SkyscraperCity banner

1 - 7 of 7 Posts

·
Administrator
Joined
·
5,881 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)
Das Berufsförderungswerk Hamburg war in den Jahren 2012/2013 in finanzielle Schräglage geraten.
Um die Insolvenz abzuwenden, gab es zum einen seitens der Stadt Hamburg (Träger des BFW) einen Überbrückungskredit und zum anderen wurden sowohl Mitarbeiter entlassen als auch die Zahl der Schüler verringert.
Einhergehend damit wurden auch ca. 50% der Flächen (32.000 m²) des BFW veräußert und die darauf befindlichen Gebäude zwischenzeitlich bereits z.T. abgerissen.
Diese werden ohne Bebauungsplan gemäß Paragraf 34 Baugesetzbuch und angepasst an die Umgebung mit Wohnungen bebaut.
Ca. 400 Wohnungen sind auf diesem Areal vorgesehen; das entspricht ca. 22.000 bis 28.000 m² Bruttogeschossfläche.

Einen Teil dieser Flächen hat die mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG erworben.
Zuvor firmierte sie von Mietergenossenschaft Gartenstadt Farmsen eG in mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG um, damit sie auch Wohnungsbau betreiben kann, da sie zuvor nur Pachtbestand bewirtschaftet hatte.
Sie besitzt drumherum (direkt angrenzend und auf der gegenüberliegende Straßenseite) bereits große Areale mit Mehrfamilien- und Reihenhäusern.
Die Neubauten werden auf der Fläche des noch abzureißenden Parkhauses des BFW errichtet.
Baubeginn soll im Sommer 2015 sein (bisher keinerlei Aktivitäten auf dem Gelände) und die Fertigstellung Ende 2016 erfolgen.

Straße: August-Krogmann-Straße 50
Bauherr/Vermarkter: mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG
Eckdaten: 58 Mietwohnungen (öffentlich gefördert) in 2 Gebäuden plus 41 Tiefgaragenstellplätze

Visualisierung:



Lage:



Quellen:
http://www.hamburg.de/contentblob/4425422/data/wohnungsbauprogramm-2015-br-st-far-be.pdf (Seite 9)
http://www.mgf-farmsen.de/fileadmin/user_upload/service/FAR_2015_Maerz_web.pdf (Seiten 4-5)
https://www.abendblatt.de/hamburg/article113097140/Das-Berufsfoerderungswerk-in-Farmsen-ist-gerettet.html
 

·
Administrator
Joined
·
5,881 Posts
Discussion Starter #2 (Edited)
August-Krogmann-Straße: Fewa Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG

In weiteren Bauabschnitten entstehen weitere ca. 300 Mietwohnungen.
Der Baubeginn erfolgt im Frühjahr 2016 und die Fertigstellung im Jahre 2017.

Straße: August-Krogmann-Straße
Bauherr: Fewa Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG
Architekt: PGH Planungsgesellschaft Holzbau mbH
Vermarkter: PORTUS Immobilienverwaltung GmbH
Eckdaten: ca. 70 Mietwohnungen (frei finanziert) in ?? Gebäuden zu ?? Etagen

Visualisierung:



Quelle:
http://www.portus-immobilien.de/wohnen/projekte-im-bau.html
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,651 Posts
Na klar, plattenbauartig, passend zur plattenbauartigen "Architektur" (3 Minuten AutoCAD)...
 

·
Administrator
Joined
·
5,881 Posts
Discussion Starter #5 (Edited)
August-Krogmann-Straße: Architektur Fewa Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG - PGH Planungsgesellschaft Holzbau mbH

Na klar, plattenbauartig, passend zur plattenbauartigen "Architektur" (3 Minuten AutoCAD)...
Die Fewa Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG bzw. die PGH Planungsgesellschaft Holzbau mbH baut viele Wohnungen im niedrigpreisigen Segment.
Bei diesem Projekt wird sie ca. 360 Wohnungen bauen; ca. 60 Wohnungen stammen von der mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG.
Der Anteil der PGH zeigt in meinen Augen jedoch keine Anleihen zu plattenbauartiger Architektur.
Wenn man sich die Projekte der Fewa bzw. PGH anschaut, erkennt man, dass es die Fewa bzw. PGH durchaus versteht, ansprechende und wertige Klinkerbauweise zu produzieren.
In Hamburg gibt es im höherpreisigen Segment weitaus grenzwertigere Bauten als in diesem Fall.
 

·
Administrator
Joined
·
5,881 Posts
Discussion Starter #6 (Edited)
August-Krogmann-Straße: mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG

Bei diesem Projekt ist zwischenzeitlich der Baustart erfolgt.
Die restlichen vom Berufsförderungswerk nicht mehr benötigten Gebäude sowie das Parkhaus wurden zwischenzeitlich abgerissen.
Für das Projekt der mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG wurde bereits die Baugrube ausgehoben und die Baucontainer und Krane des Bauträgers (Otto Wulff) aufgestellt.

Straße: August-Krogmann-Straße 50
Bauherr/Vermarkter: mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG
Eckdaten:
- Investitionsvolumen: ca. 13 Millionen Euro
- Fertigstellung: Juli 2018
- 58 öffentlich geförderte Wohnungen (Anfangsmiete: 6,40 €/m²; 2 Wohnungsgrößen: 64 m² und 90 m²) in 2 Gebäuden zu jeweils 4 Etagen mit jeweils Staffelgeschoss plus 41 Tiefgaragen- und 162 Fahrradstellplätze

Visualisierung:



Quelle:
http://www.hamburger-wochenblatt.de/wandsbek/lokales/neue-wohnhaeuser-in-farmsen-d40649.html
 

·
Administrator
Joined
·
5,881 Posts
Discussion Starter #7 (Edited)
August-Krogmann-Straße: FEWA Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG - mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG

Zu diesem Projekt gibt's weitere Details.

Straße: August-Krogmann-Straße 50
Bauherren/Vermarkter: FEWA Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG und mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG
Architekt: PGH Planungsgesellschaft Holzbau mbH
Eckdaten:
- Baufeld 01 (mgf Gartenstadt Farmsen Mieter- und Wohnungsbaugenossenschaft eG): 58 öffentlich geförderte Miet wohnungen in 2 Gebäuden zu jeweils 4 Etagen mit jeweils Staffelgeschoss plus Tiefgaragenstellplätze (41 für Autos und 162 für Fahrräder)
- Baufelder 02 + 05 (FEWA Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG): 188 öffentlich geförderte Mietwohnungen in 4 Gebäuden zu 4-5 Etagen mit z.T. Staffelgeschoss plus Tiefgaragenstellplätze
- Baufelder 03 + 04 (FEWA Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG): 103 frei finanzierte Mietwohnungen in 3 Gebäuden zu 4-5 Etagen mit z.T. Staffelgeschoss plus Tiefgaragenstellplätze

Visualisierung:



Quelle:
Eigene Fotos von den Baustellenschildern.
 
1 - 7 of 7 Posts
Top