SkyscraperCity banner

1 - 20 of 114 Posts

·
Registered
Joined
·
3,673 Posts
Sehe ich genauso. Kein Riesenwurf, aber solide Investorenarchitektur (vermutlich hat man über den Oesterlen-Vorgänger damals ähnliches gesagt ;)).

Auf der Rückseite sogar mit Wohnungen... fein. Wobei ich da nicht hinziehen würde, beim Blick aus dem Fenster wird man ja depressiv. Der Bereich um die Celler Straße zählt mit wenigen Ausnahmen zum gruseligsten, was Hannover zu bieten hat. Aber vielleicht führen solche Projekte ja endlich zur Aufwertung. Witzigerweise gehört das (wie auch der Welfenplatz) zur List... perfekt für vollmundige Täuschungen im Exposé. ;)
 

·
Registered
Joined
·
3,673 Posts
Naja, die Bronsartstraße noch viel weniger. Da gibt's nichtmal die eingezeichneten Bäume. :lol:

Da die Glasfront im EG wohl den Hoteleingang darstellt: ja, das ist die Hamburger Allee. Den Gehweg hat man dann wohl 'etwas' geschönt, sowohl in bezug auf die Breite als auch was die Passantenfrequenz angeht. ;) Und die Damen vorn links mit der Kamera müssten ziemlich genau den 'hübschen' Siebengeschösser an der Ecke Celler Straße (mit Meteora im EG) im Sucher haben. :D
 

·
Power-User
Joined
·
1,910 Posts
Vielleicht hat man schon die cityring-Umbaupläne berücksichtigt?

Wenn an die Stelle ein tumber Monolith mit minimalem Dekor gelegt werden soll, wäre mir Erhalt und Sanierung des Oesterlen-Baus lieber.

Meine Hoffnung wäre gewesen, die Lücke, die das IBM-Gebäude in den geschlossenen Blockrand mit Satteldach gerissen hat, zu schließen. Der Neubau ersetzt den alten fehlplatzierten Bau einfach durch einen neuen, der zudem noch uninspirierter aussieht.

Das ist eine hannovertypische, nicht nachhaltige Minimalverbesserung.
 

·
Registered
Joined
·
1,467 Posts
Der Wettbewerbsgewinner liefert mit seinen Vorschlägen eine Bebauung, die einen eindrucksvollen Ort schafft. Sie trägt dem gewachsenen Umfeld Rechnung.
:lol: Das Geschwafel ist immer am köstlichsten. Na, wenigstens gibt's ne Messerspitze Ornament...
 

·
Registered
Joined
·
2,629 Posts
:lol: Das Geschwafel ist immer am köstlichsten. Na, wenigstens gibt's ne Messerspitze Ornament...
Das wäre ja auch noch schöner, wenn wir in dieser unterdurchschnittlich attraktiven Gegend jetzt plötzlich herausragende Architektur bekommen!
Im Ernst: So wie der Entwurf aussieht, kann ich damit leben. Ist halt okay...
 

·
100 Jahre Hille
Joined
·
2,470 Posts
Das wäre ja auch noch schöner, wenn wir in dieser unterdurchschnittlich attraktiven Gegend jetzt plötzlich herausragende Architektur bekommen!
Im Ernst: So wie der Entwurf aussieht, kann ich damit leben. Ist halt okay...
Irgendwie galub ich das nicht recht. Der Entwurf ist viel zu qualitätsvoll in Relation zu dieser Gegend. Nur ein Armleuchter baut hier doch ein Hotel hin. Zumal man hier kaum mit Öffis hinkommt.

Wär echt toll, wenns kommt. In letzter Zeit gabs ja viele Wettbewerbe, aber realisiert wurde nichts.
 

·
Registered
Joined
·
1,285 Posts
In letzter Zeit gabs ja viele Wettbewerbe, aber realisiert wurde nichts.
Ja, oft ist es von Vorteil sich erst großartig über ein Projekt zu unterhalten, wenn es auch in Bau ist.

Die größte Realisierungschance haben generell Prestigeprojekte von öffentlichem Interesse. Zoo, Sprengel-Museum, Schloss. Dann kommen repräsentative Sitze von Geldinstituten. Bei normalen Gewerbeimmobilien wird die Luft schon deutlich dünner...
 

·
Registered
Joined
·
142 Posts
an der Vahrenwalder müsste man auch mal aufräumen, meine Güte was für eine Ansammlung deprimierender Nachkriegsschrottbauten
 

·
UrbanHero
Joined
·
1,147 Posts
Die Visualisierungen zeigen unterschiedliche Varianten für den Eingangsbereich des Bürotrakts, welche ist denn aktueller?

(vermutlich die obere - mehr Bürofläche, weniger Style)
 

·
100 Jahre Hille
Joined
·
2,470 Posts
Ich kann da kein Unterschied erkennen, wenn man genau hinschaut.

Lustig diese Visualisierungen. Eigentlich laufen da ja nie Menschen lang. Trotzdem schön, wenn diese kaputte Ecke etwas belebt wird.
 

·
Power-User
Joined
·
1,910 Posts
Unschlagbar ist die Außengastronomie am Cityring auf dem dritten Bild.

Ich finde den Entwurf höchst bescheiden, nur die verwendeten Klinker verhindern das schlimmste. Belebung aber insofern, dass die neue Immobilie zumindest erstmal nicht ganz leer stehen wird.

Am erfreulichsten finde ich eigentlich die Lückenschließung in der rückwärtigen Bronsartstraße.
 

·
UrbanHero
Joined
·
1,147 Posts
Ich kann da kein Unterschied erkennen, wenn man genau hinschaut.
In Bild drei gibt es im Erdgeschoss des Bürotrakts (von rechts nach links) vier Einzelfenster, dann den Eingang, danach eine lange Sitzbank, die quasi eine Motivwiederholung des Hoteleingangsbereichs ist.
In Bild eins zeigt die selbe Situation erst fünf Einzelfenster, dann einen Eingang, danach drei weitere Einzelfenster. Damit wird der Entwurf an dieser Stelle deutlich banaler, ist aber typisch für eine Überarbeitung vom Ursprungsentwurf hin zur Realisierung (vgl. Raschplatz).
 
1 - 20 of 114 Posts
Top