SkyscraperCity banner

21 - 40 of 209 Posts

·
Registered
Joined
·
4,639 Posts
Es wäre schon klasse, wenn es im Margarethental mit Kanalblick und in den Kieler Ansichten mit Fördeblick wieder Gastronomie geben würde.
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Neues -"ganz kleines" Thema aus Kiel-Suchsdorf:

Im Hohnbargsredder 8 hat ein Architekt (Name mir nicht bekannt) ein EFH gekauft und aufwändig saniert.

Ruhige, fast verkehrsfreie Lage, kleines Grundstück mit ein paar grossen, alten Bäumen.

Soweit ganz nett, aber für mich doch vorher wie nachher...naja.

Ich hielt es bislang übrigens für einen 50er-Jahre-Bau, ist es aber nicht.

Alle Fotos von vorgestern:

Anstelle des Schriftzugs "Wilhelmsruhe" wurde nun ein neuer ähnlichem dem alten angebracht - zusätzlich mit Jahreszahl:

Was ich nicht verstehe:
Das Haus wurde fast "neugebaut" - rundum Fassadendämmung (jetzt verputzt) überall neue Türen und Fenster, ein neues Dach und auch im Innern wurde sehr lange gewerkelt.

Das muss doch sehr teuer gewesen sein...als Architekt baut man doch lieber selbst oder zumindest "interessanter" um...?

P.S. Der Granitsockel des Anbaus war für mich noch das Schönste an dem Bau - nun leider unter der Dämmung verschwunden.
 

·
Registered
Joined
·
6,018 Posts
Kuck dir doch mal das unsäglich teure Haus von Christian Wulff an, da glaubt man auch nicht, dass viel Geld reingeflossen ist :)
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
^^ Jan, du hast mich glaube ich nicht richtig verstanden.

Ich kenne mich nicht aus, du vielleicht besser bzgl. der Kosten?

Aber ich dachte nur:

Kaufsumme Haus mit Grundstück
+ Innenausbau inkl. Entfernen von Wänden
+neues Dach
+Fassadendämmung rundum inkl. neuem Putz
+ale Fenster und Türen neu

= nicht ähnlich teuer wie selbst Entwerfen und Bauen in der Grösse?

Bzw. eben:
Hat dieses Haus einen bestimmten Reiz, der sich mir nicht erschliesst?

Aber ihr findet ja anscheinend genauso wenig daran wie ich...

Das Haus von Christian Wulff kenne ich nicht - kannst ja gern mal ein Foto im entsprechenden Stadtteilthread posten @Schaps.
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Jünger ist nebenan die Nr. 23a:







Da an der Stelle eh alles "kunterbunt" ist, tut der Individualismus nicht weh - somit darf jedes Haus für sich betrachtet werden.

Das neueste und für mich architektonisch interessanteste Haus im Fehmarnwinkel poste ich später - erstmal Raum für Kommentare zu den beiden.
 

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
Kann Schaps nur zustimmen. Obwohl das untere auch nicht von schlechten Eltern ist. Da gibt es schlimmere Bauten.

Freu mich schon auf weitere Bilder.
 

·
Registered
Joined
·
4,639 Posts
Der dritte Bau gefällt mir in seiner schlichten Eleganz auch am besten. Es ist auf jeden Fall schön, dass auch in solchen Einfamilienhäusergebieten nicht immer nur gestalterische Tristesse herrscht. Man muss nicht alles mögen, was gebaut wird, aber immerhin sind einige Bauherren mal etwas mutiger.
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Hier nun endlich der Bericht zur aktuellen Situation des Einzelhandels in Kiel Suchsdorf inkl. abgeschlossener und zukünftiger Um- und Neubauten (da gibt´s einige).

Die Keimzelle desselben war für Suchsdorf der Rungholtplatz, auf den ich als "Schlusspunkt" meiner Doku aber zuletzt kommen möchte.

Bereits in den 70ern entstanden mit dem Dänischen Bettenlager (Eckernförder Str./Ecke Amrumring, heute KiK) sowie der Mini-Ladenzeile am Amrumring selbst (der Schlecker dort steht ja seit 2012 leer) weitere Konkurrenz (Fotos erspar ich euch hier)...

...genauso wie weiter stadteinwärts Ende der 70er mit diesem Ärztehaus inklusive Mini-Ladenzeile (Eckernförder Str./Ecke Nienbrügger Weg):



Die Bank dort befand sich aber noch 2012 am Rungholtplatz, später mehr dazu...

An der grossen Kreuzung Eckernförder Str./Steenbeker Weg entstanden später gleich 2 Baumärkte, von denen heute nur noch das Bauhaus existiert (Bahr-Baumarkt wurde um 2007 geschlossen) - nach letztem Umbau sieht´s so aus:



Die Baumärkte waren natürlich aufgrund ihres Angebots kaum eine Konkurrenz für den Rungholtplatz.

Aufgrund der stetig wachsenden Einwohnerzahl Suchsdorfs auch in den 70er und 80er Jahren waren ebenso die oben abgebildete Ladenzeile kein nennenswertes Problem für die Existenz der Ladenzeilen am Rungholtplatz wie auch der sogar schon seit 1975 existierende EDEKA-Markt, der wie die Baumärkte ebenso an der grossen Kreuzung Eckernförder Str./Steenbeker Weg liegt.

Der sah nach seinem letzten Umbau 2007 zuletzt so aus:



Im Innern befindet sich auch nebst einem Bäcker auch eine Postfiliale:



In jüngster Vergangenheit hat sich aber die Situation für die Ladenzeilen am Rungholtplatz drastisch verschlechtert.

Hier die Ursache -zunächst ein Nebenaspekt:
Nebem dem Bauhaus gibt es erst seit gut nem Jahr den Aldi-Markt, der zuvor abgelegener lag:



Und nun zum Hauptproblem.
Die Stadt erlaubte 2007 den Bau eines Sky-Marktes anstelle des Bahr-Baumarkts genau an der genannten Kreuzung, vis-a-vis mit dem EDEKA:





Soweit, so schön. Zur Eckernförder Str. hin findet aber null Architektur statt...

...und das Problem durch diesen Neubau samt Apotheke, Sparkasse und Bäcker ist nun am Rungholtplatz:

Die Stadt hatte coop für den Neubau dem dortigen Sky-Markt eine 5jährige Betriebszeit abverlangt.

Und so wurde dieser dort vor einem Jahr prompt geschlossen - mit schwerwiegenden Folgen für das gesamte Gebiet.

Mehr dazu wie zu allen anderen Läden am Rungholtplatz aber morgen.
 

·
Registered
Joined
·
4,639 Posts
Vielen Dank für die schon jetzt ausführliche Dokumentation. Ähnliche Entwicklungen sind ja an vielen Stellen und in vielen Orten zu beobachten. Aber was wäre die Alternative? Die Kunden erwarten immer größere Märkte, die an einem Ort wie dem Rungholtplatz nicht möglich sind. Dadurch kommt es zu Verlagerungen. Ich weiß nicht, ob es erfolgversprechende neue Konzepte für solche Lagen gibt.
 
21 - 40 of 209 Posts
Top