SkyscraperCity banner

1 - 20 of 254 Posts

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Baakenhafen​


Quelle/Source:
www.hafencity.com

Profil des Quartiers: / Profile of the quarter:

Größe: 24 Hektar
Size: 24 hectare
Bruttogeschossfläche (BGF): 390000 Quadratmeter
Gross Floor Area (GFA): 390000 square meter

Arbeitsplätze und gewerbliche Nutzungen: / Jobs and commercial usage:
Arbeitsplätze: 4500 (inklusive Baakenhöft)
Jobs: about 4500 (inclusive Baakenhöft)

Nutzungen: Büro, Freizeiteinrichtungen, Hotel, Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen
Usage: office, freetime facilities, hotel, retail, gastronomy, attendance

Wohnungen: ca. 2200
Apartments: about 2200

Besondere Einrichtungen: 1,6 Hektar große, künstlich aufgeschüttetes Grünareal für Spiel- und Freizeitangebote im Baakenhafen, Grundschule, Kita
Special facilities: 1,6 hectare man-made raised green area for freetime activities, primary school, kindergarten

Entwicklungszeitraum: 2003 bis 2016
Development period: 2003 till 2016

Quelle/Source:
http://www.hafencity.com/de/quartiere.html

---

Update​
Besten Dank an Flor!an für diese gute Übersicht​


Quelle: Wikipedia


Quelle: Ausschnitt von "Flächenstand" auf HafenCity.com
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Discussion Starter #6
Architekturwettbewerb Wasserhäuser im Baakenhafen.

Es geht hier um die Gebäude 88 c/d / 90 b/c und 92 c/d im Bereich IX Baakenhafen
Was uns dann später hier wirklich erwartet steht nicht fest.


Vorgesehen sind sechs paarweise angeordnete Gebäude mit unterschiedlichen Gebäudehöhen. Für diese sechs Wasserhäuser mit jeweils acht bis zwölf Geschossen galt es nun im Rahmen des Wettbewerbs prägnante Entwurfsideen zu entwickeln, die neben der ästhetischen Grundhaltung auch hohe ökologische Nachhaltigkeitsaspekte aufweisen sollten.

Alle drei Preisträger sind sehr positiv bewertet worden, so dass sie der Jury als realisierungswürdig erscheinen. Es wird daher geprüft, ob die Entwürfe auch in Kombination verwirklicht werden können.

Quelle



1. Preis Shigeru Ban Architects Europe (Paris)

Quelle: Hafencity.de / Shigeru Ban Architects Europe (Paris)

2. Preis Studio Gang Architects, Chicago, (USA)

Quelle: Hafencity.de / Studio Gang Architects, Chicago, (USA)

3. Preis Szyszkowitz-Kowalski + Partner ZT GmbH, Graz (A)

Quelle: Hafencity.de / Szyszkowitz-Kowalski + Partner ZT GmbH, Graz (A)
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,652 Posts
Eine Kombination wäre nicht schlecht. Zwar sehr bunt durcheinander gewürfelt, aber sicher besser als die bisherige klotzige HafenCity-Einöde. ;)
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Discussion Starter #8 (Edited)
Baakenhafen 81 a/b
27.000 m²

Ist wohl an die Jufa Gruppe anhandgegeben worden.

Gebaut wird hier dann wohl ein Familienhotel.

Campus Futura

Hier soll es dann auch unter anderen einen öffentlichen Indoor Spielplatz und andere Sport und Freizeit Möglichkeiten geben.

Eröffnung 2016

Zusätzlich Wohnungsbau auf den Baufeldern.

Früher Entwurf
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Nochmal zum Campus Futura

Baufeld 81 a/b, imNordwesten des Hafenbeckens direkt am Wasser gelegen, ist der „Campus Futura“ vorgesehen.
Die Bauherren – die österreichische JUFA-Gruppe und DS-Bauconcept aus Hamburg – haben das Recht, für ein Jugendgästehaus mit 480 Betten und vielfältigen Sportmöglichkeiten zu planen.
Dazu kommen geförderte (50 Prozent) und frei finanzierte, aber preisgedämpfte Mietwohnungen.
Ergänzt wird das Konzept voraussichtlich durch ein privates Blues-Museum und andere publikumsbezogene Einrichtungen in den Erdgeschossen.
Auf dem Baufeld 81 a/b entsteht damit eine Nutzungsmischung, die für das gesamte Quartier wichtig ist. Geförderter und nicht geförderter Wohnungsbau greifen ineinander, Freizeit- und Tourismusaspekte spielen eine herausgehobene Rolle für die Nutzung.
Dabei entstehen 80 bis 100 Arbeitsplätze in kleinteiligen Strukturen.
Es ist auch kein Zufall, dass genau diese Grundstücke für den sehr frühzeitigen Auftakt der Entwicklung ausgewählt wurden.
Direkt an der U-Bahnstation HafenCity Universität gelegen (ein Eingang zu der Haltestelle liegt direkt auf dem Baufeld), entsteht mit der frühen Bebauung zugleich ein Anknüpfungspunkt für das neue Quartier mit der bestehenden HafenCity und der Innenstadt. Damit werden auch die Laufwege rechtzeitig angelegt.
Quelle Seite 4
 

·
Used Register
Joined
·
10,134 Posts
Bauarbeiten an der Baaenhafenbrüce

die mal so aussehen soll

www.hafencity.com

quartier-magazin.com

HafenCity Uni

Elbarkaden+Heimat...
Werden offenbar doch nicht gelb wie in vorausgegangenen Renderings, sondern beommen eine rotklinker fassade
 

·
Registered
Joined
·
6,001 Posts
Schön, dass es dort auch losgeht! Bin lange nicht mehr durch den Teil von Hamburg gekommen. Aber schön mit zuzusehen wie die Viertel im Hafen sich entwickeln. Eine Spielwiese für moderne Architektur!
 

·
Very nice, how much?
Joined
·
2,102 Posts
die mal so aussehen soll

quartier-magazin.com
Soll sie das eigentlich wirklich? Inklusive windschiefen Laternenmasten und achterbahngleichem, im Winter unbenutzbaren Fußweg? Der Entwurf ist eigentlich sehr elegant, nur das ist wirklich störend und bescheuert.

Auf hafencity.com steht zudem noch Folgendes:

Das Mittelstück der Brücke ist aushebbar, so dass weiterhin ein großes Schiff in den Baakenhafen verlegt werden kann.
http://www.hafencity.com/de/baakenhafen.html

Wie wird das denn funktionieren?
 

·
Used Register
Joined
·
10,134 Posts
@kame
hatte an dem Tag die Visualisierung an der Baustelle mit abfotografiert für alle fälle. Glaube kaum, dass man dort ein falsches Design abgedruckt hat. Deine fragen dürften damit beantwortet sein, bis auf den aushängbaren mittelteil
 

·
Used Register
Joined
·
10,134 Posts

·
Rot + Grün = Braun
Joined
·
1,285 Posts
Immerhin ein kleiner Hoffnungsschimmer. Schade, dass die Baukosten bei uns so hoch sind - in China könnte man 10 dieser Brücken bauen :(
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Architekturwettbewerb Wasserhäuser im Baakenhafen.

Es geht hier um die Gebäude 88 c/d / 90 b/c und 92 c/d im Bereich IX Baakenhafen
Was uns dann später hier wirklich erwartet steht nicht fest.


Vorgesehen sind sechs paarweise angeordnete Gebäude mit unterschiedlichen Gebäudehöhen. Für diese sechs Wasserhäuser mit jeweils acht bis zwölf Geschossen galt es nun im Rahmen des Wettbewerbs prägnante Entwurfsideen zu entwickeln, die neben der ästhetischen Grundhaltung auch hohe ökologische Nachhaltigkeitsaspekte aufweisen sollten.

Alle drei Preisträger sind sehr positiv bewertet worden, so dass sie der Jury als realisierungswürdig erscheinen. Es wird daher geprüft, ob die Entwürfe auch in Kombination verwirklicht werden können.

Quelle


1. Preis Shigeru Ban Architects Europe (Paris)

Quelle: Hafencity.de / Shigeru Ban Architects Europe (Paris)

2. Preis Studio Gang Architects, Chicago, (USA)

Quelle: Hafencity.de / Studio Gang Architects, Chicago, (USA)

3. Preis Szyszkowitz-Kowalski + Partner ZT GmbH, Graz (A)

Quelle: Hafencity.de / Szyszkowitz-Kowalski + Partner ZT GmbH, Graz (A)
Werden wohl 2 * Studio Gang und 4 * Shigeru Ban


Quelle: FHH - Bebauungsplan Vorentwurf

2 * mit 12 Stockwerken.
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Ausschreibungsreihenfolge Baakenhafen.


Quelle: Hafencity GmbH
 

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Nutzungskonzept Baakenhafen

ca. 300.000 m² BGF
Wohnen ~ 200.000 m²
Büro ~ 60.000 m²
Sondernutzung ~ 16.000 m²
EZH, Gastro, usw. ~ 14.000 m²
Schule, Kita ~ 9.000 m²


Quelle: Hafencity GmbH
 
1 - 20 of 254 Posts
Top