SkyscraperCity banner

1 - 20 of 312 Posts

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Discussion Starter #3 (Edited)
Weil beides hier noch nirgends stand, 2 Meldungen aus Ellerbek -zusammengefasst aus den Print-KN.

Die 2. noch nicht umgebaute Seite des Tilsiter Platzes wird mit 250.000 Euro Fördergeldern umgestaltet. Die Bürger können sich mit Vorschlägen beteiligen.

Die Wohnungen Poppenrade 1-25 von Anfang der 70er werden für immerhin 11,5 Mio von der Wohnungsbau-Genossenschaft Kiel-Ost saniert.

Dazu gehört auch das 15-geschossige Hochhaus.
Es wird nicht nur energetisch saniert, auch die Ladenzeile (mit dem Ziel der Vollvermietung) und der grosse angrenzende Platz sollen neu gestaltet werden.
 

·
Registered
Joined
·
4,607 Posts
Gehört das Thema Arsenal hier rein? Oder gibt es einen anderen Thread dafür?

Wurden eigentlich irgendwo schon mal Pläne oder Ideen für das Arsenal veröffentlicht? Ich habe neulich mal gehört, dass es Überlegungen gab, den Schwanenseepark über die Werftstraße hinaus bis zur Förde zu verlängern. Finde ich einen sehr spannenden Gedanken. Auf jeden Fall wäre es klasse, wenn es in absehbarer Zeit zumindest einen freien Zugang zum Wasser geben würde.
 

·
Registered
Joined
·
6,552 Posts
^^ Ich würde sagen, erstmal hier rein. Falls die Bundeswehr das Gelände freigibt und es Bebaut wird, kann man über einen eigenen Thread nachdenken. Da zurzeit die Bundeswehr nicht vorhat das Gelände aufzugeben, wird es auch nichts mit der Bebauung.

Hab ein Planungsidee zur Nutzung des MFG-5 Gelände gefunden, wo das Arsenal dorthin hinzieht und das Arsenalgelände bebaut wird. Hier der Plan fürs Arsenal:

http://www.kiel.de/leben/stadtentwicklung/mfg5_gelaende/Marinefliegergeschwader5Planungsideen.pdf
 

·
Registered
Joined
·
656 Posts
Nach meinen Kenntnissen, wird das Gelände des Marinearsenals aber nicht frei. Zwar soll das Marinearsenal (MArs) Arsenalbetrieb Kiel geschlossen werden, jedoch das Gelände weiterhin vom BUND genutzt werden. Dort sollen verschiedene Bundeswehrdienstellen unterkommen, bzw. sind bereits dort, hauptsächlich aber wird die Wehrtechnische Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen, Maritime Technologie und Forschung (WTD 71) das Gelände weiter nutzen. Auch wird ein Teil des Arsenals dort bleiben und von Wilhelmshaven aus verwaltet.
Also wird sich dort in naher/ferner Zukunft nichts ändern!

der Kieler Jung
 

·
Registered
Joined
·
5,999 Posts
Danke für die Karte! "Hochwertiger Geschosswohnungsbau" hört sich ja irgendwie so an, als wär dort mit viel Platz geplant worden. Soll heißen, nicht gerade in Blöcken und drei-viergeschossig. Wohl eher Gartenstadt oder so. Also erstmal sehen was so beim MFG5 gebaut wird. Das Thema finde ich wirklich spannend.

PS: Hab das f durch ein v in Wilhelmshaven ersetzt, das tat mir weh! ;)
 

·
Registered
Joined
·
4,607 Posts
Die Wohnungen Poppenrade 1-25 von Anfang der 70er werden für immerhin 11,5 Mio von der Wohnungsbau-Genossenschaft Kiel-Ost saniert.

Dazu gehört auch das 15-geschossige Hochhaus.
Es wird nicht nur energetisch saniert, auch die Ladenzeile (mit dem Ziel der Vollvermietung) und der grosse angrenzende Platz sollen neu gestaltet werden.
Man darf Übles befürchten. Ich vermute, sie bekommen die allseits beliebte Styroporfassade und werden in pastelligen Farben angepinselt. So jedenfalls sieht es am Krooger Kamp in Elmschenhagen aus, was ich bei Gelegenheit mal festhalten werde.

Grundsätzlich bin ich kein Freund solcher Bauweisen wie in der Poppenrade. Aber einen Vorteil hat die lockere Verteilung der Blöcke auf jeden Fall: viel Licht und viel Grün. Die Grünanlagen dort sind sehr gepflegt und ansehnlich.

Hier nun ein kleiner Rundrund vom 7. Mai vor der Sanierung:







 

·
Registered
Joined
·
5,999 Posts
Der größte Vorteil ist noch die Klinkerverblendung! Sieht um einiges besser aus als typische Platten
 

·
Registered
Joined
·
9,323 Posts
Der Umbau des Tilsiter Platzes kann fortgesetzt werden. Eine lange, blaue Bank mit einem Platanendach, Rasen mit Blumenzwiebeln, eine sechs Meter hohe Drahtseilpyramide zum Klettern, eine Fläche zum Boule-Spielen und Sitzelemente sollen dafür sorgen, dass sich die Menschen gern auf dem parkähnlichen Platz an der Timkestraße aufhalten. Der Zugang soll barrierefrei werden, für sehbehinderte Menschen werden Riffelplatten verlegt. Start soll am 1. Oktober sein. Dank des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ stehen insgesamt 250000 Euro zur Verfügung.

Die süd-östliche Platzhälfte war bisher nicht erneuert worden, weil dort ein Parkplatz für einen Discounter vorgesehen war. Doch die Erweiterungspläne des Geschäftes sind mittlerweile vom Tisch, die Ladenzeile steht leer.


Dagegen ist die nord-westliche Seite des Platzes inzwischen ein beliebter Treffpunkt mit einer großen Sandkiste und Spielgeräten, der langen „Blauen Bank“ und der Skulpturengruppe „Ellerbeker Buttjer“ der Bildhauerin Ursula Hensel-Krüger (1925-1992). Der Buttjer sitzt auf Granitstelen, der Butt kann dank einer Handpumpenanlage im Sommer sogar Wasser speien. Die Bäume zur Schönberger Straße wurden ausgelichtet, so dass die Freizeitoase auch gut einsehbar ist.
http://www.kn-online.de/Lokales/Kiel/Freizeitoase-wird-ausgebaut
 
1 - 20 of 312 Posts
Top