SkyscraperCity banner

41 - 60 of 209 Posts

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
^^ Nicht nur die Kunden. Die Geschäfte selber wollen immer größer bauen. Denn ein großer ist rentabler als kleinere Läden. Außerdem verfolgen sie zurzeit das Konzept Konkurrenz belebt das Geschäft.

Das mit sky in Suchsdorf könnte auch in Kronshagen passieren. Der sky in der Kieler Straße war schon immer überlastet. Im Neubaugebiet Hühnerland war Platz für ein neuen Laden. Sky wollte dorthin und ist dort inzwischen schon(glaub seit 2010, bin mir jetzt nicht hundertprozentig sicher), den kleineren Markt in der Kieler Straße müssen sie 10 Jahre, glaub ich, lang offen halten, hauptsächlich für ältere Leute, die dort in der nähe wohnen und der neue Markt zu weit weg ist. Deshalb wurde der Markt auch seniorengerecht umgebaut. Ich bin mal gespannt, wie es wird, wenn sie denn Laden nicht mehr offen halten müssen.
 

·
I ♥ Stockholm
Joined
·
2,067 Posts
Ursprünglich war der Coop (heute Sky) am Bahnübergang in dem Ladengeschäft, in dem heute das Futterhaus ist.
Soweit ich weiß, ist die Coop immer noch der Mieter, um Konkurrenz fernzuhalten.

Schon absurd, dass die Supermärkte mit jeder Generation weiter aus dem Zentrum wandern, weil man dort mehr Parkplätze zur Verfügung stellen kann.
Und dann braucht man erst recht das Auto...
Das ist doch Wahnsinn!
 

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
Naja, sie Bauen sie außerhalb, weil es im Zentrum kein Platz gibt. Dürften die dort eine große Fläche bebauen, würden sie es wohl auch tun. Nur so was gibt es so gut wie nicht mehr.
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Also, nun zum Rungholtplatz in seiner seit dem Wegzug des Sky-Marktes schwierigen Situation.

Zunächst mal als Überblick der Blick von der Buswendeschleife zu den beiden Wohnblocks mit den Ladenzeilen unten drin -Nr. 1-3 links, Nr. 5-7 rechts:



Die Lage beider Blocks kann man eigentlich schon als "im Herzen des Stadtteils" bezeichnen.

Zuerst nun zum kleineren rechten "Block". Die oben schon erkennbare einzig grössere Ladenfläche ist seit dem Auszug des "Schlecker" 2012 hauptsächlich mit Kartons gefüllt, teils sind Armaturen und Badewannen erkennbar.
Weiterhin eine (richtige) Kutsche sowie einige Stoffpferde...

Aber ob das der Inhalt des Ladens ist?

Es ist schon kurios:
Auf der Suche nach einem Ladenschild oder irgendeinem Hinweis findet man am (verschlossenen) Eingang nur dies:

Nee, hab nicht angerufen. Ihr dürft aber gern. ;)

Nun kommen wir zum (edit!) rechten Ladengeschäft der Zeile, in dem es bereits einige Mieterwechsel in den letzten Jahren gegeben hat - dort findet man ein echtes Modellbahn-Fachgeschäft:



War leider an dieser Stelle 2x erst kurz nach 18 Uhr (schon zu), der dürfte es aber nicht leicht haben an dieser Stelle...

---

Nun zum grösseren linken Block -Rungholtplatz 1-3 mit dem Lebensmittelmarkt als grösster Fläche in der Mitte - von der Eckernförder Str. aus gesehen mit dem 2reihigen Parkplatz davor:

Nochmal von näher dran, links im Bild Apotheke und Schneiderei...

...die es mittlerweile beide schwer haben.
Genauso wie die neue Inhaberin des alteingessenen Blumenladens daneben:

Während wiederum daneben der gut sortierte Tabak- und Zeitschriftenladen die Einbußen deutlich spürt, aber noch auf seine Stammkunden setzen kann:

Der freundliche Inhaber hat den Laden inzwischen seinem Sohn übergeben.

Direkt daneben hat es den Sky-Nachfolger "Topkauf" nicht lange gegeben - Gerüchten zufolge wurde mit dem Laden in die eigene Tasche gewirtschaftet.

Seit einem halben Jahr gibt es hier mit einem Lebensmittelmarkt mit osteuropäischen Produkten einen neuen, der wenig angenommen wurde.

Der Besitzer hat aber sein Sortiment an deutschen Lebensmitteln bereits ausgeweitet und will dies in Kürze in Kooperation mit "Top-Kauf" (dann auch wieder mit neuem Schild aussen!) weiter tun.

Dazu dann demnächst mehr, so um den Monatswechsel herum!

Wichtig wird dies auch für den dort neben dem Eingang befindlichen Bäcker sein.

Nun mal ein Blick auf die Situation vor der Ladenzeile vom anderen Ende aus dort scheinen der Döner-Imbiss und der Friseurnoch recht belebt:



Im Imbiss habe ich gefragt und mit dem Inhaber nen alten Bekannten aus der Wik erkannt. Er ist zufrieden mit dem Standort.

Am äusseren rechten Rand der Zeile ist wiederum seit dem Wegzug der Bank (eben zuerst falsch gepostet, sorry) Richtung stadteinwärts (jetzt Eckernförder Str./Nienbrügger Weg) der bisher einzigen Leerstand:

Heute hat es übrigens eine Sitzung des Ortsbeirats zum Thema Umgestaltung des Rungholtplatzes (vermutlich eher im Kleinen) unter Teilnahme von jemandem aus dem Rathaus gegeben -hoffentlich erfährt man bald etwas davon!

Mein Statement zur Situation:

Gut die Hälfte der Läden haben es sehr schwer, "durchzuhalten".

Bzgl. der Zeile Nr.5-7 vermute ich niedrige Mieten als Grund, dass es diese Läden dort überhaupt gibt.

Wenn die Suchsdorfer mitbekommen, dass der Lebensmittelmarkt wieder ein "gewohntes" Lebensmittelsortiment führt (bzw. der Laden dies auch wieder mit einem Schild nach aussen zeigt) und die eigentlich angenehm vom Verkehr abgetrennte fussgängerfreundliche Zone dort vllt noch etwas attraktiver gestaltet wird, hat Suchsdorfs erstes und ältestes Einkaufszentrum vllt - hoffentlich - noch eine Chance...

P.S. Die ca. 3 Meter grossen Hausnummern von Nr. 1 und 3 dürften wohl die grössten Kiels sein -eigentlich eine Attraktion...! ;)
 

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
Hoffentlich. Verlegt werden soll auch die Bushaltestelle. Die soll an den Straßenrand vor dem Kreisel verlegt werden.

Solche Hausnummern sollte es öfter geben. Sind leichter zu finden und zu lesen.
 

·
Registered
Joined
·
4,633 Posts
Vielen Dank für den umfangreichen Post und die vielen Infos. Schwierige Situation dort, aber das geht anderen Stadtteilen sicher ähnlich. Ein Supermarkt mit ordentlichem Angebot und ordentlichen Preisen würde dem Ort sicher wieder gut tun, aber ob sich der rentiert?

Die Unsitte, alle größeren Gebäude bunt anzumalen, scheint wohl der große Trend des Jahrzehnts zu sein. Mir gefällt das nicht *grummel*
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Discussion Starter #48
Kann es sein, dass einige Post #45 gar nicht gelesen haben? :?

Nur so ´ne Ahnung von mir...

Dann hättet ihr nur die halbe Doku gelesen. ;)

@Jan P.: Ich finde diese bunte Fassadengestaltung gar nicht so übel.

Ach, noch was: Alle Fotos in #45/#46 sind Mitte/Ende April entstanden.
Wenig Grün, davor aber auch weniger von den Fassaden verdeckt.
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Hatte ja neulich schon mal die bemerkenswert weitreichende Streuung von mehrgeschossigen kaiserzeitlichen Wohnbauten entlang der Eckernförder Str. bis weit nach Suchsdorf hinein erwähnt.

Um Altbauten soll es natürlich wie bei dem Projekt jetzt auch nicht gehen.

Aber interessant fand ich in der Eckernförder Str. 318 die aufwändige Gestaltung einer zuvor (wie üblich) schmucklosen Seitenwand:

Hat doch was, oder?
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
So, Gesprächstermin bei Herrn Fiedler ist Mittwoch.

Deshalb erstmal wieder was anderes aus Kiel-Suchsdorf.

Einen EFH-Neubau hatte ich zunächst gar nicht hier Einzustellen gedacht, aber irgendwie gefällt er mir doch, ohne dass er irgendwelche architektonisch augenfälligen Besonderheiten aufweist.

Fehmarnwinkel 41 -hatte ich bisher immer nur vom Kanalwanderweg aus gesehen:

Bitte nicht verwirren lassen, die Frontansicht von heute bei Sonnenschein (links ein einsamer schöner Altbau um 1930, rechts die zugehörige Garage):

Aus anderem Winkel von Nahem:

Könnt ihr dem auch was abgewinnen oder gar nicht?
 

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
^^ Einfach, aber Genial.

Mittwoch: :banana:
Ich freue mich und warte. (Hab ja eine Beschäftigung zur Überbrückung der Wartezeit)
 

·
Registered
Joined
·
6,556 Posts
Hm, wenigstens kein Flachdach?

So sahen meine Legohäuser auch immer aus.
Und mich hat bereits als Achtjähriger meine mangelnde Kreativität deprimiert.
Also meine Legohäuser hatten rote Dächer und bunte, gemauerte Wände. Außerdem waren die Scheiben nur einfach verglast. Und nee Garage hatte ich gar nicht erst gebaut. :)
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
Nee, bei mir war von frühester Kindheit an immer alles ganz strukturiert, auch die Farben.
Vllt auch das Tom Kylesche Syndrom.

Also, zunächst nochmal für alle "Unverständigen" der stattliche Altbau nebenan (Fehmarnwinkel 39)...den ich natürlich auch mag...

Nun nochmal die pure, gerade Draufsicht nur auf den Neubau Nr. 41.

Also, ich mag die ganze Struktur, die gleichmässigen und doch nicht gar so langweiligen Fenster mit ihren Einfassungen, die elegant-schlichte passende
Haustür -selbst die Garage mit dem Tor und dem Fenster passt.

Irgendwie harmonisch, das Ganze, und für mich nicht 08/15.

Auch die "Kerbe" an der Hausecke/Rückseite gefällt mir.
 

·
Registered
Joined
·
1,302 Posts
So übel sieht der in real nicht aus.
War vor ca. 2 Jahren noch dick efeu-berankt (fotos davon analog) - das Mauerwerk sieht dort überall etwas heller/bröseliger aus, aber die Fugen sind okay.

Aber ich hatte noch was zu Nr. 41 vergessen, für @mb, da steht ein Schild:

Vllt sollte es aber auch besser unbewohnt bleiben.

Nicht dass da irgendwann ein Bobby-Car auf dem Rasen steht oder ein architektonisch nicht passendes Namenschild/Klingel neben der Tür hinkommt.

Hat so jetzt sowas schön Klinisches. Erninnert mich an den Geschmack in meinem Mund seit meinem Zahnarztbesuch heute früh.
Muss ja auch mal sein. :hammer:
 

·
Registered
Joined
·
4,633 Posts
Fehmarnwinkel 41? Sauber, ordentlich, sehr gepflegt –*und langweilig. Wie solche typischen Einfamilienhäuser eben aussehen. Zumindest scheinen Deinen Fotos zufolge nicht zwanzig baugleiche Häuser nebeneinander zu stehen.

Wie ist es eigentlich im Fehmarnwinkel: Ist es ein buntes Durcheinander, oder wirkt es trotzdem einheitlich?
 
41 - 60 of 209 Posts
Top