SkyscraperCity banner

1 - 20 of 96 Posts

·
Registered
Joined
·
60 Posts
Billiger wird's, wenn nur Teilabschnitte neu gebaut und dann an vorhandene Strecken angeschlossen werden, zum Beispiel Steilshoop-Sengelmannstraße (2,5 km)
Zitat von BILD

(Ähh, ja. So viel ich weiß fährt dort der nördliche Teil der U1. Soll man jetzt um von Bramfeld/Steilshoop in die Innenstadt über Kelling und Uni fahren?)
Hab schon verstanden, über Sengel und dann richtung Winterhuder Weg. Das macht natürlich Sinn.

Bei Maximallänge würde das eine Bauzeit von acht bis zehn Jahren bedeuten.
Wieder BILD

Na viel Spaß, das wird dann wie die A26, langsam, aber es geht dann voran. Wenn es nur um den oben genannten Teilabschnitt geht, dann geht es ja noch, aber für die gesamte Linie so lange. Ich dachte Hamburg wollte schon 2024 zu Olympia antreten?!?
 

·
Registered
Joined
·
1,845 Posts
Discussion Starter #4
... ich bin mal auf eine Karte gespannt, noch sind die Infos ja äußerst wage. Aber warums schonwieder in den Hbf (Nord?!) fahren muss ist mir nicht ganz klar, eine entzerrung wäre IMO mal wichtig
 

·
spaghetti polonaise
Joined
·
2,532 Posts
Man möchte offenbar die Bauvorleistungen aus den 70ern für die alte geplante U4 in die neue Linie miteinbeziehen.
 

·
Registered
Joined
·
548 Posts

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
U5
Strecke über Altona ist vom Tisch
http://www.nahverkehrhamburg.de/u-bahn-hamburg/item/1298-u-bahnlinie-u5-trassenvariante-durch-altona-ist-vom-tisch
Grund: Läuft im Einzugsgebiet der S-Bahn. Dafür gibt es eine neue Variante: Über Eimsbüttel, Diebsteich und Bahrenfeld nach Osdorf und Lurup. Außerdem hat die Variante Grindelallee zwei Untervarianten. Nummer 1: Über Grindelalle zum Siemersplatz dann zum Tierpark und dann zu den Arenen und nach Osdorf. Numer 2: Stichstrecke zum Siemersplatz, Abzweig an der Hoheluftbrücke dann über Eimsbüttel nach Lurup und Osdorf.
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts

·
Administrator
Joined
·
6,093 Posts
ÖPNV - U5: Ausblick & Planungen

- Konzeptphase und Machbarkeitsstudie für Teilabschnitt Bramfeld <=> City Nord inzwischen abgeschlossen
- nächster Schritt (informelle) Bürgerbeteiligung
- Teilabschnitt Bramfeld <=> City Nord könnte rund 30.000 Einwohner über 5 bis 6 Haltestellen (abhängig der Streckenführung) anbinden
- Länge der Trasse ca. 6 Kilometer
- Anschluss ans bestehende Netz über Rübenkamp (S 1) und Sengelmannstraße (U 1)
- Endhaltestelle aus Richtung Westen kommend am Bramfelder Dorfplatz
- Endhaltestelle über Streckenkurve aus Richtung Süden kommend an der Bramfelder Chaussee
- Streckenführung in Steilskoop über Nordvariante über den Schreyerring
- Streckenführung in Steilshoop über Südvariante über die Gründgensstraße
- nördlichen Variante entweder zentraler Halt am Schreyerring (erschließt rund 32.000 Einwohner) oder zwei Haltestellen Höhe Fritz-Flinte-Ring und am Erich-Ziegel-Ring (erschließt rund 36.000 Einwohner)
- südliche Variante nur eine Haltestelle (erschließt rund 33.000 Einwohner)
- Beginn der Planfeststellung geplant für 2018
- Baubeginn möglich in 2021
- Fertigstellung in einem Zug; keine Teileröffnungen geplant

Quelle:
http://www.hamburger-wochenblatt.de/wandsbek/lokales/plaene-fuer-u-5-konkreter-d26997.html
 

·
Administrator
Joined
·
6,093 Posts
ÖPNV - U5: Planungen

- auch ohne Olympia gehen die Planungen an der U5 weiter
- 800.000 Euro für Gutachten wurden bereits ausgegeben
- 72 Millionen Euro Planungskosten entstehen und sollen im Januar/Februar 2016 bewilligt werden
- 40 Millionen Euro davon für den Ast Bramfeld <=> City-Nord
- Planungsphase von ca. 3 Jahren
- anschließend Planfeststellungsverfahren
- Baubeginn ab 2022
- Eröffnung geplant für 2027
- beschlossen ist ein zentraler Halt in Steilshoop (am Schreyerring - Höhe des dortigen EKZ)
- Weiterführung nach Bramfeld weiterhin unklar (Südschleife nach Bramfeld oder Weststrecke direkt nach Bramfeld)
- interessanter Aspekt: die erste Variante ließe eine Weiterführung nach Farmsen schwierig werden

Quelle:
http://www.hamburger-wochenblatt.de/wandsbek/lokales/planungen-fuer-u5-nach-bramfeld-d28881.html
 

·
Administrator
Joined
·
6,093 Posts
ÖPNV - U5: Ausblick & Planungen

Teilabschnitt Bramfeld <=> City Nord:

- Baubeginn: 2021
- Fertigstellung: 2026
- Streckenlänge: ca. 7 Kilometer
- Streckenführung/Haltestellen: Bramfelder Dorfplatz, Schreyerring (nur 1 zentraler Halt statt wie bisher 2), Hartzloh, Rübenkamp (Verbindung zur dortigen S-Bahn-Haltestelle), Sengelmannstraße und New-York-Ring

Gesamtstrecke Bramfeld <=> Osdorfer Born:

- Streckenlänge: ca. 28 Kilometer
- Streckenverlauf: komplett unter der Erde, den Linienverläufen der Metrobusse 5 und 6 folgend
- Anbindungen: Haltestellen Hauptbahnhof und Jungfernstieg
- Abzweig Richtung Osdorfer Born: entweder schon an der Hoheluftbrücke oder erst am Siemersplatz

Visualisierung:



Quelle:
http://www.abendblatt.de/hamburg/article206871551/Neue-U5-Erster-Bauabschnitt-soll-2021-beginnen.html
 

·
Registered
Joined
·
58 Posts
Ich frage mich ob bei so einer kurvenreichen Strecke die Vorteile einer U-Bahn nicht verschenkt werden.
Wenn man schon nen Tunnel bohrt würde ich doch versuchen damit möglichst auf dem schnellsten Weg A und B zu verbinden, ansonsten kann man sich gleich in den Bus setzen.
Sieht aus als wollte man mit dem Streckenverlauf möglichst allen gerecht werden, aber ein Kompromiss ist immer eine Lösung die keiner wollte...

Ansonsten ist es natürlich super das Steilshoop endlich einen U-Bahn-Anschluss bekommt. Eine Großsiedlung ohne U-Bahn macht einfach keinen Sinn.
 

·
Registered
Joined
·
45 Posts
Wenn man sich den Verlauf der geplanten U5 anschaut, machen einzelne Abschnitte isoliert betrachtet vielleicht noch Sinn; die Gesamtstrecke erscheint allerdings wieder mal ein fauler Kompromiss zu sein, der versucht alles unter einen Hut zu bekommen.
 
1 - 20 of 96 Posts
Top