SkyscraperCity banner
Status
Not open for further replies.
1 - 12 of 12 Posts

·
Premium member
Joined
·
10,018 Posts
Discussion Starter · #1 ·
http://www.idea.de/index.php?id=917&tx_ttnews[tt_news]=64908&tx_ttnews[backPid]=18&cHash=f8f076b781
Biblischer Themenpark in Nordbaden

H e i d e l b e r g / Z ü r i c h (idea) – In Nordbaden entsteht möglicherweise ein biblischer Themenpark. Für das Projekt Genesis-Land, das den Besuchern die Geschichte und Botschaft der Bibel auf eine erlebnisreiche Art vermitteln soll, sei der Großraum Heidelberg besonders geeignet.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Machbarkeits- und Standortstudie, mit der die Schweizer Firma Genesis-Land (Zürich) eine deutsche Wirtschaftsprüfungsfirma beauftragt hatte. Geplant ist ein 50 Hektar großer Park mit vier Pavillons zur biblischen Heilsgeschichte und einer in Originalgröße nachgebauten Arche Noah, die auch als multimediales und interaktives Museum, Kino und Vortragssaal dienen soll. Als weitere Nachbauten sind unter anderen die Stiftshütte, der Turm zu Babel und die Jerusalemer Altstadt vorgesehen. Auf dem Gelände sollen außerdem etwa 40 Attraktionen wie Achterbahnen, Wasserrutschen und Bootsfahrten sowie Gastronomie- und Verkaufseinrichtungen und Übernachtungsmöglichkeiten angesiedelt werden. Die Vorsitzende von Genesis-Land, Marion Carigiet (Zürich), rechnet mit Kosten zwischen 65 und 115 Millionen Euro. Die Idee stammt von dem Schweizer Verein ProGenesis, der sich dafür einsetzt, dass in Schulen neben der Evolutionstheorie auch die biblische Schöpfungslehre vermittelt wird.

Nichts Vergleichbares in Europa
In der 230 Seiten umfassenden Studie kommen die Wirtschaftsprüfer zu dem Ergebnis, dass Genesis-Land am ehesten in Nordbaden zu verwirklichen sei. Da es in Europa keinen vergleichbaren Themenpark gebe, habe das Projekt gute Chancen. Mit jährlich 600.000 Besuchern könnten alle Kosten gedeckt werden. Für US-Amerikaner gehöre Heidelberg zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Konkurrenz drohe allenfalls von einem geplanten Bibelpark in der nordenglischen Grafschaft Lancashire, der jährlich 150.000 Besucher erwarte.

Großraum Berlin mit Nachteilen
Für Genesis-Land wurde auch der Großraum Berlin untersucht, der allerdings Nachteile aufweise. Das erreichbare Besucherpotential sei mit 20 Millionen Einheimischen und Touristen um ein Drittel niedriger als im Rhein-Main-Neckar-Gebiet, so die Wirtschaftsprüfer. Auch hinsichtlich des Anteils der Kirchenmitglieder schneide Berlin schlechter ab. Im Südwesten gehören rund 70 Prozent der Bevölkerung zu einer Kirche, in Berlin rund 30 Prozent. Marion Carigiet kündigte an, dass bis Ende Juni 2008 konkrete Schritte zur Festlegung des Standorts eingeleitet würden. Bis dahin soll eine realistische Berechnung der Projektkosten vorliegen. (Informationen: www.genesis-land.ch)
:banana:

 

·
Very nice, how much?
Joined
·
2,084 Posts
LOL! Die spinnen, die Nordbaden!

Übrigens eine Schande, dass Berlin mit dem Turm zu Babel um seinen ersten Wolkenkratzer geprellt wurde. Gott sei Dank gibt's dort ähnlich geniale Visionen:

Berlin als Touristen-Brennpunkt ergäbe ein solcher Park verschiedenste Synergie-Effekte.
Berlin braucht einen Themen-Freizeitpark, den "Park der Einheit"

Mir schwebt ein Areal mit Umriss der Bundesrepublik vor (a la Dubai Palm Trees).
Der Park präsentiert die Errungenschaften, Produkte, Landschaften, Traditionen, Persönlichkeiten Deutschlands.

Features:
1. künstliches Meer mit Brandung und Strand- Die Ostsee
2. Höchste künstliche innerstädtische Hügel (150 Meter) - Die Voralpen
3. Skulpturen-Informationspark der Bundesländer. Könnt Ihr Euch an die riesigen, silbernen "Land der Ideen" zur WM-Skulpturen erinnern? So etwas, nur doppelt so groß.
4. Ebenso große Statuen deutscher Persönlichkeiten plus Flatscreen-Infotafel
5. Wechselnde Schwerpunkte, Bildungsangebote, Entertainmentmöglichkeiten, gesponsert und finanziert von Industrie, Bundesländern und Bund
6. THF-Gebäude bekommt Filmwirtschafts-Hangar incl. Turi-guide, der den Kulissenbau vorstellt. Außerdem ein Luftfahrtsmuseum mit Heliport für Berlin-Rundflüge.
7. und,und,und ...

Frage: Was muss alles in diesen Park und was auf keinen Fall? (Achterbahn? Biathlon Events im Winter? Show und Public Viewing?) Wie macht man das attraktiv im Winter?
Wer oder was sollte in diesem Deutschland-Park repräsentiert sein? Welche internationale Dimension gibt es (Statt Umriss/Thema Deutschland, Umriss/Thema Europa?)
 

·
Live in HD
Joined
·
2,820 Posts
Um Gottes Willen! Jesses! Jesus Christus!
In Heidelberg gibt doch echt schon genug Touris! Noch mehr Menschen verträgt die Hauptstraße einfach nicht! ;)
 

·
Alphaist
Joined
·
5,055 Posts
Tolles Projekt, bitte auf dem laufenden halten.

Kann man sich irgendwo als Stammkunde eintragen?
 

·
Registered
Joined
·
551 Posts
Was mich ja dabei interessieren würde, ist, wo Genesis-Land glaubt, in der Nähe von Heidelberg 50 Hektar zusammenhängendes, flaches unbebautes Land ohne Bebauungssperre (FFH, Bannwald, Einflugschneisen, Frischluftkorridor etc), womöglich noch in der Nähe vom Neckar und natürlich möglichst innerhalb einer Gemeinde zu finden.
 

·
Alphaist
Joined
·
5,055 Posts
Ein Königreich für 50 Hektar.
 

·
Alphaist
Joined
·
5,055 Posts
Geht da was voran? Laut Webseite eher nicht.
 

·
Alphaist
Joined
·
5,055 Posts
Und jetzt?
 

·
Registered
Joined
·
551 Posts
Letztes Jahr wurde der Park nach Rhein-Main verlegt, Planort Babenhausen auf der ehemaligen US-Kaserne. Aber sogar die Hessen wollen die Kreationisten anscheinend net.
 

·
Administrator
Joined
·
6,883 Posts
Das Projekt ist zumindest in Heidelberg/Nordbaden gescheitert.
Die Projektwebseite ist zwar weiterhin online, sagt jedoch nichts über etwaige Orte bzw. Pläne für die Zukunft aus.
Selbst Gugl liefert keine aktuelleren Ergebnisse als 2008.
 
1 - 12 of 12 Posts
Status
Not open for further replies.
Top