Skyscraper City Forum banner
1 - 20 of 56 Posts

·
Used Register
Joined
·
9,386 Posts
Auf dem vor sich hin gammelnden und immer weiter in die bedeutungslosigkeit Abrutschenden Areal nörtlich der Barmbeker S-Bahn Station wollen die ECE und Estament ein neues Projekt vorantreiben mit dem Ziel, ein neues HQ für eine große Unfallversicherung und 550 Mitarbeiter zu schaffen, dass ab 2015 bezugsfertig sein soll. Das Bauvorhaben verfügt über eine oberirdische Bruttogrundfläche von etwa 26.200 qm – davon sind ca. 1.300 qm für Einzelhandel und Gastronomie vorgesehen.

Weiter gibts ein unterirdisches Parkhaus. Als kosten werden 80 Mille veranschlagt. Fertigstellungstermin März 2015.

Lasst uns als Hamburger mal alle hoffen, dass dieses Projekt zügig angegangen werden kann, denn wer sich in HH auskennt, der weiss, wie Barmbek besonders um den Bahnhof langsam verottet - nebst bevölkerung - und dass dort dringest größere Projekte als eine Art initialzündung gebraucht werden. Der saugeile Globetrotter-Markt kann Barmbek alleine nicht retten.

Natürlich gibt es aber schon ein erstes Problem. Die Anwohner befürchten eine "beschattung" durch den 13-14 Stockwerke zählenden Bau. Es wären doch anfangs nur von 5 Stockwerken die rede gewesen...
 

·
Private Variable
Joined
·
1,193 Posts

·
Private Variable
Joined
·
1,193 Posts
Die Versicherung die das Objekt beziehen möchte ist die VBG
 

·
Private Variable
Joined
·
1,193 Posts
  • Like
Reactions: mb92

·
Used Register
Joined
·
9,386 Posts
Discussion Starter · #5 · (Edited)
Gefällt mir besser als die gestutzen Mundsburg Tower in den ursprünglichen Konzeptstudien. Noch ein paar render vom Sockel wären wünschenswert. Schaut so aus, als hätte man das geplante Gastronomie/Shopping essemble arg gestutzt. Anyway. Passt zu Hamburg und wird sich in der Ecke ganz okay machen.
Auch wenn ich mich ein wenig an sowas erinnert fühle :D
 

·
Private Variable
Joined
·
1,193 Posts
Quartier Barmbeker Bahnhof, Hamburg
Büro -Fläche (BGF) rd. 24.900 m²
Einzelhandel / Gastronomie (BGF) rd. 1.300 m²


Quelle: Estatement Gmbh
 
  • Like
Reactions: Schaps and mb92

·
Used Register
Joined
·
9,386 Posts
^^ Dem Aufriss nach wurde jetzt offenbar nur die Westeite genehmigt. Die Ostseite, wo der vor sich hin schimmelnde weisse Klotz steht, schaut im Aufriss anders aus, ich meine auch, einen zweiten Hochpunkt zu erkennen, nur renderings, was dort passiert, scheint es nicht zu geben. Wech kommt er, da bin ich mir sicher
 

·
Very nice, how much?
Joined
·
2,084 Posts
^Geil, hier noch ein letzter Blick auf das Scheusal aus der S-Bahn von heute.



Der Block mit dem Hochhaus wird den alten Barmbeker Busbahnhof links ersetzen, der flachere den heruntergekommenen Hertie rechts.

PS: Das Projekt ist super!
 

·
✪ ALPHA-KEVIN ✪
Joined
·
4,619 Posts
gefällt mir soweit gut. also der heruntergekommene - dafür sehr markante - hertie, nicht der doch arg langweilige neubau :D
 

·
Registered
Joined
·
6,068 Posts
Das sieht ja richtig gut aus! Gefällt mir sehr!
Ich will den Platz 2 realisiert haben. Passt sehr zu Hamburg.
 

·
Private Variable
Joined
·
1,193 Posts

Quelle: Expo Real / ECE / Alex Schelbert / Messe München GmbH


Quelle: Expo Real / ECE / Alex Schelbert / Messe München GmbH
 

·
Used Register
Joined
·
9,386 Posts
Discussion Starter · #20 · (Edited)
Dass es zu jedem - aber auch wirklich JEDEM Bauprojekt in HH über 5 Stockwerken eine Bürgrinitiative geben musss, die den Bau stoppen will.

http://www.turmbau-zu-barmbek.de/

Mein Lieblingssatz
Die im Büroturm arbeitenden Menschen werden während ihrer Mittagspause durch die im Gebäude befindliche Kantine versorgt. Am Wochenende steht das Gebäude leer.
Ganz offensichtlich haben diese Leute noch nie in einem Bürogebäude mit Kantine gearbeitet, welches inmitten eines umfassenden Mittagspausen alternativangebotes steht. Die Angestellten laufen nicht wie die Lemminge in diese Kantine, sondern nutzen die Umliegenden Angebote ebenso. Ein vergleich wie auf der Seite geschrieben mit der City-Nord erübrigt sich auch aus diversen anderen Gründen.(z.B. liegen die Bahnstationen nicht in der City Nord selber). Alle lebendigen Stadtteile außerhalb des Zentrums Hamburgs bestechen durch eine Umfassende Mischnutzung des Areals. Die derzeitigen Bauprojekte um den Barmbeker bahnhof reichen von Büro, Gewerbe, Kultur bis umfassenden Wohnungsbau inklusive Baulückenschlüsse zum Blockrand hin und eine sanierungsmaßnahme für die Fuhle selber. Das Gesamtkonzept für den Barmbekr Bahnhof finde ich nicht doof - Aber egal, denn als nichtbarmbeker darf ich laut initiatve ja sowie so nicht mitreden
 
1 - 20 of 56 Posts
Top