SkyscraperCity banner

1 - 20 of 20 Posts

·
Private Variable
Joined
·
1,207 Posts
Oberhafen​


Quelle/Source:
www.hafencity.com

Profil des Quartiers: / Profile of the quarter:

Größe: 8,9 Hektar
Size: 8,9 hectare
Bruttogeschossfläche (BGF): 25000 Quadratmeter
Gross Floor Area (GFA): 25000 square meter

Arbeitsplätze und gewerbliche Nutzungen: / Jobs and commercial usage:
Arbeitsplätze: ca. 500
Jobs: about 500

Nutzungen: Kreativ- und Kulturwirtschaft, studentische Arbeitsplätze HCU, Gastronomie
Usage: creative industries, student jobs HCU, gastronomy

Besondere Einrichtungen: Sportflächen im Osten, Energiezentrale
Special facilities: sports areas in the eastern part, energy plant

Entwicklungszeitraum: Entwicklung ausgehend von den Bestandsbauten mit eventuell hinzukommenden Neubauten, detaillierte Konzeption im Rahmen eines intensiven Dialogprozesses.
Development period: Development beginning with the existing buildings possibly combined with new ones, detailed concept within the frame of a dialog process.

Fertigstellung: Umsetzung erfolgt schrittweise.
Completion: Implementing to follow stepwise.

Quelle/Source:
http://www.hafencity.com/de/quartiere.html
 
  • Like
Reactions: erbse

·
Registered
Joined
·
82 Posts
Die kleine Kneipe ist schon einen Stop wert, wenn man beispielsweise einen Ausflug in die HC unternimmt. Die Teile an der Oberhafenbrücke kommen jetzt etwas mehr in einen Baustatus.

Allerdings ist die Karte klein und übrsichtlich und hat mehr kaffeklappencharakter, aber die Bratkartoffeln sind gut (gewesen).
 

·
Registered
Joined
·
1,172 Posts
Kann es sein, dass die Oberhafenkantine mit einem Sonnenschirm vor dem Umkippen bewahrt wird? Wie und warum steht die so schief?

Edit: Dank Wikipedia weiss ich schon mehr. Da muss ich auch mal hin! Aber am besten noch nen zweiten Sonnenschirm hin da, nur zur Sicherheit ;)
 

·
Administrator
Joined
·
6,024 Posts
Quartier Oberhafen: Inbetriebnahme Blockheizkraftwerk

Aus den Kurzmeldungen aus Hamburg auf der Webseite des NDR (die Quelle lässt sich leider nicht als Web-Adresse darstellen, da die Kurzmeldungen nicht über einen eigenen Link verfügen):

Hafencity: Neues Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen

Im Quartier Oberhafen in der Hafencity ist ein neues Kraftwerk in Betrieb genommen worden. Das Blockheizkraftwerk befindet sich in einer alten Lagerhalle unterhalb der Bahnschienen und versorgt den östlichen Teil der Hafencity. Bis zu 3.400 Haushalte im Elbtorquartier, im Quartier am Lohsehafen und im Oberhafen bekommen nun Fernwärme aus der neuen Energiezentrale, wie NDR 90,3 berichtete. | 14.11.2014 13:46
 

·
Used Register
Joined
·
10,148 Posts
uh, da wird der konkurrenz noch schnell eins mitgegeben :D
Wer sich auf dem Kopfsteinpflaster am Eingang des Quartiers in Richtung Stadt wendet, der sieht: die Deichtorhallen, die dem Abriss geweihten City-Hochhäuser, die Glaspaläste von ZDF und Spiegel, Speicherstadt und HafenCity. Woher der Wind auch weht, an diesem Ort riecht er nach Geld.
 

·
Administrator
Joined
·
6,024 Posts
Quartier Oberhafen: Abrissstopp Schuppendächer

Der Teilabriss (Dach) der alten Schuppen ist vorerst gestoppt worden.
Die HafenCity GmbH wollte 3 Schuppen teilweise sanieren bzw. abreißen, um diese weiteren Nutzern zugänglich zu machen.
Die Initiative Oberhafen hat nun jedoch ein Konzept vorgelegt, das jetzt seitens HafenCity GmbH geprüft wird.
Dieses dient der Umsetzung des dort geplanten Kreativ-Quartiers.

- bisherige Kosten Sanierung HafenCity GmbH: 3,9 Millionen Euro (1. Bauabschnitt)
- Mehrkosten Erhalt der Bausubstanz HafenCity GmbH: 1,5 Millionen Euro (damit wurde der Teilabriss begründet)
- kostengünstigere Variante Initiative Oberhafen: 600.000 Euro für den Oberhafen aus Bundesmitteln
- Stellungnahme Denkmalrat der Stadt: für einen Verbleib des Ensembles in seiner Gesamtsubstanz, da denkmalwürdiger Ort
- bisherige Oberhafengemeinschaft (aktuelle Nutzer der Schuppen); Forderungen: Erhalt des Gesamtzusammenhangs und der Integrität des Oberhafens als bauliches Ensemble; transparente Prüfung des Erhalts des Dachs; Veröffentlichung aller Planungen und Gutachten für den Oberhafen; keine weiteren Alleingänge und volle Transparenz seitens der Stadt und ein Mitbestimmungsrecht

Visualisierung:



Quelle:
http://www.abendblatt.de/hamburg/article208236423/Abriss-im-Oberhafen-gestoppt-Neues-Konzept-wird-geprueft.html
 

·
Administrator
Joined
·
6,024 Posts
Quartier Oberhafen: Transformation Kreativquartier & Kulturquartier

Die Transformation des Quartiers Oberhafen in ein Kreativ- und Kulturquartier schreitet in 2017 weiter voran.
Derzeit wird die Halle 4 instandgesetzt; das soll im Frühjahr 2017 weitestgehend abgeschlossen sein.
Die Überdachung des Areals zwischen den alten Hallen wird aktuell geplant und die dafür notwendigen Kosten ermittelt.

Quelle:
http://www.hafencity.com/de/news/hafencity-2017-grossbaustelle-und-stadtentwicklung-mit-hoher-innovationskraft.html
 

·
Administrator
Joined
·
6,024 Posts

·
Registered
Joined
·
1,830 Posts

·
Registered
Joined
·
421 Posts
Das wäre ja wirklich ein Gewinn mit der Brücke! Dann kann man nach und nach den Großmarkt verlegen und das zentral gelegene Gebiet dem Wohnungsbau zuschreiben.
 

·
Administrator
Joined
·
6,024 Posts
Quartier Oberhafen: Ausblick & Planungen

Neben Künstlern und Initiative Oberhafen setzt sich nun auch die Politik für den Erhalt und die Sanierung des gesamten Oberhafenquartiers ein.
Ein entsprechender Antrag liegt der Bürgerschaft nun vor; dieser soll dazu dienen, dass der Senat die Planungen zum Erhalt zur Sanierung des Oberhafenquartiers nun forciert.
Das Oberhafenquartier bestehend aus alten Bahngebäuden und Schuppen hat sich in den letzten Jahre zu einem Kreativquartier aus Kulturschaffenden und Kreativwirtschaft entwickelt.

Eckdaten:
- Areal: ca. 6,7 Hektar
- verantwortlich für Erhalt bzw. Sanierung: HafenCity GmbH
- geplante Arbeitsplätze seitens HafenCity GmbH: bis zu 500 in Kreativ- und Kulturwirtschaft
- verantwortlich für inhaltliche Gestaltung des Quartiers: Hamburg Kreativ Gesellschaft
- aktuell Arbeiten rund um den Komplex der Halle 4 (Kosten 3,9 Millionen Euro)
- nächster Schritt Arbeiten rund um den Komplex der Halle 3
- damit einhergehend Prüfung ob, zu welchem Preis und mit welcher Nutzungsperspektive die Dachkonstruktion (alte Gleishalle) zwischen den Hallen 2 und 3 erhalten werden kann (3 Millionen seitens des Bundes stehen dafür zur Verfügung (damit soll die Halle 3 saniert werden)
- allerdings könnte das Abrufen der Mittel schwierig werden (die Lokalpolitik wird dazu aufgefordert, diese bis zur Bundestagswahl 2017 abzurufen)
- die Gleishalle soll eine "Greenhall" (begrünter überdachter Marktplatz) werden
- die Initiative Oberhafen soll zur Stiftung umgewandelt werden, um dem Anliegen Erhalt und Sanierung des Oberhafenquartiers Nachdruck zu verleihen
- das Kreativquartier Oberhafen wird als Kontrapunkt zur Elbphilharmonie angesehen bzw. soll dazu werden

Quelle:
http://www.abendblatt.de/hamburg/article210356925/Rot-Gruen-will-das-Oberhafenquartier-retten.html,
 

·
Administrator
Joined
·
6,024 Posts
Quartier - Oberhafen: Markthalle - Restaurant mit Cateringservice

Im Oberhafen entsteht in der ehemaligen Halle 2 des Güterbahnhofs eine Markthalle und ein Restaurant mit Cateringservice.
Die Eröffnung soll in der 2. Augusthälfe erfolgen.
Siehe: https://www.hobenköök.de

Eckdaten:
- Name: Hobenköök (Plattdeutsch für Hafenküche)
- Nutzungen: Catering-Service; Markthalle; Restaurant
- Cateringservice: existiert bereits seit 2 Jahren und wird fortgeführt
- Markthalle: 600 m²; bis zu 200 Produzenten aus einem Umkreis von 100 Kilometern; fast nur regionale und saisonale Lebensmittel (Backwaren, Fisch, Fleisch, Geflügel, Gemüse, Käse, Milchprodukte, Obst und Wurst); montags bis samstags geöffnet
- Restaurant: 115 Plätze; Außenflächen; offene Küche; norddeutsche Gerichte; Zutaten vorwiegend aus Markthallenangebot; Speisekarte somit anhängig vom Markthallenangebot; täglich geöffnet
- Mitarbeiter: 30 (auch zur Besetzung der Markthallenstände)
- Halle 2: 7,5 Meter hoch; Betonfußboden und Wände mit Mauerwerk und Putz bleiben erhalten; eine Galerie für den Hochwasserschutz zur Unterbringung des Interieurs
- Bauherren/Eigentümer/Investoren: HafenCity GmbH (Eigentümer über das Sondervermögen Stadt und Hafen (um Entwicklung im Interesse Hamburgs zu gewährleisten); Sanierung der Halle; Vermietung der Halle für ca. 11,- Euro/Quadratmeter); Hobenköök-Crew (hoher 6-stelliger Betrag); Regionalwert AG Hamburg (eine Bürger-Aktiengesellschaft; hoher 6-stelliger Betrag)

Quelle:
www.abendblatt.de/hamburg/article214473825/Die-Hobenkoeoek-Markthalle-mit-Restaurant-fuer-den-Oberhafen.html
 
1 - 20 of 20 Posts
Top