht zu sehen sind.
 

·
Used Register
Joined
·
9,371 Posts
Der Schweizer hat volkommen recht.

Anti Googel Stimmungsmache von diverse offline Politikern haben grosse Teile der Bevoelkerung verunsichert. Und in ihrem naiven Trott haben diese Leute natuerlich schoen brav ihre Haeuser verpixelt. Typisch deutsche Staatshoerigkeit. :eek:hno:
Es gibt in Deutschland andere dienste, die ähnliches wie streetview leisten (http://sightwalk.de)aber auf die gro´ßen Städte beschränkt sind. hier gibt es keine verpixelung und keine klagendrohung sowie panikmache vom Staat. Im Prinzip geht es nur darum, dass der Dienst von der nach scientology am zweitgefählichsten Sekte "google" ist.
 

·
ausgewachsene mörderkatze
Joined
·
5,087 Posts
Jot, als Werber müsstest du ja eigentlich wissen, wie die Mechanismen funktioneiern die hinter hypes und massenpanik stecken. Die starke mediale präsenz (von google sicherlich gewollt) hat dazu geführt dass sich viele Menschen erstmalig(!!!) mit dem eindringen des internets in ihre privatssphäre beschäftigt haben. Das mediale Echo darauf ist dann ein selbstverstärkender Prozess, der in eine massenhysterie umschlagen kann.

Unabhängig davon, wer den Menschen die ihr privatleben nicht in die öffenlichkeit tragen wollen, vorwirft sie seien "staatshörig" oder "angsthasen", hat einen an der Waffel. "Staatshörig" wäre es wenn die Menschen anfingen, ihre persönlichen daten in google hochzuladen, damit die Polizei besser über das umfeld bescheid weiß. Angsthasen sind ie Menschen siecher acuh nicht. es gibt keinen grund warum der eigene garten für alle internetnutzer einsehbar sein sollte. Bitte mal auf den bodenr der realität zurück...!
 

·
operierender Titan
Joined
·
1,571 Posts
ich kapier nicht: wenn google herumfährt und fotografiert -- wie kann man da aus Versehen private Daten aus ungeschützten Netzwerken aufnehmen? Wenn ich mit meiner DigiCam fotografiere seh ich dann auch ungeschütze Netzwerke?
 
1 - 20 of 44 Posts
Top